27

Nameles000

Nameles000

4
1
Hallo,
zurzeit bin ich 15 Jahre alt, und man könnte meinen, dass das alles doch nur wegen der Pubertät wäre. Bloß weiß ich wirklich nicht, ob das alles noch normal ist.
Seit 2 Wochen fühle ich mich total abgekapselt, als wäre ich in einer Blase oder würde die ganze Zeit bloß schlafen, und das es mir diesmal schwerer ist von diesem Albtraum aufzuwachen. Als es anfing, dachte ich, das es wegen meiner Schilddrüse wäre, bin deswegen auch zum Arzt. Hatte aber nur Eisen- und Vitamin D Mangel, nehme deswegen jetzt auch täglich Tabletten. In der Zeit hatte ich auch jeden Abend Panikattacken, auch am Tag, wenn ich in der Öffentlichkeit war (der restliche Tag war dann hin...) Bin auch nicht in die Schule gegangen, hatte so Angst immer dort auch wieder Panik zu bekommen. Konnte Nachts auch nie schlafen, da ich jedes mal wenn ich fast weg war das Gefühl hatte ohnmächtig zu werden, (haben deswegen auch einmal den Notarzt gerufen, der hat mich nur belächelt und mir ne Schlaftablette gegeben) da hat auch dieses extreme realitätsfernes Gefühl angefangen, was ich jetzt jeden Tag habe und mir davon auch immer sehr schwindelig wird...
Unruhige Geräusche und helles Licht geben mir nen Brechreiz, am anfang wenn ich rausgehe wird mir auch erst immer sehr schwindelig und habe das Gefühl wieder die Kontrolle zu verlieren, als wenn sich mein Kopf von meinem Körper trennen würde und dann einfach abfällt.

Rede deswegen jeden Tag mit meiner Mutter, sie hilft mir da schon sehr, im Gegenteil zu meiner Vater; er macht Druck weil ich nicht in die Schule und zur Nachhilfe gehe, er versteht das ganze nicht und denkt man könnte das ganze so einfach überwinden. Habe in den letzten 3 Tagen auch mit Suizidgedanken zu kämpfen, da ich Angst habe das dieses komische Gefühl nicht mehr weggeht und das ich später deswegen nicht arbeiten gehen kann, betreut wohnen muss und bla... Das ich mein Leben nicht mehr leben kann so wie ich es immer wollte. Ich kann kaum noch richtig mit meinen Freunden reden, ich weiß nie was ich antworten sollte und wenn ich mal in der Schule bin, starr ich nur irgendwo hin und kriege gar nichts mehr mit, mein zeitgefühl ist auch völlig weg und vergesse alles was ich gemacht habe und wo ich bin nach kurzer Zeit, das macht mit meist so Angst das ich wieder nach Hause gehe, egal wann und wo ich muss dann einfach nach Hause. Jeden Tag nach der Schule zuheulen ist mein neues Hobby geworden, kommt meist dadurch das mir sogar mein eigenes Zuhause fremd vorkommt und ich nicht mehr weiß wo ich denn noch hin soll, um irgendwie Ruhe von dem allem zu bekommen. Ich fühl mich die ganze Zeit so schuldig weil ich alles "wichtige" vernachlässige, einfach weil ich nicht mehr im Stande bin das alles zu erledigen und kaum schlafen kann. In etwas mehr als einer Woche habe ich ein Termin bei einer Psychologin bekommen, aber ich weiß nicht, wie ich das bis dahin durchhalten soll.

Ich weiß nicht wie ich den Tag verbringen soll ohne wieder Suizidgedanken zu bekommen, ich will alles wieder so locker nehmen wie Früher und nicht mehr so angespannt und ängstlich sein! Keiner dem ich das erzählt habe kann es wirklich verstehen, sie sagen bloß das sie sich Sorgen machen würden und ich in Therapie sollte, hilfreich ist das nicht wirklich... Ich möchte bloß wissen das ich damit nicht allein bin und das es auch wieder vorüber geht, ich bin einfach nur unruhig & ängstlich die ganze Zeit, ich weiß nicht was ich dagegebn machen kann... Versuche jetzt jeden Tag Johanniskraut zu nehmen und abund zu Baldrian um zu schlafen, ich hoffe das klappt auch alles. Ist jemand damit vertraut? Was kann man dagegen machen, wenn man einfach nicht mehr will? Was könnte das alles sein? Wenn ich jetzt eine Selbstdiagnose stellen würde, würde rauskommen: Angstörung, Depression, Fatigue, Borderline, derealisation, sowas wie Burnout, und was weiß ich alles noch... ich wäre sehr dankbar für Antworten.

29.11.2017 04:56 • 14.02.2019 #1


23 Antworten ↓


Gerd1965

Gerd1965


14365
6
23632
Zitat von Nameles000:
Bin auch nicht in die Schule gegangen
Zitat von Nameles000:
Jeden Tag nach der Schule zuheulen ist mein neues Hobby geworden

Zitat:
Schule halt, kann dieses Jahr jedoch nicht hin
(Profil)

Was jetzt? Schule gehen oder nicht Schule gehen?

Du bist 15 Jahre, im Profil wurde aber 21 ausgerechnet?
Zitat von Nameles000:
um irgendwie Ruhe von dem allem zu bekommen

Du liebst es mit Freunden raus zu gehen im Gegensatz hast du Angst vor dem Rausgehen?
Zitat von Nameles000:
Keiner dem ich das erzählt habe kann es wirklich verstehen

Deine Mutter versteht dich doch und ist hilfreich, wie du anfangs geschrieben hast.
Zitat von Nameles000:
Selbstdiagnose stellen würde, würde rauskommen: Angstörung, Depression, Fatigue, Borderline, derealisation, sowas wie Burnout, und was weiß ich alles noch

Wow, du kennst dich mit 15 aber sehr gut aus mit den Krankheitsnamen...
Zitat von Nameles000:
haben deswegen auch einmal den Notarzt gerufen, der hat mich nur belächelt

Natürlich, ein Notarzt belächelt einen Patienten und hat natürlich Tabletten bei sich, die er verteilt

Ok, danke das genügt

Ach ja...

Zitat von Nameles000:
In etwas mehr als einer Woche habe ich ein Termin bei einer Psychologin bekommen, aber ich weiß nicht, wie ich das bis dahin durchhalten soll.

Zitat:
Therapie werde ich in ein paar Wochen wahrscheinlich machen.

(Profil)

Merkst du die Diskrepanz?

29.11.2017 05:31 • x 3 #2


Kathi 1970


Ja, alles schön nachgeplappert.

Man, wenn jeder Pubertäre so abgehen würde...

Burn Out mit fuffzehn, nu klar...

Hatten wir doch alle.

Man, lern erstmal das Leben kennen und die schlechten Seiten davon...

15... Oha da hast du ja schon mächtig viel durch.

Aber bei der Erziehung heutzutage wundert mich nix mehr.

Oder geht es dir daheim schlecht?

Wirst du geschlagen?

Sorgen deine Eltern nicht für dich?

Hast du nix zu essen?

Etc...

29.11.2017 05:50 • x 1 #3


Nameles000

Nameles000


4
1
Das mit der Schule ist mal so mal so, wenns geht gehe ich auch. Bloß war es jetzt in den letzten Tagen sehr schwierig, bin meist nach der ersten Stunde wieder gegangen und habe eh vor dieses restliche Schuljahr erstmal zu lassen...
Ich gebe auf Profilen immer geburtsjahr 1995 an, da ja Minderjährige auf den meisten Seiten nicht zugelassen werden.
Und ich bin früher immer gern mit Freunden rausgegangen, würde ich jetzt immernoch sehr gerne tun, geht ja leider nicht da ich zuviel Angst habe, heisst ja nicht das ich es hassen würde.
Und es ist ja gut, das mir meine Mutter so hilft, aber es ist auch bis jetzt nur die einzige Person, und sie kann langsam auch nicht mehr. Außerdem hat sie ja auch mit Arbeit zutun, hätte ich jmd in der Schule der mich verstehen würde, könnte ich vielleicht sogar mehrere Stunden bleiben.
Und ja, ich kenne mich aus, da ich mich viel informiert habe.

29.11.2017 06:02 • #4


Hurt

Hurt


248
4
171
hallo Nameles000

ich finde es sehr gut dass Du hier darüber geschrieben hast,wie es Dir geht. Wenn ich könnte, wäre ich jetzt gerne bei Dir und würde mit Dir darüber sprechen, was Du empfindest.

Woher das kommt wie Du Dich fühlst, ist schwer zu orten. Hast Du mal Dro. genommen?
Ich denke dass es gut ist, wenn Du Dich weiterhin Deiner Mutter anvertraust. Letztlich ist aber der einzige Weg aus dem heraus, dass Du keine Substanzen zu Dir nimmst, die das mit Dir machen.

Insgesamt kann ich Dir sagen, dass sich alles im Leben regelt. Du wirst ganz bestimmt nie in Betreuung sein.
Das was Du hast, ist gerade eine schwierige Phase. Das kennt jeder Mensch. Und ich denke dass es wichtig ist, dass Du das akzeptierst. Über irgendwelche Vorgaben die Du nicht erfüllst, solltest Du Dir gerade keine Gedanken machen. Wenn es nicht geht, geht es eben nicht!
Ich glaube dass Du recht schnell darüber hinweg bist. In Deinem Alter ändern sich die Dinge innerhalb von Tagen. Bleibe ruhig und versuche innerlich gelassen zu sein.

Du wirst ein ganz normales Leben führen.

Lieben Gruss

29.11.2017 06:10 • x 1 #5


Nameles000

Nameles000


4
1
Zitat von Kathi 1970:
Ja, alles schön nachgeplappert.


Was heisst hier nachgeplappert?

Zitat von Kathi 1970:
Man, wenn jeder Pubertäre so abgehen würde...


Wenn es anscheinend "jeder schon durch hatte"?

Zitat von Kathi 1970:
Burn Out mit fuffzehn, nu klar...

Hatten wir doch alle.

Man, lern erstmal das Leben kennen und die schlechten Seiten davon...


Heisst jetzt also, das ich keine Berechtigung habe, mich schlecht zu fühlen. Aha.

Zitat von Kathi 1970:
15... Oha da hast du ja schon mächtig viel durch.

Aber bei der Erziehung heutzutage wundert mich nix mehr.

Oder geht es dir daheim schlecht?


Nein.

Zitat von Kathi 1970:
Wirst du geschlagen?


Nein.

Zitat von Kathi 1970:
Sorgen deine Eltern nicht für dich?


Was hat denn das immer mit Eltern zutun?!

Zitat von Kathi 1970:
Hast du nix zu essen?

Etc...


Das meine ich, das mich kaum einer versteht.

29.11.2017 06:13 • #6


Kathi 1970


Zitat von Nameles000:
Das mit der Schule ist mal so mal so, wenns geht gehe ich auch. Bloß war es jetzt in den letzten Tagen sehr schwierig, bin meist nach der ersten Stunde wieder gegangen und habe eh vor dieses restliche Schuljahr erstmal zu lassen...
Ich gebe auf Profilen immer geburtsjahr 1995 an, da ja Minderjährige auf den meisten Seiten nicht zugelassen werden.
Und ich bin früher immer gern mit Freunden rausgegangen, würde ich jetzt immernoch sehr gerne tun, geht ja leider nicht da ich zuviel Angst habe, heisst ja nicht das ich es hassen würde.
Und es ist ja gut, das mir meine Mutter so hilft, aber es ist auch bis jetzt nur die einzige Person, und sie kann langsam auch nicht mehr. Außerdem hat sie ja auch mit Arbeit zutun, hätte ich jmd in der Schule der mich verstehen würde, könnte ich vielleicht sogar mehrere Stunden bleiben.
Und ja, ich kenne mich aus, da ich mich viel informiert habe.


Was möchtest du in deinem Leben erreichen, wenn du schon bei der Schule aufgibst?

Bin gespannt, was der Psychologe dazu meint.

Dabei sind doch die Ansprüche schon runtergeschraubt in der Schule und in der Uni.

Was wollt ihr Jungen denn noch?

Garnicht mehr den Ar. hochkriegen?

Was soll denn aus dir werden?

29.11.2017 06:18 • x 1 #7


Gerd1965

Gerd1965


14365
6
23632
Zitat von Nameles000:
Das meine ich, das mich kaum einer versteht.

Du musst lernen, dich nicht in unzählige Widersprüche zu verheddern, dann wird man dir vl glauben. (verstehen)

29.11.2017 06:19 • x 1 #8


Kathi 1970


Und was sollen wir denn verstehen?

Warum kannst du nicht in die Schule?

Wirst du gemobbt? Oder Ähnliches?

29.11.2017 06:23 • x 1 #9


Nameles000

Nameles000


4
1
Antwort kommt vielleicht bis jetzt etwas spät, aber vielen Dank noch einmal. Deine Antwort war die beste die ich auf dieser sehr seltsamen Seite bekommen habe, der Rest ja... Lies zu wünschen übrig. Ich hab diese Phase jetzt nun relativ gut überstanden, ich konnte deine Tipps zwar nicht gut anwenden, aber dennoch finde ich deine Sicht sehr gut!

20.01.2019 11:33 • #10


Castiella


21
5
10
Auch wenn es jetzt keine Rolle mehr spielt, aber die Antwort von Kathi ist unprofessionell und verletzend. Traurig, dass du dich mit 15 besser ausdrücken konntest.
Wir machen uns hier alle auf unsere eigene Art verrückt, aber keiner hat das Recht jemandem Probleme abzusprechen nur weil derjenige jung ist...
Es bringen sich 11 jährige rum und wir diskutieren hier ernsthaft ob eine 15 jährige das Recht hat Depressionen zu haben WEIL SIE JA KEINE RICHTIGEN PROBLEME HAT?!
Was wir gar nicht wissen können

Und an Kathi sieht man, dass man es auch nach einem Schulabschluss menschlich noch heftig versemmeln kann

12.02.2019 21:32 • x 4 #11


Gerd1965

Gerd1965


14365
6
23632
Zitat von Castiella:
Und an Kathi sieht man, dass man es auch nach einem Schulabschluss menschlich noch heftig versemmeln kann

Wie kommst du drauf? Du bewertest einen Menschen an einem Beitrag und die Bewertung zielt derart unter die Gürtellinie, dass ich mich fragen muss, ob du zur Zeit wirklich im Besitz deines "Inneren Ausgleiches" bist.
Ich würde sehr wohl an deiner Stelle hinterfragen, ob dein "menschliches Auftreten" einem Versemmeln und Scheitern nicht doch näher kommt.
Schade eigentlich, mit sage und schreibe gerade 16 Beiträgen in 2 Jahren, die keinerlei Hilfestellung in diesem Forum zur Folge hatten, sich so weit über den Fensterrand hinaus zu lehnen.
Aber ja, vielleicht geht es dir nun besser, wenn du Kathi denunzieren konntest.

13.02.2019 06:59 • x 1 #12


tuffie 01


1720
6
1319
Hallo,

Sich anzunehmen mit all seinen schwächen und Fehlern ist das wichtigste für deinen Seelenfrieden.
Wir denken leider sehr oft das.man sich der Allgemeinheit anpassen müsste , es ist nicht so.
Ein original ist eben halt ein original .
Eine Kopie hat viel weniger Wert.

13.02.2019 07:33 • #13


Triste78


171
1
78
Siehe meine Sig.

Allerdings muss man sich an diese Gesellschaft anpassen, so gut es geht. Es sei den, man ist mit einem goldenen Löffel im Mund gebohren worden( und die haben ganz andere Probleme )

13.02.2019 08:39 • #14


Castiella


21
5
10
Zitat von Gerd1965:
Wie kommst du drauf? Du bewertest einen Menschen an einem Beitrag und die Bewertung zielt derart unter die Gürtellinie, dass ich mich fragen muss, ob du zur Zeit wirklich im Besitz deines "Inneren Ausgleiches" bist.
Ich würde sehr wohl an deiner Stelle hinterfragen, ob dein "menschliches Auftreten" einem Versemmeln und Scheitern nicht doch näher kommt.
Schade eigentlich, mit sage und schreibe gerade 16 Beiträgen in 2 Jahren, die keinerlei Hilfestellung in diesem Forum zur Folge hatten, sich so weit über den Fensterrand hinaus zu lehnen.
Aber ja, vielleicht geht es dir nun besser, wenn du Kathi denunzieren konntest.


Ja, ich bewerte die fehlende Menschlichkeit und Überheblichkeit in ihrem Post.
Sie hat angefangen unter einem fremden Post die Verfasserin mehrfach lächerlich zu machen. Warum stört dich das nicht sonderb lediglich meine Reaktion?
Und keine Sorge, mir geht es bestens und wenn ich nicht gerade mit solch einer geballten Ignoranz konfrontiert werde wie in diesem Fall bin ich äußerst ausgeglichen. Danke der Nachfrage.
Ja ich habe wenig Beiträge, mag daran liegen dass ich meine Probleme und meine Hilfe auf zwei verschiedene Accounts aufteile oder aber daran dass ich nicht alles kommentieren muss, wenn ich gar keine Ahnung davon habe (wie es Kathi tat).
Mir geht es natürlich nur darum andere Menschen runterzumachen. Bist du Therapeut oder wie kommst darauf? Sonst verweise ich gerne auf ein Zitat aus deinem eigenen Beitrag "du bewertest einen menschen an einem einzigen beitrag"

13.02.2019 22:16 • x 1 #15


Angor

Angor


9680
7
14712
Zitat von Castiella:
Ja ich habe wenig Beiträge, mag daran liegen dass ich meine Probleme und meine Hilfe auf zwei verschiedene Accounts aufteile

Was gegen die Forenregeln verstösst.
Und Kathi hat hier mehr hilfreiche Beiträge verfasst als Du es je tun wirst.

13.02.2019 22:22 • x 2 #16


Castiella


21
5
10
Zitat von Angor:
Was gegen die Forenregeln verstösst.
Und Kathi hat hier mehr hilfreiche Beiträge verfasst als Du es je tun wirst.


Was nichts an diesen mehrfachen missbräuchlichen Beiträgen von ihr ändert.

13.02.2019 22:29 • x 1 #17


Angor

Angor


9680
7
14712
Zitat von Castiella:

Was nichts an diesen mehrfachen missbräuchlichen Beiträgen von ihr ändert.

Was machst Du denn? Nichts anderes. Missbräuchlich, so ein Quatsch, ich finde es durchaus angemessen, bei so viel Wiedersprüchen zu hinterfragen.

Kümmer Dich lieber mal darum, dass Du einen Account von Dir löscht, bevor Du beide los bist und gesperrt wirst, weil Du gegen die Forenregeln verstösst.

13.02.2019 22:33 • x 2 #18


Castiella


21
5
10
Zitat von Angor:
Was machst Du denn? Nichts anderes. Missbräuchlich, so ein Quatsch, ich finde es durchaus angemessen, bei so viel Wiedersprüchen zu hinterfragen.

Kümmer Dich lieber mal darum, dass Du einen Account von Dir löscht, bevor Du beide los bist und gesperrt wirst, weil Du gegen die Forenregeln verstösst.


Natürlich war mein erster Beitrag emotionaler als er sein sollte. Dem stimme ich zu.
Widersprüche hinterfragen kann man dennoch nicht mit runtermachen und verleumden gleichsetzen.
Jemanden wegen Accounts öffentlich anzuprangern widerspricht übrigens ebenfalls gegen die Forenregelungen.
Was mit meinem passiert ist mir um ehrlich zu sein ziemlich egal.
Aber hier weiter zu diskutieren hat auch keinen Zweck. Wir haben dazu unterschiedliche Meinungen und darüber zu streiten ist nicht Sinn und Zweck des Forums.

13.02.2019 22:39 • #19


Angor

Angor


9680
7
14712
Zitat von Castiella:
Jemanden wegen Accounts öffentlich anzuprangern widerspricht übrigens ebenfalls gegen die Forenregelungen.

Nein, das war "nett" von mir, Du kannst der Sperrung ja entgehen.Du hast übrigens selber offen zugegeben, mit zwei Accounts unterwegs zu sein, unterstreicht nicht unbedingt Deine Glaubwürdigkeit, ich traue niemanden mit zwei Accounts, wozu macht man das.

13.02.2019 22:44 • x 2 #20




Univ.-Prof. Dr. med. Isabella Heuser

Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag