Ich bekam 2007 Citalopram in der Klinik, womit ich Jahre Beschwerde frei war. Depression und Angst. 2014 Stress mit Freundin, Rückfall. Krankenhaus sagte wirkt nimmer weil ich Rückfall hatte und stellte auf cipralex um. Paar wochen wirkte es. Jetzt im Januar stellte man mich auf sertralin ein weil es mir mit cipralex sehr schei. ging. Privaten stress usw. Sertralin ist leider nicht mein Medikament. Bekomme gedanken überschläge. Kopf kann nix mehr sortieren. Phänomen fing nach 5 Wochen Klinik an... Jemand erfahrung ob Citalopram ein zweites mal wirkte? Alternativ darf ich paroxetin bekommen.

06.03.2017 09:05 • 06.03.2017 #1


2 Antworten ↓


la2la2
Versuch macht klug.
Wenn du die 3-4 Wochen auch ohne Wirkung aushalten könntest, solltest du es versuchen. Den Placebo Effekt darf man bei Psychopharmaka niemals unterschätzen - also rechne nicht damit, dass es nicht mehr wirkt.

06.03.2017 12:56 • #2


petrus57
Ich würde es eher mit dem Citalopram probieren. Paroxetin hat zu viele Nebenwirkungen. Mich hat man in der Klinik auch auf 150 mg Sertralin eingestellt. Ist mir auch nicht gut bekommen. Bekam massive Zwangsgedanken und ich war wie auf Speed. Ich konnte bei der Ergotherapie noch nicht mal puzzeln. Hat mich total überfordert.

06.03.2017 13:13 • #3





Univ.-Prof. Dr. med. Isabella Heuser