3

oman
ich war schon mal vor 10 jahren hier wegen panikattacken und einer depression, über jahre hat mir das forum hier sehr geholfen, getragen wie meine entscheidungen beienflusst.

aber zu meinem problem welches ich habe.
lebe seit 5 jahren in einer polyamoren beziehung zu 3 männer, wobei ich mit zwei männer ständig zusammenlebe. den dritten mann sehe ich nur ab und zu, aber alle wissen alles und es gibt von meiner seite keine geheimnisse.

vor 4 monaten habe ich einen mann kennengelernt und wir verliebten uns ineinander. ich habe meine beziehungen zu meinen männern beendet um frei zu sein. der neuen liebe wollte ich zeit geben und nicht gleich in eine neuen beziehung eingehen, doch mein freund drängte mich und sah keinen grund dafür eine zu beginnen. ich willigte ein, obwohl ich nicht wollte.

er hat ein sehr grosses problem damit, dass ich mit drei männer gleichzeitig sex hatte und seine fragen zielen immer darauf ab ob mir noch ein oder zwei P. fehlen würden wenn wir sex haben usw.
abgesehen davon ist er ein wunderbarer mensch und wir verstehen uns sehr gut, harmonieren in sehr vielen bereichen und meine vorstellung von einer beziehung wie ich sie immer haben wollte, kommt sehr nah, abgesehen vom sex mit ihm.

seit drei wochen bekomme ich beim sex panikattacken. ertappe mich dabei, dass ich es vermeide mit ihm intim zu werden. er führt das natürlich auf meine polyamoren beziehung zurück und die spirale nimmt seinen lauf.

wenn ich ihn nicht so lieben würde, dann würde ich ihn verlassen, kann es aber nicht, da er so wundervolle seiten an sich hat, die ich mein leben lang gesucht habe.

bin gerade etwas ratlos was ich machen soll und finde keinen ausweg aus dem dunklem. .

oman

21.10.2019 01:08 • 29.10.2019 #1


6 Antworten ↓


Thomas71
Hi Oman,
das dein Freund skeptisch ist kann ich gut nachvollziehen, immerhin weiß er das Du mit 3 Männer gleichzeitig zusammen warst und ich denke mal das er Angst hat das es wieder passiert,auch wenn du 1000 es ihm sagst das es nicht vorkommt.

21.10.2019 02:13 • x 1 #2


Pinselspitze
Guten Morgen Oman,
das dein Freund verunsichert ist, ist denke ich durchaus nachvollziehbar, immerhin war deine polyamore Beziehung auch keine '' kurze Phase'', sondern ging über mehrere Jahre. Wahrscheinlich fragt er sich, ob er nun dir alleine das geben kann, was du zuvor bei drei Männern gleichzeitig gesucht hast.
Wie ist das denn für dich? Fehlt dir etwas, seit du dich für eine monogame Beziehung entschieden hast?
Was denkst du über deine Panikattacken beim Sex? Haben die etwas mit seinen Gedanken über deine vorherige Beziehung zu tun, oder steckt da etwas anderes hinter?

21.10.2019 10:15 • x 1 #3


Narandia
Warum gehst du eine Beziehung zu einem einzigen Mann ein, wenn du vorher jahrelang polyamor gelebt hast und anscheinend damit zufrieden warst?
Wenn du nicht der Typ für eine monogame Beziehung bist, ist das okay. Nur solltest du dich nicht zu etwas zwingen, was du nicht bist. Liebe ist nicht für jeden nur an eine Person gebunden.

21.10.2019 10:21 • x 1 #4


Ilja25
Ich lerne nicht mal eine kennen , wie schafft man drei aufeinmal haha respekt .
Vielleicht hast du unter bewusst ein schlechtes gewissen den 3 gegenüber

21.10.2019 12:45 • #5


portugal
Zitat von Narandia:
Warum gehst du eine Beziehung zu einem einzigen Mann ein, wenn du vorher jahrelang polyamor gelebt hast und anscheinend damit zufrieden warst?Wenn du nicht der Typ für eine monogame Beziehung bist, ist das okay. Nur solltest du dich nicht zu etwas zwingen, was du nicht bist. Liebe ist nicht für jeden nur an eine Person gebunden.



eben. du u der neue seid hinsichtlich sex nicht compatible. Da es fuer dich eine wichtige rolle spielt, kann der schuss nur nach hinten losgehen. Da kann er noch so dein soul mate sein, wenn es im bett nicht stimmt, dann ......

21.10.2019 12:53 • #6


FeuerWasser
Zitat von oman:
er hat ein sehr grosses problem damit, dass ich mit drei männer gleichzeitig sex hatte und seine fragen zielen immer darauf ab ob mir noch ein oder zwei P. fehlen würden wenn wir sex haben usw.

Ich kann deinen Partner verstehen, ich wäre genau so skeptisch aber würde eine solche Beziehung erst gar nicht eingehen, wenn ich das vorher wüsste.
Du machst keinen stabilen Eindruck, mit dem was du schreibst. Du lässt dich zu einer monogamen Beziehung überreden obwohl du keine möchtest, würdest ihn verlassen wäre die Liebe nicht so groß, hast Panikattacken beim Sex wo ich mir vorstelle, dass das bei dir wohl mit einem Nähe-Distanz Problem zu tun hat. Ganz ehrlich: wenn ich an seiner Stelle wäre und diese Zeilen hier lesen würde, dann würde ich aufstehen, meine Koffer packen und gehen. Für sowas wäre mir ü30 meine Lebenszeit zu schade. Es ist ihm gegenüber alles andere als fair einen Zustand vorzugaukeln den du gar nicht leben kannst, wenn du ehrlich bist.

29.10.2019 12:44 • #7




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Reinhard Pichler