Pfeil rechts

Hallo zusammen!

ich bin neu hier und hoffe ihr könnt mir weiterhelfen.

Ich bin mit meiner Partnerin seit einem Jahr zusammen. Seit 2-3 Wochen mailt sie nun mit einem Typ, bei dem sie mal was im Inet gekauft hatte. Er fragte sie dann nach Aussehen und Bild, schickte ihr eins von sich und sie ihm dann eins von sich sogar. Er flirtete sie anfangs stark an, gab ihr Kosenamen (meine Süße usw), und als sie mir davon erzählte, war ich natürlich verärgert.
Sie ging auf nichts von dem ein, sagte lediglich ab und an er soll aufhören, was er aber erst nicht tat. Wir zofften dann auch oft, bis sie ihm nochmal klipp und klar schrieb, dass es mir was ausmachen würde (zum einen das Geflirte, die Kosenamen von dem, zum anderen eben das Mailkontakt da ist)
Er beleidigte auch mich schon in Mails an sie, entschuldigte sich dann und sagte er würde es sein lassen. Das war vor einer Woche und es wurde nur normal gemailt.

Dazu muss man sagen, ich wollte das sie den Kontakt ganz abbricht, was sie vor einer Woche als sie ihm das schrieb auch tat. Nur wußte ich das erst nicht bzw fasste es nicht als "ganz Schluß" auf und fragte nochmal was wegen dem sein Gemaile. Daraufhin war sie sauer, meinte ich veralbere sie und das sie ihm noch ne Chance gäbe, wenn er normal schreibt.

Das geht mir noch jetzt nah, da sie Vertrauen wünscht (welches ich ja habe), zugleich aber glaubt ich würde sie nur veralbern wegen Streit und das es sowieso kein Frieden gäbe, wenn der Kontakt mit dem abgebrochen werden würde.

Auch glaubt sie oft, dass ich nur Spaß am Zoff habe, obwohl mir nichts ferner liegt. Ich will es wieder so schön haben wie es war, doch auch kann ich nicht anders als nachzufragen ob der wieder was Flirtmäßiges schrieb. Und nachwievor wünsch ich mir, dass der Kontakt mit ihm ganz beendet werden soll, das weiß sie, stellt sich aber stur.

Meine Eifersucht und meine Wut auf den wuchs und wächst. Ich sehe den Typ als Störfaktor. Meiner Partnerin vertraue ich, um sie geht es gar nicht, wenn wir darüber diskutieren, nur darum dass der Fremde Kerl nervt und weg soll.

Bei der letzten Bestellung legte er ihr als Geschenk noch ne Haarspange ins Paket. Sonst war nichts mehr, außer das die täglich mailen und er Bilder schickt von seinen Reisen (ob zum beeindrucken, angeben, oder nur so, keine Ahnung.)

Auch schlimm finde ich, dass er ihre Arbeitsmailaddi kennt, die eigentlich keine Privatpersonen kennen sollten bzw dort scheiben sollten.
Als ich sie drum bat, lehnte sie ab sie mir auch zu geben, und gab die Gründe an. Es könnte gefährlich werden wenn Viren ins System geraten usw.

Allerdings hat sie dem Typ das nie gesagt, oder gebeten nicht mehr auf die Addi was zu schicken. Wie soll ich das einschätzen? Ich würde ihr gern mal ne Nettigkeit mailen auf Arbeit, ein "Ich liebe Dich", aber darf die Addi nichtmal kennen. Er darf es und darf über belangloses mit ihr dort mailen.

Was auch zur Sprache kam war, dass sie meint ich verhalte mich nicht normal, weil ich Kontaktabbruch wünsche, weil ich ja nix zu befürchten habe, sie nichts von dem will usw.
Gestern sagte sie dann sowas wie das der Zoff gegen sie sei, weil ich eben hoffe, dass sie mirzuliebe den Kontakt abbricht, es für uns und den Frieden tut.
Und getroffen hat mich auch, dass sie meinte ich würde sie vertreiben wollen mit meinem Zoff, oder in die Arme von jmd (ihm?) treiben wollen, dabei will ich das nie.
Es is das genaue Gegenteil, was ich möchte. ich will sie für immer und nicht verlieren. Nicht an den, nicht an jmd anders.
Ich will, dass sie wieder mit mir lacht, mehr mailt, mich auch so an sich ranläßt wie den Fremden (Arbeitsaddi wissen z.b), mit ihren Problemen zu mir kommt.

Ich sage ihr täglich, dass ich sie liebe. Sag Schatz zu ihr, bin "schmusig", schreib ihr Gedichte...ich zeige ihr, dass ich sie will und sie mir glauben kann.

Wie gesagt, ich sehe also allein den Typ als Störfaktor. Wäre kein Kontakt mehr da, wäre alles wunderbar. So hab ich immer die Angst er würde wieder anfangen, auf seine Chance lauern, oder so. Er selbst sprach schon von, dass er ihr beweisen wolle, das er ein netter Typ ist, dem man ne Chance geben kann.

Ich sehe es so, dass man nicht jmd als Kumpel ansehen/haben kann, der was von einem möchte. Und das ist hier der Fall. Er möchte, auch wenn er momentan nicht flirtet/Avancen macht. Sie möchte nicht und sieht ihn als Kumpel.

Ich weiß ich sollte sie nicht gefühlsmäßig erpressen. Zugleich fühlt man sich aber auch zurückgestoßen, wenn sie eher gegen mich hält statt zu sagen "ok, kein Kontakt mehr zu dem". Und wenn sie mir verwährt sie mal auf Arbeit anzuschreiben.
Sie hätte mir nur ihre Addi gegeben, wenn sie ihm dafür ihre Handy Nr gegeben hätte, was ich auch unfair finde, da er so ja noch mehr in ihrem/unserem Leben wäre.

Ich weiß echt nicht mehr was ich tun soll. Wie ich sie rumkriegen könnte, wenn denn. Ich meine es wirklich nur gut wenn ich sage, dass es besser wäre wenn der Typ nimmer mailen würde.
Er nervt einfach nur, hat manches, was ich nicht habe, oder bekäme manches ohne drum zu bitten. Ich muss betteln und bekomme gar nichts.

Zuletzt nichtmal mehr ein "ich liebe dich, ich liebe dich auch", oder Kosenamen wie "Schatz" von ihr gesagt.

Sie will , dass ich schönes tue, statt zu zoffen. Tue ich ja auch, aber ich will eben auch was zurück. Sei es das übliche wie ILD, oder diese große Geste , dass sie für mich auf den Mailkontakt verzichtet.

Alles sonst läuft nach ihr, bzw würde und darf nach ihr laufen. Sie entscheidet wo man sich trifft, wie, wann, was man zus macht und anderes noch.

Sie sagt auch, dass es meine Schuld ist, wenn ich verunsichert bin, nur tut sie mit manchen Aussagen oder dem Nichterfüllen des Wunschs, auch nichts um es zu bessern oder zu zeigen, dass ichs nicht sein muss.

Ich liebe sie und sie liebt mich. Das wissen wir eigentlich. Nur wie kann es wieder gut werden, solang ich den Typ weg wünsche und sie an dem "festhält"?
Oder wie sollte der Typ verschwinden und aufhören zu mailen, wenn sie eher sagt "ihr beide tschö" als nur zu dem "tschö" zu sagen?

Ich weiß nicht ob ich zuviel verlange. Ich habe ihr mehr als einmal erklärt worum es mir geht und das ich sie nicht als Besitz ansehe, oder bestimmen will. Ich bitte lediglich drum, das sie den für mich und uns absägen soll.

Ich kannte es bisher auch nur immer so, dass Frau von sich aus den Fremden, der ihr Avancen macht absägt. Ohne das der Partner es zig mal wünschen muss. Aber trotz Beleidigungen gegen mich/ihren Partner, trotz das er ein immenser Störfaktor in meinen Augen ist (sonst gäbs nicht laufend Zoff), trotz das man zusammen gegen jeden halten sollte, wird es nicht getan.
Mich müsste sie nur einmal bitten, wenn überhaupt, und ein Kontakt zu einer Frau, die sie stört, wäre vorbei. Einfach weil ich auf sie höre und es sich meiner Meinung nach, gehört.

Damit sage ich nicht, dass alles was ich sage, oder wie ich mich verhalte richtig ist. Nur kann man auch nicht leicht aus seiner Haut und wenn man tief im Innern weiß, dass es besser wäre für uns, weils dann kein Zoff mehr wegen der Pappnase gäbe, sollte es dann nicht getan werden, statt das beide Partner blocken?

Sollte sie abbrechen? Wenn ja, wie kann man es erreichen? Sollte ich mich damit abfinden, dass es nicht getan wird, obgleich es mich stört? wenn ja, wie?

07.02.2010 19:59 • 22.03.2010 #1


14 Antworten ↓


Hallo,

ich wäre auch sauer, aber ich hab ja auch das ähnliche Problem. Ich vertraue schlecht und setze mich selbst herab.
Versuch selbstsicher zu sein und kontrolliere sie nicht. Das macht dich kaputt und sie auch. Du kommst dann in so einen Zwang, das sit nicht gut.
Du kannst eh nix machen, wenn sie mit ihm schreibt, da kann sie immer eine Möglichkeit finden, wenn sie möchte. versuch es locker zu sehen, du kannst eh nix beeinflussen, wenn sie den Kontakt nicht abbrechen möchte. Sag ihr einfach warum du dich so mies fühlst.

Du machst dich nur selbst fertig, versuch es locker zu sehen.

07.02.2010 20:38 • #2



Brauche Rat und Hilfe !

x 3


Zitat von jerichoband1:
... und das sie ihm noch ne Chance gäbe, wenn er normal schreibt.

Worüber machst du dir Sorgen wenn sie selbst der Meinung ist der schreibt nicht normal ?
Ganz so ernst nehmen kann sie das was von ihm kommt ja nicht.

Zitat:
...aber darf die Addi nichtmal kennen. Er darf es und darf über belangloses mit ihr dort mailen.

Arbeitskollege oder jemand mit dem sie geschäftlich zu tun hat ?


Kann es sein das sie ihn benutzt um dich eifersüchtig zu machen ?
Manche sehen ein gewisses Maß an Eifersucht als Bestätigung dafür wirklich geliebt zu werden.

07.02.2010 20:41 • #3


@White Angel: ich bin also nicht allein mit solchen Probs . Aber ich muss auch sagen, ich vertraue ihr ja und glaube ihr. Nur ihm vertraue ich nicht und wieso sollte man das auch können, oder dann gutheißen, wenn so ein „Feind“ quasi, mit der Partnerin mailt etc.

Wie es mir geht weiß sie, jedoch heißt es dann, dass ich immer nur von meinen Gefühlen rede und es nach mir gehen soll. :/
Kein Plan wie ich mit dem Mailkontakt abfinden soll, oder sie überzeugen soll, dass er abgebrochen werden sollte.

@Leviathan: Sie schrieb das so, als wir es von seinem anfänglichen Geflirte und den Kosenamen hatten. Das war „unnormal“, sonst über Wetter, Autos oder anderes Thema, ohne flirten und Namen geben, wurde als normales Mailen benannt.

Der Typ ist weder ein Kollege, noch hat sie mit dem in ihrer Arbeit zu tun. Es is wie jmd aus dem Freundeskreis. Oder ich eben, eine Privatperson, Außenstehender, der nichts mit ihrem Job zu tun hat.

Trotzdem mailt sie mit dem, und sagt ihm nicht es sei gefährlich für sie. Nur mir verwehrt sie die Addi, obwohl ich ihr als Partner sicher nichts tun will, oder sie in Schwierigkeiten mit Virenmails bringen will. Bei dem Fremden wär ich mir nicht so sicher.

Wenn es für mich gilt, sollte es auch für ihn gelten. Bzw ihn erst Recht, da er nur eine Mailbekanntschaft ist.

Aber das sie ihn benutzt denke ich nicht. Sie mag es nicht, wenn ich so eifersüchtig bin und ihr den Kopf heiß mache wegen Dingen, die sie als harmlos ansieht.

Sorgen mache ich mir generell. Wegen dem Typ, wegen den Mailkontakt, wegen den Mails auf ihre Arbeit, die sie ja scheins in Probs bringen könnte. Sie zu verlieren durch mein Generve...
nur aufhören kann man schlecht, wenn so jmd einem wie ein Dorn im Auge ist.

07.02.2010 21:51 • #4


Niemand mehr, der was zu sagen kann/möchte?

09.02.2010 21:58 • #5


hi,

grundsätzlich kann ich verstehen daß du erstmal eifersüchtig reagierst.
aber ich denke , daß du deiner freundin vertrauen kannst.
nicht jeder typ ist ein konkurrent für dich.
punkte machst du bei ihr schonmal nicht, wenn sie dir zuliebe den kontakt abbrechen soll. welcher erwachsene will sich schon gerne vorschreiben lassen, mit wem er kontakt hat und mit wem nicht.(ist ja wie bei muttern)
natürlich gilt für deine freundin: flagge bekennen. will heißen: wenn sie angemacht wird sollte sie dem typen klar machen, daß sie schon nen freund hat. und gut is.
deine aufgabe ist es: dein selbstvertrauen aufzubauen und das bestimmt vorhandene negative gedankenkino abzuschalten. (ich vermute dass du eins hast oder?)
und daß sie dem typen ihre mailad von der arbeit gegeben hat.hey so what.
schreib ihr doch mal nen guten alten brief, indem du vielleicht schreibst,
dass du sie liebst. das kommt bestimmt besser an als ne mail.
viel glück
herz

17.02.2010 20:07 • #6


Hallo,

wegen Kopfkino: gewissermaßen, da ich eben wusste was er schon alles gegen mich geschrieben hatte (versucht mich ihr madig zu machen, mich beleidigt in seinen Mails an sie, ihr geraten den Kontakt zu mir/ihrem Partner abzubrechen usw)
Dann malte man sich eben aus, was der noch alles gegen mich versucht und das er sie dabei eventuell weiter anflirtet, Kosenamen gibt und sie als seine Freundin/Frau sieht (nannte sie auch schon Mrs....plus seinen Nachnamen)

Bekannte sagten auch zu mir als ich das erzählte, dass sie hätte ihm gleich die Meinung geigen sollen und sagen er soll es unterlassen, sonst kein Kontakt mehr.

Am 14. Feb. erzählte sie mir dann, das sie einen Ring bekommen hätte mit einem lieben Spruch drauf. Sie dachte er sei von mir, aber wars nicht. Ich hatte gleich so eine Ahnung, dass ein Geschenk von dem am Valentinstag kommen würde und nach ewigen Hin und Her, weil der Typ offensichtlich keine Freundschaft wollte und ein Störfaktor in unserer Beziehung war (letzteres sah und sehe ich so von Beginn an) willigte sie ein, dass sie nicht mehr mit ihm schreiben würde.

Alles war gut zwischen uns. Am 15. trennte sie sich kurz von mir. Wie sich dann rausstellte während dem Zoff, hatte er ihr wieder geschrieben und eben erneut gegen mich gewettert, weil ich um Kontaktabbruch zum Nebenbuhler bat.
Wir versöhnten uns aber wieder und sind weiterhin zusammen, weil sie meinte es sei übertrieben gewesen sich zu trennen.

Doch seitdem hat ist für sie das Thema tot. Sie antwortet nicht, wenn ich frage, ob von ihm nochmal was an Mails etc kam. Mal klingt es so als wäre also echt kein Kontakt mehr da. Mal klingt es so, als würde weiter geschrieben werden. Sie macht mal in die eine, mal die andere Richtung Andeutungen.
Sie weiß, mit einer positiven Antwort für mich, eben das er nicht mehr mailt, kein Kontakt vorhanden ist, würde ich nie mehr fragen und könnte auch mit dem Thema abschließen. Nur gibt sie sich sehr verschlossen, was auch nicht gut ist, da man ja über alles reden sollte können und antworten können. Wegen dem Antwort verwehren weiß ich nun auch nicht was los ist. Also ob nochmal was kam, ob gemailt wird, ob er Dinge versucht, die sie mir nur nicht sagt.

Was zusätzlich verwirrt ist die Tatsache, dass sie den Ring, von welchem es hieß er sei von dem, selbst über ebay gekauft hat, von einem ganz anderen Verkäufer. Darauf ansprechen kann ich sie nicht, weil ichs durch Zufall herausfand und sie nicht verschrecken will, mit der Info um die Auktion (nachspionieren etc, käme dann wohl auf).
Was das aber sollte, wieso sie selbst heute noch von Kollegen erzählt und was die meinen, das der Ring von dem Typ bedeuten könnte, ich weiß es nicht.

Auch erwähnt sie den Typ selbst ab und an (drum werde ich auch verunsichert und grüble ob noch Kontakt da ist) von sich aus mal.
z.B: letztens blaffte sie mich an weil ich ihr ein paar Zeichnungen von irgendwelchen Künstlern, von einem ihrer Hobbys. Die gefielen ihr nicht und sie meinte ich solle ihr keine Kotzbilder senden, sonste zeigt sie mir Bilder meines Hassobjekts, sprich, dem Typ.
Gleich darauf bekam ich sie zu sehen. Das eine war harmlos, das andere war ein oben-ohne Bild von ihm, welcher er ihr vor Wochen wohl mal geschickt hat.
Ich fand und finde es alles andere als gut, dass sie so ein Bild von dem hat. Erstens: noch hat, obgleich evtl kein Kontakt mehr da ist. Zweitens: das sie welche vom Nebenbuhler behalten hat. Drittens: das sie's behält, bis sie es löschen will und nur meint es sei noch da, weils eben noch nicht gelöscht wurde...

Nächstes Beispiel wo sie von ihm anfing: es wäre sein Geburtstag und das sich sicher gratuliert werden wird etc, was ich nicht nachvollziehen kann, wenn seit über 3 Wochen kein Gemaile mehr von Statten gegangen sein soll.
Sie sagte außerdem, sie bekam zum Geburtstag von ihm etwas. Just das „Geschenk“, also den Artikel, hatte sie aber am gleichen Tag auf ebay bewertet. Auch das hat sie also selbst gekauft, von einem ganz anderen Verkäufer.

Ich sagte ihr mehrmals ich vertraue ihr und vertraue ihr auch, wegen ihren Worten am 14. das kein Kontakt mehr sein wird. Aber was soll ich von all dem, was sich seitdem auftat, denken? Das nur von ihm noch Kontakt da ist, er ihr schreibt/was schickt?
Was bedeuten die ominösen Geschenke, die sie sich selbst kaufte und somit gar nicht von ihm sind? Bekam sie nichts? Bekam sie anderes und will das wahre nicht verraten?

Und warum schweigt sie und verwehrt mir simple Antworten, bezüglich des Themas, wenn sie mit einer Antwort alles gutmachen könnte? Sie will Offenheit in allem, aber zu dem Thema will sie urplötzlich nichts mehr sagen. Keine Ahnung ob ich das nun positiv auffassen soll – das kein Kontakt mehr gibt von ihrer Seite aus und somit nichts gesagt werden muss. Oder das es noch welchen gibt, und es mir nicht gesagt wird. Weil sie nicht will, weil er ihr vielleicht sagte nichts zu verraten oder was weiß ich.

Ich bat sie auch vor Kurzem nochmal per SMS, dass sie, auch wenn sie nicht antworten mag, mich verstehen soll und mir den einen Gefallen erfüllen soll, wenn er nicht eh schon seit 3 Wochen erfüllt ist. Aber darauf kam keine Reaktion und wir redeten nur noch über anderes.
Wobei sie weiß, dass ich ne Antwort möchte und auch, dass ich wohl mal wieder fragen werde, um Klarheit zu bekommen, die sie jedoch ohne antworten nicht schaffen will.

Brauche also immer noch Rat :/

09.03.2010 04:23 • #7


Huhu,

darf ich ehrlich sein ?

Abschießen.....

Wenn eine Beziehung schon so auf Mißtrauen und Verschweigen aufgebaut ist, was soll da werden ? Heimlichkeiten - egal sein des Anderen etc.
Ich weiss ja nicht wie alt ihr seid, aber ich denke eher jung - aber auf so eine Art lässt sich keine längere Beziehung aufbauen, was soll mal sein wenn RICHTIGE Probleme auftauchen ?

und u.a. ich finde ist nicht normal, dass "er" diese Emailaddy hat - DU nicht.
Ich verstehe es nicht, dass es ihr egal ist, das es Dich stört.

Wenn ich jemanden liebe, dann beschränke ich den Kontakt auf das Nötigste und verbitte mir persönlicheren Kontakt (wie Mrs...und der Nachname etc.) - bei Nichteinhalten - Kontaktabbruch.

Ich denke nicht ,dass dieser Typ der Einzige auf der Welt ist wo sie ihre Ein/Verkäufe tätigen kann.

Also ICh würde auf so eine Beziehung nicht aufbauen.

Nicht umsonst wart ihr kurz getrennt - eine kaputte Vase kann man auch nur noch kleben - ganz neu wird sie nie.

Beende es - werd Dir klar was Du möchtest und versuche eine andere Beziehung aufzubauen mit Vertrauen und gegenseitiger Achtung.

LG
Gabi

09.03.2010 08:49 • #8


Schließe mich absolut gajoko an. Ich würde sie abschießen.

1. Sie macht Schluss und dann wieder doch nicht, weil sie findet, dass das Schlussmachen übertrieben war. Wie alt ist sie denn bitte? Ich bin 22 und würde niemals Schluss machen, ohne es mir vorher wirklich überlegt zu haben. Schlussmachen und dann wieder Ankommen von wegen "Ach sorry, war nicht so gemeint" - ja wo sammer denn da? Und wieso lässt du sowas mit dir machen?

2. Sie lässt sich von fremden Männern -anscheinend- Geschenke machen und ist nicht dazu in der Lage, von sich aus zu sagen: "Nein Danke, ich bin bereits vergeben. Zieh ab." Sowas macht man als Frau nämlich. Ich bin ja auch ein sehr lockerer Typ, aber ich interessiere mich für Andere nicht, ich hab doch meinen Freund, von dem ich weiß, dass er perfekt zu mir passt. Also verpass ich Anderen eine Absage, sobald es "ernster" wird.

3. Sie benutzt den anderen Kerl ganz eindeutig dazu, um dir weh zu tun. Sie schickt dir als "Strafe" Bilder von ihm oben ohne, damit du siehst, wie intim die Beiden schon sind - WTF?! Das ist dermaßen verachtend dir und deiner Gefühle gegenüber, dafür finde ich keine Worte.

Selbst, wenn er ihr keine Geschenke schickt, sondern sie die Sachen, wie du schon meintest, bei anderen Händlern kauft um so zu tun, als hätte sie einen Lover, dann ist das trotzdem ein Verhalten, das du dir nicht gefallen lassen musst.
(Und dann hätte sie ein wirklich ernsthaftes Problem, vermute ich.)

Werde dir darüber klar, was du dir von einer Beziehung erwartest, wie eine Beziehung für dich sein sollte. Man muss in Beziehungen ganz klar ab und zu zurück stecken oder sich an gegebene Umstände anpassen, aber mit den Gefühlen eines Menschen, den man liebt, spielt man nicht so, wie sie es mit dir tut. Sie macht dich absichtlich neidisch und tut dir immer wieder weh, indem sie von dem Kerl erzählt - wohl wissend, dass es dich verletzen muss.
Pack die Koffer und geh, ehrlich. Such dir eine Freundin, mit der du eine Beziehung aufbauen kannst, in der zumindest gegenseitiger Respekt und gegenseitige Liebe vorhanden sind. Scheinbar bringt sie Beides nicht für dich auf.
Sowas hat kein Mensch verdient. Lass dir das nicht länger bieten.

Liebe Grüße,
Bianca

09.03.2010 17:37 • #9


völlige Zustimmung Bianca !

LG
gabi

09.03.2010 17:59 • #10


Ich seh das genauso. Ich glaube nicht, dass sie Dich liebt. Sie spielt mit Dir und Deinen Gefühlen. Ich find das unter aller Sau wie sie Dich behandelt. Lass Dir das bitte nicht mehr länger gefallen, das hast Du nicht verdient. Sie ist ganz schön fies - so springt man nicht mit Menschen um. Sieh zu, dass Du sie los wirst und es wird Dir viel besser gehen.

Und lass Dir das mal von uns Frauen gesagt sein, das ist eine richtig miese Nummer, die sie da mit Dir abzieht.

liebe Grüße,
Sevilla

16.03.2010 18:46 • #11


Hi, und ich danke euch, dass ihr was dazu gesagt habt. Es ist schön etwas Bestätigung zu hören, gerade von Frauen, wie du meintest Sevilla

Klingt eindeutig und es stimmt absolut, was das mies verhalten angeht. Empfand ich ebenso als ichs reingedrückt bekam und sehe es ja noch so.
Ich mag mich auch nicht immer toll benommen haben, aber sie eben mit all dem ebenfalls nicht. Nur sah/sieht sie das nicht so – das sie mir weh tat, das es auch ihr Problem war wenns mir mies geht wegen dem Kontakt und ich ihr nicht egal sein sollt; das ich traurig war weil ich die Addi nicht wissen durfte und immer noch nicht darf; das sie absichtlich Dinge sagt/zeigt; das sie von sich aus hätte schon vor Monaten den Kontakt mit dem abbrechen sollen, nicht erst nach zigmal bitten usw.

Weil die Frage aufkam, ich bin 26, sie ist knapp 10 Jahre älter als ich.
Zuletzt sprach sie in der Vergangenheit von ihm und sagte sogar mal, dass sie ihm nicht geantwortet hat als sie Mail bekam (wann das gewesen ist, weiß ich nicht.)
Trotz das dieses Kapitel also scheinbar abgeschlossen ist (obgleich sie ihn wieder mal erwähnte, im Zusammenhang mit den Geburtstagen und das damals dann gemailt wurde)
geht sie kaum auf was schönes/nettes von mir ein. Sie will zwar das ich zeig, dass mehr hinter meinen Gefühlen steckt, aber tut es selbst nicht.
Wie gesagt es kommt kein Kosename für mich mehr seit geraumer Zeit, kein ILD (ab und an sagte sie ein Danke auf mein ILD)...

Nunja, jetzt heißt es entweder weiter hoffen und mit versuchen, dass alles wieder besser wird oder wie ihr mir geraten habt, es zu beenden. Letzteres ist eben schwer, da ich ja an ihr hänge, sie liebe und nur sie will.
Sie verlieren, allein sein will ich nicht. Ich war, bevor ich sie kennenlernte, lange allein und einsam, und wollte nie mehr eine Liebe verlieren.

21.03.2010 06:45 • #12


Zitat:
Nunja, jetzt heißt es entweder weiter hoffen und mit versuchen, dass alles wieder besser wird oder wie ihr mir geraten habt, es zu beenden. Letzteres ist eben schwer, da ich ja an ihr hänge, sie liebe und nur sie will.
Sie verlieren, allein sein will ich nicht. Ich war, bevor ich sie kennenlernte, lange allein und einsam, und wollte nie mehr eine Liebe verlieren.


Die Angst vor dem Alleinsein sollte allerdings nicht der Grund sein, wieso du mit ihr zusammen bist. Du solltest dich wohl fühlen und gehalten und aufgefangen, und in der Beziehung aufgehen und einen Halt finden. Eben einfach glücklich und zufrieden sein. Wenn man in einer Beziehung mehr traurig als glücklich ist, macht sie meiner Meinung nach keinen Sinn. Dann ist es Zeit zu gehen.
Abwarten und auf Besserung zu hoffen halte ich auch für schwierig. Du musst ihr sagen, was dich stört, damit sie eine Chance hat, sich zu ändern. Sie kann ja nicht in deinen Kopf hinein schauen und sehen, wie du es dir wünschst. Du musst es ihr mitteilen, damit sich die Dinge dahingehend verändern, wie du sie willst.
Ich sag das deswegen, weil meine letzte Beziehung in die Brüche gegangen ist, eben genau deswegen, weil ich immerzu auf Besserung gehofft habe und darauf, dass er irgendwann schon versteht, dass er mich nicht so behandelt, dass es mir gut geht - aber das klappt eben nicht. Am Ende war der Karren so tief im Dreck gesteckt, dass nix mehr ging, und ich hab mich getrennt. Und ihm durch mein Schweigen auch nie die Chance gegeben, sich zu verändern oder es besser zu machen.

Liebe Grüße,
Bianca

21.03.2010 09:48 • #13


Ja das stimmt natürlich.
Ich hab ihr auch schon mal gesagt, was mich stört und was ich mir wünsche oder wieder mal schön fände. Dann würde ich sie scheins gefühlsmäßig erpressen wollen oder ihr bloß was vorschreiben und nach mir gehen, nicht nach ihr. Dabei wollte ich schon lang wieder zum „Wir“ finden, sagte ihr das auch und bemühte mich, trotz das der Kontakt erst noch vorhanden war oder sie mir mit vielem weh tat. :/

Es mündet eben dann auch wie die Diskussion um den Kontakt, im Streit. Um Gefühle sei es in letzter Zeit zu oft gegangen. ILD würde sie sagen, wenn sie es will, danach fühlt oder so, und nicht wenns der Partner hören will (das kam mal als Antwort, vor längerer Zeit).

Sie wünsche sich auch Dinge, die soll ich erfüllen. Ist logisch, sollte aber auch auf Gegenseitigkeit beruhen. Und auch sie hat sich zu bemühen, oder zu zeigen, dass von ihr noch schönes kommen kann.
Insofern liegt da meine Hoffnung, die bisher zwar nicht viel gebracht hat, aber vielleicht bringt es was immer wieder was zu sagen und zu reden.

21.03.2010 19:05 • #14


Nun, dass sie dir keine Liebe auf Knopfdruck geben kann und will kann ich dann auch wieder verstehen. Das geht eben nicht und das kann man auch nicht verlangen
Ich sehe das jetzt auf die Ferne so, dass ihr euch Beide etwas wünscht, auch Veränderung wünscht anscheinend, aber es scheint wohl nicht so richtig zu klappen.
Vielleicht solltest du prüfen, ob die Beziehung wirklich das Potenzial hat dich glücklich zu machen. Oder du setzt dir selber im Kopf eine Deadline. Quasi: In einem Monat prüfst du noch einmal den Ist-Zustand und schaust, ob sich was verändert hat. Wenn nicht, dann ist die Chance gering, dass sich überhaupt noch mal was tut.
Und dann kannst du deine Sachen auch packen und gehen.
Wenn sich was verändert hat und dir die Beziehung besser tut, dann ist das ein gutes Zeichen und ihr könnt weiterhin gemeinsam daran arbeiten.

22.03.2010 14:09 • #15



x 4




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag