Pfeil rechts

Hallo, ich bräuchte mal einen Rat...

Seit ca. einem halben Jahr habe ich einen Freund, den ich über eine Internetsinglebörse kennengelernt habe. Anfangs war es ehrlich gesagt nur eine Bettgeschichte, inzwischen ist mehr daraus geworden. Und das von beiden Seiten. Als ich ihn letztens besuchte (wir führen leider eine Fernbeziehung) habe ich bemerkt, dass er immernoch in Singlebörsen unterwegs ist Er sagte mir eigentlich schon von Anfang an ganz ehrlich, dass er ein notorischer Fremdgänger ist und gelegentlich Frischfleisch braucht, er würde mitnehmen was er kriegen kann. Zu Beginn unserer Bekanntschaft war mir das sogar noch relativ egal, da ich damals überhaupt nicht dachte, dass aus uns tatsächlich mehr werden würde.

Aber nun stört mich seine Einstellung dazu urplötzlich ganz gewaltig! So sehr, dass ich vor lauter Verlustängsten jetzt schon zwei Tage lang das große Heulen habe.

Mit uns läuft momentan nämlich alles wirklich super, es ist so rosarot und auch betttechnisch so genial, dass es kaum auszuhalten ist- und wenn ich von ihm wegfahre, dann immer mit einem totalen Glücksgefühl. So ein kribbeliges Quietschgefühl, total verliebt eben So schön habe ich das auch noch nie erlebt.

Im Moment hat er wahrscheinlich auch niemanden anderen, den er zu sich einladen will, zumindest sagte er mir das auf meine Nachfrage. Ich habe ihm auch klar gesagt, dass ich nicht damit klar kommen würde, wenn ich erfahre, dass er fremdgegangen ist. Und ich sagte ihm, dass das für mich ein Trennungsgrund ist, da ich das für schrecklich verletzend halte. Darauf er: Hm. Mehr nicht. Und das ist ja das beknackte daran: er ist in Bezug auf sowas ja auch noch ehrlich und macht da kein Geheimnis draus! Und ich leide hier grade ohne konkreten Anlass, denn die Gefahr, dass er übers Internet noch jemanden findet, war ja schon immer da und ist ja nicht größer geworden.

Also das eigentliche Problem: Ich bin in Bezug auf Seitensprünge komplett anders gestrickt als er. Ich würde sowas niemals machen, auch wenn er es mir tatsächlich zugesteht! (er sagte wirklich, er könnte damit leben wenn ich das auch mache.) Die Vorstellung, dass er sich eine andere ins Bett holt macht mich wahnsinnig. Ich ärgere mich, dass sich meine Sichtweise von na soll er doch fremdflirten und *beep*, wenn er das braucht [ich weiß, dass er damit sein angeknackstes Ego aufpolieren will und dass das eigentlich so erbärmlich ist, dass ich da drüber stehen sollte] zu ich glaub ich brech zusammen, wenn er das wirklich macht geändert hat. Meine Frage an euch: soll ich lieber die Notbremse ziehen, weil hier größere Verletzungen wohl schon vorprogrammiert sind? Passen wir einfach nicht zusammen? Reagier ich über und fremdgehen gehört heutzutage schon mit dazu? Oder soll ich versuchen mich emotional da wieder mehr rauszuziehen, abzulenken und einfach noch so lange laufen lassen und genießen, solang es nur geht? Ich habe die naive Hoffnung, dass er weiß was er aufs Spiel setzen würde wenn er fremdgeht und dass er es vielleicht lässt- mir zu Liebe. Aber das ist vermutlich wirklich naiv, oder?

Ich steck da grad einfach zu sehr drin, ich kann das im Moment alles nicht richtig vernünftig beurteilen und würde mich über die Sichtweise eines Außenstehenden freuen...

30.05.2012 10:13 • 03.06.2012 #1


11 Antworten ↓


Ok, ich glaube, es hat mir schon geholfen, das einfach mal runterzutippen: Eben, als ich meinen eigenen Text noch mal gelesen habe, ist mir selbst klar geworden, dass das ganze eigentlich auf ein Fiasko hinauslaufen muss, weil unsere Einstellungen einfach zu unterschiedlich sind. Meine Eifersucht ist ja nicht unbegründet, er hat ja schließlich angekündigt, dass er sich irgendwann noch anderweitig bespaßen lassen will. Und ich denke: Wenn nicht jetzt, dann eben später.

Es ist nur so schade, dass die Eifersucht mich ausgerechnet jetzt so plötzlich heimsucht, wo wir grad auf Wolke 7 sind und alles so perfekt zwischen uns ist. Das macht es mir jetzt grad total kaputt. Von Hundert auf Null innerhalb eines halben Tages. Wahnsinn.

Ich glaube, es spielt bei mir auch noch eine andere Angst rein: Funktionierende Fernbeziehungen sind harte Arbeit, es müssen von beiden Partnern Kompromisse gemacht werden und es ist eben nicht einfach, alles unter einen Hut zu kriegen. Und ich habe wohl Angst, dass ich diejenige bin, die sich krumlegt und sich Mühe gibt, damit alles funktioniert, während er es sich möglichst einfach macht, auf nichts verzichten will und auf mich und meine Gefühle bezüglich Fremgehen überhaupt keine Rücksicht nehmen will.

Ja ich merk schon, mein Problem hat also weniger mit Eifersucht zu tun, als mit dem Mann an sich

30.05.2012 12:14 • #2



Seitensprung vorprogrammiert- euer Rat?

x 3


Dein Bericht kommt mir bekannt vor! Ich erlebte vor mehr als 10 Jahren ähnliches!
Ich hatte einen netten Mann kennengelernt durch ein Inserat kennengelernt und war von Beginn an hin und weg! Er stand auf dem Standpunkt, dass es in einer Beziehung immer einen Part gibt, der mehr empfindet als der andere. Und in dieser Beziehung war ich diejeniger, die für ihn mehr empfand, als er für mich. Die Treffen mit ihm waren gut, doch immer gab es den bitteren Beigeschmack, dass ich nicht wußte, wie er zu mir stand.
Wie bei Dir, gab es im Bett keinerlei Probleme, doch außerhalb....nur Stress und dumme Sprüche.
Mein Ex-Freund war alles andere als ein Schürzenjäger, eher schüchtern, trotzdem kam er bei Frauen gut an. Mir sagte er immer, dass ich eigentlich nicht sein Typ sei und falls er eine andere Frau fände, die an ihm Interesse hätte, würde er mich verlassen. Ich hielt es anfangs für einen dummen Spruch, doch er hätte es kaltlächelnd getan. Wir hatte eine sogenannte On/Off Beziehung über viele Jahre. Mein Ex redete mir immer ein, dass mit mir etwas nicht in Ordnung sei.
Ich sei das Problem in der Beziehung!
Ich verlangte zuviel, wollte zuviel!
Irgendwann ging ich in eine Beratungsstelle und erzählte einer Psychologin die gesamte Geschichte und sie meinte:
Mir ihnen ist alles in Ordnung, aber ihr Freund.....der sollte sich Hilfe holen!
Nach drei Jahren und endlosen Trennungen und Versöhnungen rief ich frechweg seine ehemalige Freundin, meine Vorgängerin wie ich dachte, an! Und so erfuhr ich, dass er diese Frau damals wegen einer Russin verlassen hatte, die er sich aus einem Katalog hatte kommen lassen!
Das reichte!
Ich machte Schluß und wartete nicht auf seine Trennung von mir!
Heute sind wir komischerweise gute Freunde, haben uns aber nie mehr gesehen!

Was Du schreibst, finde ich sehr schlimm und ich würde diese Beziehung nicht länger mitmachen! Ich glaube, der Mann will Dich nur für Sex- mehr nicht.
Wie Du in der zweiten Nachricht schreibst, weißt Du eigentlich schon, dass die Sache mir dem Typen nicht gut für Dich ist!
Mein Rat:
Lieber ein Ende mit Schrecken, als Schrecken ohne Ende!
Viele Glücl!

30.05.2012 17:55 • #3


Dubist
Muss grad schmunzeln, der satz war der beste, wir sind gute freunde, haben uns aber seither nicht mehr gesehen.
Der satz spricht ja wohl genug bände


Gott sei dank habt ihr euch nicht mehr gesehen, liebe Cecile..gott sei dank!!

Liebe Cecile, du bist durch die Hölle gegangen, das hast du nicht verdient.
Ne frage, hast du heute wieder eine beziehung?
oder kein glück gehabt nachdem typen?
sorry, der frage wegen.



Liebe Schnick Schnack, du bist für ihn eine unter vielen, du bist eine Frau die es eventuell durch kontaktabbruch schaffen könnte ihn für sich zu gewinnen.
Ich hab mal ne story gehört von einem mann, der hat das auch so gehandhabt wie der oben beschriebene..
und sie hatten erstmal nur eine lose bettsache miteinander.
Dann trennten sie sich, suchten aber wieder kontakt zueinander.
Leider weiß ich nicht mehr wer den andernen damals aufsuchte, er sie, oder sie ihn.
weiß auch nicht mehr ob das überhauptersichtlich war damals in dem bericht.
auf jeden fall haben die dann geheiratet, er hat sich entschieden.
ob sie sich, ob er treu sein wird, weiß ich natürlich nicht.
aber er war interessiert an einer festen bindung.
Vielleicht genug getobt?

hast du keine wut auf den kerl?
er kann wohl sex und liebe trennen.
aber sorry, eines tages kommt die frau wo er auch gefühle haben wird, wo er nach der lechzen wird.
und ich bin mir ziemlich sicher, er wird so lechzen, dass ihm übel dabei wird.
Denn diesmal wird sie ihn nicht wollen, weil sie was bEsseres findet.

mein tip. er macht was er will, dann mach du das auch.
lern andere nette kerle kennen, und aber nur mein tip.
mit denen nicht gleich ins bett springen.
Vielleicht wird dann eher was ernstes draus.
Dubist

31.05.2012 07:13 • #4


@Dubist
Ich weiß, es klingt blöd, dass wir gute Freunde sind, aber uns nicht mehr wiedergesehen haben. Wir telefonieren ab und zu miteinander.
Ich weiß aber auch, dass ich sofort wieder mit ihm etwas anfangen würde, wenn wir uns sehen und der ganze Unsinn von Vorn losgeht!
Daher lassen wir es! Heute sage ich ihm offen meine Meinung und wir können normal reden. Ich merke aber jetzt, wie er meine Nachfolgerinnen verarscht und mit ihnen Spielchen spielt.
Auf die Frage nach der Beziehung!
Hatte ich danach!

31.05.2012 18:00 • #5


Christina
Zitat von SchnickSchnack:
Meine Frage an euch: soll ich lieber die Notbremse ziehen, weil hier größere Verletzungen wohl schon vorprogrammiert sind? Passen wir einfach nicht zusammen?
Ja, so würde ich es sehen.

Zitat von SchnickSchnack:
Reagier ich über und fremdgehen gehört heutzutage schon mit dazu?
Nein, es gibt ganz einfach Menschen, die eine offene Beziehung führen wollen/können, und Menschen, für die das nicht in Frage käme. Blöd gelaufen, wenn man zur zweiten Gruppe gehört und sich in jemanden aus der ersten verliebt...

Im Zweifel kannst du ihn ja nochmal konkret fragen, ob sich an seiner grundsätzlichen Haltung in eurer Beziehung vielleicht was ändert. Allzu viele Hoffnungen würde ich mir da aber nicht machen. Wenn du kannst, genieß' die Zeit und den Sex.

Liebe Grüße
Christina

31.05.2012 19:10 • #6


Manche denken, nur, weil sie mit jemanden Sex haben, hätten sie auch eine Beziehung. Ich lese immer Fremdgehen. Er sieht nur eine Sexgeschichte ... Du eine Beziehung! Das passt nicht zusammen. Durchaus kann sich bei ihm Liebe und Sehnsucht entwickeln und dann ändert sich sein Wunsch vielleicht. Kann auch sein, dass seine Ansichten immer wieder anders sind. Zumindest hat er von Anfang an gesagt, was er sich vorstellen kann. Also kannst du ihm keine Vorwürfe machen, wenn er so lebt, wie er will. Du musst selbst wissen, was du willst! Wenn es anfängt, dich zu verletzen, dann kannst nur du entscheiden, ob du damit leben kannst.

31.05.2012 20:04 • #7


Hallo zusammen,

da einige vermuten, es ginge ihm lediglich um Sex und er hätte keine größeren Gefühle für mich: Er sagt selbst, er hätte sich verliebt und sieht das Ganze mit uns inzwischen als mehr, als nur eine Bettgeschichte. Am Anfang hatten wir das beide ja so nicht geplant. Und dass er Gefühle für mich hat, glaube ich ihm auch wirklich! Nur sind unsere Definitionen von einer Beziehung im Grundsatz wohl leider völlig unterschiedlich... Offene Beziehung eben, wie Christina schrieb -und für mich ist das irgendwie so rein gar nichts.

Aber stimmt schon, ich kann ihm da wirklich keinen Vorwurf machen, er sagte das ja von Anfang an ganz ehrlich. Ich werde also versuchen, dem Ganzen noch etwas Zeit zu geben (wir kennen uns ja auch erst ein halbes Jahr, da steckt man ja eh noch mitten im Kennenlernen, vielleicht ist meine Panik hier völlig verfrüht). Vielleicht schaffe ich es ja tatsächlich, etwas an meiner Sichtweise zu ändern, wenn ich den Eindruck habe, dass es sich für uns lohnt. Ansonsten eben doch der saure Apfel und die Trennung, auch wenns mir richtig schwer fällt.

Vielen lieben Dank noch mal an alle fürs Posten! Es hat mir sehr gut getan mir mal Luft zu machen und eure Meinungen und eigenen Erfahrungen zu lesen!

01.06.2012 09:53 • #8


Dubist
Sagen kann ein mann sehr sehr viel und morgen is es vergessen.
Taten ich will TATEN sehen..

schau nicht auf das was er sagt.
Taten müssen kommen

01.06.2012 10:26 • #9


na ja, er tut ja schon was

01.06.2012 21:29 • #10


Wenn er sagt, er hat sich verliebt, ist es doch gut. Daraus kann Liebe wachsen - wenn du ihn numb nicht bedrängst. Einfach wachsen lassen.

01.06.2012 21:47 • #11


Dubist
Jeder mann wird mal heimisch...
sogar der schlimmste, echt jetzt, da glaub ich dran

03.06.2012 09:23 • #12



x 4




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag