Pfeil rechts
18

Hallo erstmal,
ich bin neu hier und ich würde eigentlich niemals im Leben darauf kommen etwas in ein Forum zu schreiben, aber ich bin so verzweifelt und brauche dringend die Meinung von Fremden!
So es geht darum:
Ich und mein Freund (beide 23) sind seit über einem Jahr zusammen. Er ist der Mann meiner Träume, er ist/war überhaupt kein Frauenheld, der sich dauernd eine abschleppt, hatte sein ganzes Leben seinen Sport im Kopf, hat kein Instagram, schreibt mit keinen Frauen, seine Interessen sind eigentlich nur ich, Freunde und sein Beruf.
Also er ist wirklich kein Typ, der mir irgendwie das Gefühl gibt eifersüchtig zu sein.
Aber:
Er ist nun Tennistrainer und hat seit gestern eine neue Spielerin,. Russin, (Klischeemäßig Traumfrauen), um die 20-23 Jahre alt und nun ja. sportlich, schlank und wahrscheinlich schön.
ICh bin wirklich sehr eifresüchtig und habe Angst darum, er sieht sie täglich, hat jeden Tag was mit ihr zu tun, findet sie denke ich sympatisch und und und .
Es ist nur eine 50:50 Chance das sie dort bleibt, da es ihre Probewoche ist aber wenn sie bleibt wird er mit ihr auf Turniere fahren. ganz alleine für 2-3 Wochen.
Ich vertraue ihm wirklich aber ich weis nicht wieso ich diese unangenehmen Gedanken habe. mir tut das so weh auch ihm gegenüber, weil er so ein super Mann ist und kein Lügner, er sagt mir immer die Wahrheit und tut alles für mich.
Ich möchte diese blöden Gedanken einfach los werden weil es mich so belastet.
Er ist auch gerade dort und hatte 2 Stunden pause und hat sich nicht gemeldet . meine Gedanken drehen sich im Kreis, ob er mit ihr dort sitzt und mit ihr über irgendwas redet. (ja ich weis, das ist sein Job und es ist normal) aber diese Gedanken tun mir weh und ich möchte es lernen das es mir nicht mehr weh tut! hat jemand tipps?

Noch dazu muss ich sagen mein freund kann meine Eifersucht und mein Misstrauen nicht mehr leiden er meinte er will das nicht mehr hören, weil er mir 0 Grund gibt so zu denken weil er immer ehrlich ist! und ich kann ihm somit nicht von dem erzählen.
HILFE

19.08.2020 12:42 • 20.08.2020 #1


11 Antworten ↓


FeuerWasser
Ich kann deine Angst verstehen aber es macht die Sache nicht logischer. Dein Partner, genauso wie auch du, werdet im eurem Leben noch oft Menschen begegnen die attraktiv sind. Von dem her dürfte ich meinen Mann nicht mehr in die Arbeit lassen. Mein Mann müsste vor Eifersucht platzen wenn ich alleine ins Fitnessstudio gehe. Tut aber keiner und das wiederum ist gut für die Beziehung.

Hast du zu deinem Partner so wenig Vertrauen, dass du davon ausgehst er könne das nicht differenzieren.. Hobbie/Arbeit/Privatleben? Du kannst nicht schreiben ich vertraue ihm wirklich denn genau das tust du nicht. Das merkt man auch an den genervten Reaktionen deines Partners.

Das Problem ist: wenn du weiterhin diese Einbahnstraße fährst dann wirst du genau das erreichen was du nicht möchtest, nämlich, dass er sich immer weiter von dir entfernen wird. Kein Mensch mag sich in Ketten legen lassen und kaum ein Mann findet eine derart selbstunsicherer Partnerin attraktiv und es mag auch keiner am Abend müde nach Hause kommen und sich dann Eifersuchtsszenen anzuhören.

Es liegt nicht an ihm, es liegt nicht an der vermeintlich attraktiven Russin sondern einzig an dir und an deiner Fantasie die mit dir davon galoppiert. Er macht de facto nichts weswegen du misstrauisch sein müsstest. Diese Steine legst du dir vor die Beine. DU musst einen Weg finden um mit diesen Eifersuchtsattacken umzugehen. Geh tief in dich und überdenke das Thema. Vielleicht könntest du auch eine Psychotherapie beanspruchen oder diesbezüglich in eine psychologische Beratungsstelle gehen.

19.08.2020 13:18 • x 4 #2



Freund ist Trainer, eifersüchtig auf Spielerin

x 3


JollyJack
Zitat von FeuerWasser:
Das Problem ist: wenn du weiterhin diese Einbahnstraße fährst dann wirst du genau das erreichen was du nicht möchtest, nämlich, dass er sich immer weiter von dir entfernen wird. Kein Mensch mag sich in Ketten legen lassen und kaum ein Mann findet eine derart selbstunsicherer Partnerin attraktiv und es mag auch keiner am Abend müde nach Hause kommen und sich dann Eifersuchtsszenen anzuhören.


Absolut richtig.
@Mf1712 Je nachdem, wie er veranlagt ist, könnte es sich so entwickeln, dass er auf Konfrontationskurs geht (etwa nach dem Motto Wenn ich mir sowieso abends so eine Szene reinziehen muss, melde ich mich zwischendurch in der Pause erst recht nicht mehr!). Dann wirst Du jeden Tag zuhause auf glühenden Kohlen sitzen und das kann ja wohl nicht in Deinem Sinne sein.... Abgesehen von der Tatsache, dass sowas rasend schnell eskalieren kann.
Ich weiss durchaus, wovon ich da rede, denn ich war vor Jahren auch mal mit so einer Eifersüchtigen zusammen und habe mich auch immer mehr zurückgezogen, weil jede Diskussion sinnlos war. Hat dann auch nicht mehr lange gedauert, bis ich die Reissleine gezogen hab'.
Befolge den Rat von @FeuerWasser und arbeite an Dir, notfalls mit professioneller Unterstützung.

Viel Glück,

JJ

19.08.2020 13:38 • x 7 #3


Also erst mal danke ich euch für eure schnelle Antwort!
Ich habe auch mit Freundinnen darüber geredet und diese meinten ich soll ihm einfach vertrauen, eine andere meinte ja wie wärs wenn du sie kennelernst? Ja was ich wenn ich sie kennenlerne und ich sehe was für eine attraktive sie ist und mir dann denke, dir verbringt jeden Tag Zeit mit meinem freund? Ich weis es ist sein Beruf, aber ich möchte einfach diese Gedanken loswerden bzw dieses schreckliche Gefühl ..

19.08.2020 16:32 • #4


FeuerWasser
Zitat von Mf1712:
Ja was ich wenn ich sie kennenlerne und ich sehe was für eine attraktive sie ist und mir dann denke, dir verbringt jeden Tag Zeit mit meinem freund?

Nichts ist dann weil das nunmal zum Leben und zum Alltag dazu gehört.

Dieses schlechte Gefühl kann er dir nicht nehmen und dieses schlechte Gefühl wäre auch nicht weg wenn sie nicht mehr da wäre. Dann kommt irgendwann eine andere wo es dir genauso geht. Eine neue Schülerin, eine neue Arbeitskollegin, die neue Verkäuferin bei Aldi um die Ecke, eine hübsche Frau in der Straßenbahn etc pp. Das nimmt kein Ende. Du wirst auch hin und wieder Männer sehen die dir optisch gefallen. Müsste er sich dieselben Gedanken machen, dass du alles anspringst und mitnimmst weil es halt da ist?

Du bringst dich in eine enorme Stresssituation und belastest die Beziehung im Grunde für gar nichts. Gib Kontrolle ab, bevormunde ihn nicht und lass ihm Spielraum, das ist ein gut gemeinter Rat am Rande. (sofern du mit ihm zusammenbleiben möchtest).

19.08.2020 21:08 • x 2 #5


Lieber FeuerWasser,

also erstmal danke ich dir für deine Zeit und deine Worte!
Ich muss ehrlich sagen, dass mir das sehr hilft was du schreibst.
Ich habe mit Menschen darüber geredet die uns kennen, aber die Meinung einer ganz fremden Person ist doch auch sehr hilfreich!

Ich weiß natürlich das du Recht hast, aber es ist nicht so als würde ich denken, dass er da sie jetzt anspringt oder sonst was ich weis nämlich mein Freund betrügt mich nicht.
Aber ich habe ein seeeehr geringes Selbstwertgefühl (warum auch immer ich bin weder hässlich noch ein schlechter Mensch) aber leider sehr viel in der Vergangeheit durchgemacht und ich denke, dass das daran liegt!
Natürlich ist das keine Entschuldigung..
und ich habe auch mit ihm darüber geredet, ich sagt ihm nicht konkret worum es geht, nur das ich eben wieder Eifersucht verspüre und er meinte nur das ist sowas von unnötig, wenn du mich kennst und weißt wie ich bin.. und da hat er eigentlich Recht!

Natürlich ist mir bewusst das er täglich hübsche Frauen sieht und ums sehen gehts da nicht ich denke ich war/bin eifersüchtig darauf, dass er möglicherweise so viel Zeit mit ihr verbringt/ verbringen wird und ob sie vielleicht hübscher, sportlicher usw ist.. aber eigentlich interessiert das meinen Freund ja gar nicht, wenn er glücklich vergeben ist? Also ist es ziemlich gemein überhaupt sowas zu denken..

Aber das wird schon! ich habe mich ein wenig beruhigt, und ich mache ihm nach einem harten langen Arbeitstag mit Sicherheit keine Eifersuchtsszenen das hab ich auch nie getan also so ist es ja nicht, es ist nur in meinem Kopf und das ist das was mich so verletzt!

LG

20.08.2020 12:26 • #6


Icefalki
Dann nutze doch die Zeit und arbeite an deinem geringen Selbstwertgefühl, als dich eifrig auf eine Suche zu stürzen, (Eifersucht), die mit der Realität überhaupt nichts zu tun hat.

Ausser, die entwickelst dich zu so einem negativen Menschen, der dann jeden und alles kaputt macht. Dann hast du auch verloren. Deine Entscheidung. Und im Leben gibt es nie Garantien. Nie.

20.08.2020 12:31 • x 1 #7


Ich arbeite schon das letzte Jahr daran, ich habe es denke ich verloren durch diese Jungs die mir oft was vorgespielt haben und den Rest hat mir mein Krankenhausaufenthalt wegen eines Tumors gegeben
Seit ich wieder normal leben kann, treibe ich Sport ernähre mich gesund und unternehme Dinge für mich!

Ein negativer Mensch möchte ich auf keinen Fall sein, ganz im Gegenteil ich bin ein sehr positiver Mensch, lache viel sehe in jedem das Gute und bin wirklich kein negativer Mensch.
Die Eifersucht und mein Selbstwertgefühl ist das einzig negative an mir!

Habt ihr noch Tipps um das Selbstwertgefühl zu stärken?
Danke
LG

20.08.2020 12:48 • #8


Icefalki
Zitat von Mf1712:
mein Selbstwertgefühl ist das einzig negative an mir!


Nee, da steckt noch mehr dahinter. Der Verlust von Vertrauen in andere, in dich, Kontrolle haben zu müssen, traumatische Erfahrungen nicht bearbeitet zu haben. Positiv denken nur vordergründig, dich gerne selbst belügen, kommt auch noch hinzu.

Um Selbstbewusst zu werden, sind das genau die Themen, die man sich anschauen muss. Ohne zu wissen, wer man ist, warum man so ist, entsteht kein Selbstbewusstsein. Selbstbewusstsein hat nix damit zu tun, fröhlich und vergnügt auf andere zu wirken, sondern diese innere Sicherheit, sich eben trotz aller Macken und Probleme selbst zu akzeptieren. Und dann kannst du gelassen werden.

Alleine zu wissen, dass in dir das Ungleichgewicht besteht, bedeutet, nicht von anderen zu erwarten, so zu leben, wie es dich am wenigsten belastet. Ist richtig Arbeit, aber sehr lohnenswert.

Natürlich hat alles seine Gründe , und hat seine Berechtigung, aber hilft überhaupt nicht weiter. Es wird immer Menschen geben, die einen verletzen können, Krankheiten, die man nicht im Griff hat, die einen so richtig daran erinnern, dass jederzeit etwas Schreckliches passieren könnte. Stimmt.

Aber, wenn das alles jetzt überstanden ist, dann bedeutet es doch, dass man sich seines Glückes mal hingeben darf. Aus Angst, es zu verlieren, es nicht wert zu sein, Glück haben zu dürfen, ist krank. Und damit sind wir dann in der Aufarbeitung dieser kranken Gedanken.

Also mal erkennen, wer du bist und warum und dann ans Umdenken gehen. Zum Selbstbewusstsein zu kommen, das positive und das negative akzeptieren lernen, diese Selbstliebe zulassen, und gut ist.

20.08.2020 13:11 • x 1 #9


Wow ich bin sprachlos
Sehr guter Text!

Bist du Psychologin oder woher diese ganze Erfahrung und das ganze Wissen?

LG

20.08.2020 13:21 • x 1 #10


Icefalki
Zitat von Mf1712:
Wow ich bin sprachlosSehr guter Text!Bist du Psychologin oder woher diese ganze Erfahrung und das ganze Wissen?LG


Nee, aber alles selbst durchgemacht, viel gelernt und jedes Wort und die Umsetzung davon erarbeitet.

Nochmals, alles wird leichter, wenn du weisst, wer du bist. Passiert nicht von heute auf morgen, aber gerade die Akzeptanz, dass man Fehler, Schwächen, Stärken und von mir aus, echt ne Macke hat, ist so befreiend, da kann dir keiner mehr was. Und selbst wenn, dann ist es eben so.

Diese Einstellung wird Selbstbewusstsein genannt, und jetzt überlege mal, dass dir das eine Panikerin schreibt, die vor Angst schlottern beinahe gestorben ist, weil sie nix, aber auch gar nix begriffen hatte.

Drum schreibe ich im Forum.

20.08.2020 15:04 • x 1 #11


Vielen herzlichen Dank für deine schönen Antworten ! Lg

20.08.2020 16:07 • x 1 #12



x 4




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag