3

niklas1206

niklas1206

13
2
Hallo,ich hoffe ich bin hier jetzt richtig ,hatte schon in einer anderen Kategorie meine Geschichte erzählt.
Ich stelle mich noch mal kurz vor mein Name ist Angie ich bin 59 Jahre. Da ich Bauchschmerzen hatte bin ich in die Notaufnahme leider konnten sie nichts feststellen, die Ärztin gab mir darauf Citalopram 10mg.Danach bekam ich nach 5 Tagen Übelkeit und so ein brennen im Körper, konnte auch nichts essen und hab fast 4 Kilo abgenommen. Bin dann zu anderen Arzt der meinte Citalopram sofort absetzen. Hatte es bis jetzt 8 Tage 10mg und am 9 Tag die halbe Tablette. Er hatte mir auch Tavor 1mg verschrieben.
Mir ging es trotzdem nicht besser immer noch Bauchschmerzen und Übelkeit sowie das brennen im Körper. Also wieder zum Arzt der stellte fest das ich einen Harnwegsinfekt habe und verschrieb mir Cefpodoxim 200mg Antibiotika für 5 Tage. Die Symtome sind leider nicht weggegangen obwohl ich das Citalopram seit 8 Tagen nicht mehr nehme. Das Antibiotika nehme ich seit gestern nicht mehr. Waren gestern wieder in der Notaufnahme körperlich wäre alles ok.Der Arzt meinte alles Entzugserscheinungen ach ja dazu kommt noch habe vor 4 Wochen auch mit den rauchen aufgehört. Ich hoffe irgend jemand kann mir weiter helfen bin am verzweifeln

Lg Angie

27.04.2019 11:23 • 28.04.2019 #1


9 Antworten ↓


Icefalki

Icefalki


14472
11
11389
Also Citalopram puscht. Ist ja kein Bonbon, das man mal eben einwerfen kann.

Mir erklärt sich das jetzt nicht, wie man in einer Notaufnahme so schnell mal ein AD verschrieben bekommt. Und dass Tavor ein Benzo ist, ist dir hoffentlich klar.

Bist du Hypochonder? Oder ist das jetzt alles absolutes Neuland für dich?

27.04.2019 11:34 • #2


niklas1206

niklas1206


13
2
Nein bin kein Hypochonder, das mit den AD verstehe ich auch nicht sie wollte mich wohl schnell wieder loswerden.Als ich danach bei einen anderen Arzt war wurde auch eine Urinprobe untersucht und festgestellt das die Schmerzen von einen schlimmen Harnwegsinfekt kommen deshalb Antibiotika.
Was mich stört sind das brennen innerlich ,als würdest du von innen brennen kommt auch immer Wellenartig.Bilde mir das doch nicht ein ,habe in 4 Wochen Urlaub und freue mich darauf habe aber auch Angst das die Symptome nicht nachlassen bin da 9000 Kilometer von zu Hause weg.wollte eigentlich nur wissen ob das noch irgendwelche Nebenwirkungen sein können.wie lange bleiben AD und Antibiotika im Körper. LG Angie

27.04.2019 12:24 • #3


Icefalki

Icefalki


14472
11
11389
Dein Brennen ist Adrenalin. Kenn ich auch. Dieses wellenartige, ist wie ein Öffnen von einem Schleussentor.

Hatte ich damals vom Citalopram auch, allerdings war das eh mein Leben vorher. Von daher war ich das gewohnt.

Bevor du nun in eine Angsterkrankung reindümpelst, lass mich mal versuchen alles zu erklären:

Dein Urlaub, 9000 km von zuhause weg, bedeutet bei jedem Menschen Aufregung. Das ist normal. Auch freudige Aufregung puscht das Adrenalin. Nicht umsonst nennt man das auch mal Reisefieber.

Im Prinzip dreht sich dann alles um diese Reise. Hoffentlich werde ich jetzt nicht krank, hoffentlich geht alles gut, man ist eben aufgeregt.

Jetzt der Mist, du wurdest krank und sorry, unmöglich behandelt. Fakt ist aber, dass deine Entzündung jetzt weg ist.

Dass dich das Citolapram verstrubbelt hat, deine Nikotinkarrenz belastet, ist auch normal.

Und daran hälst du dich jetzt. Es ist NORMAL, dass du gerade mit Stress reagierst. Und das merkst du an diesem inneren brennen.

Und Aufregung darf auch mal sein. Auch das ist vollkommen normal. Du googelt dich jetzt auch nicht um Kopf und Kragen, sondern glaubst mir einfach.

Das wird noch solange anhalten, bis du deine Reise antreten wirst, und dann ist das Thema erledigt.

Also nochmals:

Aufregung wegen der Reise, normal
Blöde Behandlung und Nikotinentzug: normal
Harnwegsinfekt: erledigt.
Adrenalin: so fühlt es sich eben an. Darf so sein.

Gelle?

27.04.2019 12:47 • x 1 #4


niklas1206

niklas1206


13
2
Danke für deine aufbauendeWorte,klar bin ich etwas aufgeregt aber ich fliege ja nicht das erste mal soweit in den Urlaub.-----was mich so verückt macht ist das brennen und die Übelkeit der blutdruck ist auch ein auf und ab jetzt kommen noch leichte Sehstörungen dazu.Vielleicht hast du Recht und ich rede mir das alles ein und werde verrückt.Ich krübbel auch in letzter Zeit sehr viel kann aber nicht sagen warum privat läuft alles super.Einschlafprobleme habe ich schon öffter und das ich nicht so richtig aubschalten kann,aber irgend eine Ursache muss es doch haben. Ich möchte ab Donnerstag auch wieder arbeiten gehen aber ich weiss nicht ob ich das packe. Deine Worte haben mir sehr geholfen aber die Angst ist noch da, Was mich auch dringend interessiert sind nun die AD nach 8 Tagen aus meinen Körper und auch die Antibiotika hatte gestern abend die letzte genommen. Ich möchte die ganze Chemie aus meinen Körper ,hab mir zur Beruhigung etwas mit Passionblume gekauft und hoffe das es hilft.
lg Angie


















ich hoffe du verstehst mich

27.04.2019 14:16 • #5


niklas1206

niklas1206


13
2
Hallo,
So vor 9 Tagen Citalopram 10mg abgesetzt und immer noch das brennen im Körper ab und zu leichter Schwindel und sehe da etwas verschwommen.Finde aber es wird etwas weniger Ich hoffe das das noch Absetzungssymtome sind und die bald nachlassen. Trotzdem schon krass nach ca 9 Tagen einnahme von 10mg Citalopram solche Absetzungs symtome und so lange
Lg Angie

28.04.2019 12:33 • #6


Icefalki

Icefalki


14472
11
11389
Zitat von niklas1206:
Hallo,
So vor 9 Tagen Citalopram 10mg abgesetzt und immer noch das brennen im Körper ab und zu leichter Schwindel und sehe da etwas verschwommen.Finde aber es wird etwas weniger Ich hoffe das das noch Absetzungssymtome sind und die bald nachlassen. Trotzdem schon krass nach ca 9 Tagen einnahme von 10mg Citalopram solche Absetzungs symtome und so lange
Lg Angie



Es reagiert ja jeder unterschiedlich. Und wenn es weniger wird, ist das ein gutes Zeichen. Vielleicht besorgst du dir noch ein gutes Darmaufbaumittel in der Apotheke, denn Antibiotika zerstört auch die guten Bakterien im Darm.

Versuche auch, diese verbleibenden Befindlichkeiten als Absetzungssymtome anzunehmen. Dein Körper kriegt das wieder hin. Störe ihn nicht mit negativen Gedanken. Richte dein Fokus auf deine Urlaubsreise, wie schön alles werden wird und alles wird wieder gut.

28.04.2019 12:42 • x 1 #7


petrus57

petrus57


14485
158
8303
Zitat von niklas1206:
ab und zu leichter Schwindel


Hast du den auch meist nur bei horizontalen Augenbewegungen?

Kannst ja hier mal nachlesen:

https://de.wikipedia.org/wiki/SSRI-Absetzsyndrom

28.04.2019 12:48 • x 1 #8


niklas1206

niklas1206


13
2
Hallo,
Ich hoffe das wird ,hab mir mal notiert wann das brennen im Körper kommt und geht .hatte den ganzen Tag Ruhe aber seit 13.40 Uhr ging er Ca 15 Minuten dann kurz Ruhe und seit 14.0 brennt es wieder.ach ja was ich garnicht erwähnte ich halbe eine chronische Darmerkrankung Colitis Ulcerosa seit 10 Jahren.
Der Schwindel und das verschwommene sehen ist meistens Mittag.
Manchmal glaube ich ich werde verrückt durch die schmerzen, oder vielleicht steigere ich mich auch rein versuche immer an was anderes zu denken aber es funktioniert nicht immer. Bin am überlegen ob ich eine halbe Tavor nehme was hälst du davon oder lieber nicht.LG Angie

28.04.2019 13:44 • #9


niklas1206

niklas1206


13
2
Zitat von petrus57:

Hast du den auch meist nur bei horizontalen Augenbewegungen?

Kannst ja hier mal nachlesen:

https://de.wikipedia.org/wiki/SSRI-Absetzsyndrom


Nein der Schwindel kommt meistens vormittags und dann sehe ich etwas verschwommen Was meistens nach eine Stunde wieder weg ist.

28.04.2019 13:51 • #10



Dr. med. Andreas Schöpf


Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag