Pfeil rechts

Zu meiner Vorgeschichte:

Ängstlich war ich schon in der Kindheit. Meine erste richtige Panikattacke bekam ich mit 17 Jahren unter Canna.. Das hat mein Leben dann auch grundlegend geändert.
Ich neige seitdem extrem dazu, in Belastungssituationen mit Angst und Panik zu reagieren.
Heute bin ich 31 Jahre alt und habe mittlerweile 4 Langzeittherapien und ein ambulantes Training einer Tagesklinik hinter mir. Medikamentös habe ich auch schon so einiges ausprobiert. Das einzige, was ich jedoch vertrage, ist Venlafaxin. Meine letzte Therapie ist erst ein paar Monate her und ich bin von dort eigentlich (für meine Verhältnisse) recht stabil gegangen. Auslöser war damals ein Liebesverhältnis zu einer Frau, auf die ich mich trotz eigener langjähriger Beziehung einließ. Ich wollte mich für diese Frau dann sogar von meiner Freundin trennen, woraufhin diese total abstürzte und mir täglich Ihr ganzes Leid vor Augen führte. Ich bekam dann derart starke Zweifel und Panikattacken, daß ich einfach nur noch wollte, daß alles wieder wie vorher ist. Ich löste daraufhin schweren Herzens und ohne jegliche Überzeugung den Kontakt zur neuen Bekanntschaft auf, wodurch es mir aber keinen Deut besser ging, weil ich sie wirklich liebte. Das ist nun zwei Jahre her und ich habe mich zwischenzeitlich mit dem Ausgang arrangiert. Dennoch blieben große Zweifel haften, weil ich die Beziehung zu meiner langjährigen Freundin mehr aus Mitleid und dem Wunsch, daß endlich wieder Ruhe einkehrt, weiterführte.

Zur aktuellen Situation:

Ich gehe regelmäßig ins Fitness-Studio und traf dort nun SIE! Meine absolute Traumfrau! Mir war klar, daß es absolut fahrlässig wäre, diese Frau nicht mal anzusprechen. Fast gleichzeitig verschlechterte sich mein psychischer Zustand, denn statt Schmetterlingen im Bauch, kochten Erinnerungen aus der zuvor geschilderten Situation hoch. Schon wusste ich nicht mehr, was ich machen sollte. Da meine Sehnsucht zu der Frau aus dem Fitness-Studio aber dermaßen groß war, steckte ich ihr eines Abends eine selbstgebrannte CD mit schönen Liebesliedern an Ihren Scheibenwischer und versteckte in der Hülle meine Handynummer. Einige Tage später rief sie dann auch tatsächlich an und wir verabredeten uns, um im Studio nach dem Training etwas zu trinken. Ich war aufgeregt wie sonstwas, aber ich erschien zum vereinbarten Zeitpunkt. Während des Gesprächs merkte ich, daß sie noch toller war, als ich es mir je hätte erträumen konnte. Wir hatten so viele Gemeinsamkeiten, daß es schon fast unheimlich war. Leider erzählte sie mir dann jedoch, daß sie verlobt sei, damit ich mir keine Hoffnungen mache. Seitdem geht es mir dermaßen besch…en wie ewig nicht mehr! Panik und Depressionen pur. Ich weiß nicht wie ich über den Arbeitstag kommen soll, hab permanent mit Tränen zu kämpfen und hab zwischendurch auch mal ganz schlimme Gedanken, daß ich das alles nicht mehr aushalte. Ich habe seit drei Tagen so gut wie nichts gegessen, komme nicht in den Schlaf, kann das alles meinen Mitmenschen kaum noch verbergen und möchte einfach nicht mehr. Ich habe inzwischen mit meiner letzten Therapeutin gesprochen, die mir aber signalisiert hat, daß eine erneute Therapie schwierig werden könnte, da die letzte erst so kurz zurückliegt. Aber ich brauch so dringend Hilfe…

16.08.2012 09:32 • 16.08.2012 #1


9 Antworten ↓


oh mann.....immer hin hat sie dir reinen wein eingeschenkt, ich habe auch solche situationen erlebt ! liebe und gefühle; das ist wie lotto spielen.....mein tipp: weiter machen....passiert halt...

16.08.2012 10:16 • #2



Absolutes Gefühlschaos - bitte helft mir!

x 3


Hallo,

du reagierst ja wirklich sehr stark auf die Fitness-studio-Frau! Ging es Dir vorher auch schonmal so?

Verliebt sein ist körperlich gesehen das totale Chaos im Körper.. Glücksgefühle und Hormone bringen alles durcheinander und man wird dadurch so besessen, als gäbe es nichts anderes mehr auf der Welt! Das hat die Natur so eingerichtet, um die Fortpflanzung zu sichern... sonst würden wir ganz schnell aussterben. Entzug der geliebten Person ist dann wie ein Dro.! Also unerträglich!

Das winzigste was du machen kannst ist dich ablenken und abwarten bis es abflacht! Und das wird es! Klar denkst du jetzt: Das will ich aber nicht! Ich will Sie! Mir alles egal!
Aber Sie ist verlobt und hat Dir das ja gesagt, also wird Sie kein Interesse haben! Du musst also damit fertig werden.

Warte mal ein paar Tage ab und es wird vorrüber gehen, dein Körper wird das wieder regulieren...

Das andere Problem, dass ich aber auch sehe bei Dir ist: Deine jetzige Beziehung!

Du scheinst Sie ja die Tage sowieso über Board geworfen zu haben! Rede mit Ihr und sag Ihr, dass das wieder passieren kann... Und wenn die Fitness-Frau nicht verlobt gewesen wäre...

16.08.2012 10:35 • #3


@Seelia

Ich danke Dir für Deine Zeilen!
Ich hoffe auch, daß die Zeit die Wunden zum heilen bringt, aber wie Du vielleicht aus eigener Erfahrung weißt, geht das nie schnell genug.
Ich habe mich auf jeden Fall schon mal nach einem neuen Studio umgesehen, denn sie in dem aktuellen Studio ständig zu sehen halte ich nicht aus und ist sicher auch nicht ratsam, eben weil ich so extrem auf sie reagiere.

Zur alten beziehung kann ich nur sagen, daß es tatsächlich immer mal wieder Trennungsversuche von mir gab, ich letzten Endes aber immer totale Probleme mit der einigen Courage bekam. So hat sie mal die halbe Wohnung kaputtgehauen, weinend vor der Tür gelegen, mir immer wieder gesagt, daß sie daran kaputtgeht etc.
Da bin ich immer wieder eingeknickt. Für mich ist es nach mittlerweile 12 Jahren aber fast so etwas wie eine Bruder-Schwester-Beziehung. Man liebt sich, aber anfassen tut man sich nicht.

16.08.2012 11:02 • #4


Das hört sich ja wirklich tragisch an! Also Deine "alte" Beziehung...

Aber was hättest du denn gemacht, wenn es mit der Fitness-Frau geklappt hätte.. dann hättest du doch auch Schluss machen müssen, oder?

Da stärkte dich wahrscheinlich der Gedanke auf das tolle Neue...

Und da hätte Schluss machen in deiner Phantasie bestimmt trotzdem geklappt, oder? Also ist da ein Weg...

Also ich will Dich jetzt nicht überzeugen Schluss zu machen... ich denke nur, dass du selber nach einem Grund hoffst der dich dazu bringt... findest du nicht?
Überleg mal was Dir entgeht... du musst doch auch an dich denken!

Liebe heisst auch loslassen... sag das mal deiner Freundin

16.08.2012 11:14 • #5


@ Seelia

Selten so brauchbare Antworten und Ansichten gehört wie die Deinen!
Vielen lieben Dank dafür!

Single? (Spaaaß)

16.08.2012 11:39 • #6


hallo mofauswhv,

wenn ich mir deine zeilen durchlese, könnte man
eher meinen, das du verlustängste hast.

angst irgendwann alleine dazustehen.

sich abzusichern... das alte erst dann zu verlassen, wenn
man das neue schon sicher hat

16.08.2012 12:08 • #7


Gerne.. wenn es hilft

Anderen kann man immer besser helfen, als sich selbst.. man kann einfach objektiver beurteilen!

16.08.2012 12:09 • #8


Zitat von Bawü44:
hallo mofauswhv,

wenn ich mir deine zeilen durchlese, könnte man
eher meinen, das du verlustängste hast.

angst irgendwann alleine dazustehen.

sich abzusichern... das alte erst dann zu verlassen, wenn
man das neue schon sicher hat


Hab ich so noch nicht betrachtet - werde ich aber mal drüber nachdenken.
Danke für die Anregung!

16.08.2012 13:11 • #9


Zitat von Bawü44:
hallo mofauswhv,

wenn ich mir deine zeilen durchlese, könnte man
eher meinen, das du verlustängste hast.

angst irgendwann alleine dazustehen.

sich abzusichern... das alte erst dann zu verlassen, wenn
man das neue schon sicher hat



Nee, eher nicht.
Ich habe ja schon 2x die Beziehung lösen wollen, bin aber beide Male unter dem von mir ausgelösten Leid eingeknickt und schließlich zurückgerudert. Dies jedoch nicht aus Überzeugung, sondern weil ich dem psychischen Druck nicht standhalten konnte. Es ist nunmal hölleschwer wenn die Frau, für die jahrelang alles gegeben habe, anfängt zu heulen, schreien und zu randalieren. Da geht mir der Ar. auf Grundeis!

Danach versuche ich mit Gewalt einen normalen Ablauf herzustellen, was mir teilweise auch gelingt - hauptsache Ruhe!
Parallel merke ich aber, daß ich recht "anfällig" bin, um mich in andere Frauen zu vergucken. Und wenn es sogar mal so weit ist, daß ich mich ernsthaft verliebe, geht der Teufelskreis wieder von vorne los.

16.08.2012 14:11 • #10



x 4




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Reinhard Pichler