Pfeil rechts

Hallo ihr Lieben,

ich habe mich eben hier angemeldet weil ich mittlerweile sehr verzweifelt bin. Zur Vorgeschichte:

Mein Freund und ich sind seit knapp über einem Jahr zusammen, zu der Zeit war ich sehr unzufrieden mit meinem Job und meinem Leben, meinen Entscheidungen, die ich getroffen habe. Zusätzlich litt/leide ich unter Depressionen und einer Panikstörung und habe auch Antidepressiva genommen. Kurz nach unserem Zusammenkommen habe ich die Meds ohne Aufsicht abgesetzt, weil ich ja plötzlich so glücklich war. Aufgrund meiner Unzufriedenheit hat mein Freund, der für mich immer der Inbegriff eines fürsorglichen und ehrlichen Menschen war, mir vorgeschlagen, doch mit 30 trotzdem nochmal mein Leben anzugehen und nochmal zu studieren, was ich eigentlich echt toll fand, er wollte mich auf dem Weg unterstützen. Nach einigem Hin und Her hat sich herausgestellt, dass ich nicht in unserer Stadt, sondern 500km weiter weg studieren kann. Wir haben darüber gesprochen und er hat mir versichert, dass wir es schaffen werden, die Beziehung über die Ferne aufrecht zu erhalten, weil wir uns lieben und eine gemeinsame Zukunft wünschen.

Jetzt bin ich seit mittlerweile ca. 2 Monaten in der neuen Stadt und alles steht Kopf.

Erstens mal sind in den letzten Monaten aufgrund fehlender Medikation meine Depressionen langsam wieder zurück gekommen. Und jetzt sitze ich hier in der fremden Stadt und komme überhaupt nicht klar. Alles ist nur noch düster und ich stelle alles in Frage. Über die letzten Wochen hat sich herauskristallisiert, dass es meinem Freund leider nicht so viel ausmacht wie mir. Klar, er ist in der Stadt, die er liebt, hat seine Freunde und Familie um sich und ist den ganzen Tag busy. Früher haben wir uns jeden Tag gesehen und deshalb ist es mir wichtig, dass wir regelmäßig Kontakt haben, telerfonieren oder wenigstens mal eine liebe SMS schreiben. Aber das wurde von ihm aus von Anfang an immer weniger. Er hat nur noch reagiert auf mich, aber von ihm kam selten etwas.

Und damit fing es an. Ich wurde irre, weil ich nicht wusste, was er macht und ob er an mich denkt. Vor ca 3-4 Wochen hat er sich 2 komplette Tage nicht bei mir gemeldet obwohl ich ständig angerufen hab und geschrieben, was los ist, ich mach mir Sorgen etc. Als ich ihn dann endlich am Telefon hatte, hab ich geheult wie ein Schloßhund und er hat gar nicht verstanden, was los ist. Er hat mir aber versprochen, dass er sich das nächste Mal schneller meldet, damit ich mir keine Sorgen machen muss. Eine Woche später war wieder das selbe. Ich konnte nicht schlafen, mich kaum konzentrieren, und hab immer wieder versucht ihn zu erreichen. 4 Tage lang NICHTS. Vor Verzweiflung hab ich seine Cousine angeschrieben, ob sie weiß, ob er ok ist oder es irgendein Problem gibt. Sie schrieb nur, sie weiß nix und er ist halt manchmal so. Ich hatte aber ein ganz komisches Gefühl, dass irgendwas nicht in Ordnung ist und habe angefangen zu spionieren. Ich war NIE so, und ich habe ihm so sehr vertraut wie noch nie einem Mann vorher, aber das Mißtrauen ging los. Ich habe mich auf seinem Facebook Account eingeloggt (ich weiß das Passwort von ihm, eigentlich haben wir da keine Geheimnisse) und sehe, dass seine Cousine ihm geschrieben hat, ich hätte mich bei ihr ausgeweint und er soll mich doch nicht so lange hinhalten, das hätte ich nicht verdient, wenn er sich sicher ist, soll er es mir endlich sagen.

Oh mein Gott, für mich ist eine Welt zusammengebrochen! Ich hatte das Gefühl, er wollte warten, bis mein Umzug durch war, und das wars dann?? Ich wusste nicht, wie ich das interpretieren sollte udn ich konnte ja nicht mit ihm reden, weil er nicht ans Tel ging. Als er dann nach Tagen endlich anrief meinte er, alles in Ordnung, er wollte mal seine Ruhe haben, er liebt mich (habe aber die Mail seiner Cousine nicht angesprochen). Meine Erklärung innerlich war, ok, er hatte vielleicht überlegt, sich zu trennen, aber nach den paar Tagen Bedenkzeit sich für mich und unsere Beziehung entschieden.

Ich bin dann am nächsten Tag zu ihm gefahren, weil ich es wichtig fand, dass wir uns nach all dem im Arm halten, und es war sehr schön. Weil mein Laptop kaputt ist, hat er mir sein neues Netbook mitgegeben, damit ich es fürs Studium nutzen kann.

Als ich wieder zu Hause war dann der Schock. In der Chronik konnte ich sehen, dass er nach Sexkontakten in seiner Stadt ausschau gehalten hat und sich sogar bei einem Sexdate Portal angemeldet hatte!!! Für mich ist wieder eine Welt zusammengebrochen. Das war zwar alles VOR unserem schönen Wochenende, aber es hat mein Vertrauen schon wieder zerstört. Ich habe ihn am Tel mit den Sexdate-Suchen (nicht mit dem angelegten Profil) konfrontiert, und er hat es abgestritten, meinte, es wären Popups, wenn er auf Film-Streaming Seiten geht. Ich habe das Profil nicht angesprochen, war nur unfassbar traurig, dass er mich so offen belog. Ich konnte mir aber vorstellen, dass er es nicht zugeben wollte, weil er Angst hatte, mich zu verlieren, da er jetzt ja wieder wollte, dass wir funktionieren. ich glaube auch, dass er mich liebt, aber irgendwie ist so ein schrecklicher Riss drin... Ich war seitdem 2 Mal bei ihm und jedes Mal war es wirklich schön, er hat uns so ne Art "Liebesbeweis-Ringe" gekauft und gesagt, wenn die Zeit reif ist, wird er mich heiraten. Alles gute Zeichen, aber ich bin kaputt innerlich. Mein Vertrauen ist weg, totaler Kontrollzwang von Handy und Facebook (auf dem Sexdate Profil war er seitdem nicht mehr). Ich weiß nicht, was er macht, mit wem er sich trifft, ich muss ihm Vertrauen, was aufgrund der Ereignisse soooo schwierig ist, wie soll das wieder normal werden? Er hat auch noch eine Ex-Freundin, die eine sehr enge Freundin ist, und sie haben seit neuestem wieder ein innigeres Verhältnis, und damit komme ich auch nicht klar. Ich bin nicht da, sie ist bei ihm und trifft sich mit ihm und ihrem gemeinsamen Freundeskreis und ich habe Angst, dass er zu ihr zurück geht.

Ich bin sehr verzweifelt. Sobald er wieder mal einen Tag nicht schreibt oder sogar wenn er ein paar Stunden nicht auf meinen Anruf reagiert, bin ich nur am Heulen. Als die ganze obige Sache so schlimm war, habe ich ernsthaft über Selbstmord nachgedacht. Meine Depressionen sind mut vollem Schlag zurück gekommen. Ich kann mich selbst so wenig leiden, ich bin so oft verlassen und angelogen worden in meinem Leben, ich habe Schwierigkeiten, alleine klar zu kommen. Das Studium fällt mir jetzt schon voll schwer, weil nur noch ER zählt in meinen Gedanken. Ich weiß nicht mehr weiter. Sorry für den langen Text.

LG
Alessia

13.11.2012 20:18 • 14.11.2012 #1


2 Antworten ↓


Bitte helft mir

14.11.2012 10:04 • #2


Hallo Alessia,

oh je. Da hast du Dich ja in was schönes reingeritten. Ich kann mir gut vorstellen wie Du Dich fühlst. Vor in paar Monaten war ich in einer ähnlichen Situation. Habe auch Dinge herausgefunden und hatte wahnsinnige Verlustängste. Durch mein Verhalten (Kontrolle, Klammern) hab ich es nur schlimmer gemacht.
Helfen kannst Du Dir da nur selbst. Zur Zeit machst Du sehr schwere Fehler welche, wenn Du sie nicht abstellst, zwangsläufig zum Ende eurer Beziehung führen werden.
Deine Kontrollsucht bringt Dir nichts, außer das Du Dein Kopfkino fütterst. Du machst Dich selbst damit verrückt und es belastet Dich. Vermutlich klammerst Du an ihm jetzt noch mehr und das wird ihn belasten. Wenn er sich in eurer Beziehung nicht sicher ist, dann hilft das absolut nicht.
Wichtig wäre das Du Dich auf Dich besinnst. Du studierst doch. Willst du das wegschmeissen? Versuche Dich darauf zu konzentieren. Treffe Leute, unter Studenten sollte das doch nicht schwierig sein. Hör auf, ihn permanent zu kontaktieren. Selbst wenn er sich 1-2 Tage nicht gemeldet hat. Er muss von selber kommen. Die Gründe warum er sich nur spärlich meldet weisst Du. Entweder war er genervt oder seine Gefühle sind nicht mehr so stark. Trotzdem, mit Deiner Eifersucht/Verlustangst wirst Du ihn nicht halten können. Du mußt es schaffen, das er nicht mehr der Mittelpunkt in Deinem Leben ist, dann klappt das vielleicht.

Ach ja, man kann in Facebook gut nachschauen, wann und von wo jemand sich in einen Account eingeloggt hat. Und bei diversen Emailprovidern wie z.b. Yahoo auch! Hör auf damit, ganz schnell.

Ich wünsche Dir das Du es schaffst wieder Deine Eigenliebe zu finden und nicht nur für ihn zu leben. Das machst Du nämlich zur Zeit und mit seinem "Liebesentzug" fehlt Dir nun alles!

Liebe Grüße
Michael

14.11.2012 12:46 • #3