Pfeil rechts
20

N
Hallo Leute!

Ich muss euch einfach mal die folgende Situation teilen und bräuchte da Ratschläge von euch. Zwar bin ich sehr glücklich in der Beziehung, gelegentlich aber ebenso verunsichert.

Mein Freund ist mit Freundinnen ein anderer Mensch

Im Sommer dieses Jahres war ich mit meinem Freund bei seiner Familie, die eine kleine Feier veranstaltet hat. Dort waren auch einige seiner Freundinnen eingeladen, die ich zu diesem Zeitpunkt schon kannte und mit denen das Verhältnis auch immer gut war. Auf der Festivität ist mir allerdings eine für mich sehr unangenehme Verhaltensweise meines Freundes aufgefallen.

Er war zu diesen Mädchen auffallend nett, sehr nahbar und hat die ganze Zeit Späße gemacht. So glücklich habe ich ihn mit mir noch nie erlebt. Insbesondere hat es mich auch gestört, dass er diesen Mädchen sehr explizite Komplimente geäußert hat, wie zum Beispiel zu der Kleidung. Ich persönlich habe meinen Freund eher als sehr ruhige Person kennengelernt und war daher überrascht, dass er mit diesen Mädchen eine offensichtlich sehr andere Seite zeigte.

Später haben wir uns dann alle auf Instagram gefolgt. Als ich die Kommentare bei den Fotos von diesen Mädchen durchlas, habe ich viele, zwar humoristische aber doch sehr annährende Kommentare wie Zum Anbeißen etc. gelesen. Zu dem Zeitpunkt der Kommentare waren wir schon zusammen.

Ich habe mit meinem Freund anschließend darüber gesprochen. Er hat mir versichert, dass das Verhältnis zwischen ihm und diesen Mädchen schon immer so war, es schon immer Friendzone war und sie sich solche Phrasen eben gelegentlich an den Kopf werfen. Das ist wohl so in dieser Gruppe normal. Für mich allerdings sind das durchaus intime Äußerungen, die ich ausschließlich einem Partner schreiben würde. Im Hinblick auf die Feier meinte er zu mir, dass er normalerweise eine sehr ruhige Person ist, bei Feiern aber auch mal in Partylaune sein kann und eben entsprechend extrovertierter ist.

Mein Freund sagte auch zu mir, dass er mir bei den nächsten Treffen ein gutes Gefühl geben möchte. Trotzdem fühle ich mich schlecht und möchte einfach nicht mitgehen, da ich Angst habe, meinen Freund wieder so zu erleben.

Menschlich schlecht reden möchte ich ihn hier nicht, er ist ein sehr guter Freund zu mir.

Ich habe durch diese Situation eine sehr tiefgreifende Unsicherheit entwickelt und kann es ihm einfach nicht vergessen.

Dies hat also dazu geführt, dass ich mich bei jeglichen Treffen in dieser Gruppe, bei dem eines dieser Mädchen teilnimmt, zurückziehe und zuhause bleibe. Auch aufgrund dessen haben wir uns schon öfter gestritten, da das Problem ist, dass mindestens eines dieser Mädchen immer dabei ist.

Nicht falsch verstehen, es geht hier natürlich um keine reine Mädchengruppe, die Mädchen sind auch bei Treffen mit anderen Jungs und ihm dabei. Sobald eines allerdings dabei ist, mag ich nicht mit.

Mein Freund sagt, er ginge nun auch nicht mehr gerne zu diesen Treffen mit seinen Bekannten, da er sich selbst schlecht fühlt und nicht möchte, dass ich für den Rest der Beziehung aus Verabredungen, zumindest in solcher Konstellation, zurückziehe. Er isoliert sich nun indirekt ebenfalls.

Natürlich gibt es auch noch andere Kreise, bei denen ich gerne mitgehe.

Ich habe das Gefühl, dass mein Freund meine schlechten Gefühle kleinredet.

Wenn ich mit ihm über die Situation mit den Mädchen beispielsweise sprechen möchte, oder auch andere, kleinere Probleme thematisiere, charakterisiert er mich oft als überaus emotional und eifersüchtig. Er versucht die Begründung meiner Gefühle oft auch in meine Herkunft zu legen, ich komme aus Lateinamerika und wir gelten nun einmal als temperamentvoller. Allerdings ist jeder Mensch andererseits unabhängig von der Kultur.

Ich muss auch zugeben, dass ich ein großes Problem damit habe, negative Aspekte zu vergessen bzw. wertfrei zu betrachten. Ich denke an sowas eben auch Monate später noch.

Ich möchte ihm das nicht verzeihen, weil ich ihm immer ein sehr gutes Gefühl gebe und er mir dieses in vielen Situationen so nicht zurückgibt.

Mit meinen vorherigen Partnern habe ich solche Verhaltensweisen, die mit Frauen zu tun haben, nie erlebt. Deswegen kann ich damit nicht umgehen. Auch wenn dies alles nach einer sehr unwichtigen Kleinigkeit klingen mag.

Ich würde das Problem gerne von Herzen lösen. Er natürlich auch.

Habt ihr Tipps für mich? Bin ich wirklich sehr eifersüchtig?

Lieben Dank an euch!

16.10.2022 13:23 • 07.11.2022 x 3 #1


10 Antworten ↓


moo
Hallo Nomii willkommen,

ein paar Anregungen bzw. Fragen hätte ich:

Zitat von Nomii:
Ich möchte ihm das nicht verzeihen, weil ich ihm immer ein sehr gutes Gefühl gebe und er mir dieses in vielen Situationen so nicht zurückgibt.

1. Bist Du Dir seines (!) guten Gefühls so sicher?
2. Ist er sich bewusst, dass Du hier ein ungleiches Nehmen-Geben-Verhältnis erlebst?

Zitat von Nomii:
Er war zu diesen Mädchen auffallend nett, sehr nahbar und hat die ganze Zeit Späße gemacht. So glücklich habe ich ihn mit mir noch nie erlebt. Insbesondere hat es mich auch gestört, dass er diesen Mädchen sehr explizite Komplimente geäußert hat, wie zum Beispiel zu der Kleidung. Ich persönlich habe meinen Freund eher als sehr ruhige Person kennengelernt und war daher überrascht, dass er mit diesen Mädchen eine offensichtlich sehr andere Seite zeigte.

Das was Du hier als seine Glücklichkeit interpretierst, ist vielleicht lediglich Spaß. Das sind m. E. zwei unterschiedliche Dinge, die sich zwar nicht automatisch ausschließen, aber auch nicht zwingend gegenseitig bedingen. Und bei Festivitäten neigt man, insbesondere im lange vertrauten Kreis, dazu, ein wenig lustiger zu sein. Oft kann man mit Freund(innen), die man schon in sehr jungen Jahren kannte, so schön ausgelassen sein, wie man es im Erwachsenenalter nur mehr sehr schwer hinkriegt. Ich kenne das von mir selber sehr gut.

Davon abgesehen, sollte man schon damit leben können, dass der Partner auch andere Menschen attraktiv und nett findet und das auch äußert. Immerhin hat er sich jedoch für Dich entschieden - das wird seine Gründe haben. In Deinem Alter waren derlei Gesten und Komplimente in meiner Clique zwischen sämtlichen Leuten völlig normal!

Zitat von Nomii:
Mein Freund sagt, er ginge nun auch nicht mehr gerne zu diesen Treffen mit seinen Bekannten, da er sich selbst schlecht fühlt und nicht möchte, dass ich für den Rest der Beziehung aus Verabredungen, zumindest in solcher Konstellation, zurückziehe. Er isoliert sich nun indirekt ebenfalls.

Das finde ich zwar rücksichtsvoll von ihm, aber sehr schade.

Zitat von Nomii:
Ich würde das Problem gerne von Herzen lösen. Er natürlich auch.

Ich finde es gut, dass Du Dir rechtzeitig Gedanken darüber machst und auch mit ihm darüber redest. Er kommt Dir m. E. über Gebühr entgegen, indem er sich bei seinen alten Leuten rar macht. Nun wäre es doch fair, wenn Du im Gegenzug auch hin und wieder über Deinen Schatten springst und wieder mit hin gehst. Mach Dich besonders anbeißend hübsch und zeige Dich offen - vielleicht bekommst auch Du von einem anderen Typen ein entsprechendes Kompliment. Dann wirst Du erleben, dass Komplimente nicht automatisch Anbaggern bedeuten müssen.

16.10.2022 14:17 • x 2 #2


A


Ich kann meinem Freund negative Situationen nicht verzeihen

x 3


G
Sorry, falscher Thread.

16.10.2022 16:54 • x 2 #3


hereingeschneit
Zitat von Nomii:
weil ich ihm immer ein sehr gutes Gefühl gebe

Das solltest du vielleicht mal ein bisschen hinterfragen.
Wie kannst du dir da sicher sein? Kennst du all seine Gedanken und Gefühle?

16.10.2022 21:21 • x 3 #4


Lina60
Liebe @Nomii , ich habe Verständnis für Dein ungutes Gefühl, wenn Dein Freund derart mit anderen Frauen schäkert. Auch wenn der Stil in dem KollegInnenkreis gang und gäbe ist, meine ich dass Dein Freund reif genug sein müsste, in Deiner Anwesenheit sich gegenüber Frauen in Sachen Komplimenten etc. zurück zu halten. Und die anderen Frauen sollten aus Respekt vor Dir und Eurer Beziehung ihr Verhalten Deinem Freund gegenüber auch anpassen.

Als Single hatte ich auch gerne einen männerbestückten Bekanntenkreis, in dem wir vor allem in jungen Jahren zuweilen auch mit einander flirteten. Doch sobald ich einen festen Freund ( später Ehemann) hatte, verhielt ich mich zu diesen anderen Freunden nach wie vor nett, aber gewisse Bemerkungen ( eben in Richtung Flirten etc.) machte ich nicht mehr. Auf diese Weise gelang es sowohl mit meinen zum Teil langjährigen Freunden als auch meinem Freund/Ehemann lockere Feste zu feiern.

17.10.2022 09:50 • x 4 #5


giesewickl
@Nomii : Hallo Nomii.
Mit seinen guten Freunden zu schäkern, halte ich erstmal nicht für was schlechtes.
Ich selbst bin auch ein Mensch, der sich der Gegebenheit anpasst. Mit Freunden bin ich anders als mit meiner Frau, im Job oder beim Stammtisch/Schafkopfen. Wie ist dein Freund denn bei anderen Gelegenheiten? Hast du ihn schon mal bei der Arbeit (ggf. im HomeOffice) beobachten können?

Ich weiß aus eigener Erfahrung, dass so ein Verhalten für den Partner anstrengend ist. Es spricht für ihn, wenn er diese Treffen nun nicht mehr so häufig besuchen möchte. Nach einer gewissen Zeit kann er sich vielleicht mit den Freunden und Freundinnen wieder treffen, aber eben nicht mehr so wie früher. Sondern eben erwachsener.

Zitat von Nomii:
Bin ich wirklich sehr eifersüchtig?

Eifersucht ist normal in einem gewissen Umfang. Es spricht nicht für ihn, wenn er anderen Frauen Komplimente zu ihrem Aussehen macht und dir nicht (habe davon nichts gelesen).
Er scheint aber was an dir zu finden, was ihm diese Freundinnen nicht geben können. Sonst wärt ihr nicht zusammen und er würde sich nicht bemühen.
Manchmal hilft es bei Eifersucht, sich folgendes Klar zu machen: Er flirtet vielleicht mit den anderen, er geht aber nicht weiter und kommt immer wieder zu dir! Du bist, was er will. mit den anderen blödelt er nur.

17.10.2022 11:30 • x 1 #6


B
Kurz und knapp... Wer nachtragend ist, hat viel zu schleppen.

17.10.2022 11:31 • x 2 #7


N
Vielen Dank für eure Rückmeldungen!

Zitat von moo:
Hallo Nomii willkommen, ein paar Anregungen bzw. Fragen hätte ich: 1. Bist Du Dir seines (!) guten Gefühls so sicher? 2. Ist er sich bewusst, dass Du hier ein ungleiches Nehmen-Geben-Verhältnis erlebst? Das was Du hier als seine Glücklichkeit interpretierst, ist vielleicht lediglich Spaß. Das ...


1. Mein Freund bestätigt mir oft, dass er sich sehr gut mit mir fühlt. Ich versuche auch sehr darauf zu achten, dass mein Freund immer ein gutes Gefühl hat.

2. Ich würde sagen, das ist sehr ausgeglichen.

Zitat von hereingeschneit:
Das solltest du vielleicht mal ein bisschen hinterfragen.
Wie kannst du dir da sicher sein? Kennst du all seine Gedanken und Gefühle?


Mein Freund erscheint immer zufrieden und glücklich und sagt mir das auch. Außer bei Diskussionen natürlich! Die Gedanken kann ich nicht lesen, das ist vollkommen richtig.

Zitat von giesewickl:
Wie ist dein Freund denn bei anderen Gelegenheiten? Hast du ihn schon mal bei der Arbeit (ggf. im HomeOffice) beobachten können?


Er verhält sich immer offen und höflich, worauf ich auch stolz bin.

@Lina60 Lieben Dank natürlich auch für deinen Beitrag.

Das Problem ist nach wie vor, dass ich in dieser Situation ein sehr schlechtes Gefühl hatte, und Angst habe, dieses erneut zu haben, wenn ich ihn in dieser Gruppe sehe. Deswegen möchte ich nicht mehr mitkommen. Er verhält sich nur bei diesen bestimmten Mädchen so. Auch wenn es eine vermeintlich kleine Situation ist. Wie kann ich das wieder vergessen und einfach neutral sehen?

18.10.2022 09:18 • x 1 #8


giesewickl
Zitat von Nomii:
Wie kann ich das wieder vergessen und einfach neutral sehen?

Ich fürchte, vergessen kannst du das nicht.
Aber vielleicht schaffts du es, deine Einstellung dazu anzupassen. Wenn du öfter mitgehst, diese Freundinnen besser kennen und auch einschätzen lernst. Dann kannst du es vielleicht irgendwann neutral sehen.
Oder du gehst nicht mehr mit und vertraust deinem Freund einfach (ich weiß, es ist nicht einfach ). Wenn er nicht mehr jedes Wochenende stark betrunken nach Hause kommt, sondern nur noch Spaß hat, der sich im Rahmen bewegt, kannst du vielleicht besser mit der Situation umgehen.
Es ist harte Arbeit, an seiner Einstellung zu arbeiten und es dauert seine Zeit. Aber es kann sich lohnen, wenn ihr beide damit gut klarkommt.

18.10.2022 09:36 • x 2 #9


Lina60
liebe @Nomii sich irgendeinen Zwang an zu tun ist fast immer nicht gut.

18.10.2022 15:06 • #10


Stefanoderalte
Liebe Nomii, ich habe schon den Eindruck, dass du sehr eifersüchtig bist. Eifersucht kann alles nur noch viel schlimmer machen, im schlimmsten Fall ist der Partner total genervt und die Beziehung zerbricht an der Eifersucht. Wenn dein Partner dich wirklich mag, wird er bei dir bleiben. Ich würde dir empfehlen, alles locker zu sehen.

07.11.2022 21:46 • #11


A


x 4





Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Reinhard Pichler