Pfeil rechts

Hallo

Ich leide schon seit mehreren Jahren an einer Sozialen Phobie, und seit ca. 2 Monaten auch noch an einem Reizmagen/-darm.
Seit ich diesen habe, habe ich auch ständig einen Druck im Kopf und kann nicht mehr so klar denken.

Ist das eine Nebenwirkung von einem Reizmagen/-darm und gibt es hier Leute die sowas auch haben und mir helfen können?

Gruess
Tobi

30.08.2004 19:20 • 01.09.2004 #1


4 Antworten ↓


Hallo Tobi,

Deine Frage ist sehr spezifisch und aus meiner Sicht nur von einem Facharzt zu beantworten. Jedenfalls hoffe ich, dass Du auf Deine Frage eine Antwort erhälst. Ist nicht selbstverständlich in der Zeit der medizinischen Massenabfertigung.

Gerlinde

31.08.2004 18:19 • #2



Druck im Kopf & Konzentrationsprobleme bei Reizmagen?

x 3


Hallo,
ich leide an den gleichen Problemen, zunächst Angststörungen, dann Psychotherapie in Verbindung mit Einnahme von SSRIs. Immer wieder Übelkeit, aufgeblähten Bauch, Aufstossen und meist verbunden mit einem Druck im Kopf (ich habe immer gesagt: wie wenn ich auch im Kopf aufgepumpt wäre.)
Ich habe einige Ärzte hinter mir u.a.auch einen Neurologen. EEG ist super in Ordnung, kein Anlass zur Sorge. Ich merke immer, wenn ich besonders aufgebläht bin, habe ich auch dies Gefühl im Kopf. Ich denke schon, daß die Psyche dies auslösen kann. Möchte aber auch gerne nochmals einen Osteopathen aufsuchen. Der konnte meiner Schwägerin bei Schwindel helfen.
Alles Gute und viele Grüße
ANJA

31.08.2004 18:33 • #3


Hallo Anja

Danke für deine Antwort.
Wie ist es denn bei dir wenn dein Kopf sich aufgepumpt anfühlt,
schlägt das dann auch irgendwie aufs Gedächnis?
Bei mir ist es so, dass ich manchmal mühe habe neue Sachen zu
behalten oder sie schnell wieder vergesse oder generell mich nicht mehr allzu gut an gewisse dinge erinnern kann, auch wenn diese noch gar nicht lang her sind.
Ich nehme auch schon länger SSRI's, kann mir aber nicht vorstellen dass dies einen Zusammenhang hat, da ich diese immer gut vertragen habe, bis auf einen gewissen Gefühlsverlust.

Gruess
Tobi

31.08.2004 21:14 • #4


Hallo Tobi,

ich meine ebenfalls, dies bei mir zu entdecken. Ich kann mich nicht richtig konzentrieren und mir fallen oftmals die einfachsten Sachen nicht mehr ein. Ich glaube jedoch ebenfalls, das kommt daher, weil wir uns und unseren Körper ganz genau beobachten und uns deshalb nicht auf andere Sachen konzentrieren können.
Ob auch der Kopfdruck von SSRIs kommt -keine Ahnung. Ich denke jdenfalls, daß die Dinger mehr Nebenwirkungen haben, als uns lieb ist und ich bin heilfroh, wenn ich das Absetzen dieses Mal geschafft habe.
Mein nächster Gang wird zum Osteopathen sein, vielleicht entdeckt der je etwas an den Nackenwirbeln und bringt die wieder an den richtigen Platz.
Viele Grüße ANJA

01.09.2004 06:57 • #5




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag