Pfeil rechts
2

Hallo zusammen,
ich schaffe es mit Depressionen kaum aus dem Haus zu gehen. Ich war eben spazieren und es war so anstrengend für mich, als ob ich einen Marathon gelaufen wäre.
Alleine morgens mir einen Kaffee zu machen, kostet mich unheimlich viel Kraft.
Ich kann mich auch kaum konzentrieren.
Alleine beim Zeitung lesen kann ich mich nicht konzentrieren.
Meine Frage ist, haben einige von euch dies auch, bzw. so erlebt?
Denn ich sehe immer wieder Beiträge von Leuten mit Depressionen, die es trotzem schaffen einen normalen Alltag zu führen.

Liebe Grüße

22.12.2021 12:32 • 24.12.2021 x 1 #1


6 Antworten ↓


Dan1
@Max456 genauso geht es mir auch, ich erkenne mich nicht so wirklich in einer Depression.

Ständig müde und total erschöpft auch nach dem aufstehen.

22.12.2021 12:34 • x 1 #2



Erschöpfung - Konzentrationsprobleme

x 3


Zitat von Dan1:
@Max456 genauso geht es mir auch, ich erkenne mich nicht so wirklich in einer Depression. Ständig müde und total erschöpft auch nach dem ...


Was meinst Du mit nicht erkennen?

22.12.2021 12:39 • #3


Dan1
Die Ärzte waren sich am Anfang sicher das bei mir eine wiederkehrende Depressionen das alles auslöst. Ich habe aber das nicht geglaubt, weil ich mich nicht bei den Symptomen die andere beschreiben oder was eine klassische Depression ausmacht wiedererkenne.

Bei mir ist nur die Müdigkeit und Erschöpfung dominant und zu 90 Prozent belastend. Dazu habe ich noch krankheitsgefühl, komme nicht aus dem Bett und fühle mich den ganzen Tag wie die nach einer durchgemachten Nacht.

22.12.2021 12:43 • #4


Zitat von Dan1:
Bei mir ist nur die Müdigkeit und Erschöpfung dominant und zu 90 Prozent belastend.


So ist es bei mir auch. Dazu kommt aber dieses nichts fühlen und keine Freude an irgendwas dazu.

22.12.2021 12:49 • #5


Dan1
Ich habe das jetzt schon fast 1 Jahr lang. Bei mir ging es langsam schleichend mit der Müdigkeit los.
Ich kann schlafen was ich will und bin trotzdem fertig. Die Augen brennen bin total schlapp.

Das kam bei mir alles nach der Müdigkeit das ich keinen Hobbys mehr nachgegangen bin, kein TV mehr geguckt. Weil die Symptome einen so krass beeinträchtigen.

letzte Woche hatte ich mal 1-2 Tage die waren mal besser und ich hatte wieder Lust. Jetzt ist es wieder massiv schlimm.

22.12.2021 12:56 • #6


-IchBins-
@Max456
Daran solltest du dich nicht messen, was andere schaffen oder nicht. Fokussiere dich auf dich selbst und schaue nach Lösungen.
Ich weiß wie schwer es ist. Ging mir damals ähnlich. Allerdings fehlten mir auch Vitamine, was die Schwere beeinflusste. Deshalb habe ich meinen Speicher aufgefüllt und wieder etwas mehr Kraft.

Hast du Unterstützung? Therapie (verschiedene Formen), Medikamente?
Das alles kann helfen, manchmal muss man mehrere Richtungen ausprobieren. Aber in erster Linie liegt die Besserung in deiner Hand.

24.12.2021 07:21 • #7




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Univ.-Prof. Dr. med. Isabella Heuser