Pfeil rechts

Hallo,

ich habe mal eine Frage an euch, weil ich nicht weiß wie ich damit umzugehen habe. Mein Freund und ich sind jetzt 1,5 Jahre zusammen. Wir hatten von Anfang an Probleme im Bett weil er nie mit mir schlafen wollte, höchstens mal so alle 8 Wochen einmal. Das hatte mich damals schon etwas verletzt, weil er mich oft sehr rüde abgelehnt hat und ich mir unattraktiv vorkam. Aber ich dachte halt, er ist so und hat so wenig Interesse an Sex. Letztes Jahr im Mai wurde sein Verhalten dann immer komischer, er hat auf sein Handy acht gegeben, ist mal ein Wochenende einfach zuhause geblieben, ect. Anfang Juni hatte ich dann die Möglichkeit an sein Handy zu gehen und habe SMS gefunden an eine andere Frau, in der er sich beklagt der Sex mit mir macht keinen Spaß, wie sehr er sich wünschen würde sie wäre da, weitere sehr eindeutige SMS auch von ihr und mehrer SMS wo halt Treffen ausgmacht wurden. Die Tusse ist verheiratet und immer zu meinem Freund gefahren. Ich habe ihn dann zur Rede gestellt, erst wollte er es abstreiten und hat mir dann erzählt das er seit März sich mit dieser Frau regelmäßig trifft das aber beenden wollte. Er fing auch an zu weinen und hat beteuert das er mich liebt und mich nicht verlieren will.
Ich war damals mit der Situation total überfordert. Mein Problem ist, das ich nicht gut alleine sein kann. Ich sehe meinen Freund immer nur am Wochenende weil wir 70 km entfernt wohnen und unterschiedliche Arbeitszeiten haben. Somit schaffen wir es nicht uns in der Woche zu sehen. In der Woche komm ich so einigermaßen mt dem Alleinleben zurecht, nach der Arbeit gehe ich zum Sport oder schau öfters abends mal bei meiner Mutter vorbei. Aber am Wochenende dreh ich durch. Alleine der Gedanke, die Wochenenden dann wieder alleine verbringen zu müssen macht mich fertig. Ich geh dann auch alleine spazieren nur sowie ich in meiner Wohnung wieder bin dreh ich durch. Das Gefühl kann ich nicht beschreiben, es zerreißt mich einfach von innen. Da ich meinen Freund liebe und dann die Angst wieder alleine am Wochenende zu sein haben mich dazu gebracht im Juni zu sagen, das ich ihm noch eine Chance gebe.
Nur ist das nicht so einfach. Bei uns läuft es immer noch nicht im Bett und sowie ein ähnliches Verhalten kommt, denke ich wieder an das was er mit Anja hatte. An die SMS in denen er mit ihr so offen über seine sexuellen Wünsche gesprochen hat wie nie mit mir. Bei mir tut er immer als wenn es unmögliche wäre offen darüber zu reden.
Mein Freund hat eine Ex-Freundin zu der er regelmäßigen Kontakt hat und die ich als einzigeste Person aus seinem Freundeskreis nicht kenne. Mir kommt das ganze komisch vor und ich habe ihn drauf angesprochen. Er ist so wütend geworden und wirft mir vor das ich mi meinem Misstrauen alles kaputt mache. Sein Handy hat er mittlerweise so gesperrt, das man um die Tasten zu entsperren einen Code eingeben muss. Außerdem hat er bei jappy.de ein Profil gehabt, auf das mich eine Bekannte aufmerksam gemacht hat. Mein Freund hat es aber gelöscht bevor ich es sehen konnte. Er sagt, er hätte es gehab damit er in der Woche wenn er nachts von der Arbeit kommt noch mit jemanden chatten kann. Aber wenn es nur um harmlose Chats geht, warum löscht er das dann voller Panik bevor ich es sehen kann??
Bei einer gemeinsamen Freundin regt er sich auf, das ich alles kaputt mache mit meinem Misstrauen und meiner ganzen Angst und das er bald keine Lust mehr drauf hat wenn das nicht besser wird. Beruflich hätte er schon viel Streß, da braucht er privat nicht auch noch den Streß.
Ich weiß im Moment nicht was ich machen soll. ICh liebe ihn und der Gedanke ihn zu verlieren tut mir weh. Aber ich halte das ganze drum herum nicht mehr aus. Mein Vertrauen ist kaputt und sein Verhalten fördert auch nicht grade, das es zurück kommt. Ich kann nicht einschätzen ob er mir die Wahrheit sagt oder ob er sich doch mit anderen Frauen trifft und rumchattet. Als ich ihn mal gefragt habe was Treue ihm bedeutet wollte er zwei Tage Bedenkzeit haben und als ich dann sagte das ich nicht dein Ernst, meinte er dann das Treue ja mehr ist als nur nicht fremdgehen sondern auch für den Partner dazu sein.
Ich habe das Gefühl, das es besser ist die Beziehung zu beenden eh er mich noch mehr verletzt aber ich weiß nicht, wie ich damit zurecht kommen soll wieder alleine zu sein. Das war so schrecklich gewesen bevor ich ihn kennengelernt habe und selbst jetzt habe ich diese Panik ja noch. Ich weiß nicht, wie ich mit dem ganzen Gefühl zurecht kommen soll. Vorallem weil ich dann diejenige bin die Schluss macht. Und ich liebe ihn ja auch. ICh weiß nicht weiter!

10.01.2012 15:48 • 10.01.2012 #1


3 Antworten ↓


Hallo Mondkatze,
was mich erstmal wundert ist, dass du überhaupt nicht schreibst wie weh es dir getan hat. Und wie du damit fertig werden sollst, dass dein Freund mit einer anderen geschlafen hat. Du hast nur, so lese ich es jedenfalls, Angst wieder alleine zu sein. Eifersucht ist eine Krankheit, von der scheinst dú nicht befallen zu sein. Das du nicht alleine sein willst ist verständlich. Bei euren Problemen kann euch vielleicht ein Therapeuth helfen. Frag deinen Freund was er sich wünscht, wenn du es durch die sms nicht schon selber weißt. Wenn dein Freund dich liebt und dir zeigt, dass er es ernst meint wird dir die Zeit auch wieder das Vertrauen in Ihn schenken. Es gibt da leider keinen Schnelltest oder ä.
Ich wünsche dir alles Gute. Und arbeite an deinem Selbstvertrauen. Fremdgehen ist immer eine Antwort auf Probleme in der Beziehung, manchmal auch weil einer der Partner zu zurückhaltend ist. Forder doch einfach mehr von deinem Freund. Und wenn er dich wieder zurückweist frag ihn wieso.

Liebe Grüße
zelot

10.01.2012 16:57 • #2



Vertrauen nach Fremdgehen?

x 3


Hallo zelot,

es ist schwer mit meinem Freund darüber zu reden, da er sich nicht öffnen will mir gegenüber. Er sagt, er weiß nicht woran es liegt und das Problem hätte er auch nur bei mir. Zu einem Paartherapeuten will er nicht, das hatte ich im Juli schon vorgeschlagen...
Oh doch, ich bin eifersüchtig. DAs kannte ich bevor er fremdgegangen ist so gar nicht von mir. Dazu muss ich sagen das mein Freund Fahrlehrer ist und ständig SMS und Anrufe von Fahrschülern bekommt. Deshalb geht er ganz oft nicht ans Telefon wenn wir zusammen sind, weil ja Wochenende ist... Nur ich glaube ihm da nicht. Ja, du hast Recht, die Eifersucht ist weniger das Problem. Für mich ist auf eine Art klar, das ich ihm nie wieder richtig vertrauen werde. Es ist jetzt ein halbes JAhr her, er hat sich nicht geändert. Da er sich im Moment wieder so verhält, weiß ich nicht ob ich u unrecht ihm was unterstellle oder da was ist. Immer kommen mir die Erinnerungsfetzten hoch und mir wird schlecht. Ich denke nicht, das sich das nochmal bei uns normalisiert. Mein Freund genießt es ja auch mich eifersüchtig zu machen mit Äußerungen. Und er wirft mir immer noch vor, das ich an seinem Handy war. Wenn ich nicht dran gewesen wäre, hätten wir das Problem nicht sagt er immer wieder.
Meinst du, ich sollte es nochmal versuchen und ihn die Paartherapie nochmal vorschlagen?
Liebe Grüße!

10.01.2012 17:31 • #3


Hallo mondkatze,
hallo ? wenn du nichts gefunden hättest hattet ihr kein Problem, punkt.
Eifersucht ist das eine. aber den anderen mit seiner eifersucht aufziehen finde ich echt schäbig.
Wie kann man es toll finden, wenn der andere leidet?
Typen schickt das arbeitsamt
Liebe grüße
zelot

10.01.2012 19:11 • #4