Pfeil rechts

Ich hab Lange Zeit Zopyclon und Venlafaxin 75mg Morgen 2 Abend1 mit Zopyclon genommen und fühlte mich schlecht .Hab mir gesagt absetzen hab ich dann auch gemacht .Schlafe seid 3 tagen nicht und steh völlig neben mir. Fühl mich Leer und habe kein Kraft mehr .Hab heute Lormetazepam bekommen wegen schlafen können geht nicht kann auch nicht mehr.Ich warte seid Monaten auf einen Termin bei Facharzt endlich 12.09.hoffe schaff es bis dahin.Der Lebenswille ist weck alles mist

30.08.2016 00:17 • 30.08.2016 #1


3 Antworten ↓


Digo
Hey du weißt dass solche Medikamente häufig Depression und Co verstärken können. Bevor es besser wird wird es manchmal schlechter... Das richtige Medikament zu finden kann ein langer Prozess sein! Das mir dem Termin beim Facharzt ist echt eine Katastrophe mit der ich auch zu kämpfen habe... Halt durch. Alles hat ein Ende. Auch die Depression!

30.08.2016 00:38 • #2



Hat wer Erfahrung und kann mir Tip geben

x 3


Schlaflose
Zopiclon sollte man nicht länger als 4 Wochen am Stück nehmen, da es abhängig macht. Ich nehme es als Bedarfsmedikament 2-3 Mal im Monat. Wenn man es lange Zeit genommen hat und es abrupt absetzt, kommt es natürlich zu Entzugserscheinungen, vor allem Schlafstörungen.
Auch Venlafaxin muss man langsam ausschleichen.

Wenn du Probleme mit dem Schlafen hast, ist dauerhaft ein schlafanstoßenden AD besser geeignet als Schlaftabletten, weil die nicht abhängig machen. Ich nehme Doxepin.

30.08.2016 09:54 • #3


petrus57
Zum schlafen würde ich auch zu Mirtazapin, Trimipramin, Opipramol etc. raten.

30.08.2016 10:06 • #4




Univ.-Prof. Dr. med. Isabella Heuser