Pfeil rechts

Hallo.
Ich weiß im Moment nicht mehr weiter und habe mich deswegen hier registriert.

Vor sechs Monaten habe ich durch Zufall erfahren, dass mein Freund mich betrogen hat. Ich schreibe das Wort in Anführungszeichen, weil er mit der anderen Frau nach eigener Aussage keinen Sex hatte. Doch es war eine Art emotionaler Affäre mit vielen Telefonaten, emails, Küsschen etc.

Das Ganze ging über drei Monate. Grund war, dass er mit sich selbst sehr unzufrieden war und versuchte, zu sich selbst zu finden. Er suchte Bestätigung und fand sie bei ihr. Natürlich lief unsere Beziehung in dieser Zeit richtig mies, da ich seine Veränderung duchaus mitbekommen habe, aber nicht an ihn herankam. GEspräche endeten im Streit und ich wurde immer nörgeliger.

Als ich von der Affäre erfahren habe, brach für mich eine Welt zusammen.
Dennoch wagten wir einen Neuanfang und nach einigen Schwierigkeiten am Anfang haben wir es geschafft, unsere Beziehung auf eine neue, schönere, stabilere Basis zu stellen.
Wir hatten sehr viele gute und kostruktive Gespräche und ich war auf einem guten Weg, das ganze zu verarbeiten.
Unsere Beziehung ist jetzt schöner, erfüllter und liebevoller als vorher. Er hat sich sehr verändert und sagt, dass er absolut glücklich mit mir ist.

Doch vor einigen Tagen traf ich sie zum ersten Mal. Mein Freund ist selbstständig und hat geschäftliche Kontakte zu ihr. (so haben sie sich auch kennengelernt) Sie wurde für einen Auftrag gebucht und so geschah es, dass ich sie in seiner Firma traf. Ich war darauf vorbereitet und dachte, ich käme gut damit klar. Kam ich auch... Bis zum Abend war alles halbwegs gut bei mir.
Doch zuhause bin ich zusammengebrochen, buchstäblich.
Ich hatte Heulkrämpfe, musste mich übergeben, zitterte am ganzen Körper.
Das Kopfkino, von dem ich geglaubt hatte, es längst überwunden zu haben, setzte wieder ein. Die Verlustängste sind wieder voll da.

Jetzt ist eine Woche vergangen und ich habe regelrechte Angstzustände.
Ich bin nach seinem Seitensprung verständlicherweise sehr eifersüchtig und kontrollierend geworden, was ich davor nicht war. Nach einer Weile wurde es besser doch jetzt habe ich meine Gedanken kaum noch unter Kontrolle.
Ich habe schreckliche Angst, ihn zu verlieren. Ich bin liebesbedürftig bis zum Gehtnichtmehr. Ich weine jeden Tag. Ich führe innere Dialoge mit der anderen Frau und ihm, ständig. Ich denke, dass er sie noch liebt, dann mach ich mir wieder klar, dass er ja bei mir ist und versuche, mich selbst zu beruhigen. Aber ich stecke in dieser Gedankenschleife drin.
Ihn macht das zunehmend nervös, was verständlich ist - schließlich dachten wir, wir wären übern Berg.
Nun steh ich wieder am Anfang mit allen Ängsten, Zweifeln, Misstrauen.
Und ich weiß nicht, was ich tun soll.

Habt ihr einen Rat für mich?

15.09.2009 14:40 • 23.09.2009 #1


9 Antworten ↓


Herzlich Willkommen greenline!
Das wird vermutlich dauern, bis alle Wunden geheilt sind.
Es ist schon wichtig, dass Ihr darüber redet, und Er hat Dir gesagt, dass Sie in die Firma kommt. Da war Er ehrlich.
Meine Frage aber. Muß der geschäftliche Kontakt sein?
Liebe Grüße

15.09.2009 14:53 • #2



Ängste nach Seitensprung

x 3


Hallo Maunzen,

Danke für deine Antwort. Ja, es wird sicher noch eine Weile dauern. Was mich so fertig macht, ist, dass ich glaubte, es schon gut geschafft zu haben. Ich war wieder relativ stabil, selbstsicher, die Eifersucht wurde weniger...
Jetzt bin ich wieder ganz am Anfang.

Ob der Geschäftskontakt sein muss fragst du. Tja, ich denke schon. Die Firma steht noch im Aufbau und sie sind über alle Kunden dankbar.
Komisch ist, dass ich mit ihr an sich kein Problem habe. Ich gebe ihr nicht mehr Schuld an dem Drama als ihm oder mir selbst. Ich denke, dazu gehören immer 3 und jeder hat dazu beigetragen.

Ich wünschte, ich könnte zumindest diese Angstanfälle in den Griff bekommen. Habe das GEfühl es schnürt mir die Luft zum Atmen ab.
Ich erkenne mich nicht wieder...

15.09.2009 15:09 • #3


Hallo greenline!
Wie gehts?

20.09.2009 00:04 • #4


Ich find es alleine schon super von dir, dass du die Sache mit ihr sehr objektiv betrachtest.... mach dich nicht zu fertig und Vertrauensaufbau ist langwierig

Alles Liebe und ganz viel Kraft für dich
Nachtleben

20.09.2009 02:16 • #5


Hallo ihr Lieben,

Im Moment gehts soweit ganz gut. Ich versuche, sobald ein destruktiver Gedanke kommt, sofort Stopp zu sagen und mich selbst gedanklich aufzubauen.
Diese Eifersucht tut meiner Beziehung ganz und gar nicht gut, denn wir waren schon ein wirklich großes Stück weitergekommen.
Ich möchte so wirklich nicht sein und war es auch niemals zuvor. Doch diese Sache hat mich doch mehr mitgenommen als ich dachte.
Wir haben so viele Gespräche geführt aber immer noch habe ich Redebedarf.
Ich muss mir das einfach alles von der Seele reden, doch kann ich meinen Freund wirklich jede Woche mehrmals damit belasten?
Viel versuche ich im Moment mit mir selbst auszumachen. Es geht - an guten Tagen. An schlechten Tagen hilft nichts, da bin ich dann einfach am Boden.
Ich hoffe jetzt mal, dass die guten Tage zahlreicher werden und meine Ängste nach und nach verschwinden.

21.09.2009 09:20 • #6


Hallo Greenline,
mir ist genau das gleiche passiert wie dir .Meine Frau hat vor einigen Monaten einen anderen Mann kennen gelernt über Stayfriends ,der bei uns in der Nähe wohnt.Ich habe vor 4 Wochen davon erfahren ,allerdings nicht durch Zufall,sondern weil ich sie abgehört habe mit einem Recorder (schäm).Ich hatte bei ihr gemerkt das irgendwas nicht stimmt,es lief nicht mehr viel im Bett und was für mich noch schlimmer war,die Zärtlichkeiten wurden immer weniger .Außerdem ging sie immer öfter alleine (mit Freundinnen) raus ,was sie früher auch nicht machte .Und so griff ich zu dieser zugegeben krassen Maßnahme.
Gleich beim ersten Abhören hatte ich schon einen Treffer gelandet .Ich habe sie zu Rede gestellt und sie hat zugegeben das sie bei ihm in der Wohnung war und mit ihm übers Internet geschrieben hat.Auch sie sagt das sonst nichts passiert ist.
Auch wir wagen jetzt einen Neuanfang .Mir geht es wie dir total beschissen ,das Mißtrauen ihr gegenüber macht mich total fertig.Habe in den letzten Wochen 12 Kilo abgenommen.Den Typ hat sie mir übrigens nicht gezeigt ,das wäre nicht wichtig sagt sie ....
Also ich kann deinen Zusammenbruch auf jeden Fall gut nach voll ziehen,ich hatte auch Tage wo ich meinen Kaffee nicht umrühren mußte ,weil ich so gezittert habe.Für mich ist das die schlimmste Erfahrung die in meinem Leben gemacht habe ...
Viele Grüße

23.09.2009 00:52 • #7


el panico
Nix passiert
Ihr glaubt wirklich noch an den Weihnachtsmann?

Ihr seid verkehrt in diesem Forum, denn dies ist wohl mehr für krankhaft Eifersüchtige. Ihr hingegen habt triftige Gründe.

Also entweder könnt ihr eine Seitensprung mit allen Konsequenzen verzeihen, oder ihr müsst euch trennen. Sonst lebt ihr ewig mit der Ungewissheit...

23.09.2009 06:22 • #8


Zitat:
Ihr glaubt wirklich noch an den Weihnachtsmann? Rolling Eyes

Ich finde den Osterhasen gefährlicher el panico!
Er verteilt die Eier willkürlich

23.09.2009 06:31 • #9


Hallo Leute,
Also dieses Gefühl kenne ich auch. Ich habe es zwar noch nicht mitbekommen dass mein Partner mich betrügt aber ich suche ständig Hinweise darauf. Ich verstecke auch nicht das ich Eifersüchtig bin, und immer wenn er sagt das eine Frau gut aussieht fühle ich so eine innere Unruhe was mich ganz kaputt macht. Ich versuche meine Gefühle unter Kontrolle zu kriegen, geht aber sehr schwer. Ich glaube wenn ich Beweis hätte dass er mich betrogen hat, würde ich vor Wut sterben, dass ich Recht hatte.

23.09.2009 12:40 • #10



x 4




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag