Pfeil rechts
48

Hi leute, ich bin hier total neu und hoffe das ich hier richtig bei euch bin.

Ich hab ein vitamin d mangel, einem sehr starken der wert liegt bei 3.
Nun hab ich voll angst das ich dadurch ernsthaft erkrankt bin. Hab gelesen das ein starke mangel auch Darmkrebs macht. Meine knochen schmerzen und an der linken hälfte der rippe / brust ist eine schwellung. Meine hausärztin nimmt mich nicht ganz so ernst ich soll einfach jeden tag 5000 i.e nehmen um den spiegel des vitamins zu erhöhen. Aber bin ich jetzt schon an was erkrankt? Wie lange dauer es bis sich das vitamin erhöht.
Sollte ich eine Osteoporose haben, geht das wueder weg? Weiss nicht wie lange ich schon mit diesem wert rumlaufe

Etwas ratlos und volle Ängste

27.09.2018 21:13 • 24.10.2018 #1


49 Antworten ↓


la2la2
Hey,

es ist gut, dass dein sehr starker Vitamin D Mangel erkannt wurde.
Aber es ist unnötig dir jetzt unnötig Gedanken darüber zu machen.......

Wichtig ist, dass du JEDEN TAG bis an dein Lebensende 5.000IE Vitamin D3 nimmst (wirklich täglich bis ans Lebensende!). Falls du sensibel bist, nimm die Tabletten morgens ein, da sie abends zu Schlafstörungen führen können bei sensiblen Menschen. Kauf dir am besten über ebay, Amazon o.ä. im Internet direkt eine große Dose mit 5.000IE Vitamin D3 Kapseln (ist viel billiger als in der Dro., Apotheke, etc.).
Außerdem solltest du zum Vitamin D3 täglich (auch bis ans Lebensende) 400mg Magnesium nehmen - am besten über den Tag verteilt, da es sonst zu Magen-Darm-Problemen kommt. Magnesium ist erforderlich, damit Vitamin D3 vom Körper aufgenommen und in die aktive Form umgewandelt werden kann.

Für die ersten 3-6 Monate kannst du problemlos auch täglich 10.000IE nehmen, damit die Speicher schneller wieder aufgefüllt werden.

Zitat von Lolara:
Sollte ich eine Osteoporose haben, geht das wueder weg?

Auch eine Osteoporose bekommt man bei jüngeren Leuten wieder weg. Dann muss man aber etwas "radikaler" behandeln als mit 5.000IE Vitamin D3 und 400mg Magnesium täglich (noch ein paar weitere Substanzen und höhere Dosierungen).....

27.09.2018 22:09 • #2



Niedriges vitamin d mangel

x 3


Abendschein
Bei mir wurde auch ein Vitamin D Mangel festgestellt. Vitamin D hat doch etwas mit der
Sonne/Licht zu tun? Und obwohl ich viel öfter Draußen bin, als mein Bruder, habe ich einen
Wert von 14 und er einen Wert von 18.
Ich nehme jetzt auch Vitamin D3 ein, eine Tablette täglich, wo das Öl schon in der Tablette ist.
Es ist wichtig sie mit Fett einzunehmen, also wo Fett im Essen ist, aber das brauche ich nicht,
weil das schon in der Tablette enthalten ist. Ich habe 2000 I.E.
So habe ich den Mangel nicht gespürt. Aber Vitamin D3 ist wichtig für das Immunsystem
und halt für die Knochen.

27.09.2018 22:33 • x 1 #3


petrus57
Zitat von Lolara:
Wie lange dauer es bis sich das vitamin erhöht.


Hier gibt es einen Vitamin D Rechner:

https://www.naturalie.de/vitamin-d-rechner/

28.09.2018 08:25 • #4


Abendschein
Man sollte die Dosierun schon mit dem Arzt oder Help. absprechen, denn auch eine
Überdosierung kann Folgen haben.Es kann bei einer Überdosierung zu akuten Nierenversagen kommen.
Und Magnesium ist nicht unbedingt erforderlich und wenn dann bitte auch keine Brausetabletten
von Aldi. Meine Heilp. hat gesagt das ich mit meinen Vitamin D3 ersteinmal bis Januar auskomme,
von Lebenslänglich war keine Rede.

28.09.2018 08:48 • #5


petrus57
Zitat von Abendschein:
Und Magnesium ist nicht unbedingt erforderlich und wenn dann bitte auch keine Brausetabletten
von Aldi.


Das ist auch schon überholt. Die Tabletten vom Aldi reichen allemal. Man ist ja eine Zeitlang davon ausgegangen, dass Magnesiumoxid eine schlechtere Bioverfügbarkeit hätte. Das hat sich aber als falsch herausgestellt. Aber das Märchen hält sich immer noch.

28.09.2018 09:08 • x 2 #6


Abendschein
Zitat von petrus57:

Das ist auch schon überholt. Die Tabletten vom Aldi reichen allemal. Man ist ja eine Zeitlang davon ausgegangen, dass Magnesiumoxid eine schlechtere Bioverfügbarkeit hätte. Das hat sich aber als falsch herausgestellt. Aber das Märchen hält sich immer noch.

Ich habe da nach wie vor eine andere Meinung. Was meinst Du wieviel Magnesium in so
eine Brausetablette ist?
Aber das muß jeder für sich selber herausfinden, was ihm wichtig ist., Ich nehme die Schüssler Salze,
da weiß ich was ich habe.

28.09.2018 09:19 • #7


petrus57
Zitat von Abendschein:
Ich nehme die Schüssler Salze,
da weiß ich was ich habe.


Der war gut. Hast einen guten Humor.

28.09.2018 09:22 • x 2 #8


Abendschein
Zitat von petrus57:

Der war gut. Hast einen guten Humor.

Verstehe ich nicht, aber egal.

28.09.2018 09:30 • #9


petrus57
Zitat von Abendschein:
Verstehe ich nicht, aber egal.


Bei den Brausetabletten von DM sind zum Beispiel pro Tablette 187,5 mg Magnesium drin.

Wie viel Packungen von den Kügelchen müsstest du zu dir nehmen um auf die 187,5 mg zu kommen?

28.09.2018 09:38 • x 1 #10


Abendschein
Zitat von petrus57:

Bei den Brausetabletten von DM sind zum Beispiel pro Tablette 187,5 mg Magnesium drin.

Wie viel Packungen von den Kügelchen müsstest du zu dir nehmen um auf die 187,5 mg zu kommen?

Schüssler Salze sind keine Kügelchen sondern Tabletten und ich weiß das das
Magnesium sofort ins Blut geht. Wieviel ich davon nehmen müßte weiß ich nicht,
mein Tagesbedarf ist aber gedeckt, weil ich mich da auf meine HP verlasse.
Du kannst ja Googeln, Googel spuckt alles aus.

28.09.2018 09:41 • x 1 #11


petrus57
Das Schüßler Salz Nr. 7 Magnesium phosphoricum wird üblicherweise in der Poten z D6 verabreicht und eingenommen.

Kenne mich ja mit den Poten zen nicht so aus. Aber Magnesium ist dort nur in Spuren enthalten. Eine Mengenangabe steht da nicht drauf. Wer würde denn das Zeug kaufen wenn er liest, dass dort vielleicht 0,0005 mg Magnesium enthalten sind?

28.09.2018 09:48 • x 2 #12


Abendschein
Zitat von petrus57:
Das Schüßler Salz Nr. 7 Magnesium phosphoricum wird üblicherweise in der Poten z D6 verabreicht und eingenommen.

Kenne mich ja mit den Poten zen nicht so aus. Aber Magnesium ist dort nur in Spuren enthalten. Eine Mengenangabe steht da nicht drauf. Wer würde denn das Zeug kaufen wenn er liest, dass dort vielleicht 0,0005 mg Magnesium enthalten sind?

@petrus57 da Du das Zeug so abwertend behandelst, mag ich mich nicht mehr mit
Dir darüber unterhalten., Du bist dagegen und was würde das bringen?
Also lasse ich die Unterhaltung mit Dir darüber, weil wir da unterschiedlicher Meinung sind.
Was ja auch nicht schlimm ist, leben und leben lassen.

28.09.2018 10:04 • x 1 #13


petrus57
Aber du kommst doch viel billiger weg, wenn du einmal am Tag an einer Aldi Magnesiumtablette l e c k e n würdest.


PS.
Ich hatte diese Woche bei Pro 7 einen interessanten Bericht über Gehirndoping gesehen. Dort gingen Menschen zu ihrem Heilpraktiker um sich ihr Gehirn dopen zu lassen. Kostet um die 400 Euro. Nutzen eher kaum vorhanden. Wohl eher der Placeboeffekt, der dort geholfen hatte: Teuer - muss wohl helfen.

Kannst du dir hier mal ansehen:

https://www.prosieben.de/tv/galileo/vid ... stung-clip

28.09.2018 10:45 • #14


Abendschein
Zitat von petrus57:
Aber du kommst doch viel billiger weg, wenn du einmal am Tag an einer Aldi Magnesiumtablette *beep* würdest.


PS.
Ich hatte diese Woche bei Pro 7 einen interessanten Bericht über Gehirndoping gesehen. Dort gingen Menschen zu ihrem Heilpraktiker um sich ihr Gehirn dopen zu lassen. Kostet um die 400 Euro. Nutzen eher kaum vorhanden. Wohl eher der Placeboeffekt, der dort geholfen hatte: Teuer - muss wohl helfen.

Kannst du dir hier mal ansehen:

https://www.prosieben.de/tv/galileo/vid ... stung-clip

Ach @petrus57 ich will ja kein Gehirndooping machen, bin mit meinem zufrieden.

Ich denke es gibt bei den Heilpraktikern wie bei den Ärzten überall schwarze Schafe

28.09.2018 10:49 • x 1 #15


la2la2
Zitat von Abendschein:
eine Überdosierung kann Folgen haben.Es kann bei einer Überdosierung zu akuten Nierenversagen kommen.

Aber nicht bei 5.000IE bis ans Lebensende (Außer in extremen Ausnahmefällen: extreme Überdosierung von Kalzium, weit unter 1l Flüssigkeitszufuhr pro Tag und schweren Nierenproblemen)......

Zitat von Abendschein:
Und Magnesium ist nicht unbedingt erforderlich und wenn dann bitte auch keine Brausetabletten

Bei 2.000IE täglich spielt das keine Rolle mit dem Magnesium.....
Wobei die Einnahme von Magnesium auch ohne Vitamin D sinnvoll ist, da allein schon bei Stress viel Magnesium verbraucht wird.....

Zitat von Abendschein:
von Lebenslänglich war keine Rede.

Dann wird spätestens 6-12 Monate nach der Einnahme wieder ein Vitamin D Mangel vorliegen.....
Über Vitamin D wird in den "Mainstream Medien" eh sehr viel Quatsch hoch 10 verbreitet. Nur von etwa April bis September wird überhaupt Vitamin D bei Sonneneinstrahlung gebildet. Es gibt Artikel in denen steht, dass 10-20 min. Sonne im Winter auch ausreichen würden.


Aber muss jeder selbst entscheiden, was er/sie macht.

28.09.2018 10:56 • x 3 #16


petrus57
Solange die Menschen ihren Heilpraktiker alleine bezahlen ist mir das auch Wurst. Die haben dann einfach zu viel Geld.

Meine Tante hatte dort Zehntausende hingeschleppt. Sie war auch davon überzeugt. Dem Einzigen, dem es genutzt hat, war der Heilpraktiker.

28.09.2018 10:57 • #17

Sponsor-Mitgliedschaft

petrus57
Zitat von la2la2:
Über Vitamin D wird in den "Mainstream Medien" eh sehr viel Quatsch hoch 10 verbreitet.


Da ja nun fast jeder Mensch in Deutschland einen Vitamin D Mangel hat, müssten ja alle mit Depressionen, etc. rumrennen.
Für mich ist das alles nur ein Hype.

28.09.2018 11:10 • #18


Abendschein
Zitat von petrus57:
Solange die Menschen ihren Heilpraktiker alleine bezahlen ist mir das auch Wurst. Die haben dann einfach zu viel Geld.

Meine Tante hatte dort Zehntausende hingeschleppt. Sie war auch davon überzeugt. Dem Einzigen, dem es genutzt hat, war der Heilpraktiker.

Wenn ich meine Heilp. nicht gehabt hätte, wäre ich schon an den Nebenwirkungen der Tabletten,
die oft unsinnig verschrieben werden, gestorben.

28.09.2018 11:17 • x 1 #19


Abendschein
Zitat von petrus57:

Da ja nun fast jeder Mensch in Deutschland einen Vitamin D Mangel hat, müssten ja alle mit Depressionen, etc. rumrennen.
Für mich ist das alles nur ein Hype.

Bei Depressionen werden oft Lichtlampen verschrieben oder Lichttherapie.
Eins hängt mit dem Anderen zusammen. Körper, geist und Seele.
Der Arzt sieht oft nur die Krankheit. Aber das die Seele auch betroffen ist?
Das hat er nicht gelernt, leider.

28.09.2018 11:21 • #20



x 4


Pfeil rechts


Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Matthias Nagel