3

ranma

348
8
65
Ich hab hier so etwas nicht gefunden, aber mir geht es sehr schlecht mein Psychologe hat mir gestern mitgeteilt das er unsere Therapie abbricht, und ich zu einem Kollegen gehn soll, wegen der Therapeuten - Patienten Beziehung und auf Grund meiner massiven Probleme.
Ich muss sagen ja gut das war teilweise schon intensiv zwischen uns,
Ich kann nicht mehr bin am Boden zerstört, fühl mich verloren und zerbrochen, als ich das gestern gelesen habe war ich wie unter Schock, hab um mich Rum kaum was wahr genommen, hab mich selbst nicht mehr gefühlt mein Körper nicht mehr gefühlt, war nicht mehr bei mir als hätte ich mein Körper verlassen.
Wie kann er mir nur so sehr das Herz brechen er weiß doch wie verletzlich ich bin und wovor ich die meiste angst habe. Ich versteh die Welt nicht mehr alles ist so sinnlos und leer

25.07.2017 09:03 • 25.07.2017 #1


26 Antworten ↓


Lina111

Lina111

609
10
320
Hey...was für eine Patienten Beziehung?erklär das Mal bitte?

25.07.2017 09:23 • #2


ranma


348
8
65
Man geht ja mit seinem Psychologen eine künstliche Beziehung ein, weil man ja viel von sich erzählt usw, also ich muss dazu sagen falls du jetzt etwas schlechtes von ihm denken solltest.
So ist das nicht er ist sehr professionell er weiß wie er damit umzugehen muss wenn ich ihm sage das ich ihn sehr mag oder verliebt bin.
Als ich Ihm das damals sagte erklärte er mir sehr Verständnisvoll das es nichts mit ihm zu tun hat.
Also er ist keine von diesen.

25.07.2017 09:41 • #3


ranma


348
8
65
Ich vermute mal da wir uns vom ersten Tag super verstanden haben und dann immer mehr und mehr, und ich halt meine gefühle ihm gegenüber gestanden habe und somit alle eig, das er vill wenn es so weiter geht die Distanz nicht mehr wahren kann was fatal wäre darum bricht er den Kontakt ab, bevor er sich zu weit verstrickt

25.07.2017 09:54 • #4


Lina111

Lina111

609
10
320
Achso.. nein ich habe nicht schlecht gedacht ich habe es nur nicht ganz verstanden.. ich kann verstehen ,dass es dich traurig macht und es ist eine blöde Situation das dich ausgerechnet in ihn verliebt hast..
Dass er das jetzt so geändert hat ist ja nur ,weil er halt professionell ist ich glaube das weißt du ja aber..
Ich weiß aber auch wie schwer es ist wieder einen Therapeuten zu finden den man zu vertraut und ihn wirklich alles erzählen kann.
Halt durch und bleib stark liebe Grüße Lina

25.07.2017 10:25 • #5


Emelieerdbeer

Emelieerdbeer

1378
2
1670
Zitat von ranma:
Ich vermute mal da wir uns vom ersten Tag super verstanden haben und dann immer mehr und mehr, und ich halt meine gefühle ihm gegenüber gestanden habe und somit alle eig, das er vill wenn es so weiter geht die Distanz nicht mehr wahren kann was fatal wäre darum bricht er den Kontakt ab, bevor er sich zu weit verstrickt



Woran machst du denn diese Vermutung fest ?

Für mich klingt es eher so dass er tatsächlich die professionelle Distanz wahrt und keine Möglichkeit des Fortschritts bei dir sieht weil du Dinge in eure "Beziehung" projezierst die nicht da sind.

Er "bricht dir nicht das Herz" dass kann nur ein Partner in einer Liebesbeziehung ihr habt aber "nur" ein Therapeuten-Klienten Verhältnis.

25.07.2017 10:31 • x 1 #6


ranma


348
8
65
Ich habe das Gefühl niewieder so einen wie ihn zu finden das hat zwischen Menschenlich einfach gepasst, und die anderen verstehn mich eh nicht in meiner ersten Therapie hab ich stendig das Gefühl habt die verstehen mich nicht und hören nicht zu, könnte denen einfach nicht vertrauen und ich war so froh wieder zu ihm zu können nach der Therapie, und jetzt sagte er mir unter anderem auch das ich noch ne weitere Therapie machen soll, aber ich hab schlechte Erfahrungen gemacht und einfach Angst, das die nicht so sind wie er wo es einfach passt und alles. Ich habe ihm so sehr vertraut wie keinem anderen.
Und ich weiß nicht ob ich das kann wieder weil mich das zu tiefst verletzt, klar kann ich seine Entscheidung verstehn ich mein er hat Verantwortung für mich die er entweder sehr ernst nimmt oder er hat Angst vor diesen intensiven Gefühlen.
Aber ich habe auch Angst ich habe mehrmals überlegt den Kontakt abzubrechen weil es mir echt zu extrem wurde, hab es aber versucht auszuhalten, und jetzt kommt er......

25.07.2017 10:37 • #7


ranma


348
8
65
Zitat von Emelieerdbeer:


Woran machst du denn diese Vermutung fest ?

Für mich klingt es eher so dass er tatsächlich die professionelle Distanz wahrt und keine Möglichkeit des Fortschritts bei dir sieht weil du Dinge in eure "Beziehung" projezierst die nicht da sind.

Er "bricht dir nicht das Herz" dass kann nur ein Partner in einer Liebesbeziehung ihr habt aber "nur" ein Therapeuten-Klienten Verhältnis.



Warum empfiehlt er mir dann zu einem Kollegen zu gehn

25.07.2017 10:38 • #8


Emelieerdbeer

Emelieerdbeer

1378
2
1670
Zitat von ranma:


Warum empfiehlt er mir dann zu einem Kollegen zu gehn



Um es beim Namen zu nennen weil er dein Therapeut und nicht dein Freund ist. Du willst jemanden den du "lieben" kannst, er will dich therapieren. Diese beiden Dinge passen nicht zusammen also musst du zu einem anderen Therapeuten zu dem zu zwar auch Vertrauen aufbauen kannst aber kein Gefühlsverhältnis das weiss er da er Profi ist.

25.07.2017 10:46 • #9


BellaM85

3704
15
1358
Hi!
Ich denke auch das er das jetzt macht weil du wahrscheinlich viele Dinge einfach falsch interpretierst und somit dein eigenes Problem warum du eigentlich da bist leicht vergisst ist ja so wenn man verliebt ist.
Der Mann ist für mich professionell nichts anderes, ich in der Pflege hab auch schon Patienten gehabt die mich anhimmelten und mir ihre liebe gestanden haben ich bin auch immer nett zu ihnen geblieben hab aber irgendwann auch andere Kollegen dort rein geschickt weil es einfach zu schwierig ist wenn einer immer wieder erzählt wie toll man doch ist usw.
Du wirst schon einen Mann finden der dich glücklich macht er ist ein Therapeut es ist normal das er dich und deine Probleme versteht das ist sein Beruf!
Sei froh das er dich weiter leitet an seinen Kollegen damit du deine Therapie vernünftig machen kannst

LG

25.07.2017 10:56 • x 1 #10


ranma


348
8
65
Zitat von Emelieerdbeer:


Um es beim Namen zu nennen weil er dein Therapeut und nicht dein Freund ist. Du willst jemanden den du "lieben" kannst, er will dich therapieren. Diese beiden Dinge passen nicht zusammen also musst du zu einem anderen Therapeuten zu dem zu zwar auch Vertrauen aufbauen kannst aber kein Gefühlsverhältnis das weiss er da er Profi ist.


Weißt du, ich darf ja du sagen?
Ein Teil von mir weiß das dass er nur mein Psychologe ist und nie mehr sein wird, aber ein anderer Teil in mir wünscht sich mehr zu sein als nur ein Patient von weiß ich wieviel das ist in mir irgendwie so ein innerer Kampf, ein hin und her gerissen sein.
Und ich weiß nicht, ja ich möchte ein Patner den ich lieben kann und der das auch alles erwidert, das ist auch so was, was fertig macht er erwidert einfach nix.
Ich weiß nur nicht was ich tun soll weil diese Bedürfnisse nach liebe Partnerschaft usw so extrem Dominant ist, das es vill schon meine Therapie beeinträchtigt.
Vill hat er recht und Abstand ist vill ganz gut, und eine Therapie bzw Therapeuten den ich nicht als Patner sehe, also bin ich ihm nicht egal, sonst würde er nicht dafür sorgen damit es mir besser geht. Ach er weiß einfach was gut für mich ist und was ich brauche.
Ich denke ich werde das tun was er mir gesagt hat, ich mein ich vertraue ihm und das bedeutet auch das ich in seine Entscheidungen vertrauen haben muss. Auch wenn es unbeschreiblich weh tut.

25.07.2017 11:05 • #11


Emelieerdbeer

Emelieerdbeer

1378
2
1670
Vill hat er recht und Abstand ist vill ganz gut, und eine Therapie bzw Therapeuten den ich nicht als Patner sehe, also bin ich ihm nicht egal, sonst würde er nicht dafür sorgen damit es mir besser geht. Ach er weiß einfach was gut für mich ist und was ich brauche.

Ja er sorgt sich, ja er will dass es dir besser geht und ja er weiss was für dich gut ist aber nicht aus den Gründen die du gerne möchtest sondern weil er es gelernt hat, es sein Job ist und er dafür bezahlt wird.

25.07.2017 11:09 • #12


ranma


348
8
65
Zitat von BellaM85:
Hi!
Ich denke auch das er das jetzt macht weil du wahrscheinlich viele Dinge einfach falsch interpretierst und somit dein eigenes Problem warum du eigentlich da bist leicht vergisst ist ja so wenn man verliebt ist.
Der Mann ist für mich professionell nichts anderes, ich in der Pflege hab auch schon Patienten gehabt die mich anhimmelten und mir ihre liebe gestanden haben ich bin auch immer nett zu ihnen geblieben hab aber irgendwann auch andere Kollegen dort rein geschickt weil es einfach zu schwierig ist wenn einer immer wieder erzählt wie toll man doch ist usw.
Du wirst schon einen Mann finden der dich glücklich macht er ist ein Therapeut es ist normal das er dich und deine Probleme versteht das ist sein Beruf!
Sei froh das er dich weiter leitet an seinen Kollegen damit du deine Therapie vernünftig machen kannst

LG


Ja das ist auch noch so ein Problem, dadurch das er so professionell ist fühl ich mich noch mehr zu ihm hingezogen, und weiß umso mehr das ich ihm vertrauen kann weil er meine Situation nie ausnutzen würde, oder sowas in der Art was man manchmal hört. Das verstärkt meine Zuneigung nur noch mehr. Ich habe mich damals langsam rangetastet wie er damit umgeht, und ich wäre echt enttäuscht gewesen wenn er nicht professionell reagiert hätte.

25.07.2017 11:10 • #13


ranma


348
8
65
Zitat von Emelieerdbeer:
Vill hat er recht und Abstand ist vill ganz gut, und eine Therapie bzw Therapeuten den ich nicht als Patner sehe, also bin ich ihm nicht egal, sonst würde er nicht dafür sorgen damit es mir besser geht. Ach er weiß einfach was gut für mich ist und was ich brauche.

Ja er sorgt sich, ja er will dass es dir besser geht und ja er weiss was für dich gut ist aber nicht aus den Gründen die du gerne möchtest sondern weil er es gelernt hat, es sein Job ist und er dafür bezahlt wird.



Das fällt mir schwer das auseinander zu halten manchmal, Psychologe/Patner das vermischt sich oft

25.07.2017 11:12 • #14


BellaM85

3704
15
1358
Wie hast du dich denn rangetastet? Indem du ihm immer mehr Aufmerksamkeit und Zuneigung gewidmet hast oder wie meinst du das? Va das er professionell reagiert hat? Das ist doch normal dann in solchen Situationen

25.07.2017 11:13 • #15


ranma


348
8
65
Zitat von BellaM85:
Wie hast du dich denn rangetastet? Indem du ihm immer mehr Aufmerksamkeit und Zuneigung gewidmet hast oder wie meinst du das? Va das er professionell reagiert hat? Das ist doch normal dann in solchen Situationen


Ich habe damals angefangen mit das er mir wichtig ist, ihn vermisse, ihn lieb hab.
Dann das ich ihn Brauche als er darauf gut reagiert hat habe ich angefangen Andeutungen zu machen das ich verliebt sein und irgendwann habe ich ihm dann gestanden das ich in ihn verliebt bin.
Und seine Reaktion immer sehr professionell, und zu Letzt habe ich ihm gestanden das ich ihn sehr anziehend finde und ihn sehr begehre.

25.07.2017 11:34 • #16


BellaM85

3704
15
1358
Okay! Ja krass auf jeden Fall hast du Mut bewiesen
Und er Professionalität
Es ist besser wenn du jetzt bei seinem Kollegen bist, das wird schon alles gut werden

Viel Glück noch

25.07.2017 11:54 • #17


ranma


348
8
65
Zitat von BellaM85:
Okay! Ja krass auf jeden Fall hast du Mut bewiesen
Und er Professionalität
Es ist besser wenn du jetzt bei seinem Kollegen bist, das wird schon alles gut werden

Viel Glück noch


Möchte mich auch bedanken zum einen weil Du oder bzw ihr mir zugehört habt und mir klar gemacht hab bzw geholfen habt ihn besser zu verstehen, ich habe ihm jetzt auch ne Mail geschrieben und mich entschuldigt und ihm gesagt das es mir leid tut und ich verstanden habe das ich es vermische und ihm vertraue und mir einen anderen Therapeuten Suche und die Therapie machen werde und mich dann wieder melde.

25.07.2017 12:05 • x 1 #18


Lina111

Lina111

609
10
320
Hey noch mal.. finde es gut, dass du ihm jetzt eine Mail geschrieben hast ,aber dann musst du ihn jetzt auch in Ruhe lassen.. weißt du bei mir und meinem Therapeuten hat auch sofort die Chemie gestimmt von Anfang an.. als ich damals mal eine Phase hatte ,wo es mir etwas besser ging ,konnten wir auch über belanglose Dinge in der Therapie quatschen wir haben sogar auch über meine Ehe oftmals gesprochen was man da besser machen kann und so weiter und wir lachten auch oftmals über dieselben Witze.. das ist ja alles schön und gut doch es ist halt schwierig ?wenn man das dann vermischt.. ich denke wenn du einen Therapeuten hast wo die Chemie stimmt natürlich i,st das irgendwo seine Arbeit ,aber für ihn ist es dann halt auch einfacher mit dir zu arbeiten ,wenn es einfach passt ..doch du musst dir immer vor Augen
halten (auch wenn du dann zu einem anderen Therapeuten gehst )das ist wirklich nur dein Therapeut ist.. und natürlich hat er charmant und professionell drauf reagiert dann hätte es ja Psychologe es ist ja schließlich sein Job er würde dir in der Hinsicht auch nie wehtun nur er hat die halt jetzt die Grenzen gezeigt.
Vielleicht versuchst du auch mal um der Gefahr aus dem Weg zu gehen da du ja dieses professionelle anziehen findest eine Therapeutin zu finden.
Liebe grüße Lina

25.07.2017 12:34 • #19


BellaM85

3704
15
1358
Das ist super das hast du super gemacht
Mach deine Therapie erstmal und dann wird man schon sehen was in Zukunft sein wird

Alles gute!

LG

25.07.2017 13:35 • #20




Univ.-Prof. Dr. med. Isabella Heuser

Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag