Hallo an Euch!
Mein Psychodoc ist am verzweifeln mit mir, erst bekam ich Citalopram wurde bis auf 60mg pro ag dosiert........Null Wirkung ausser Nebenwirkungen und verstärkte Suizidgedanken...........dann Venlafayin langsam hochsdosiert, ging vom Magen her gar nicht jetzt weiss mein Doc kein Medi mehr was ich vertragen könnte ausser die Laif 900 soll die jetzt täglich nehmen dosiert auf 1800mg ( Antrieb ankurbeln )
Nun meine Frage hat jemand mit Laif 900 Erfahrungen, nach den ersten Einnahmen wurde mir auch übel die Apothekerin meinte das es nicht am Medi liegt sondern an dem Überzug der Kapseln?
Kennt das jemand?

die Flauschi [/b]

06.02.2010 19:38 • 09.10.2019 #1


22 Antworten ↓


LAIF nehme ich zwar nicht, aber auch 1000 mg Johanniskraut Kapsel. Leicht übel ist mir auch und Durchfall, Kopfschmerzen. Bin auch zeitweise ziemlich unruhig.

06.02.2010 20:10 • #2


looooool such dir mal nen neuen arzt wenn er bei 2 medikamenten am verzweifeln ist bei dir!

Es gibt noch duzend mehr und da muss man eben ausprobieren!

Hatte auch schon 5-6 verschiedene durch, so ist das eben!!

Kein qualifizierter arzt sorry!!

07.02.2010 19:16 • #3


Christina
Zitat von Marsupilami:
looooool such dir mal nen neuen arzt wenn er bei 2 medikamenten am verzweifeln ist bei dir!

Es gibt noch duzend mehr und da muss man eben ausprobieren!

Hatte auch schon 5-6 verschiedene durch, so ist das eben!!

Kein qualifizierter arzt sorry!!
Dem kann ich mich nur anschließen...

07.02.2010 19:50 • #4


Zitat von Christina:
Zitat von Marsupilami:
looooool such dir mal nen neuen arzt wenn er bei 2 medikamenten am verzweifeln ist bei dir!

Es gibt noch duzend mehr und da muss man eben ausprobieren!

Hatte auch schon 5-6 verschiedene durch, so ist das eben!!

Kein qualifizierter arzt sorry!!
Dem kann ich mich nur anschließen...


Ich auch.

Habe mindestens 5,6 Mittel ausprobiert, hat alles wenig gebracht (auch Johanniskraut). Erst das, was ich jetzt nehme, hilft mir wirklich. Man muß da wirklich Geduld und einen langen Atem haben, die Sachen wirken bei jedem anders.

Übrigens hilft Johanniskraut bestenfalls bei leichteren Depressionen. Wenn Du Suizidgedanken hast, ist es vielleicht nicht gerade das Mittel der Wahl.

Und: alle Mittelchen sind allenfalls die Hälfte wert, wenn nicht gleichzeitig eine Therapie stattfindet.

LG Jens

08.02.2010 09:47 • #5


Ich hab auch mehreres durch. Wenn ich alles zusammen nehme der letzten 12 Monate, dann komme ich bei AD, Blutdrucktabletten und Betablockern sicher auf 12-15 verschiedene Medikamente. Heftig. War aber eben auch Ausprobieren. Wirklich vertragen hab ich nichts. Blutdruck ist wieder ziemlich ok, nehme auch nichts mehr. War wohl eher auch psychisch.

Bei AD denke ich heute, wenn es irgendwie geht, sollte man drauf verzichten. Mir geht es auch oft nicht so gut, aber es ist erträglich. Klar, bei wem nichts mehr geht, da ist ein AD auch sinnvoll. Trotzdem hab ich mich letztes Jahr in der Klinik bei einigen Patienten gewundert. Die warfen sich 3 mal täglich 2-3 versch. AD rein, waren schon 3-5 Monate in der Klinik und es ging ihnen trotzdem schlecht und die liefen rum wie Gespenster. Von 2 Patientinnen ist mir bekannt, die sind schon wieder drin, innerhalb von 6 Monaten und schlucken schon Jahre AD.

08.02.2010 11:02 • #6


ich glaube nicht das es an meinem Doc liegt, eher an mir und meinem Magen
Ich vertrage Medis generell schlecht und das Venlafaxin schiesst mein Magen voll ab..........gegen die Suizidgedanken habe ich Tavor bekommen als Bedarfsmedizin im Notfall.........einmal genommen, NIE WIEDER!
Selbst das Laif 900 bringt mein Magen zum rebellieren, ist aber nicht der Wirkstoff selbst sondern die Flimschicht auf den Pillen, kann mein Magen wohl schwer zersetzen.

Letzlich denke ich auch das man etwas im Kopf verändern muss und Medis eh nur eine Krücke sein sollten.........denn vieles macht auch abhängig und der Mensch gewöhnt sich schnell an Dinge und die dann wieder abzubauen wird schwerig.........

die flauschi

16.02.2010 21:13 • #7


Aber nach zwei Medis schon gleich dei Flinte ins Korn werfen bringt auch nichts.

Ich hab auch einen sehr empfindlichen magen und musste auch einiges ausprobieren bis ich wirklich das richtige Medi hatte. Ich würde dir auch raten noch mal einen anderen Arzt auf zu suchen. Wenns nicht hilft schaden tut es auch nicht.

LG

18.02.2010 16:29 • #8


Ich habe auch 4-5 verschiedene AD probiert,habe alle mindenstens für 3Monate genohmen und die haben mir kaum was geholfen,vileicht nur zoloft erste 3 monate,und danacher gings mir sehr schlimm mußte absetzen bin im onmacht gefallen,hatte sehr starke nebenwirckungen.Bin dann zu meinen HA gegangen und der hat mir Leif 900 verschrieben und ich nehme seit ca 2 jahren Leif 900 und vertrage sehr gut überhaupt keine nebenwirkungen ,ich muß sagen das ich erstes jahr nur eine Tabl. tägl. genommen gabe,weil bei mir die wirkung etwas nachgelassen hat nehme ich jetzt 2xtgl. leif 900 und mir hat leif am anfang sehr gut geholfen.jetzt nach 2 jahre einahme mercke ich das die wirckung bei mir nachlässt,ich bin wieder oft depressiver und ängstlich,aber ich stehe zu zeit privat und beruflich sehr stark unter stress ich glaube das ist der grund bei mir das ich depressiver bin.
Ich kann dir aus meinen erfarung Leif 900 gut empfehlen,wen du übelkeit hast lass dir von Arzt eine Magenschutz tabl. verschreiben und nimmst du die dann eine halbe std. bevor du Leif nimmst.
Liebe Grüße M-M

19.03.2010 15:39 • #9


Auch ich habe viele ADs ausprobiert. Alle negativ. Einige Neuroleptikas. Alle abgesetzt.
Nehme zur Nacht noch Lyrica.
Morgens nehme ich seit 3 Tagen Laif 900. Bisher oft starke Unruhe. Hoffentlich sind dies nur Anfangsnebenwirkungen.
Was hast Du für Erfahrungen am Anfang gemacht?
Gruß,
cappel

29.05.2011 18:38 • #10


Jenamel

09.03.2014 07:38 • #11


Schlaflose
Mir hat es nicht geholfen.

09.03.2014 07:41 • #12


09.03.2014 07:49 • #13


Ich hatte enorme Nebenwirkungen, meine Haut ist total empfindlich geworden und dass, obwohl ich extra die Sonne gemieden habe. Johanniskraut ist nicht ohne, denn es hat Nebenwirkungen und beeinträchtigt oft andere Medikamente. Ich persönlich werde es nicht mehr nehmen, geholfen hat es mir auch gar nicht.
Du kannst es ja mal ausprobieren, vielleicht hilft es dir ja.

09.03.2014 10:02 • #14


Bei mir hat es leider nicht geirkt, ich habe dafür gute Erfahrungen mit Herzgespann gemacht, das ist eine Pflanze, deren Präparat man in jeder Apotheke bekommt. Mich hat es ruhiger gemacht.

09.03.2014 19:19 • #15


Bei Schlafstörungen hat es mir bedingt geholfen, ich wurde ich etwas motivierter und konnte morgens früher aufstehen.
Gegen innere Unruhe half es mir auch ein wenig.

Die Wirkung setzte nach ca. einer Woche ein, hat aber leider nur für etwa 2 Wochen angehalten. Spürbare Nebenwirkungen hatte ich keine.

09.03.2014 19:44 • #16


michi7575
johanniskraut steigert den antrieb in der ersten tagen es ist was für leute die eine schwäche haben antriebslos sind keine kraft haben was zu tuen über den tag dabei helfen sie
nach wochen kommt dann der effekt das man sich besser fühlt wieder freude am leben hat ideen bekommt usw was bei der depri angst alles weg war kann es nur empfehlen

29.12.2018 10:08 • #17


Hallo.
Ich nehm seit Donnerstag Laif 900 da ich mich innerlich auf meine Prüfungen vorbereiten wollte. Habe schon öfter mal laif 900 genomm. Meistens positiv gewirkt.
Nun hab ich aber diesmal Gefühl macht mich unruhig und schlägt auf Magen. Kann es diesmal ne erstverschlechterung sein? Habe keine Lust ein depression Rückschlag zu bekomm. Jemand erfahrenungen etc? Sollte ich Geduld haben?

27.05.2019 13:18 • #18


Hallo,
das sollte jeder kennen, der seinen Serotoninspiegel anheben möchte.
https://de.wikipedia.org/wiki/Serotoninsyndrom

Wenn Du zur Zeit Prüfungsangst verspürst, könnte das hilfreich sein. Es dürfte irrelevant sein, welche Art Angst man hat...

27.05.2019 16:08 • #19


petrus57
Magenprobleme hatte ich damals auch. An eine Erstverschlimmerung glaube ich nicht. Dafür ist das Mittel einfach zu schwach.

27.05.2019 16:24 • #20




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. med. Andreas Schöpf