Pfeil rechts

B
so ihr lieben,ich ziehe die notbremse.....

seit 3 tagen gehts es mir extremst übel.....beinschmerz(immer noch meine beule an der wade),ischias(angeblich),furchtbare magenschmerzen,,,und es kommt zack zack zack immer noch was neues dazu.
seit heute unerträgliche kopfschmerzen.

habe nun einen doc gefunden,der mir eine kur mit psychologischer betreuung empfohlen hat.

nachdem ich es heute erst um 13 uhr aus dem bett geschafft habe(nach ganz schlimmen attacken und elender übelkeit,,,ich war mir 100 pro sicher,ich sterb auf der stelle),bin ich echt der meinung,das MUSS nun sein,ansonsten dreh ich durch.
ich muss mich überwinden und die scham ablegen,,,,,ohne hilfe wird es nicht besser werden.

ich bin erschrocken,was die psyche mit einem so anstellen kann(hatte panikattacken vor jahren schon einmal,da gings aber irgentwann von alleine weg),,,,,aber das geht nun schon seit weihnachten so.
das versuche ich nun zu ändern,ich hoffe,das es klappt.....

danke für euer ohr,,,,die besten wünsche für euch

03.03.2009 20:23 • 04.03.2009 #1


5 Antworten ↓


H
hallo bianca, das hört sich ja nicht so gut an aber die psyche kann einen fertig machen, auch ich habe schon vor jahren pa gehabt und sie überwunden. nach 8 jahren ruhe nun der rückfall. habe auh gemerkt das ich es allein nicht schaffe, und eine kur beantragt.
wurde genehmigt und am 14.4. sollte ich fahren. mit der bitte eventuell auf die warteliste zu kommen wenn einer ausfällt und ich eher anreisen darf, riefen sie mich heute an, und ich kann am 10.03. anreisen.
habe mich gefreut aber auch so erschrocken, das ich gleich starken kopfdruck hatte und schwindel.

bin so verspannt, das ich denke mein schädel platzt, und schon denke ich es ist was schlimmes. naja deshalb weiß und hoffe ich das ich durch die kur wieder ins leben finde und entlich wieder glücklich und ohne angst leben kann.

seh zu das du auch so schnell wie möglich zur kur kommst, mach druck und alles wird gut.

zusammen sind wir stark

lg. heihil

03.03.2009 20:51 • #2


A


Höhepunkt erreicht

x 3


B
oh,das freut mich für dich wirklich,,,,was besseres wie ne kur kann einem nicht passieren.

ich hab meine mutter kind kur letztes jahr abgelehnt bekommen,(von der rentenkasse),nun meinte mein (neuer)doc,das man das auch über das müttergenesungswerk machen kann,also nehmen wir das in angriff.

(mein grosser leidet an adhs,mein kleiner an infekten und ich eben...na das weisst ja)
es wird eine kur beantragt,wo wir alle was von haben(psychologisch mein ich),,,,,lange kann ich so strapazen nicht mehr ertragen,ich hoffe es klappt.

alles alles liebe und gute wünsch ich dir,vor allem erfolg und erholung

03.03.2009 21:11 • #3


W
Hi Bianca!

Wenn du die Chance und Möglichkeit hast, eine Kur zu kriegen, dann nutze sie!! Bei mir wäre das sauschwierig. Schon beruflich ist das nicht zu packen, und dann wohin mit meinen Kindern für mind. 3 Wochen? Ganz zu schweigen davon, wie die zwei sich ohne ihre Mama fühlen würden? Mein Mann arbeitet ja auch seine locker 45 Stunden die Woche und kann auf keinen Fall so lange am Stück freimachen. Tja. Wenn ich könnte, wäre ich schon weg auf so einer Kur. Mal nur Zeit für mich mit professioneller Hilfe... Aber das werd ich in diesem Leben wohl nimmer genießen können. *seufz*

ich drück dir alle daumen, dass es dir danach besser geht!

Wonnie

03.03.2009 22:25 • #4


B
darum beantrage ich ja ne mutter-kind-kur,,,,,mann bleibt zuhause,
kids und ich bekommen dementsprechende behandlungen.
ohne meine kids würde ich NIEMALS in kur gehn....

ich glaub das tut uns ALLEN gut(mein mann ist auch schon am ende seiner kräfte).tja,ich bin icht so einfach

03.03.2009 22:39 • #5


W
Ehrlich - und deine Kinder dürfen da umsonst mit? Meine Kids sind beide pumperlgsund (zum GLück) und da hätt ich nie und nimmer irgendwelche Indikationen für sie. Das heißt, deren Aufenthalt müssten wir dann selbst zahlen.

weißt du schon, wo du hinkommst?

04.03.2009 14:20 • #6





Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Prof. Dr. Heuser-Collier