Pfeil rechts
1

Hallo zusammen,

ich würde Euch gerne nach Euren Erfahrungen mit pflanzlichen Antidepressiva's fragen. Der Hintergrund meiner Frage ist folgender: ich habe ein Jahr cita genommen, aber geholfen hat es (wie anscheinend bei vielen) nichts. Gewicht wurde mehr, das ja, aber das ist nicht das, was ich wollte
Ich habe es dann abgesetzt, ohne nennenswerte Probleme. Niedergeschlagenheit blieb natürlich. In meiner Selbsthilfegruppe waren dann zwei Teilnehmerinnen, die mit einem pflanzlichen Mittel soweit gekommen sind, dass sie mittlerweile nicht mehr regelmäßig kommen, weil sie sagen ihnen gehe es mittlerweile so gut, dass sie einfach keinen Sinn mehr in den Gruppenterminen sehen würden.
Ich habe überlegt mir das Produkt auch zu kaufen, gibt es anscheinend sogar über amazon ("Moodlift"), aber ich habe Angst vor Enttäuschung, das es dann ausgerechnet bei mir nicht hilft. Alles, was ich online dazu in anderen Foren gelesen habe, ist durchweg positiv..die Inhaltsstoffe sind auch erstmal komplett anders, was ich bislang so kenne..
Wie sieht es bei Euch aus? Habt Ihr Erfahrungen mit pflanzlichen Mitteln?

25.04.2016 20:22 • 07.12.2017 #1


7 Antworten ↓


Hm hm hm...
Habe mich auch eben mal ein wenig durchgegooglet. Rezensionen bei Amazon bzw die Profile der Schreiber sehen relativ glaubwürdig aus. Der Preis.. njoa, 60 Kapseln für 30 Euronen, mich wundert nur, dass es das Mittel ausschließlich bei Amazon gibt?! ô.o
Haste nen Arzt oder vertrauenswürdigen Heilpraktiker, den du danach fragen kannst? Mir kam grad als erstes der Gedanke, meine mal danach zu fragen, ob die das kennt
Um da jetzt direkt ja oder nein zu sagen, mangelts an Infos, das scheint noch recht frisch aufm Markt zu sein oder?

25.04.2016 21:03 • #2



Pflanzliche Antidepressiva - habt ihr Erfahrungen?

x 3


Hallo Sahra79,
von dem Produkt, welches du genannt hast habe ich bisher noch nicht gehört. Allerdings habe ich sehr gute Erfahrungen mit Johanniskrautkapseln (Jarsin) gemacht. Die Tabletten sind zwar verschreibungspflichtig aber dafür sehr gut verträglich. Die einzige Nebenwirkung ist, dass man etwas sonnen empfindlich wird. Einige halten sie nur für Placebo, doch ich hab mir bisher von zwei Psychologen bestätigen lassen, das Jarsin ein ernstzunehmendes Medikament ist. Ich kann nur sagen, dass es mich sehr unterstützt hat und würde mich freuen, wenn es auch dir hilft.

12.05.2016 15:35 • #3


Hey,

also ich habe vor ein paar Jahren auch Depressionen gehabt und wollte keine Chemie Keule nehmen! Mein Arzt wollte sie mir natürlich verschreiben, ich bin aber nicht wirklich ein Fan davon! Im Internet bin ich dann auf der Seite thai-herbal24.com gelandet und da wurden rein pflanzlichen Kapseln angeboten die bei Depressionen helfen sollen.
Und das haben Sie mir auch, mir ging es nach ein paar Wochen echt besser! Ich verkrieche mich nicht mehr, habe nicht mehr so schlechte laune und meine schlechten gedanken sind weg. Kann jedem nur empfehlen es erstmal mit rein pflanzlichen Produkten zu probieren! Vieles steckt in der Natur was einem mehr und langfristig eher hilft als diese ganze Chemie.
Lieben Gruß

19.05.2016 14:10 • #4


Frodo94
Hi,
ich habe anfangs gegen meine Panikattacken und Depressionen Neurexan versucht, hatte zu dem Zeitpunkt schon Escitalopram verschrieben bekommen, allerdings habe ich mich nicht getraut es zu nehmen. Schlussendlich hat Neurexan mir persönlich (das ist bei anderen vielleicht anders) überhaupt gar nichts gebracht, retrospektiv betrachtet war es ein riesen Fehler das Escitalopram nicht sofort zu nehmen, damit komme ich nämlich sehr gut und ohne Nebenwirkungen zurecht.
LG

19.05.2016 16:45 • #5


petrus57
Pflanzliche Präparate helfen wohl eher nur gegen Stimmungsschwankungen. Bei einer richtigen Depression sind die wohl eher wirkungslos.

19.05.2016 16:55 • #6


Als Begleittherapie zur Schulmedizin ja, alleine nein, meine Meinung....
Bei Stimmungsschwankungen könnte man es versuchen, aber bei einer Angst- Panik- oder Depressionserkrankung würde ich vorsichtig sein

19.05.2016 18:54 • #7


Wuselgusel
Lieber Werberin Tante_Käthe, Maizelmann und wie sie Alle heissen von Thai-Herbal24.com, ich finde es unverantwortlich, dass sie und Ihre Schreiberlinge auf angebliche pflanzliche Alternativen hinweisen und Betroffenen dazu raten. Wir sind leider auch auf sie reingefallen und meine Frau wurde ins Krankenhaus eingewiesen! Sie können sich mit dem Apotheker aus Bottrop zusammen tun, der aus Habgier vielen Betroffenen geschädigt hat. Ihre angeblichen guten Mittel, sind der letzte CHINA Schrott verseucht mit Pestizieden!
ICH WARENE HIERMIT JEDEM LESER DIESES GEFÄHRLICHE ZEUG ZU KAUFEN! Wir haben uns auch an unseren Anwalt gewendet, aber wahrscheinlich gibt es dann einen neuen OnlineShop mit neuem Namen und neuen Produtkten. Vorher hat Euer Geschäftsführer Ibrahim Htitiim Call Center Abos am Telefon verkauft und jetzt sind es schädliche Produkte im Internet. Ihr sucht Euch erfolgreiche Shops und Produkte und kopiert diese einfach und verkauft schädlichen Schrott und wir Forumleser fallen darauf rein und zahlen fast schon mit dem Leben. Sorry, aber ich bin wirklich sauer und fühle mich so machtlos gegen diesen Anbieter, deshalb wahrscheinlich unkontrollierte Wutschreiben (Kopieren)

07.12.2017 12:31 • x 1 #8




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Univ.-Prof. Dr. med. Isabella Heuser