Pfeil rechts

So ihr lieben...
ich weis nicht ob ich hier richtig bin, aber ich versuchs einfach mal.

Ich habe seit mehreren Wochen panische Verlustängste und Eifersuchtsattacken dass
mittlerweile auch meine Beziehung drunter leidet.
Im einen Moment bin ich total Glücklich und im nächsten Denke ich das alles
keinen Sinn mehr macht...
Sobald nur die kleinste Kleinigkeit nicht so funktioniert wie ich es mir vorgestellt habe
werde ich total wütend und fange an rumzuschreien, egal wo ich bin.

Ich erkenn mich mittlerweile selbst nicht wieder.....
Was ist nur los mit mir?

Eure Ju..

24.07.2013 19:33 • 31.07.2013 #1


11 Antworten ↓


Hallo Ju,

wie alt bist du denn? Manchmal kann sowas damit zusammenhängen, Pubertät, Wechseljahre...
Möglicherweise bist du auch Schwanger.
Oder hast du eine (neue) Pille von deinem Arzt bekommen? Diese können auch Stimmumgsschwankungen auslösen.

30.07.2013 12:08 • #2



Eifersucht, Angstzustände und unglaubliche Stimmungswechsel

x 3


Dubist
Was für Kleinigkeiten sind es die nicht funktionieren und wo du dann durchdrehen beginnst?
Schilder mal so eine Situation bitte.
Hattest du die letzte Zeit viel Stress gehabt?
Bist du vielleicht schwanger oder bedrückt dich was sehr? machst du dir um einen Menschen sorgen?

30.07.2013 12:29 • #3


hallo..

also Schwangerschaft, Wechseljahre und Pubertät kann ich mit 100% Sicherheit ausschließen.
Ich hab momentan viel angst um meine Beziehung.
Es grenzt schon an krankhafte Eifersucht, das ich schon ausraste sobald mein freund nur in die Richtung einer
Frau schaut.
Dabei erkenn ich mich selbst kaum wieder....
Dieses Monster, das ihm vorwürfe macht und so launisch ist, das bin nicht ich....

30.07.2013 20:17 • #4


Hallo Ju,

also vorweg, ich bin der Ansicht dass jedes Verhalten irgendwo seinen Ursprung hat.
Dieser Ursprung muss nicht zwingend in der aktuellen Beziehung liegen.
Deswegen möchte ich dir gerne ein paar Fragen stellen, ob du sie hier beantworten möchtest
liegt ganz bei dir.

- Hast du schon einmal (in der Kindheit, Jugend oder in einer vorigen Beziehung) mit Verlust zu tun
gehabt? (Beispiel: Scheidung der Eltern, ein Freund, der sich aus unerfindlichen Gründen von dir getrennt hat etc.)

- Gab es in deiner jetzigen Beziehung ein Schlüsselerlebnis, was deine Angst ausgelöst haben könnte?

- Gibt es einen nachvollziehbaren Grund für deine Eifersucht?

So weit von mir erstmal.

VG,
Soulstorm

30.07.2013 22:02 • #5


hallo Soulstorm,

wenn ich genauer drüber nachdenke gibt es da tatsächlich etwas.

2011 hab ich meinen Sohn verloren. Danach in eine Beziehung gestürzt mit einem Alleinerziehenden Vater, wahrscheinlich um trotzdem die Mutter zu sein die ich sein wollte. Ich hab die Kleine Maus geliebt wie mein eigenes Kind und trotzdem hat er mich mit seiner Exfreundin betrogen. Obwohl ich alles für ihn gemacht habe.
Das war schon so ein Schlag der mir zugesetzt hat.
Aber bei meiner momentanen Beziehung die jetzt schon fast ein Jahr hält ist es nicht so. Er verbringt viel
Zeit mit seinem Auto und seinem Handy. Das sind so dinge die ich nicht nachvollziehen kann. Auch wenn mir jeder sagt,
" Das ist ganz normal für Männer, das sie Autos lieben" .
Das wär ja auch gar nicht so schlimm wenn ich mir nicht 24h vernachlässigt vorkommen würde.
Mittlerweile streiten wir fast täglich über meine Eifersucht die ich nicht erklären kann.
Sobald ich alleine daheim bin und nachdenken kann bricht alles wie ein Gewitter über mir zusammen und alle meine Emotionen entladen sich auf einmal.

Ich kann dieses Gefühl gar nicht beschreiben. Es ist grauenvoll und tut mir dann auch gleich total leid weil ich Ihn nicht so anschreien wollte. Aber in diesen Situationen bin ich nicht ich selbst.

Gruß Ju..

31.07.2013 09:14 • #6


Dubist
Ich glaube du solltest dich mit dem Gedanken auseinandersetzen nochmal ein Kind zu bekommen.
Wie alt bist du denn?
ist das noch möglich?
Wenn ja glaube ich, das dies dein Weg der Heilung sein wird.
Ich hab darauf keine Antwort, es sagt mir aber mein Herz.

31.07.2013 10:14 • #7


hallo Du bist,

Ich bin 20.
eigentlich noch sehr jung und der Gedanke an ein zweites Kind ist für mich momentan nicht drin.
Ich wünsche mir kein Kind, ich möchte auch die nächsten 20 Jahre keins mehr, vielleicht auch gar nicht mehr.
Ich weis es nicht....

31.07.2013 10:46 • #8


Zitat von Dubist:
Ich glaube du solltest dich mit dem Gedanken auseinandersetzen nochmal ein Kind zu bekommen.
Wie alt bist du denn?
ist das noch möglich?
Wenn ja glaube ich, das dies dein Weg der Heilung sein wird.


Also ich hielte es für falsch das eigene Seelenheil in der Geburt eines Kindes zu sehen.
Ich denke nicht, dass es Heilung bringen würde, sondern Linderung.
Deswegen würde ich eher dazu raten den Verlust des Kindes mit einem Psychologen aufzuarbeiten.

Ju..., du fühlst dich vernachlässigt schreibst du.
Hast du das deinem Partner auch schon genau so gesagt?
Vielleicht ist ihm das gar nicht bewusst?
Es gibt Männer, die da wirklich eine lange Leitung haben und es nicht begreifen, wenn
die Partnerin sich vernachlässigt in der Beziehung fühlt.

31.07.2013 10:51 • #9


Dubist
Linderung, ist das nicht auch oft Heilung?


Sie muß ihren weg gehen, sorry Ju da hab ich wohl in Fettnapf getreten.
Wie alt war denn das Kind wo du es verloren hast?
Fehlgeburt?
alles Gute weiterhin

31.07.2013 10:59 • #10


Dubist
Soulstorm aufarbeitung mit einem richtigen Psychologen, fände ich auch wichtig und von Vorteil.

31.07.2013 11:00 • #11


ich habe ihn Ende des 8. Monats der Schwangerschaft verloren.

ja ich habe mit ihm schon oft darüber geredet aber er meinte das ich mir das einbilde.
Langsam denke ich das es wirklich so ist, weil er wirklich jede freie Minute bei mir ist und wir eigentlich
nichts mehr ohne den anderen unternehmen.
Aber es ist halt so ein Gefühl das mich nicht loslassen will.
Komisch...

31.07.2013 11:10 • #12



x 4




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag