3

Hallo Leute,

ich bin ganz neu hier und brauche neutrale Meinungen, deshalb erzähle ich euch einfach mal meine Geschichte.

Ich bin mit meinem Freund seit knappen 1.5 Jahren zusammen, er ist 25, ich werde bald 20.
Er ist beruflich gerade am Kämpfen, da er Künstler ist und es gerade nicht so richtig voran gehen will, weshalb es ihm im Moment nicht sehr gut ist, was er aber nur selten zeigt.
Ich habe jetzt mein Studium begonnen und es geht beruflich voran, was Druck auf ihn ausübt. Neben diesen kleinen Problemen gibt es jedoch ein Hauptproblem: meine Eifersucht. Ich weiß nicht, ob sie berechtigt ist oder nicht, deshalb brauche ich einen Rat!
Mein Freund ist ein sehr offener Mensch und versteht sich eigentlich mit jedem gut. Er hat auch eine sehr gute Freundin, die er bereits seit seiner Schulzeit kennt, mit der ich mich auch gut verstehe, obwohl ich am Anfang meine Probleme hatte, weil die beiden sehr vertraut sind. Mein Freund weiß, dass ich ein Eifersuchtsproblem habe, wir haben oft darüber geredet, ich habe allerdings nie eine richtige Szene gemacht und die Schuld auch nicht bei ihm gesucht.
Jedoch hat er sich im Oktober mit einer anderen alten Freundin getroffen, die ich nicht kenne. Dieses Treffen hat eine kleine Beziehungspause nach sich gezogen, weil er mir das verheimlicht hat und ich (weil ich auf sein Handy geschaut habe - ich bin alles andere als stolz darauf) es herausgefunden habe.
Wir haben unsere Konflikte nach diesem Vorfall ausgetragen und eigentlich alles geklärt.
Nun ist die Situation jedoch folgende: Er ist der Meinung, dass ich ihm vertrauen soll und er mir nicht alles sagen muss, weil er nicht Rechenschaft darüber ablegen möchte, mit wem er etwas unternimmt. Eine andere Frau, mit der er vor unsere Beziehung geschlafen hat, hat ihn vor Kurzem um Hilfe für ihr Studium gebeten, das habe ich durch ihn selbst erfahren, aber auch nur, weil die Nachricht von ihr in dem Moment kam, in dem er mir etwas auf seinem Handy gezeigt hat. Daraufhin hat er sich sofort dafür gerechtfertigt und mir erklärt, dass sie nur Hilfe braucht und er jetzt keinen Streit mit mir möchte.
Ich habe ihm ruhig erklärt, dass ich ihm den Freiraum lasse, aber dass ich möchte, dass er mir nichts mehr verheimlicht und wenn er sich unbedingt mit irgendeiner Frau bzw. Freundin treffen möchte, er das nicht hinter meinem Rücken tun soll.
Er wiederrum meint, dass es keinen Grund gibt, mir das unbedingt erzählen zu müssen, weil er nie etwas vorwerfliches gemacht hat (er meinte glaube ich sexuell) und es immer nur Streit gibt, wenn es um so etwas geht, weil ich so eifersüchtig bin.
Ich weiß, dass seine Ansicht durchaus berechtigt ist, weil ich tatsächlich sehr eifersüchtig bin, woran ich jedoch arbeite, aber ist es so seltsam, dass ich es wissen möchte, wenn er sich mit einer Freundin trifft? Er meint, dass er das andersherum auch nicht erwarten würde, aber ich weiß, dass ihm das genauso wenig passen würde.
Ich mache mir keine Sorgen, dass er mir fremdgehen würde, aber ich habe Angst, dass er sich aufgrund dessen von mir distanziert und er eine enge Bindung zu einer dieser alten Freundin aufbaut...
Ich weiß nicht weiter mit mir selbst, könnt ihr mir eure Meinung geben?

Dankeschön!
Liebste Grüße,

mindful

20.01.2017 16:57 • 23.05.2017 #1


4 Antworten ↓


wahnfritz
Hallo!

Man sagt ja: Eifersucht ist die Leidenschaft, die mit Eifer sucht, was Leiden schafft...
Was du schreibst, klingt ein bißchen so, als wolle er den Kuchen essen und ihn gleichzeitig behalten. Wenn du, wie er ja meint, keinen Grund zur Eifersucht haben musst, dann hat er ja auch keinen Grund, dir was zu verheimlichen. Dann wird er auch nichts dagegen haben, wenn du nachfragt und es auch nicht als Misstrauen werten, zumal er ja drin Problem kennt. Wenn er dich liebt.... Ansonsten liegt der Verdacht nahe, das er nach dem Prinzip vorheht: wasch mich, aber mach mich nicht nass.

20.01.2017 17:08 • x 2 #2


Ich selbst hatte einen Partner, der sehr eifersüchtig war. Und ich durfte gar nichts. Es gab wirklich ständig Streit obwohl ich ihn nie betrogen habe oder irgend etwas. Er wollte ständig wissen mit wem ich geredet habe und hat mir generell verboten mit anderen Männern zu reden. Obwohl ich weiß, dass es von ihm nicht in Ordnung war. Jedenfalls hab ich nie was gemacht was nicht in Ordnung gewesen wäre. Irgendwann hab ich ihm auch nichts mehr gesagt. Weil es nur noch zum Streit führte. Um mal die andere Seite zu sehen. Ich will damit nur sagen ich hab auch nie was verwerfliches gemacht und trotzdem Sachen für mich behalten. Weil ich keine Wahl hatte. Am Ende hab ich mich dann auch getrennt. Ich meine nur vielleicht macht er wirklich nichts Schlimmes und würde dir auch alles sagen wenn du anders drauf reagieren würdest. Ich bin nicht dabei und weiß es nicht.

20.01.2017 17:26 • x 1 #3


Vielleicht hilft es, wenn du mal vorschlägst, wenn du diese freundinnen von ihm näher kennenlernst, indem ihr mal etwas zusammen macht. es hilft, wenn du diese personen besser kennst, um vertrauen aufzubauen. Im idealfall kannst du dich mit denen anfreunden wie du es mit seiner langjährigen schulfreundin getan hast. Du kannst dir ja auch einen eindruck verschaffen, ob da eine dabei ist, die noch auf ihn steht oder nicht. In einer guten beziehung finde ich schon, dass man das recht darauf, jede freundschaft vom partner mal näher kennenzulernen. Wenn du einfach nichts über die anderen personen weißt und nie gesehen hast, wirst du dir immer irgendetwas ausmalen.

24.01.2017 08:42 • #4


Ich weiß, etwas späte Antwort, aber vielleicht hilft es ja noch jemandem.

Ich kenne das Problem wirklich sehr gut. Ich bin selbst eifersüchtig durch meine Angst und auch durch schlechte Erfahrungen in der Vergangenheit. Mein Freund hat sehr viele Freundinnen und ich würde lügen wenn ich sagen würde es stört mich nicht. Eher im Gegenteil. Ich versuche damit immer offen umzugehen und ihm möglichst neutral zu sagen wie ich mich fühle und dabei bei meinen Gefühlen zu bleiben und nichts bewerten was er tut oder nicht tut oder eben seine Freundinnen. Ich schlage auch immer vor, sie kennenzulernen bzw habe schon einige kennengelernt. Mit den meisten komme ich mittlerweile gut klar, mit zweien überhaupt nicht. Aber er weiß, dass ich mir Mühe gemacht habe, ihnen nie was getan habe und es in dem Fall an ihnen liegt. Ich glaube das kennenlernen und zeigen, dass man sich Mühe gibt hilft sehr. Mein Freund kennt meine Eifersucht, weiß aber, dass ich daran arbeite, beziehungsweise hilft mir dabei und arbeitet auch daran, mir ein gutes Gefühl zu geben.

24.05.2017 00:34 • #5




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag