Pfeil rechts

Hallo,

Is nicht leicht, sich hier zu outen, bin nicht grade stolz darauf, so eifersüchtig zu sein...

Bin schon immer eher misstrauisch und eifersüchtig, aber seit ich an ner Angststörung leide ist es besonders schlimm, weil mein Selbstwertgefühl dadurch noch mehr gesunken is und ich denk, es wär eh jede besser für meinen Mann als ich. Kann halt momentan nicht so leben, wie jede andere weil ich durch meine Angst sehr eingeschränkt bin und ich hab Angst, er wünscht sich mittlerweile einfach ne ganz normale Frau!

Er is mir vor Jahren als ich noch gesund und unsere Beziehung noch ganz normal war schon mal fremdgegangen per SMS-Sex bei irgend so ner Hotline. War ne schlimme Zeit aber ich hab beschlossen uns noch ne Chance zu geben und im großen Ganzen bin ich auch darüber weg, aber die Angst, dass er sowas wieder mal macht bleibt natürlich irgendwo da.

Ich denk, er macht sowas hauptsächlich, weil er sich selbst die Bestätigung holen muss. Zur Zeit is er total begeistert von der Freundin seines Bruders und versucht ständig da zu sein wo sie auch is und ihr zu imponieren. Ich bin gar nicht sicher, ob er das selbst überhaupt mitbekommt. Jedenfalls bin ich total am Boden, weil objektiv gesehen würde er da schon die bessere Partie machen wegen meiner Einschränkung und allem. Das zieht mich so runter! Und auch, dass die für ihn so interessant ist, dass er gar nicht merkt, dass er schon ne tolle Frau hat! Dass das was ich kann und hab alles nichts mehr zählt gegen das spannende Neue

Weiß gar nicht mehr wie ich mich verhalten soll. Mag ihm keine Szene machen, wiel ich echt nicht weiß, wie bewusst er sich dessen ist, was er momentan abzieht und weil ich nicht will, dass er sich erst recht denkt, dass ich "nicht normal" bin. Andererseits kann ich an nichts anderes mehr denken. Und auch nicht so tun, als ob nichts wäre. Das frisst mich auf!

Liebe Grüße
sunshine

16.03.2009 10:18 • 22.03.2009 #1


4 Antworten ↓


Hallo Sunshine!

Sorry, dass ich mich so direkt ausdrücke, aber dein Mann scheint n Ar. zu sein. Und so, wie er dich behandelt- bewusst, oder unbewusst- ist er alles andere als gut für dich und deine Genesung.
So eine Gemeinheit!
Es gibt nichts schlimmeres, als sich in seiner Beziehung nicht gut aufgehoben und geliebt fühlt.
Allein dafür, dass du ihm seinen SMS- Fehltritt verziehen hast, sollte er dich auf ein Podest stellen!
lass dich bloß von dem nicht runterziehen!

Alles Gute für dich!

17.03.2009 11:20 • #2



Eifersucht wegen mangelndem Selbstwertgefühl.

x 3


Hallo sunshine

ich finde Du hast weniger ein Problem mit Dir sondern eher eines mit Ihm. Dein Mann scheint ein "Gockel" zu sein, der selbst in problemlosen Beziehungszeiten anderen Frauen aktiv hinterherrennt. Das ist für mich nicht akzeptabel. Er scheint auch gar nicht gefestigt zu sien oder zu Dir zu stehen so wie er sich benimmt.

Dann kommt, das er Dich in Zeiten der Schwere alleine lässt und lieber mit der Freundin seinees Freundes (!) herumzieht. Verzeih wenn ich das so direkt sage aber der Mann benimmt sich doch wie ein ausschliesslich drüsengesteuerter Pubertärer. Mag sein das er das für seine Hormone braucht, sein Selbstbewusstsein oder seine Abenteuerlust. In jedem Fall ist das nicht Dein Problem sondern seines.

Also, sunshine, Du hast Ansprch auf Treue, Geistige und körperliche, auf Verständnis in schweren Zeiten und auf einen Mann der Dich wertschätzt und zu Dir steht. Und ich wünsche Dir auch einen solchen, es muss ja nicht dieser sein.

"Liebe ist wenn Treue Spass macht" heisst es so schön.
Choose

17.03.2009 12:14 • #3


Hey!
Danke für euren Zuspruch! Tut gut!
Kann mir manchmal selbst nicht erklären wieso ich mich von ihm so abhängig mach.

Wir haben nen fünfjährigen Sohn und ich bin noch am Studieren und hab somit kein Einkommen, das is das Eine. Dann bin ich damals in ne fremde Stadt gezogen zu ihm weg von daheim, meinen stabilen Verhältnissen und meinen Freunden, das ist das Andere.
Und jetz is er mein Anker und es gibt für mich keinen Weg zurück und ich hab auch keinen Plan B. In meinem Kopf is irgendwie Error wenn ich drüber nachdenk wies ohne ihn wär. Drum hab ich totale Verlustangst und klammer total weil ich Angst hab, wenn ich ihm mehr Freiheit geb, dann macht er wieder Dummheiten und ich müsste dann die Konsequenzen ziehen. Hab das Gefühl, ich muss ständig auf ihn aufpassen, damit er nichts blödes macht. Es is nicht so, dass die Angst der Grund ist, weshalb ich mit ihm zusammen bin, es macht die Beziehung nur sehr einseitig und lässt mich auch den Überblick verlieren, ob er mich von sich aus noch liebt oder ob ich ihn quasi zwinge! Weiß ned, wie ichs erklären soll!
So ne Angststörung, die ich seit zwei Jahren hab, kommt ja auch nicht von ungefähr.

Jedenfalls -und das muss ich unbedingt betonen- lieb ich ihn auch. Und er kann total der super Ehemann sein. War auch sehr viel für mich da in Zeiten wo ich total am Boden war wegen meinen Ängsten. Was ich ihm auch unheimlich hoch anrechne. Und ich weiß nicht einmal ob er mich so sieht wie ich mich einfach fühle wegen meiner Einschränkung, nämlich einfach unbrauchbar im Vergleich zu andern Frauen! Denk, das ist schon zu einem Großteil auch meine Sichtweise.
Sein unstillbares Geltungsbedürfnis, das er je nach Laune entwickelt is halt wirklich ein Problem oder es könnte leicht zum Problem werden, ansonsten haben wir ne sehr glückliche Ehe. Und Familie.
Nur seine Phasen in denen er Bestätigung sucht und meine ständige Verlustangst und klammerei vertragen sich halt überhaupt nicht gut. Und man fühlt sich ja absolut selber elend, wenn man sich so ohne jeden Stolz an jemand ranhängt. Man wär ja lieber selber der Selbstsichere, um den gekämpft wird. Klar!

Das mit der Treue hast du schön gesagt Choose

17.03.2009 15:54 • #4


Hi sunshine,

da kann ich mich den anderen nur anschließen. Das Verhalten deines Mannes wäre für mich nicht akzeptabel.

Aber du solltest dir auch klar machen, dass er weißt, dass du dich von ihm abhängig fühlst. Damit ist er auf der sicheren Seite und kann sich vieles erlauben. Du dagegen meinst, du kannst nicht ohne ihn, weil du kein eigenes Einkommen hast. Was wäre denn, wenn er dich verlassen würde? Dann müsstest du ja finanziell auch irgendwie klarkommen (Unterhalt, Ämter). Du bist also gar nicht abhängig von ihn und auch du könntest ihn verlassen. Nur letzteres ist deinem Mann nicht klar...

LG Insomnia

22.03.2009 16:07 • #5




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag