Pfeil rechts
2

Jah meine Worte sind wahrlich säuerlich, weil ich einfach nicht verstehe, dass du ein von dir produziertes Problem (indem du auf meine Sichtweise so massiv eingehst) mir anlasten möchtest. Daher ist es mir mittlerweile egal, die TE scheint ja hier genug Zuspruch gefunden zu haben. Also ist doch alles gut Wieso du dich so unfassbar an meinen Aussagen aufhängst, bleibt mir allerdings ein Rätsel Wenn ich bei dir nen Nerv getroffen habe, dann sorry.

Zitat von Dubist:
sie fühlt sich unwohl und das ist der springende Punkt, die Ursache ist egal.
Wenn jemand spinat nicht mag, frag ich doch auch nicht dauernd warum derjenige spinat nicht mag. weil er grün ist breig, oder weil grün nicht die Lieblingsfarbe ist.

Genau da unterscheiden wir uns einfach. Und ich habe das Gefühl DU akzeptierst meine Meinung bei weitem nicht Unf für mich hinkt der Spinat-Vergleich. Wenn man SPinat nicht mag, verletzt man damit niemanden. Aber schon mal dran gedacht, dass der Freund der TE auch Gefühle hat? Dass er auch ein Mensch ist? Immerhin misstraut die TE ihrem Freund ja, wenn sie so eifersüchtig ist. Aber ich merke, du verstehst meine Beiträge inhaltlich nicht. Beispielsweise überliest du alles, was ich versuche als Vorschläge zu bringen, wie beispielsweise Kompromissbereitschaft. Oder dass ich sage: Normale Eifersucht ist völlig ok, gehört meiner Meinung nach auch zur Partnerschaft dazu (hab ich bereits erwähnt und von der spreche ich auch gar nicht). Aber das was die TE schreibt, ist für mich einfach mehr als normale Eifersucht. Und da kannst du dich auf den Kopf stellen und blau anlaufen, ich bleib dabei. Wenn sie die Ursache nicht findet, dann werden ihr in Zukunft mehr Kerle weglaufen als sie gucken kann. Ja ist hart ausgedrückt, aber ist einfach Tatsache. Weil sie dann von allen Kerlen erwartet ständig Rücksicht zu erhalten und sie arbeitet dann nicht an sich. Wenn es normale Eifersucht ist, ok. Aber das wissen wir ja nicht. Von daher macht es für mich weiterhin keinen Sinn irgendwas zu spekulieren.

Und ich gebe meine Ansichten trotzdem wieder, und lasse mir nicht von dir sagen, was und ob ich zu schreiben habe. Wenn du absolut nicht verstehen willst, dass meine Grundidee war, durch MEINE Ansicht der TE zu zeigen "He schau, es muss nicht zwangsläufige was dahinter stecken" und sie damit BERUHIGEN wollte, dann tut mir leid, dann kannste jetzt noch ewig mit dir selbst diskutieren Du musst ja nicht drauf antworten, wenn mein Grund-Beitrag nicht in dein Weltbild passt.

Ich biete jetzt einfach die an. Werde jetzt nicht mehr hier antworten, was eh keinen Sinn macht ohne die TE. Von daher, ist von meiner Seite aus alles gesagt. Jeder hat seine Ansichten, jeder versucht auf seine Weise zu helfen. Belassen wir es doch einfach dabei.

19.03.2015 08:48 • #21


dont_panic
Zitat von Dubist:
Wenn jemand spinat nicht mag, frag ich doch auch nicht dauernd warum derjenige spinat nicht mag. weil er grün ist breig, oder weil grün nicht die Lieblingsfarbe ist.
Ich koche dann einfach keinen spinat, mannometer.


Das Beispiel könnte man ausbauen :
Du magst keinen Spinat (aus welchen Gründen auch immer), also isst du ihn nicht und kochst ihn auch nicht. Gut. Was aber, wenn dein Freund Spinat liebt ?
Du kannst ihn einfach essen lassen, was er mag.
Du kannst es ihm verbieten oder von ihm erwarten, daß er aus Rücksicht auf dich auf Spinat verzichtet.
Nicht nur ein deiner Anwesenheit, sondern grundsätzlich.
Du könntest sogar von ihm erwarten, daß er Spinat ebenso hasst wie du.
Oder du könntest den Spinat doch mal wieder probieren, vielleicht ist er gar nicht mehr so grün und breiig, wie du denkst.
Und darüber nachdenken, warum du eigentlich keinen Spinat magst.
Du kannst auch weiterhin keinen Spinat essen, aber ihm ab und an welchen kochen, um ihm einen Gefallen zu tun.

Was ich damit sagen will : für Dich (Dubist) scheint es nur einen Weg zu geben : der Mann hat sich nach dir zu richten. Immer und überall. Das kann gut gehen. Vielleicht ist es aber auch nur BIS JETZT gut gegangen, wer weiß. Aber allgemein gültig ist dieser Weg mit Sicherheit nicht und in (sehr) vielen Fällen wird dieser Weg sehr unschön enden.

19.03.2015 11:17 • x 1 #22



Freund schreibt mit "alter Bekannten" (Facebook)

x 3


Dein Vergleich gefällt mir sehr gut.
Kurz gesagt bestimmt sie die Regeln und er hat sich damit zu arangieren, egal wie.
Vertrauen, Beziehung auf Augenhöhe kann das nicht sein.
Der andere ist aber kein Besitz, den man händelt wie es einem am leichtesten ist.
Das wird eine Weile gehen, bis es dem anderen zu viel wird und den knallts , egal wie.

19.03.2015 11:23 • x 1 #23


Dubist
Das Thema Spinat ist glaub ich jetzt auch gegessen. Ich meinte damit, wenn jemand Spinat nicht essen mag, dann muß ich nicht dauernd Fragen stellen, warum ich jetzt keinen koche?

Der Weg immer ja und amen zu einem Mann zu sagen endet wahrlich sicher unschön.
Es ist besser wenn eine 'Frau sich nciht alles gefallen läßt-. ist halt nicht so bequem, wenn ein mann nicht alles darf. lach

19.03.2015 15:00 • #24




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag