Pfeil rechts
2

liyah24
Hey ihr Lieben,

ich schlage mich seit Jahren mit meiner Eifersucht rum und wollte mal schauen, ob ich hier gleichgesinnte finde. Bisher sind 3 Beziehungen zerbrochen an meinem Misstrauen. Jetzt habe ich seit 9 Monaten einen total süßen Freund dem ich auch super gerne zu 100% vertrauen würde, aber dann sind immer so Kleinigkeiten, die mich TIERISCH aufregen. Heute hat er mir erzählt, dass er bei Facebook mit einer "alten Bekannten" geschrieben hat die letzten Tage. Angeblich nur um sich mal auszutauschen, was der andere so treibt. Hab dann ein wenig nachgefragt, wer diese "Bekannte" denn ist, und dann hat sich rausgestellt, dass er vor mir mal kurz was mit ihr hatte. Es hätte zwar nicht gepasst aber das er nun mit ihr geschrieben hat / eventuell ab und an noch schreibt, bringt mich zur Weissglut.

Hab ihm versucht zu erklären, warum das so ist und wie er sich denn fühlen würde wenn ich "auf einmal" mit jemandem schreiben würde, mit dem ich "damals" was gehabt habe und der sich nun urplötzlich wieder bei mir meldet. Hat er nicht verstanden. Hat gesagt, er lässt den Kontakt halt bleiben, damit ich nicht weiter rumstresse, aber verstanden hat er mich nicht.

Findet ihr meine Reaktion übertrieben?

15.03.2015 22:32 • 19.03.2015 #1


23 Antworten ↓


Icefalki
Nee, hätte ich auch nicht akzeptiert. Und ich bin nur normal eifersüchtig.

Aber ist doch eine gute Reaktion von deinem Freund. Also lasse es darauf beruhen.

15.03.2015 23:30 • #2



Freund schreibt mit "alter Bekannten" (Facebook)

x 3


Dubist
Zitat von liyah24:
Hey ihr Lieben,

ich schlage mich seit Jahren mit meiner Eifersucht rum und wollte mal schauen, ob ich hier gleichgesinnte finde. Bisher sind 3 Beziehungen zerbrochen an meinem Misstrauen. Jetzt habe ich seit 9 Monaten einen total süßen Freund dem ich auch super gerne zu 100% vertrauen würde, aber dann sind immer so Kleinigkeiten, die mich TIERISCH aufregen. Heute hat er mir erzählt, dass er bei Facebook mit einer "alten Bekannten" geschrieben hat die letzten Tage. Angeblich nur um sich mal auszutauschen, was der andere so treibt. Hab dann ein wenig nachgefragt, wer diese "Bekannte" denn ist, und dann hat sich rausgestellt, dass er vor mir mal kurz was mit ihr hatte. Es hätte zwar nicht gepasst aber das er nun mit ihr geschrieben hat / eventuell ab und an noch schreibt, bringt mich zur Weissglut.

Hab ihm versucht zu erklären, warum das so ist und wie er sich denn fühlen würde wenn ich "auf einmal" mit jemandem schreiben würde, mit dem ich "damals" was gehabt habe und der sich nun urplötzlich wieder bei mir meldet. Hat er nicht verstanden. Hat gesagt, er lässt den Kontakt halt bleiben, damit ich nicht weiter rumstresse, aber verstanden hat er mich nicht.

Findet ihr meine Reaktion übertrieben?



Warum zweifelst du so an dir?
Du hast richtig gehandelt. Mit diesen Argumenten kannst allerdings bei den meisten Männern nichts erreichen( was würdest du tun....wenn!).
Das kratzt die, den doch nicht dann.
Ich war mal mit einem Kerl ein Eis essen. Was denkst du wie schnell mein Mann plötzlich aufwachte. lach hihi

Ne, das würde mich aber auch zur Weissglut treiben. Ich merke schon wie grad meine Wut kocht, wenn ich mich da reinversetze, oh ja.

Ich denke, du solltest dir nie was gefallen lassen von deinem Freund.

wenn er wem was schreibt, dann seiner festen Freundin(nämlich dir) und sonst höchstens einem Kumpel,
die Zeilen die er der anderen schrieb, haben dir doch dann gefehlt.

ne, du, mach dir kein Kopf, er weiß Bescheid, dass du das nicht duldest.
Gut gemacht
Ich wünsche dir alles Gute!

16.03.2015 14:56 • #3


Also ich - das ist wirklich nur meine ganz eigene Meinung - kann deine Reaktion auch nicht verstehen. Ich sehe das aus der Lage deines Freundes, bei mir war es nämlich ähnlich. Ich hatte einen Freund, mit dem war kurz was, es hat nicht gepasst, man hat sich getrennt und war noch bisschen im freundschaftlichen Kontakt. Dann hab ich meinen jetzigen Freund kennen gelernt. Den "alten Bekannten" hab ich in meiner jetzigen Beziehung auch mal angeschrieben/und er mich auch und wir haben gequatscht, was er denn so macht, wie es ihm nach Abi und so erging etc. Alles freundschaftlich eben. Und hätte mein Freund so reagiert wie du, hm, weiß nicht, glaube ich hätte mich schon vor den Kopf gestoßen gefühlt. Ich meine ich liebe meinen Freund, bin 100% treu, aber es gibt eben noch mehr Menschen in meinem Leben als nur meinen Freund. Manchmal möchte man einfach nur wissen, wie es dem "alten Bekannten" geht, was er/sie denn so getrieben hat, einfach weil man den Menschen mag. Muss nicht mal sexuell sein, mein Freund weiß, dass ich absolut keine sexuellen Gefühle für den anderen habe. Aber mich interessiert trotzdem, wie es ihm erging, was er erlebt hat und so weiter Ich hab offen mit meinem Freund drüber gesprochen und er ermuntert mich sogar, mit manchen "alten Bekannten" (jah auch den männlichen) wieder Kontakt aufzunehmen. Ich war richtig erleichtert über die Reaktion ^^

Das mal nur aus dem "anderen Blickwinkel" Und ich selber hab auch absolut kein Problem, wenn mein Freund mit alten Freundinnen (die ich auch zum Teil gar nicht kenne) schreibt, sich trifft etc.

16.03.2015 15:28 • #4


nanetou
Na ja,in Ordnung finde ich das auch nicht das er mit einer alten Bekannten schreibt, vorallem wenn er schon was mit ihr hatte. Ich finde es aber gut von ihm, dass er so erlich war und es dir erzählt hat. Wenn er etwas vorgehabt hätte mit ihr,, dann hätte er es dir mit sicherheit verheimlicht.

16.03.2015 15:59 • #5


Mich würde mal interessieren, wieso es nicht in Ordnung ist, dass er mit ihr schreibt? Das soll jetzt nicht als Vorwurf gelten, sondern ist wirklich reines Interesse meinerseits

16.03.2015 16:15 • #6


Magira
Was daran schlimm sein soll, kann ich aber auch nicht nachvollziehen? Selbst wenn man früher mit der Person was hatte? Wenn Du gleich daran denkst, dass er seinen Dödel gleich wieder in die Frau stecken wird, dann hast Du überhaupt kein Vertrauen und ich frage mich, warum man dann eine Beziehung anfängt? Traurig was für Beziehungen es zu geben scheint :/

16.03.2015 16:20 • #7


Dubist
Zitat von Adama:
Also ich - das ist wirklich nur meine ganz eigene Meinung - kann deine Reaktion auch nicht verstehen. Ich sehe das aus der Lage deines Freundes, bei mir war es nämlich ähnlich. Ich hatte einen Freund, mit dem war kurz was, es hat nicht gepasst, man hat sich getrennt und war noch bisschen im freundschaftlichen Kontakt. Dann hab ich meinen jetzigen Freund kennen gelernt. Den "alten Bekannten" hab ich in meiner jetzigen Beziehung auch mal angeschrieben/und er mich auch und wir haben gequatscht, was er denn so macht, wie es ihm nach Abi und so erging etc. Alles freundschaftlich eben. Und hätte mein Freund so reagiert wie du, hm, weiß nicht, glaube ich hätte mich schon vor den Kopf gestoßen gefühlt. Ich meine ich liebe meinen Freund, bin 100% treu, aber es gibt eben noch mehr Menschen in meinem Leben als nur meinen Freund. Manchmal möchte man einfach nur wissen, wie es dem "alten Bekannten" geht, was er/sie denn so getrieben hat, einfach weil man den Menschen mag. Muss nicht mal sexuell sein, mein Freund weiß, dass ich absolut keine sexuellen Gefühle für den anderen habe. Aber mich interessiert trotzdem, wie es ihm erging, was er erlebt hat und so weiter Ich hab offen mit meinem Freund drüber gesprochen und er ermuntert mich sogar, mit manchen "alten Bekannten" (jah auch den männlichen) wieder Kontakt aufzunehmen. Ich war richtig erleichtert über die Reaktion ^^

Das mal nur aus dem "anderen Blickwinkel" Und ich selber hab auch absolut kein Problem, wenn mein Freund mit alten Freundinnen (die ich auch zum Teil gar nicht kenne) schreibt, sich trifft etc.


Es ist aber dein Blickwinkel. Es gibt Männer da fängt es harmlos an und schon könnte das Gespräch intimer werden. Das wäre jetzt der andere Blickwinkel

16.03.2015 22:22 • #8


Dubist
Zitat von Adama:
Mich würde mal interessieren, wieso es nicht in Ordnung ist, dass er mit ihr schreibt? Das soll jetzt nicht als Vorwurf gelten, sondern ist wirklich reines Interesse meinerseits


Darauf antworte ich dir, wenn du mir verrätst warum deine kleine Liason auseinanderbrach?
War die eventuell gar nicht Singel?
Und wie du es geschafft hast, nach der kurzen Liason keinen Liebeskummer zu haben?
Reine neugierde meinerseits

PS: Soll nicht als Vorwurf gelten aber reines Interesse.....

16.03.2015 22:27 • #9


Zitat von Dubist:
Darauf antworte ich dir, wenn du mir verrätst warum deine kleine Liason auseinanderbrach?
War die eventuell gar nicht Singel?
Und wie du es geschafft hast, nach der kurzen Liason keinen Liebeskummer zu haben?
Reine neugierde meinerseits

PS: Soll nicht als Vorwurf gelten aber reines Interesse.....

Auch auf die Gefahr hin, dass ich blöd bin, aber: Hä? Das hatte ich doch schon erklärt in meinem Text

Kurze Definition von meinem Begriff "kurz". Für mich ist eine Beziehung "kurz" wenn sie unter 2 Jahre ist, was da der Fall war. Vielleicht versteht man damit eher meinen vorherigen Post.

Ich hatte doch geschrieben, dass es mit meinem "Ex" damals auseinander ging, weil wir einfach nicht gepasst haben. Es gab keinen riesen Streit, es war keine Affäre (die du hier anscheinend haben willst). Es war ne echte Beziehung, in der man einfach gemerkt hat, "He wir passen nicht zusammen. Hier gilt nicht "Unterschiede ziehen sich an" sondern es war ein "wir sind ZU verschieden"" und dann sind wir eben auseinander, aber freundschaftlich in Kontakt geblieben. <- Was ist daran so schlimm? Klar hatte ich Liebeskummer, aber was tut das zur Sache? Nach einiger Zeit war ich über ihn hinweg und gut war. Und jah, mich freut es heute, dass wir trotzdem uns austauschen und erfahren, wie es dem anderen geht und so weiter. Einfach weil ich ihn immer noch mag, aber eben nicht als Partner. Also ich finde MEIN Verhalten ziemlich normal.... Nur so am Rande Nicht jeder ist Fremdgeher und weder ich noch mein Ex sind Affären-Gänger, das ist ziemlich lächerlich schei. Erfahrungen mit "Partnern" gehören dazu, ich bin davon nicht verschont geblieben. Und es tut mir ehrlich leid, wenn du oder die Threaderstellerin, da wirklich super mega schlechte Erfahrungen gemacht haben, aber ich finde man sollte nicht jeden Menschen gleich von vorn herein verurteilen. Ich finde entscheidend, wie man damit umgeht. Meinen Weg finde ich ganz gut, denn ich bin immer hin in der Richtung überhaupt nicht unglücklich. Und mein jetziger Freund, mit dem ich dieses Jahr seit 7 Jahren zusammen bin, ist auch mega glücklich mit mir. OBWOHL ich mit meinem Ex Kontakt habe.

Man kann aus einem kleinen Tropfen, eben auch eine riesen Sturmflut machen, wenn man lange genug die Tropfen sammelt. Aber dann sollte man nicht hinterher dastehen und sich beklagen, dass man nass ist und plötzlich alleine ist. Meiner Ansicht nach resultiert Eifersucht aus eigener Unsicherheit und eigenem minderwertigen Selbstwertgefühl. Wenn man das in den Griff kriegt, hat man ein normales Level an Eifersucht erreicht. Gnanz normale Eifersucht gehört schon finde ich dazu, aber eben nur um zu teasen und nicht um zu kontrollieren.

Und jah, das ist alles MEIN Blickwinkel. Aber um mich geht es ja gar nicht, es geht hier um die Threaderstellerin, die schon - wie sie selbst sagte - 3 Beziehungen durch IHR Verhalten kaputt gemacht hat. Ich wollte lediglich klar machen, dass hinter einem harmlosen Getratsche nicht zwangsläufig eine hart Sex-Affäre stecken muss

Reicht das als Erklärung? Jetzt bin ich mal auf die Antwort auf meine Frage gespannt Weil ich ehrlich nicht verstehe, was daran so schlimm ist, mit "Ex" zu schreiben.

17.03.2015 11:05 • #10


Dubist
Genau du fühlst dich wohl damit, es gibt halt menschen für die es nicht passt.
Ich weiß nicht, ob sie die drei Beziehungen dadurch kaputt machte. Vielleicht gerät sie auch an Männer die nicht so treu sind. Das kann man nicht wissen.
Ich weiß es nicht.

18.03.2015 17:01 • #11


Und wo ist jetzt die Erklärung, wieso es nicht ok ist, dass mit Ex geschrieben wird? Ich hab meinen Teil des Deals erfüllt

18.03.2015 17:33 • #12


Dubist
Zitat von Adama:
Und wo ist jetzt die Erklärung, wieso es nicht ok ist, dass mit Ex geschrieben wird? Ich hab meinen Teil des Deals erfüllt


Weil es ihr nicht guttut, weil sie sich nicht wohlfühlt.
Und dann sollte der Mann Rücksicht nehmen dürfen.
warum?
Weil ich denke, wenn seine Freundin sich unwohl fühlt, dann ist dies das kleinere Übel auf das Geschreibsel mit der anderen Tusse zu verzichten.
Von dem her darf so mancher Mann Rücksicht üben lernen , das wird er noch in anderen Dingen üben müssen. Also ist das mal der Anfang.

18.03.2015 17:35 • #13


Ja aber wieso fühlt sie sich dabei nicht gut? Genau das ist doch der Punkt, um den es mir geht. Am Anfang mag es noch die Ex sein, mit der man nicht schreiben darf *pardon* Rücksicht nehmen soll. Dann ist es plötzlich irgendeine andere, die der Freundin ein Dorn im Auge ist und so weiter. Das steigert sich doch dann immer mehr.... Wo ist da der Antrieb einen Kompromiss zwischen beiden Partnern zu finden?

Klar kann der Freund Rücksicht nehmen, aber ich - persönlich - finde, dass beide in der Partnerschaft gewisse Rechte haben. Und dazu gehört nun mal, dass beide mit jedem Quatschen dürfen sollten, mit denen sie Lust haben. Klar, solange da kein Treuebruch dahinter steht. Daher zielt meine Frage eher drauf ab, wieso mag es die Threaderstellerin nicht? Ist sie einfach unsicher? Hat sie zu wenig Selbstwertgefühl? Fühlt sie sich vielleicht dann nicht als die Nummer 1 im Leben ihres Freundes? Wie sind die Umstände der Threaderstellerin? Hat sie einfach schon schlechte Erfahrungen gemacht? Wieso misstraut sie ihrem Freund überhaupt? Gab es von ihm schon Anzeichen, dass er was "falsch" gemacht hat?

Ich finde die Antwort eben etwas pauschal "weil es ihr nicht guttut". Jah klar, Ängste tun keinem gut, aber wir können doch nicht alles und jeden dazu verdonnern sich zu ändern etc. weil WIR Angst haben

18.03.2015 17:53 • #14


Icefalki
Ich denke, da hat jeder seinen Standpunkt und seine Erfahrungen..

Ich persönlich würde es nicht wollen, einfach weil ich da eifersüchtig wäre.

Im Gegensatz dazu meine Freundin, die null Probleme damit hat, die Exfrau ihres jetzigen Freundes, gut sie haben gemeinsame Kinder, die öfters vorbeikommt um mit dem ex zu reden.

Hat halt jeder so seine Ansichten.

18.03.2015 19:00 • #15


Dubist
Adama, du scheinst eine lockere Frau zu sein, das ist halt nicht jeder.
Ich mag dir nicht dauernd schreiben müssen warum sie das nicht will.
Für normale Leute ist das mehr wie verständlich.
Punkt und keine Fragereien mehr, es nervt mich so langsam deine begriffsstutzigkeit.
Es ist egal, warum sie sich unwohl fühlt, ob es nur ihr Bauchgefühl ist, ob sie Gespenster sieht. Sie fühlte sich unwohl.
Respektier du das auch, das es Menschen gibt, die es nicht wollen.
Ich frage mich, warum du dsa nicht respektierst.
Hat dein Ex eigentlich ne Freundin jetzt?

18.03.2015 19:17 • #16


Sorry, du musst nicht gleich pampig werden. Die Threaderstellerin scheint ja unsicher zu sein, sonst würde sie hier nicht schreiben und nach Rat/Meinung fragen.

Zitat von Dubist:
Ich mag dir nicht dauernd schreiben müssen warum sie das nicht will.

Dann schreibe nicht, dass du mir eine Antwort darauf geben willst, wenn ich dir eine Antwort auf deine Fragen gebe Ist ja dann ein selbstgemachtes Problem....

Zitat:
Für normale Leute ist das mehr wie verständlich.
Punkt und keine Fragereien mehr, es nervt mich so langsam deine begriffsstutzigkeit.

Erstens bin ich normal und zweitens hat das nichts mit Begriffsstutzigkeit zu tun. Lies meine Beiträge nochmal durch, dann wirst du erkennen, worum es mir geht. Wenn dir die Argumente ausgehen, ist das kein Grund so motzig zu werden.

Zitat:
Es ist egal, warum sie sich unwohl fühlt, ob es nur ihr Bauchgefühl ist, ob sie Gespenster sieht. Sie fühlte sich unwohl.
Respektier du das auch, das es Menschen gibt, die es nicht wollen.
Ich frage mich, warum du dsa nicht respektierst.

Ich respektiere es. Aber alleine der Absatz zeigt mir klar und deutlich, dass du den Kern meiner Aussagen nicht verstanden zu haben scheinst. Verstehe deinen Ausbruch ehrlich nicht und den Kindergarten braucht keiner. Aber die Threaderstellerin sollte sich ganz persönlich klar werden, warum sie es nicht mag. Ganz einfach. Sonst rennt ihr nämlich der nächste Kerl weg. Sie hat im Anfangspost geschrieben, dass die vorherigen Partnerschaften es an ihrem Misstrauen zerbrach. Also, was ist dann das Problem, dass ich nur versuche zum Nachdenken zu helfen. Und zu zeigen, nicht jedes Gequatsche mit nem Ex muss gleich ne Affäre sein. Und nein ich antworte dir jetzt nicht mehr auf deine Frage mit meinem Ex, weil ich mich nicht so anblaffen lasse, nur weil du keine Argumente zu haben scheinst

Meine Güte, dann ziehe ich mich aus dem Thema zurück. Ist mir persönlich egal, was mit der Partnerschaft der TE ist. Sollen halt die Männer reihenweise davon laufen, aber hauptsache, man "fühlt sich nicht gut dabei". Alles klar Wie gesagt, ich respektiere dass sich manche Leute nicht wohlfühlen. Icefalkis Post hab ich völlig akzeptiert und respektiert. Aber gerade bei der Threaderstellerin scheint ja mehr im Busch zu sein. Darum ging es mir. Nicht mehr und nicht weniger.

Und nur mal am Rande, ich war anfangs meiner Beziehung zu meinem jetzigen Freund auch "mehr" eifersüchtig, bis ICH erkannt habe was bei MIR flasch läuft. Und seitdem bin ich eben "locker und fahre ganz gut damit ^^ Also spreche ich schon von etwas, was ich selbst durchgemacht habe und hau hier nicht mit irgendeiner Lebenseinstellung um mich.

Bin schon weg

18.03.2015 19:44 • #17

Sponsor-Mitgliedschaft

Sorry, ich nochmal. Leider kann ich meinen Beitrag nicht mehr editieren. Ich möchte nur nochmal sagen, dass ich deine Beiträge, Dubist, vollkommen akzeptiere und respektiere. Ich habe lediglich nachhaken wollen, um nachvollziehen zu können, was genau das Gefühl auslöst. Wenn du das als "respektlos" ansiehst, finde ich das recht schade. Weil sich dadurch jegliche Diskussion eigentlich schon von selbst in Luft auflöst.

Aber gut, jetzt bin ich raus

18.03.2015 19:58 • #18


Dubist
Wenn es dir so egal ist, dann schreib doch auch bitte nichts dazu. Und emphatisch hört sich das keineswegs an. Sondern ziemlich daneben, auch der Satz, sollen ihr doch die Männer reihenweise davonlaufen lese ich gerade als nicht grad emphatisch von dir heraus hier. Sondern eher wie die säuerliche, die mit ihren Texten eben nciht ankam.
Ein Mann haut nicht ab, wenn man Dinge nicht mag und nicht tolerieren will, offen und ehrlich Dinge ablehnt. Sondern ein Mann haut zum Beispiekl auch ab, wenn er machen kann was er will. Und nicht nur wegen übertriebener oder bißchen Eifersucht, wie auch immer. Wenn ne Frau immer ja und amen sagt, keine Grenzen setzt ist das mehr Gift für eine Beziehung.
Es ist doch egal, was dieses Gefühl auslöst. Ob sie Angst hat um ihre Beziehung, ob sie die Frau als Rivalin sieht, ob sie sich unwohl fühlt, weil sie denkt sie schreiben über sie.
Was es auch immer es sei.
sie fühlt sich unwohl und das ist der springende Punkt, die Ursache ist egal.
Wenn jemand spinat nicht mag, frag ich doch auch nicht dauernd warum derjenige spinat nicht mag. weil er grün ist breig, oder weil grün nicht die Lieblingsfarbe ist.
Ich koche dann einfach keinen spinat, mannometer.
Sehe es nicht so, daß bei einem Menschen selbst was falsch laufen tut, wenn er Eifersucht verspürt. Es kann auch ein Alarmsignal sein, auf die Beziehung gut achtzugeben und nicht alles mit sich machen zu lassen.

18.03.2015 20:29 • #19


Dubist
Um das geht es, sie ist unsicher und das ist der absolut falsche Weg.
Weil ihr Freund das nur wiederwillig tat, das Geschreibsel aufzugeben hat er ihr das Gefühl gegeben erstmal, daß sie kein Recht dazu hatte.
Aber diese Gefühle der Verwirrtheit braucht sie nicht haben, ihr Bauch sagte nein und der Grund warum das so war ist auch egal.
wenn sie ohnehin eifersüchtig ist über alle Maßen wird ihr das mehr Ruhe geben, wenn ihr Freund jetzt Rücksicht nimmt auf sie.
mit der zeit wird sie merken, daß er aus liebe zu ihr sogar auf Bekannte Frauen verzichten kann. und auch würde.
Das stärkt dann wieder ihr vertrauen und die Eifersucdht kann sicher weniger werden ihn ihrem Leben.

18.03.2015 20:35 • #20



x 4


Pfeil rechts


Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag