Mich interessiert, wie fühlen oder empfinden die Partner von eifersüchtigen Personen.
Ich bin selbst eifersüchtig und ich möchte gern wissen, was in dem Partner vorgeht. Vielleicht gibt es ja jemand, der darüber was schreiben kann. Mein Freund sagt, das ich dies nicht nachempfinden kann.
Er glaubt auch nicht, dass ich die Eifersucht mit einer Therapie besiege. Vielleicht gibt es ja dazu auch ein paar positive Feedbacks.

12.07.2012 21:25 • 08.09.2012 #1


7 Antworten ↓


Doch, eine Therapie wird sicher hilfreich sein.

Ich hatte einen eifersüchtigen Partner. Der wollte immer wissen, was ich mache, wo ich hingehe, wen ich getroffen habe... und er wollte mir das eine und andere verbieten. Nichts gegen ernstes Interesse, doch wenn man merkt, er will über einen bestimmen...
Ich habe mich aus seinem Machtbestreben befreit und ihm klar die Grenzen gezeigt. Niemand bestimmt über mich! Ist mein Leben! Inzwischen sind wir getennt, aber wir haben noch Kontakt.

12.07.2012 22:06 • #2



Partner von Eifersüchtigen

x 3


Hallo stemue,
die Antwort von Gina68 macht ja nicht gerade Hoffnung, oder?
Aber ich kann deinen Freund beruhigen, es gibt die Möglichkeit, dass eine Therapie die hilft.
Ich hatte auch eine schlechte Zeit und meiner Frau mit meiner Eifersucht das Leben zur Hölle gemacht. Mittlerweile mache ich eine Therapie, wurde hynotisiert und es geht mir und damit auch meiner Frau gut. Ich drücke euch die Daumen, ihr schafft das.
Alles Gute
zelot

15.07.2012 09:30 • #3


Hallo Zelot,
ich glaub er hat mich (uns) aufgegeben. Er hat Angst davor, dass wir vielleicht in 2 oder 3 Jahren wieder da ankommen wo wir momentan sind. Also will er sich lieber trennen...er meint er wäre nicht mehr der Jüngste (46). Er braucht eine Frau an seiner Seite die ihm vertraut. Er glaubt mir nicht, dass ich dies schaffen kann. Er sagt, ich soll die Therapie für mich machen, ich antworte darauf ich tu es für uns. Am WE hat er mir meine restlichen Sachen aus seiner Wohnung vorbei gebracht und meinte, wir sollten uns erst mal eine Weile nicht sehen. Nun sitze ich hier und warte, dass er sich vielleicht doch irgend wann mal meldet. Gleichzeitig kommen aber schon wieder diese fiesen Gedanken hoch...ob er sich eventuell schon mit einer Anderen tröstet. Ich weiss, wie er sein Leben vor uns als Single gelebt hat. DAS HÄTTE ER MIR LIEBER NICHT ERZÄHLEN DÜRFEN: DANN WÄRE VIELES BESTIMMT ANDERS GELAUFEN. Es ist alles so kompliziert....warum gibt er mir nicht diese Chance zusammen mit dem Therapeuten? Er sagt doch, dass ich ihm noch sehr viel bedeute, darum geht er auch auf Abstand, weil er weiss das er weich wird und nachgibt wenn ich ihm zu nahe komme.

Stemue

16.07.2012 22:03 • #4


Hallo stemue,
hey Kopf hoch... dein Freund hat Recht wenn er sagt Du sollst für dich die Therapie machen, weil so ist es. Es ist doch wirklich für den Eifersüchtigen eine große Qual eifersüchtig zu sein.
Natürlich ist es für den Partner auch nicht lustig, aber grundsätzlich muss man es allein schaffen. Wenn dein Freund dich wirklich liebt, wird er dir die Zeit geben, die Du brauchst. Er wird auf dich warten und sich auf eine neue gemeinsame Zeit mit dir freuen. Tröstet er sich jetzt schon mit einer Anderen, dann sorry, aber dann hat er dich auch nicht verdient.
Und kleiner Tipp, denk nicht soviel an das was war. Schau nach vorn, an eure Zeit, denke daran, dass er dich liebt, er dich will, dann geht es meist schon etwas besser, oder.
Wie gesagt, nimm dir Zeit für dich, mach wenn möglich eine Therapie oder hol dir sonstwo Hilfe, z.B bei Freunden, Kirche, Eltern etc..
Schreib deinem Freund einen Brief, meinetwegen eine sms, schreib ihn, dass du ihn liebst und du dich ändern wirst, für dich und für ihn. Bitte ihn auf dich zu warten.
Wenn du es geschafft hast, die Eifersucht zu besiegen, melde dich bei ihm und schau ob du es ihm wert warst zu warten. Wenn nicht such dein Glück woanders, weil er war es nicht.

Ich wünsche dir viel Kraft. Du schaffst das, das weiß ich.

Alles Liebe
zelot

16.07.2012 22:37 • #5


Man muss halt tatsächlich aufpassen, wo das Interesse am Anderen aufhört und die reine Eifersucht überhand gewinnt!

Ich pers. habe auch schon im Handy geschnüffelt (da habe ich auf jeden Fall die Grenze überschritten). Ich habe auch schon einen Detektiv beauftragt (hier habe ich die Grenze noch mehr überschritten). Ist mir klar aber ich konnte nichts dagegen machen

Ich habe auch nicht verstanden, wieso ich meinen Freund damit "geschadet" habe. Bin dann zu einer Art Selbsthilfe Gruppe gegangen und habe mit beiden Seiten reden können. Das hat mir wirklich viel geholfen.

24.07.2012 09:27 • #6


Hallo stemue,
ich bin hier in diesem Forum, weil ich einen sehr eifersüchtigen Freund habe und schauen möchte, wie ich mich verhalten kann um mich einerseits abzugrenzen und mich nicht völlig kontrollieren zu lassen und andererseits die Beziehung aufrecht zu erhalten. Was gar nicht so leicht ist, wenn einem das eigene Leben etwas bedeutet. Mittlerweile ist es so, dass wir beide in einer permanenten Angst leben. Er davor, ich könnte doch jemand anderen kennen lernen / mit jemandem mehr Spaß haben / jemanden attraktiver finden etc.. Und ich davor, mich wieder aus heiterem Himmel heraus rechtfertigen zu müssen, wann ich wo war, warum ich das oder das gesagt habe oder mit irgendjemandem gesprochen habe.
Für mich am verletzendsten dabei ist einerseits, dass egal was ich tue, er an meiner Liebe zweifelt und ausserdem, dass ich ständig das Gefühl habe, mir sein Vertrauen verdienen zu müssen. Ich weiß das alles, dass es nicht an mir liegt, dass es sein mangelndes Selbstwertgefühl ist und dass nur er das ändern kann. Trotzdem ist es unglaublich schwierig mit jemandem zusammen zu sein, der sein ganzes Glück von mir abhängig macht. Klar, ich kann seine Freundin sein, eine Freundin sein, mit ihm über seine Probleme sprechen und ihm Halt geben. Aber ich kann nicht ALLE Freunde der Welt für ihn sein oder seine Therapeutin oder sein einziger Grund zu Leben.
Besonders schwierig wir es, wenn ich selbst mal in einer Situation bin, in der ich nicht stark sein kann und jemanden brauche, der für mich da ist. Seine Stimmung ist von meiner abhängig und er bezieht jede negative Stimmung von mir auf sich. Natürlich ist es ihm dann unmöglich ein starker Partner an meiner Seite zu sein.
Und, so leid mir das tut, ich kann Deinen Freund verstehen. Irgendwann steht man vor dem Punkt entweder die Partnerschaft aufzugeben oder sich selbst. Ich persönlich möchte mich nicht aufgeben und mich weiterhin mit Freunden treffen oder auch einfach nur zeit und Raum für mich haben. Deshalb habe ich meinem Freund erstmal eine absolute Kontaktsperre zu mir auferlegt. Das tue ich nicht, um ihn zu bestrafen oder zu irgendwas zu zwingen, sondern weil ich diese Pause brauche und es mich wahnsinnig macht, wenn ich 20 sms am Tag bekomme, in denen er mich fragt, ob ich ihn noch liebe.
Herrje, ich könnte noch zwanzig Seiten schreiben, aber jetzt ist auch mal gut. Ich hoffe, meine Antwort konnte Dir ein bißchen beschreiben, wie man sich fühlt, wenn man mit jemandem zusammen ist, der eifersüchtig ist. Fakt ist, es ist für beide sehr sehr anstrengend und es tut mir weh zu wissen, was er für einen Kampf mit sich ausfechten muss. Aber das ist sein Kampf!
Liebe Grüße
Tina

24.08.2012 17:02 • #7


Dubist
Es kommt immer auf das gegenüber an finde ich, ist derjenige vertrauenswürdig, charakterstark und selbstsicher, eine starke persönlichkeit, dann hat Eifersucht nichts zu suchen...bei einer Beziehung.
ist aber der partner immer wieder in Lügen verstrickt, hält sich nicht an Absprachen, ist unpünktlich, unzuverlässig, schwacher Charakter, hält sich selbst für eine Null, wankelmütig und nicht sonderlich stabil, dann sag ich nur naja.

08.09.2012 18:52 • #8




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag