Pfeil rechts

Hallo Leute!!

Ich hab meine Panikattacken soweit ganz gut im Griff. Sie kommen auch immer seltener.
die Angst vor einer Attacke ist aber immer noch stark.

Hatte heute einen Termin und war leicht nervös wie immer.
Nur als ich dann sah wie viele Menschen dort anstanden wo ich hin musste bekam ich etwas die Kriese! Ich fühlte mich den ganzen Tag schon nicht so gut und hatte Durchfall. Deshalb war ich ein wenig geschwächt und als ich die Schlange sah geriet ich in Panik. Ich bekam keine Attacke aber ich begann zu schwitzen wie ein wahnsinniger und war total hibbelig/schwindelig. Dann wurde ich hektisch und begann nach meinem Medikament gegen Attacken zu kramen und hab schnell eine Tablette geschluckt.
Im Nachhinein hätt ich die gar nicht gebraucht weil bis die wirken konnte war ich schon fast wieder draußen.

Ich schaffs einfach nicht in so situationen einen klaren kopf zu bewahren. erst nachher ist mir alles eingefallen. bauchatmung etc...

wie schafft ihr das? ist vielleicht wer in einer ähnlichen Situation?

09.04.2008 14:44 • 15.04.2008 #1


9 Antworten ↓


Hy, ich kenne das zugut.
das einzige was ich bei mir trage sind Kreislauftropfen und etwas gegen Übelkeit und ebrechen. Brauchen tue ich es eigentlich nie. Grad bei so Terminen hab ich das auch z.B. Arzttermin vorher gehts mir hundeelend. Schwitzen Herzrasen Aufregung eben aber ich weis das geht ca. 15 Min und danach bin ich relaxt.Also versuche ich Bauchatmung sobald mir komisch wird ist die Bauchatmung automatisch drin. Zusätzlich trinke ich aus ner 0,5 Wasserflasche mit Kohlensäure( weis auch nicht aber das hilft) So dann sitze ich im Wartezimmer Angst noch riesig, ich nehme mir ne Zeitung blättere Aufgeregt darin. Ich warte immer noch und bis ich drankomme bin ich völlig relaxt:)) Konzentriere Dich auf andere Sachen Du schriebst da waren ne Menge Menschen was hatten die an? hast Du sympatische Menschen gesehen? Oder die Schuhe ? weist Du was ich meine das Kopfkino unterbrechen... Sobald Du Deine Gedanken die unterbewusst ablaufen unterbrichst wirst Du mit ein wenig Übung ziemlich schnell entspannter werden und irgenwann garnicht mehr dran denken. Ich war echt schon soweit konnte alles machen nur jetzt hab ich eine Erkältung und schlägt mich um Wochen zurück aber ich kämpfe.Liebe Grüsse Caro

10.04.2008 08:29 • #2



Bräuchte einen guten tip!

x 3


hmm, hab wieder was geschafft ohne pillen.
ich fühl mich jeden tag anders.... sehr seltsam.

12.04.2008 12:03 • #3


Du hast das schon sehr gut gemeistert.
Ich bleibe auch in der Situation dann wird es leichter.
Das mit dem jeden Tag anders fühlen kenn ich auch aber es dauert halt bis es komplett vorbei geht und der Körper muss damit umgehen lernen.Wenn ich eine solche Schlange gesehen hab hab ich mir immer wieder gesagt das ja eigentlich nichts schlimmes passieren kann.Das hat auch sehr geholfen

12.04.2008 22:10 • #4


hi,

das hast du gut gemacht!! prima dies ist ein anfang. das nächste mal wirst du dann bestimmt ruhiger sein weil du es ja im prinzip phne das medi geschafft hast. du musst lernen wieder mehr vertrauen in dich und deinen körper zu bekommen. aber du bist auf dem besten wege!
alle gute weiterhin!!

13.04.2008 09:33 • #5


das vertrauen in mich fällt mir sehr schwer.
sollte ich aber schleunigst lernen denn in zwei wochen muss ich einen neuen job antreten.

" einfach alles locker lässig laufen lassen und so nehmen wie es ist und auf mich selbst vertrauen. ich kann alles meistern. "
das ist mein vorsatz für die zukunft!

13.04.2008 10:43 • #6


Zitat von rosarot:
das vertrauen in mich fällt mir sehr schwer.
sollte ich aber schleunigst lernen denn in zwei wochen muss ich einen neuen job antreten.

" einfach alles locker lässig laufen lassen und so nehmen wie es ist und auf mich selbst vertrauen. ich kann alles meistern. "
das ist mein vorsatz für die zukunft!


das glaube ich dir gerne. selbst mir fällr es noch sehr schwer gerade wenn neue dinge auf mich zukommen. aber alles was du gemeistert hast macht dich noch stärker und du wirst es schaffen!!ganz bestimmt! viel glück und viel kraft dabei!

13.04.2008 10:55 • #7


danke!
ja, ich werde es schaffen. früher oder später.

ich hoffe früher. aber das gras wächst ja nicht schneller wenn man daran zieht...

13.04.2008 10:58 • #8


Hallo rosarot,

zu deiner Zeile: ...das vertrauen in mich fällt mir sehr schwer.
sollte ich aber schleunigst lernen denn in zwei wochen muss ich einen neuen job antreten. ...

will ich dir nur auf den Weg geben: Setze einen Fuß vor den anderen,
die kleinen Erfolge sind wichtig.

Dein Vertrauen in dich selbst wird immer weiter wachsen, lass dir etwas
Zeit und ... der neue Job bringt bestimmt auch viele neue positive
Eindrücke.

Liebe Grüße aus dem Saarland
in die Alpenrepublik
Michael

14.04.2008 21:10 • #9


hallo michael!

ich vergesse sehr oft, dass kleine schritte wichtig sind. und wenn nicht alles in riesen schritten voran geht bin ich enttäuscht.

bin ein etwas ungeduldiger mensch. aber geduldiger werden ist nicht gerade einfach

in meinem neuen job arbeite ich nur mit männern zusammen. da muss ich wohl extra geduldig sein!

15.04.2008 10:57 • #10



x 4




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Hans Morschitzky