Pfeil rechts

Hallo, nachdem ich mich eine ganze Zeit nicht gemeldet habe, wollte ich mich mal wieder in diesem Forum melden. Was neues gibt es eigentlich nicht, bin noch nicht wirklich weitergekommen mit meiner Eifersucht. Mal geht es besser, mal schlechter. Kommt immer auf die Tagesform an. Im Moment läuft es wieder mal nicht so gut. Kontrolliere im Moment das Handy von meinem Freund wie er es auf das Sideboard legt, ob er dran gewesen ist und es anders hingelegt hat. Oft denke ich was mache ich da eigentlich, es ist doch bescheuert zu schauen, wie ein Handy liegt, oder sich im Auto was verändert hat. Die Eifersucht bestimmt mein Leben schon fast, wenn ich dem Gefühl nicht nachgebe, fühle ich mich schlecht, in mir braut sich ein Vulkan zusammen und mein Freund bekommt es ab. So langsam reisst ihm auch der Geduldsfaden. Ich habe ihm schon so oft versprochen, an mir zu arbeiten und er verlässt sich drauf und ein paar Tage später zack, das alte Lied. So muss es Angehörigen von Alk. gehen, die sich auf ein Verprechen verlassen und dann wird derjenige wieder rückfällig. Und ich bekomme einfach nicht meine Knochen hoch, dagegen aktiv was zu machen. Aber mein Leben lang mit dieser Eifersucht rumzulaufen will ich auch nicht. Tja bin in einer Sackgasse

14.05.2010 22:38 • 29.05.2010 #1


6 Antworten ↓


In einer Sackgasse kann man umdrehen, und wenn der Platz nicht reichen sollte, dann eben rückwärts raus!

Was ist denn so tolles an deinem Freund, dass er notfalls nicht ersetzbar wäre?
Es gibt auf der ganzen Erde schätzungsweise 2,5 Mrd. Männer im heiratsfähigen Alter. Bleib doch locker.

16.05.2010 23:26 • #2



Wollte mich mal wieder melden, nach längerer Zeit

x 3


Also, du kontrollierst nicht mehr sein Handy...? Also, so auf sms oder so, dann finde ich hast du doch Fortschritte gemacht, macht ihr eine Paarberatung? Wenn nicht versucht es doch mal, mir und meinem Mann hat das geholfen. Ich kenne das nur zu gut, aber mein Mann war auch mit schuld, das ich ihm eine Zeitlang hinterhergeschnüffelt habe,nicht nur ich. Jetzt im Moment ist alles ruhig, aber Vertrauen wieder aufzubauen ist sehr schwer , leider!
Liebe Grüße Nicole

17.05.2010 11:07 • #3


heute ist es mal wieder nicht so toll, habe gerade wieder in seinen Sachen rumgeschnüffelt und in der Tiefgarage gesehen dass eine nasse Reifenspur von unserer Parklücke wegführt. Da es heute den ganzen Tag geregnet hat und er heute morgen schon sehr früh wieder zu hause war von der Arbeit (da waren die Straßen noch trocken) befürchte ich das er tagsüber unterwegs war, obwohl er mir sagt er schläft den Tag weil er nachtschicht hat. Mmh habe ihm das natürlich wieder vorgehalten, konnte einfach mein Mund nicht zurückhalten, dachte sonst ich platze. Bei mir brodelt es dann wie ein Vulkan und zack kommt es heraus gesprudelt. Naja toll ist das nicht. Wir machen keine Paarberatung weil es ja nicht wirklich an ihm liegt sondern an mir. Die Paartherapeuten würde uns auch nur sagen, dass ich wieder Vertrauen zu ihm aufbauen muss nach der Sache mit seiner Ex. Nur es macht nicht in meinem Kopf klick wie ich das anstellen soll.

26.05.2010 21:13 • #4


Paartherapie, dringend!!
Liebe Grüße Nicole

28.05.2010 10:01 • #5


@ Nicole:

Hast Du Erfahrungen gemacht mit einer Paartherapie?

LG, Sevilla

28.05.2010 10:21 • #6


Ja, wir waren bei einer Eheberatung und wir haben dort gute Erfahrungen gemacht. Ich habe meinem Mann nur Vorwürfe gemacht, leider mache ich das manchmal immer noch, in der Beratung wurde mir dann erklärt, warum Dirk sich so verändert hatte und es wird einem gezeigt wie man wieder als PAAR leben kann, nicht nur als Mama und Papa, z. B.
Ich war froh, dass wir dort Hilfe bekommen haben.
Liebe Grüße Nicole

29.05.2010 07:37 • #7




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag