» »


Trotz Beziehung einsam im Herzen!

201821.02




1, 2  »
Hallo, da ich glaube, mein Thema nicht richtig dargestellt habe, die Resonanz darauf kaum Beachtung fand, so möchte ich doch zu dem Thema Einsamkeit, meine Situation neu darstellen.

Ich lebe in einer Beziehung nicht glücklich, da wir beide sehr unterschiedlich mit Gefühle umgehen.
Dazu muss ich sagen, dass wir nicht zusammenwohnen, jeder sein Leben lebt und das nicht im gleichen Ort, wegen der Arbeit, beiderseits auch nicht zusammenziehen können.
Trotzdem versuchen wir die Beziehung aufrecht zu halten, was für mein Empfinden schon sehr lange für mich schwer zu ertragen ist, da ich ein Gefühlsmensch bin und sie mehr ein praktischer und rational denkender Mensch.

Wir haben oft schon über Gefühle gesprochen, vor allem wie ich fühle und was mir in der Beziehung fehlt. Sie meint dazu, dass doch alles gut ist und sie mich liebt, aber ich in jedem Satz feststelle, dass ihrerseits wenig Gefühle zugelassen werden.
Ich bin jetzt an einem Punkt angekommen, wo ich das Gefühl habe emotional daran zu zerbrechen.
Meine Seele leidet darunter, mein Herz fühlt sich einsam und alles zusammen macht mich das, wenn ich manche Abende allein verbringe, nachdenklich und traurig.
Unser beider Leben ist ansonsten beruflich erfolgreich, Freizeitgestaltung mehr als die Zeit hergeben kann, Gemeinsamkeiten auch vorhanden.
Nur möchte ich so nicht den Rest meines Lebens, mit meiner Partnerin zusammen weiter in die Zukunft gehen und überlege, ob ich mich trotz der noch vorhandenen Liebe trennen sollte.
Vielleicht hat jemand Erfahrung mit dieser Art von Einsamkeit, oder ist auch damit unglücklich?

Viele Grüße Ernest

Auf das Thema antworten


148
1
145
  21.02.2018 15:16  
Du schreibst, weil du das Gefühl hast, dass nicht genug von ihr kommt und überlegst deshalb, es zu beenden.

Verständlicherweise ist die Vorstellung unangenehm, das gleiche einsame Gefühl ein Leben lang zu haben, ob mit oder ohne Partner. Aber zum Glück bist du ein Mensch und befindest dich im Wandel.

Gibt es Momente, wo du denkst, dass sie dich liebt? Wie zeigt sie dir das?



12310
7
BaWü
8065
  21.02.2018 15:41  
Protex, wenn uns Sitationen unglücklich machen, sollte man sie ändern. Wie das aussieht, dafür gibt es mehrere Möglichkeiten.

Man wendet sich ab.

Man kann versuchen, den Eigenanteil herauszufinden, sich reflektieren, und mit dem Partner gemeinsam eine Veränderung vornehmen.

Akzeptieren, weil jegliche Veränderung viel negativer wäre, als das, was man hat.

Sprich, man beginnt mit der Analyse, und trifft eine Entscheidung und lebt mit den Konsequenzen.



273
10
49
  21.02.2018 16:41  
Was versprichst -du- -dir- denn von einer Beziehung? Bist -du- mit -dir- selbst überhaupt im grünen?



5536
5
3493
  21.02.2018 16:56  
Was mir beim Lesen so durch den Kopf ging: zwei Gefühlsmenschen zusammen, ist das wirklich immer das Ideal? Das sind vielleicht die positiven Erlebnisse stärker, aber wahrscheinlich die negativen Erlebnisse auch tiefergehender weil man sich gegenseitig verstärkt durch die Emotionalität.

Und noch ein Gedanke: ist zusammenziehen wirklich keine Option? Dann wäre womöglich die Basis besser, wenn man mehr Alltag gemeinsam hat.



400
28
100
  21.02.2018 19:45  
Hallo Protex,

ich kenne das andersrum. Und zwar bin ich ein sehr sensibler Mensch, kann es aber nicht so zeigen. Das kommt dann bei meiner Partnerin manchmal so rüber, als hätte ich keine echten Gefühle für sie, was natürlich quatsch ist. Vielleicht ist es bei deiner Freundin ja auch so, dass sie nicht so recht weiß, wie sie ihre Gefühle zeigen kann?

Wenn sie auch "innerlich" kein Gefühlsmensch ist, hm ich finde es schwierig. Ich war immer mit sensiblen Frauen zusammen, nie mit rationalen Menschen. Ich brauche sehr diese Wärme und Nähe, die eine sensible Frau mir geben kann.

Die Entscheidung musst du letztlich aber alleine treffen!

VG

Squashplayer

Danke1xDanke


  21.02.2018 20:37  
@Rosenrot

Ja meine Überlegung geht in diese Richtung, weil sie keine Veränderung, ihrerseits möchte.
Momente gibt es schon, wo sie mir sagt, ich liebe dich, aber nur dann, wenn ich sie direkt mit meinem Problem anspreche, ansonsten ist sie eher mit Gefühlen zurückhaltend.

@icefalki, es wird wohl darauf hinauslaufen, auf langer Sicht werde ich wohl nicht glücklich werden und die kleine schönen Momente, naja eher selten.

Wie gesagt ihre Welt ist ja so in Ordnung!
Akzeptieren auf langer Sicht, wird mich irgendwann darunter leiden lassen, was ich ja jetzt schon tue.
Eine Veränderung hat immer Schattenseiten, aber ich weiß aus Erfahrung, dass das Leben auch ohne sie weiter gehen wird. Die Frage ist nur, wie werde ich während der Trennung damit umgehen.

Wie auch immer, ich werde eine Entscheidung für mich treffen müssen, so hat die Beziehung keine Zukunft.

@trustnone

Ich möchte vom Herzen geliebt werden und da zeigt sie mir fast keine Gefühle mir gegenüber, alles nach Plan.
Mit mir habe ich überhaupt keine Probleme, außer das mein Herz sich einsam fühlt, da ich ein Gefühlsmensch bin.

@luna70,

Nein sie ist kein Gefühlsmensch, zeigt mir Gefühle so gut wie gar nicht, nur wen ich sie direkt daraufhin anspreche.
Nein Zusammenziehen ist keine Option, beide haben wir noch Verpflichtungen, die wir die nächsten Jahre auch nicht ändern können.


@squashplayer

sie ist sehr streng erzogen worden, liebe gab es auch nur zum Geburtstag, Einzelkind!

Ich danke Euch allen, ich werde mir nun Gedanken machen müssen, so hat für mich die Beziehung keine Zukunft.

Viele Grüße Ernest



148
1
145
  22.02.2018 16:48  
@Protex
Hast du noch andere Beziehungserfahrungen? Warst du da auch schon der Gefühlsmensch? Trennungen sind immer schlimm, Entscheidungen können immer falsch oder richtig sein...

Bei mir war es immer mal so, dass ich Beziehungen beendet habe, weil ich einfach entschieden habe, die Person öffnet sich mir nicht genug. Und dann bin ich gegangen, so ganz ohne Verlustangst und schlechtes Gefühl. Im Nachhinein denke ich, dass ich da einfach nicht bereit war, mich auf etwas Festeres einzulassen.

Aber bei dir hört sich das doch danach an, als seiest du stabil genug, deinen Weg zu gehen.



315
10
100
  22.02.2018 16:53  
Protex, eine Beziehung, in der man sich einsam fühlt, das ist vermutlich nichts, was man auf die Dauer aushalten sollte. Da kann man schließlich gleich alleine bleiben. Auch wenn für sie alles in Ordnung ist, für dich scheint es das nicht zu sein. Wenn sie dich liebt, wird sie auch auf Kompromisse eingehen, denn wenn man liebt, dann will man, das es dem Partner gut geht.



  22.02.2018 19:32  
@rosenroth,

Ja natürlich habe ich genügend Beziehungserfahrungen, der Gefühlsmensch war ich immer schon.

Auch ich habe schon eine Trennung beendet und weiß durchaus, was das auf mich zukommt.
Ja stabil genug bin ich, trotzdem tut es weh sich zu trennen, da ich ihr gegenüber immer noch Gefühle habe.
Ich denke, wenn man richtig liebt, dann ist man auch für eine feste Beziehung bereit!
Das Schicksal wird jedem seinen Weg zeigen, was man daraus macht liegt allein an jedem ganz allein.
Auch ich werde einen neuen Weg gehen, da ich nicht den Rest meines Lebens allein sein möchte.


@soraya72,

Ich sehe es ja genau so, aber trotzdem versucht man ja immer irgendwie das Gute in dem Anderen zu sehen, aber auf langer Sicht zerbreche ich daran.
Definitiv werde ich mich trennen, da ich glaube, es ist für mich und auch für sie besser.
Ich werde demnächst eine Entscheidung treffen müssen, so kann ich mit ihr nicht weiter in die Zukunft gehen.
Da gebe ich dir vollkommen recht, Liebe sollte immer ein Geben und Nehmen sein, sie kann nur nehmen.



6636
3
5085
  22.02.2018 19:35  
Protex hat geschrieben:
Ich denke, wenn man richtig liebt, dann ist man auch für eine feste Beziehung bereit!

... wenn man es kann.
Manche KÖNNEN, auch wenn sie wollen und lieben, nicht.

Ich wünsche Dir einen guten Weg!



  25.02.2018 13:39  
Hallo,

nun ist es geschehen, ich bin ohne Ankündigung ein Tag früher zu ihr gefahren. Was mich dort erwartet hatte, habe ich so nicht erwartet und hat mich für einen Moment sprachlos gemacht.
Sie hatte Besuch von ihrem Ex, mit dem sie auch noch verheiratet ist, aber nach ihrer Aussage, als ich sie kennenlernte, in Scheidung liegt.
An ihrer Reaktion merkte ich, dass es ihr gar nicht recht war, unangemeldet vor ihrer Tür zu stehen.
Da ich nun den weiten Weg zu ihr gefahren bin, bat sie mich mit den Worten wir müssen reden, in die Küche. Ich hatte kein gutes Gefühl bei diesem Gedanken und während der Fahrt hatte ich auch schon dieses ungute Gefühl.
Sie kochte einen Kaffee, ich fragte gleich, warum der Ex zu Besuch sei, der immer noch im Wohnzimmer sich aufhielt.
Ja sagte sie, darüber muss und möchte ich mit dir reden.
Nun erfuhr ich, warum sie mir gegenüber keine Gefühle zulassen kann.
Ihre Worte ließen mich für einen Moment innerlich erstarren, ich versuchte, mir dieses nicht anmerken zu lassen und trank vom Kaffee.
Sie liebt immer noch ihrem Ex!
Als sie mir dieses sagte, fühlte ich mich so weit weg von ihr, ihre folgenden Worte, konnte ich gar nicht mehr richtig realisieren, sie redete und redete, aber alles, was sie sagte, ließ mich wortlos aufstehen.
Im Gehen sagte sie mir noch, es tut ihr so Leid, ich wäre ja so ein toller Mann und habe das so nicht verdient. Ich schaute sie an und mir standen die Tränen in den Augen, diese ich aber unterdrückte. Einige Sekunden lang, was mir wie eine Ewigkeit vorkam stand ich vor ihr und brachte nur noch den Satz raus, dir dann viel Glück, es ist nun alles gesagt und es wird kein zurück mehr geben.

So fuhr ich nun den langen Weg zurück mit sehr viel Traurigkeit in mir. An der nächsten Tankstelle hielt ich an, kaufte mir einen Kaffee und Zig., obwohl ich gar nicht rauche. Mir gingen dabei tausend Gedanken durch den Kopf, aber irgendwie fühlte ich mich dabei auch erleichtert.
Trotz alldem bin ich froh, dass ich nun weiß, warum sie mir keine Gefühle so richtig zeigen konnte.
Auch ich hätte so nicht mit ihr weiter in die Zukunft gehen können, und war mit der Absicht zu ihr gefahren, die Beziehung zu beenden, aber nicht wegen fehlender Liebe meinerseits.
Ihre doch letztendlich ehrlichen Worte haben mir diese für mich schwere Entscheidung abgenommen.
Aus Erfahrung weiß ich, dass auch mein Leben weiter gehen wird, auch wenn ich noch sehr lange mit meiner Traurigkeit zu kämpfen habe, bin ich heute froh und erleichtert, dass es nun ein Ende gefunden hat.

Viele Grüße Ernest

Danke1xDanke


6636
3
5085
  25.02.2018 15:11  
Ernest, was für ein Hammer!
Ich weiß gar nicht ob ich Dir meinen Glückwunsch oder mein Beileid aussprechen soll.
In gewisser Weise beides.... ansonsten fehlen mir da gerade echt die Worte

LG
Mamamia75

Danke1xDanke


4715
5
4721

Status: Online online
  25.02.2018 15:45  
Protex hat geschrieben:
Hallo,

nun ist es geschehen, ich bin ohne Ankündigung ein Tag früher zu ihr gefahren. Was mich dort erwartet hatte, habe ich so nicht erwartet und hat mich für einen Moment sprachlos gemacht.
Sie hatte Besuch von ihrem Ex, mit dem sie auch noch verheiratet ist, aber nach ihrer Aussage, als ich sie kennenlernte, in Scheidung liegt.
An ihrer Reaktion merkte ich, dass es ihr gar nicht recht war, unangemeldet vor ihrer Tür zu stehen.
Da ich nun den weiten Weg zu ihr gefahren bin, bat sie mich mit den Worten wir müssen reden, in die Küche. Ich hatte kein gutes Gefühl bei diesem Gedanken und während der Fahrt hatte ich auch schon dieses ungute Gefühl.
Sie kochte einen Kaffee, ich fragte gleich, warum der Ex zu Besuch sei, der immer noch im Wohnzimmer sich aufhielt.
Ja sagte sie, darüber muss und möchte ich mit dir reden.
Nun erfuhr ich, warum sie mir gegenüber keine Gefühle zulassen kann.
Ihre Worte ließen mich für einen Moment innerlich erstarren, ich versuchte, mir dieses nicht anmerken zu lassen und trank vom Kaffee.
Sie liebt immer noch ihrem Ex!
Als sie mir dieses sagte, fühlte ich mich so weit weg von ihr, ihre folgenden Worte, konnte ich gar nicht mehr richtig realisieren, sie redete und redete, aber alles, was sie sagte, ließ mich wortlos aufstehen.
Im Gehen sagte sie mir noch, es tut ihr so Leid, ich wäre ja so ein toller Mann und habe das so nicht verdient. Ich schaute sie an und mir standen die Tränen in den Augen, diese ich aber unterdrückte. Einige Sekunden lang, was mir wie eine Ewigkeit vorkam stand ich vor ihr und brachte nur noch den Satz raus, dir dann viel Glück, es ist nun alles gesagt und es wird kein zurück mehr geben.

So fuhr ich nun den langen Weg zurück mit sehr viel Traurigkeit in mir. An der nächsten Tankstelle hielt ich an, kaufte mir einen Kaffee und Zig., obwohl ich gar nicht rauche. Mir gingen dabei tausend Gedanken durch den Kopf, aber irgendwie fühlte ich mich dabei auch erleichtert.
Trotz alldem bin ich froh, dass ich nun weiß, warum sie mir keine Gefühle so richtig zeigen konnte.
Auch ich hätte so nicht mit ihr weiter in die Zukunft gehen können, und war mit der Absicht zu ihr gefahren, die Beziehung zu beenden, aber nicht wegen fehlender Liebe meinerseits.
Ihre doch letztendlich ehrlichen Worte haben mir diese für mich schwere Entscheidung abgenommen.
Aus Erfahrung weiß ich, dass auch mein Leben weiter gehen wird, auch wenn ich noch sehr lange mit meiner Traurigkeit zu kämpfen habe, bin ich heute froh und erleichtert, dass es nun ein Ende gefunden hat.

Viele Grüße Ernest


Hallo,

so eine Situation braucht man nicht noch einmal. Ich war auch in der gleichen Situation vor ein paar Jahren. Er war zwar nicht verheiratet, aber schwor das mit seiner Ex vorbei ist und nie wieder zurück will. Die Monaten vergingen aber ich merkte irgendwas stimmt nicht.Ich war aber sehr verliebt. Er hatte Kontakt zu ihr, da die beiden ein Kind zusammen haben. Das selbstverständlich völlig ok ist, Kinder sind immer das wichtigste. Aber dieser Kontakt zwischen den beiden, störte mich trotzdem. Als ihre neue Beziehung zerbrach, machte sie ihm Hoffnung das es wieder was werden kann. Er war irgendwie verändert, voller Freude irgendwie. Ich wusste ja noch nicht, dass sie ihm Hoffnung machte. Aber ich merkte seine Veränderung. Kurzer Sinn, er ging zurück.
Aber dann hat sie ihn wieder fallen lassen, sie wollte nur unsere Beziehung zerstören, weil sie von ihrem Neuen verlassen wurde.Aber mein Herz gebrochen und kann bis heute mich nicht mehr fallen lassen, wenn man jemand neues kennenlernt.
Auf jeden Fall wer noch verheiratet auf dem Papier oder noch nicht lange getrennt ist, kommt für mich nicht mehr in Frage.
Aber besser wenn es jetzt vorbei ist, als erst in einem Jahr oder so.
Lg

Danke1xDanke


315
10
100
  25.02.2018 16:53  
Wie furchtbar gemein von ihr dich so zu benutzen. Das tut mir sehr leid. Es war gut , dass du die Sache in die Hand genommen hast. Sicher bist du nun am Ende, aber eine Zukunft hätte das nicht gehabt und du hättest weiter gelitten. Jetzt kannst du abschließen. Viel Kraft dabei

Danke1xDanke



12310
7
BaWü
8065
  25.02.2018 18:07  
Hast du gut gemacht. Jetzt herrscht Klarheit. Lieber Ende mit Schrecken als Schrecken ohne Ende.

Und tief in dir drin war es dir klar. Man merkt, ob was passt, oder eben nicht so. Nimm das für die Zukunft mit. Echte Beziehung fühlt sich nie einsam an.

Danke1xDanke


  25.02.2018 19:43  
@mamamia75

Auch ich war sprachlos, mit allem habe ich gerechnet, aber damit nicht und mir fehlten in diesem Moment auch die richtigen Worte, es war kein schönes Gefühl.

@kirasa

Ich habe schon viel Lebenserfahrung, aber solch eine Situation habe ich nicht erwartet und auch noch nie erlebt. Auch wenn ich in der Absicht hingefahren bin, um die Beziehung wegen fehlender Liebe ihrerseits zu beenden, oder in der Hoffnung ein endgültiges klärendes Gespräch mit ihr zu haben, hat es mich die Situation, die ich vorfand schwer enttäuscht.
Das du nun auch diese Erfahrung machen musstest tut mir echt leid.
Wie lange ging diese Beziehung? Fühltest du dich auch nicht wirklich geliebt?
Auch sie hatte Kontakt zum Ex, da sie ein gemeinsames Kind haben, was aber noch in ihrem Haushalt lebt. Ich zeigte immer Verständnis, nach ihrem Reden, holte er das Kind zweimal im Monat ab und das nur vor der Haustür.
Ich kann dich gut verstehen, wenn einmal das Vertrauen so missbraucht wurde, wird man vorsichtiger. Aber auch für mich kommt eine noch nicht geschiedene Frau, nun nicht mehr infrage.
Das Leben scheint, ein endloser Lernprozess zu sein lach
Eigentlich ist mir gar nicht zum Lachen zumute, aber ich schau dem Leben positiv entgegen.
Man kann das Leben nur rückwärts verstehen, aber man muss es immer vorwärts leben!

Soraya72

Ja irgendwie fühle ich mich nun benutzt, wer weiß, wie lange das mit dem Ex schon wieder aktuell war. Es hat mich für den Moment hart getroffen, aber zerbrechen werde ich nun nicht daran, dafür ist die Lebenszeit, die man geschenkt bekommen hat, viel zu schade.
Ich sehe es genauso, es hätte keine Zukunft gehabt. Ich habe mich ja im Herzen von ihr nicht wirklich geliebt gefühlt und wollte auch dieses ständige Gefühl auch nicht mehr so ertragen müssen.
Ja nun kann ich abschließen und irgendwie macht mich die erlebte Situation auch stark.
Trotzdem weiß ich, dass eine Trennung nicht spurlos einfach so an einem vorbeigeht.
Ob ich das nun gut gemacht habe, naja tut auch sehr weh diese Erfahrung, immerhin ist sie noch in meinem Herzen.

@Icefalki

Ich war fest entschlossen, so nicht die Beziehung weiterzuführen. Ich habe viel zulange, ohne ihre Liebe, für diese Beziehung meine Lebenszeit gegeben, in der Hoffnung eine gemeinsame Zukunft aufzubauen.
Enttäuscht bin ich nur, weil sie mich benutzt hat und nicht ehrlich mir gegenüber war.
Ich hoffe, es gibt noch ehrliche Frauen, die Liebe auch nicht nur in Worten zeigen können, sondern auch vom Herzen leben!

Euch allen ganz lieben Dank, LG Ernest

Danke1xDanke


12310
7
BaWü
8065
  25.02.2018 19:50  
Protex hat geschrieben:
Man kann das Leben nur rückwärts verstehen, aber man muss es immer vorwärts leben!



Echt cooler Spruch. Der gefällt mir. Ich bin mir sicher, dass du dein Glück finden wirst. Und es gibt definitiv anständige Menschen, Männers wie Frauen.



  25.02.2018 19:59  
@Icefalki

Wir alle suchen den Menschen, der unserem Leben einen Sinn gibt, aber das Leben hat immer nur soviel Sinn, wie wir selbst bereit sind, dem Leben zu geben!
Ich hoffe sehr das es diese Frauen und Männer noch gibt. Das Leben ist sicherlich auch allein lebenswert, aber gemeinsam viel leichter und vor allem viel schöner.
Geteilt in der Liebe, wer so nimmt, der gibt!

Danke2xDanke


4715
5
4721

Status: Online online
  25.02.2018 21:50  
@Protex

Dankeschön...die Beziehung ging nur 3 Monate, wenn man das überhaupt dann Beziehung nennen kann nach dieser kurzer Zeit. Aber er war mir nicht fremd. Damals in meiner Ausbildungszeit haben wir uns durch die Clique oft gesehen.
Ja ich merkte,dass was nicht stimmte. Ich denke wenn man diesen einen richtigen Partner hat, dann wird jedes Gefühl stimmen. Bei mir war es so und bei dir war es auch so.
Aber man sagt die Zeit heilt alle Wunden. Ich finde dieser Spruch nervt aber es ist ein Stückchen Wahrheit dran.
Wünsche dir, dass du nicht so lange traurig bist.
Und ich sag mal so, das Karma schlägt früher oder später von alleine zu.
Er kam wieder an, aber dann war es einfach zu spät ...


« Wieder rein ins Leben - wie findet ihr neue Kon... Suche online kontakt/e » 

Auf das Thema antworten  26 Beiträge  1, 2  Nächste

Foren-Übersicht »Partnerschaft & Liebe Forum »Einsamkeit & Alleinsein


 Themen   Antworten   Zugriffe   Letzter Beitrag 

Trotz Beziehung einsam

» Einsamkeit & Alleinsein

6

6196

26.09.2015

Einsam trotz Beziehung

» Einsamkeit & Alleinsein

12

2532

12.12.2008

Trotz Beziehung einsam

» Einsamkeit & Alleinsein

12

2018

07.06.2015

Einsam trotz Beziehung

» Einsamkeit & Alleinsein

6

1166

16.09.2011

Trotz Beziehung fühle ich mich alleine und einsam Hilfe

» Einsamkeit & Alleinsein

3

6176

22.05.2018








Partnerschaft & Liebe Forum