Hallo. Habe immer wieder mit Wellen von Depression zu kämpfen. Seit letzten welle ca 15 Tage her angefangen laif 900 zu nehmen. Nun geht's mir seit gestern wieder mies. Fühle mich unruhig und bedrückt und schlecht geschlafen. Habe voll Angst das ich morgen auf Arbeit dann versagte. Freitag war noch alles gut. Hatte echt 14 gute Tage jetzt und nun. Liegt das vielleicht am Johanniskraut das mir wieder mieser geht? Sollte ich es absetzen? Hatte 2016 auch mal Therapie. Freundin sagt weil ich an nix anderes denke aber wenn ein so heulig ist

02.09.2018 13:13 • 10.11.2018 #1


26 Antworten ↓


Olli91
Zitat von Richtel:
Hallo. Habe immer wieder mit Wellen von Depression zu kämpfen. Seit letzten welle ca 15 Tage her angefangen laif 900 zu nehmen. Nun geht's mir seit gestern wieder mies. Fühle mich unruhig und bedrückt und schlecht geschlafen. Habe voll Angst das ich morgen auf Arbeit dann versagte. Freitag war noch alles gut. Hatte echt 14 gute Tage jetzt und nun. Liegt das vielleicht am Johanniskraut das mir wieder mieser geht? Sollte ich es absetzen? Hatte 2016 auch mal Therapie. Freundin sagt weil ich an nix anderes denke aber wenn ein so heulig ist



Hast du die Einnahme von Johanniskraut mit deinem Hausarzt abgesprochen ?

03.09.2018 14:05 • #2


die Inkubationszeit beim Johanniskraut beträgt auch ca. zwei bis drei Wochen. Bei manchen Leuten erzielt es aber auch gar keine Wirkung, bzw. ist sie doch recht milde und unzureichend, wenn eine mittlere bis schwerere Depression vorliegt. Man kann das pauschal schwer bestimmen.

03.09.2018 14:39 • #3


Ich sag mal so hab mir Hausarzt nix abgesprochen. Hatte ja auch zwei gute Wochen gerade aber habe Eindruck werde unruhiger dadurch. Anderes Mittel will ich eigentlich nicht nehmen weil ich in drei Jahren noch mal zum amtsarzt darf. Hmmm... Vielleicht auch nur ne Phase. Gestern war auch wieder guter Tag aber heute wieder nie so. Hmmmm

04.09.2018 21:11 • #4


Olli91
Zitat von Richtel:
Ich sag mal so hab mir Hausarzt nix abgesprochen. Hatte ja auch zwei gute Wochen gerade aber habe Eindruck werde unruhiger dadurch. Anderes Mittel will ich eigentlich nicht nehmen weil ich in drei Jahren noch mal zum amtsarzt darf. Hmmm... Vielleicht auch nur ne Phase. Gestern war auch wieder guter Tag aber heute wieder nie so. Hmmmm



Johanniskraut immer mitm arzt absprechen weil das kann nämlich genau das haben das du unruhiger wirst

04.09.2018 21:17 • #5


Naja werd das mal donnerstag tun. Muss eh zur Schilddrüsen Kontrolle. Also können die Dinger auch nach hinten los gehen

04.09.2018 21:28 • #6


Ich nehme jetzt seit knapp drei Monaten Laif900 und habe zum Glück gar keine Nebenwirkungen (selbst die häufig genannte Sonnenempfindlichkeit konnte ich bisher nicht beobachten). Trotzdem, auch wenn Johanniskraut ein natürliches Mittel ist, kann es durchaus zu Neben- und Wechselwirkungen kommen. Nimmst du noch andere Medikamente ein? Laif900 hat sehr viele Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten, weshalb man die Einnahme eigentlich immer am besten mit einem Arzt besprechen sollte, oder zumindest dem Apotheker sagen, welche anderen Medikamente man nimmt. Ansonsten kann ich aus eigener Erfahrung sagen, dass es leider immer auch mal schlechtere Tage gibt (das muss nicht zwangsläufig an den Tabletten liegen). Die volle Wirkung von Johanniskraut tritt sowieso erst nach längerer konsequenter Einnahme ein.

05.09.2018 06:40 • #7


petrus57
Johanniskraut wirkt eher gegen Stimmungsschwankungen. Gegen richtige Depressionen ist das Zeug machtlos.

Ich hatte es mal vor Jahrzehnten mal genommen. Da hat es ein bisschen geholfen. Da litt ich aber nur unter innerer Unruhe. Hatte davon aber Magen-Darm Probleme bekommen.

05.09.2018 07:11 • #8


Hallo. Habe heute keine genommen und fühle mich nicht wirklich gut. Kann das zeug auch absetzt Syndome zeigen. Hab halt glaub schlechter geschlafen damit. Montag war ja noch gut wieder geworden und gestern OK. Aber heute naja. Will halt kein Rückschlag

05.09.2018 16:02 • #9


la2la2
Hey,
leichte Absetzsymptome können bei Johanniskraut auch vorkommen - jedoch deutlich schwächer als bei Paychopharmaka. Aus dieaem Grund niemals Psychopharmaka abrupt absetzen, sondern immer nur langsam ausschleichen, sonst kann es scgeppern.....
Bei Johanniskraut ist das zum Glück viel harmloser, da ist außer leichtes Unwohlsein nichts weiter zu erwarten......


Wenn es hauptsächlich um Schlafprobleme geht: Probiers mal mit Melatonin - ist das natürliche Schlafhormon und hat keine nennenswerten Nebenwirkungen........

06.09.2018 06:25 • #10


Konnte die Nacht schon besser schlafen ohne jk. Sonst auch heute guter Tag bis jetzt. Aber natürlich bange das morgen wieder blöde ist. Mal sehn was gleich bei Schilddrüse rauskommt ob wieder Medikament nötig

06.09.2018 16:37 • #11


la2la2
Zitat von Richtel:
Konnte die Nacht schon besser schlafen ohne jk. Sonst auch heute guter Tag bis jetzt. Aber natürlich bange das morgen wieder blöde ist.

Da wird wahrscheinlich wegen dem Johanniskraut nichts mehr kommen. Da musst du keine Symptome mehr erwarten.

Zitat von Richtel:
Mal sehn was gleich bei Schilddrüse rauskommt ob wieder Medikament nötig

Schilddrüsenprobleme sind in Kombination mit psychischen Symptomen sehr selten Zufall. Was hast du denn mit der Schilddrüse genau? Hashimoto?
Es kann nicht Schaden mal versuchsweise Thyroxin so zu dosieren, dass der TSH bei 1,0-1,5 stabil liegt. Viel besser an der Ursache versuchen was zu machen, statt mit Psychopharmaka nur an den Symptomen "herzumzudokotorn"....

06.09.2018 16:45 • #12


So Schilddrüse OK. Hatte eigentlich auch bis gestern eine gute Zeit. Aber seit heute mittag wieder totales tief und Angst das ich morgen nicht wirklich arbeiten kann. Und mein freies Wochenende ich im. Deprie Modus bin. Hab mir rücken gestern gezerrt kann das ein erneutes deprie triggern?

13.09.2018 17:42 • #13


hey, hab auch mal das von dir erwähnte Preperat probiert. Habe es über 3-4 wochen kontinuierlich genommen. Leider hat es bei mir wirklich 0 gewirkt, aber ich denke das ist alles sehr individuell.

15.09.2018 19:02 • #14


Angeblich wirkt es ja bei vielen. Hatte es jetzt mal ne Woche nie genommen um zu sehen wie es mir geht. Letzten beide Tage blöd mit ordentlich tief aber erst nach dem ich mir beim Sport rücken verletzt habe. Nehm es jetzt noch mal und will es mal länger einnehmen weil nach 2 Wochen weiss man wohl nie wirklich ob was bringt.

15.09.2018 19:11 • #15


Hallo mal ein update. Habe es jetzt ca 4 Wochen fast täglich genommen und hatte viele gute Tage dabei. Nun ist seit zwei Tagen wieder nie so und Zweifel doch wieder an jk ob ich es absetzen tue oder ist das wieder mal nur ne Phase. Habe echt bange vor nen fetten Rückschlag. Obwohl wie gesagt 90 Prozent letzten 4 Wochen ganz gut waren trotz kleinen downs

19.10.2018 14:09 • #16


la2la2
Hey,
hast du irgendwelche Nebenwirkungen durch das Johanniskraut?
Jetzt im Winter ist die Lichtempfindlichkeit durchs Johanniskraut vollkommen egal......
Wenn du keine Nebenwirkungen hast, dann gibts auch keinen Grund es abzusetzen. Allzu teuer ist das doch auch nicht.
Und wenn 90% der letzten 4 Wochen gut waren, dann ist doch alles bestens......

19.10.2018 22:15 • #17


Ja aber letzten beiden Tage naja... Und gleich Angst bzw Bedenken gibt nen Rückfall in deprie Modus. Danke für Antwort

19.10.2018 22:31 • #18


Rastaman
Ich hab vor Jahren Johanniskraut ausprobiert. Ausser dass ich extrem Lichtempfindlich wurde, spürte ich keine Wirkung.

19.10.2018 23:18 • #19


Naja versteh halt nie das gerade jetzt wieder ne komische Phase ist.

20.10.2018 09:02 • #20




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Univ.-Prof. Dr. med. Isabella Heuser