Pfeil rechts
18

Hallo ihr Lieben,
Durch Zufall bin ich auf diese Seite gestoßen und dachte mir es wäre vielleicht mal von Vorteil, seine Ängste und Gedanken mit mehreren zu teilen. Reden soll ja bekanntlich helfen

Ich bin jetzt seit ca einem Jahr mit meinem Freund zusammen. Vor 3 Monaten bin ich letztendlich zu ihm ( andere Stadt ) gezogen um mir hier ein schönes Leben mit ihm aufzubauen. Alles gut und schön!
Dennoch.
Meine Angst ihn zu verlieren wird jeden Tag schlimmer. In der Woche ist er auf Montage und ich mache mir ständig Gedanken, dass er dort plötzlich jemand anderes kennenlernt.
Zudem muss man sagen, dass seine vorherigen Frauen junge, hübsche Blondinen waren und ich das komplette Gegenteil bin. Brünette und 2 Jahre Altersunterschied (Er ist 31 und ich 29).
Letztens erst habe ich beim aufräumen alte Fotos von seiner Exfreundin und ihm in einem Schrank gefunden. Habe ihm gesagt, dass mir das einen ziemlichen Tritt in den Magen verpasst hat.
Er hat sie auch sofort entsorgt!

Ihr fragt euch jetzt - was ist ihr Problem? -

Fakt ist!
Er gibt mir keinerlei Gründe eifersüchtig zu sein. Er behandelt mich wundervoll und ist immer für mich da. Wir können nicht ohneeinander. ABER ich fange an die Beziehung durch meine Eifersucht zu strapazieren. Er liked Bilder von Models auf Instagram und ich gehe an die Decke.
(Mittlerweile macht er das nicht mehr, weil ich ihm gesagt habe, dass es mich verletzt). Aber es waren einfach Zuviele Likes, Zuviele verschiedene Frauen, ob halbnackt oder angezogen.

Stündlich frage ich mich, warum er denn mit mir zusammen ist, wenn er doch auf blonde, jüngere Püppchen steht. Ob er wohl noch an seiner Ex hängt? ( Sie hat ihn damals allerdings betrogen und jetzt ist sie schwerkrank ).
Ich habe wohl gar keinen Grund so durchzudrehen und er tut mir schon unfassbar leid, weil er wirklich alles tut und macht um mich glücklich zu machen ( kochen/ Ausflüge etc).

Manchmal sind meine Ängste so groß, dass ich mich trennen möchte um von dieser Angst loszukommen. Im Nachhinein wäre es wohl sehr dumm das Zutun.

Ich befürchte alles durch meine Verlustangst und ständiges Hinterfragen kaputt zu machen. Er selber weiß auch nicht mehr weiter ( verständlich).

Immer dieser Vergleich mit Frauen.
Ob Models, Ex- Freundinnen, alte Bekanntschaften. Es ist furchtbar! Kommt irgendwann eine andere dahergelaufen, die ihm mehr bieten kann und mehr seiner Fantasie entspricht?

Ein Gedanke, der mich innerlich zerreißt.

09.03.2021 14:26 • 23.09.2021 #1


18 Antworten ↓


portugal
Mein Freund hat auch noch ein Album von seiner Ex:

ich würde nie verlangen oder wollen, dass er es wegwirft.

Du musst mal an Deinem Selbstbewusstsein arbeiten, so eine unbegründete Eifersucht wurde mich total abturnen.

Dein Freund ist doch. Ich Dein Besitz und wir alle haben ein Vorleben.

So wie Du denkst würde es mich nicht wundern, wenn Dein Freund irgendwann von deiner unbegründeten Eifersucht wegläuft.

Woher kommen diese Gedanken, ist du mal betrogen worden?

09.03.2021 15:40 • x 2 #2



Grundlose Eifersucht durch starke Verlustangst möglich?

x 3


2019 starb ein wichtiger Mensch in meinem Leben an Krebs, zwei Tage später wurde ich von meinem damaligen Freund wegen einer anderen sitzen gelassen. Damals war Eifersucht bei mir überhaupt kein Thema.
Meiner Meinung nach war das der Punkt, an dem sich plötzlich alle Schalter in meinem Kopf umgelegt haben.

09.03.2021 16:53 • x 2 #3


portugal
Wahrscheinlich. Du musst halt lernen, wieder vollste zu vertrauen ohne Hintergedanken.
Deswegen finde ich Fremdgehen ja auch so schlimm, dass es soviel Schmerz nach sich trägt und man die Erfahrung nicht mehr rückgängig machen kann.

09.03.2021 17:09 • x 1 #4


Islandfan
Ich sehe das so wie Portugal, man kann von seinem Partner nicht verlangen, dass er alte Fotos wegwirft, denn jeder von uns hatte ein Leben vor der neuen Partnerschaft. Ich habe immer noch Liebesbriefe von einem Freund, mit dem ich mal zusammen war und mein Mann hatte eine vierjährige Beziehung zu einer anderen Frau vor mir und hat diese Fotos immer noch, das kann und sollte man niemandem verbieten.
Du schreibst von jungen, hübschen Blondinen, aber mit 29 kannst du dich ja selber absolut nicht als alt bezeichenen, und ich selber z.B. habe keinen bestimmten Typ Mann, ich finde meistens zwar dunkelhaarige Männer schöner, aber es gibt auch schöne Blonde. Sicherlich spielt das Aussehen beim Kennenlernen eine Rolle, aber wenn man lange zusammen ist, dann ist das Aussehen nicht mehr ausschlaggebend, ob man zusammenbleibt.

09.03.2021 17:32 • x 4 #5


Ich muss kurz hinzufügen, dass ich niemals von ihm verlangt habe, die Bilder wegzuwerfen.
Ich habe ihm erzählt, dass ich sie gefunden habe und sie mir kurz auf den Magen geschlagen haben. Er hat diese Bilder auch nicht als Erinnerung aufgehoben sondern einfach damals in die Umzugskartons gepackt und dann sind die in Vergessenheit geraten. Er hat sie von selber weggeworfen.
Abgesehen davon, hat sie ihm damals wirklich das Herz gebrochen und ich denke gerade dann wollte er diese Bilder nicht mehr als Andenken da haben. Was er dann damit machen will ist absolut seine Sache.Um das kurz mal gerade zu biegen

Ja, ich versuche auch an mir zu arbeiten. Es ist mir ja um gottes Willen nicht egal. Diesen Menschen möchte ich bis an mein Lebensende an meiner Seite haben. Wundert mich auch, dass er trotzdem nicht aufgibt und das gibt mir Kraft. ( klingt total blöd aber so ist es)

Zudem muss ich sagen, dass ich aufgrund von Corona seit 2 Monaten zuhause sitze. Arbeite im Einzelhandel und der Lockdown macht es leider nicht möglich und da mein Partner meistens die ganze Woche über auf Montage ist, bin ich ganz alleine.
Alsooo viel viel zu viel Zeit zum nachdenken

09.03.2021 17:46 • x 1 #6


Acipulbiber
ich sehe es genauso wie @portugal und @Islandfan

daß er die Fotos entsorgt hat, finde ich persönlich sehr schlimm. Ich möchte mir nicht vorstellen wie er sich dabei gefühlt hat

09.03.2021 18:18 • x 1 #7


Calima
Zitat von Jessi92:
Kommt irgendwann eine andere dahergelaufen, die ihm mehr bieten kann und mehr seiner Fantasie entspricht?


Das kann passieren. Keine Eifersucht und keine Angst wird das verhindern können. Menschen ver- und entlieben sich, das ist normal. Also ist das, was uns zu tun bleibt, die gemeinsame Zeit zu genießen und zu schönen Dingen zu nutzen, solange wir sie haben.

Sie in Angst und Misstrauen zu verbringen, hilft niemandem, am wenigsten dem, der sich ständig in diesen Gefühlen bewegt. Vor lauter Sorge, dass der andere einem abhanden kommt, übersieht man, mit ihm glücklich zu sein. Was hat man von der längsten Beziehung, wenn man immer nur befürchtet, sie könne enden?

Alles, was man erreicht ist, dass der andere immer weniger Gründe findet, warum er bleiben soll. Wer ständig mit Misstrauen und Ängsten konfrontiert wird, die er nicht zu verantworten hat, hat irgendwann die Faxen dicke. Warum sollte er sich das antun?

Eine Beziehung lebt immer von ihren guten, warmen, schönen und starken Momenten. Und auch wenn es trübe und traurige Tage geben darf: Wenn die Waage.dauerhaft nur zur negativen Seite ausschlägt, kippt sie irgendwann um.

Deswegen: Such dir eine Beschäftigung, die dich davon abhält, dir nur Mist auszumalen. Verhindern wirst du diesen eh nicht, wenn er denn passieren sollte. Zuhause in Warteschleife zu sitzen, tut ohnehin niemals gut. Sich etwas erzählen können, das man während der Abwesenheit des anderen erlebt hat, bereichert die Beziehung, aber vor allem den eigenen Alltag.

09.03.2021 18:19 • x 4 #8


portugal
ich verstehe nicht so ganz, wieso Dir das einen Tritt in den Magen gibt, wenn Du Bilder Deines Partnrs mit seiner Ex siehst?

Ich fand das total interessant meinen Mann mit seiner Ex im Urlaub auf Fotos zu sehen, gerade weil ich meinen Mann ja nie in so einer Situation gesehen hab oder nur sehen wuerde, falls wir uns mal trennen?

Bei mir hat das ueberhupt kein Gefuehl ausgeloest ausser das ich happy war, das er in der Vergangenheit auch happy war ... macht das Sinn? (sich fuer den anderen freuen ...?)

09.03.2021 18:34 • #9


Zitat von Jessi92:
2019 starb ein wichtiger Mensch in meinem Leben an Krebs, zwei Tage später wurde ich von meinem damaligen Freund wegen einer anderen sitzen gelassen. Damals war Eifersucht bei mir überhaupt kein Thema. Meiner Meinung nach war das der Punkt, an dem sich plötzlich alle Schalter in meinem ...


Es ist deine Entscheidung, ob du dich der Eifersucht hingibst oder ob du vertraust. Ein Risiko, verlassen werden zu können, besteht immer und bei jedem (auch für ihn übrigens). Man muss lieben und vertrauen trotz aller Risiken. Dass leider Menschen sterben, ist ein normaler Teil des Lebens. Dass Menschen andere, auch ehemals Liebste, verlassen, ist auch ein normaler Teil des Lebens. Man nennt es: Vergänglichkeit. Nichts bleibt für immer wie es ist. Das ist eine Illusion. Aus Eifersucht kann überhaupt nichts Gutes erwachsen, nichts. Es kann nur belasten und zerstörerisch wirken. Also: entscheide dich für die Freiheit! Ohne Wenn und Aber. Du hast das Zeug dazu.
Liebe und mitfühlende Grüße

09.03.2021 18:53 • x 2 #10


Islandfan
Zitat von portugal:
ich verstehe nicht so ganz, wieso Dir das einen Tritt in den Magen gibt, wenn Du Bilder Deines Partnrs mit seiner Ex siehst? Ich fand das total interessant meinen Mann mit seiner Ex im Urlaub auf Fotos zu sehen, gerade weil ich meinen Mann ja nie in so ...

Genauso ist es bei mir und meinem Mann auch, warum sollte ich da eifersüchtig sein?

09.03.2021 18:53 • x 1 #11


boomerine
Eifersucht ist ein Thema für sich.
Ich würd jetzt mal so sagen, wenn du glaubst, du bist dick und hässlich und kannst nicht mithalten mit den Blondinen dann musst was tun. So wurde es mir damaliger Zeit gesagt.
Brünett kann man blondieren, kein Problem.
Für dein Äußeres kannst du auch was tun.
Wenn du glaubst das ist das Problem.
Grundlose Eifersucht kann wirklich dazu führen das sich der Partner irgendwann total zurückzieht.
Es liegt nicht am Partner, es liegt an uns, dir und mir.
Wir haben zu wenig SB und das muss aufgebaut werden.

Ich weis, es dauert, aber man lernt, mit der Zeit.

Wir sitzen heut zusammen, EX von mir Ex von meinem Mann, Kinder und Enkelkinder, zwecks Corona selten, aber das sind und waren schöne Nachmittage.

09.03.2021 19:23 • #12


Linda87
Hallo Jessi

Ich kann deine Situation voll und ganz nachvollziehen.
Mir geht es ähnlich wie dir.
Hatte damals meinen Papa sehr früh verloren und dann war ich in einer Beziehung ..leider mit häuslicher Gewalt
Der Typ hat mein Selbstwertgefühl zerstört.Und sich auch mit anderen Frsuen getroffen etc.
Ob er fremdgegangen ist weiß ich nicht.
Aber seitdem habe ich Verlustängste und Panikattacken.
Vorher war auch bei mir das Thema Eifersucht nie ein Thema.
Hab mir da nie soviele Gedanken gemacht.

Seit fast 2 Jahren habe ich einen neuem Partner und er ist wirklich lieb.
Aber habe wie du so schlimme Verlustangst ihn zu verlieren oder das er jemanden anderen besseren hübschere kennenlernt.
Die vielleicht nicht so anstrengend ist und immer nachhakt oder eben Eifersüchtig ist.
Er versucht auch alles das sowas nicht aufkommt.
Unterstützt mich..
Aber diese Gedanken kreisen täglich in meinem Kopf umher.
Wir wollen jetzt auch zusammenziehen.
Er sagt mir jeden Tag das er lich liebt.
Aber diese Gedanken lassen mich nicht los.

Bist du in Psychologischer Behandlung?
Was machst du wenn deiner Gedanken nicht aufhören?

Vielleicht hast du einen Tipp..
Lg

22.09.2021 19:04 • #13


Nora5
Zitat von Jessi92:
Ich muss kurz hinzufügen, dass ich niemals von ihm verlangt habe, die Bilder wegzuwerfen.

Liebe Jessie

bitte mach Dich jetzt nicht völlig verrückt! Und vor allem bitte mach dir keine Vorwürfe! Deine Gefühle sind okay und sie kommen irg.woher. Wenn Du Dich selber so verurteilst, wird das ja noch schlimmer. Tu das bitte nicht.
Wie wäre denn das, wenn Du akzeptieren kannst, dass Du da eine Seite hast, die Du selber nicht ganz verstehst, die im "Heute" irrational ist, aber früher absolut begründet ausgelöst wurde. Und darüber mit Deinem Freund sprichst und Dich auch bei ihm bedankst, wie wohl Du Dich bei ihm fühlst, wie gut er Dir tut, und dass es Dir leid tut, dass da solche unbegründete Gefühle kommen. Er wird Dich bestimmt verstehen und dann kann er Dir entgegen kommen und Dir vielleicht helfen. Ich denk, dass "liken" von Blondinen in social media ist nicht so lebensnotwendig, es gibt sicher Wichtigeres im Leben.

Ganz liebe Grüße und ich drücke Dir die Daumen,
Nora

22.09.2021 19:13 • #14


Nora5
Zitat von Acipulbiber:
ch möchte mir nicht vorstellen wie er sich dabei gefühlt hat

mein FReund hat mich auch irg.wann angesprochen und gebeten, Bilder von Ex-Freunden aus Facebook zu entfernen. Ich fühlte mich sogar geschmeichelt, weil es ihm nicht egal war. Fand ich vollkommen ok. Und, mein Gott, Fotos in den Keller und gut ist. Außerdem, mein Argument immer, der Typ ist über 18 und hat die Verantwortung für sich selber. Er ist wohl in der Lage gewesen, diese Entscheidung zu treffen und so, wie es hier beschrieben wurde, hat ihn mal das so gar nicht gekratzt, die Bilder zu entsorgen.

22.09.2021 19:15 • #15


Nora5
Zitat von portugal:
Ich fand das total interessant meinen Mann

ich verstehe es und hätte es auxh unangenehm empfunden, mein Freund auch

22.09.2021 19:16 • #16


Nora5
Zitat von Linda87:
ch kann deine Situation voll und ganz nachvollziehen.
Mir geht es ähnlich wie dir.

ich auch. Ich war in einer 10-jährigen Beziehung wo der Partner immer geflirtet hat und das tat weh. Und da bin ich empfindlicher geworden

22.09.2021 19:17 • #17

Sponsor-Mitgliedschaft

Linda87
@Nora5 ja sowas bleibt eben im einem drin solche Erfahrungen

22.09.2021 22:02 • #18


Hoffnungsblick
Zitat von Islandfan:
aber wenn man lange zusammen ist, dann ist das Aussehen nicht mehr ausschlaggebend, ob man zusammenbleibt.

Ja, so ist es. Das Hauptinteresse wechselt im Laufe der Jahre vom Körper zur Psyche. Das ist doch viel interessanter, als z.B. Nasen, Ohren und Füße. Der Mensch entwickelt sich weiter, wenn man es zulässt.

Zitat von Jessi92:
Meine Angst ihn zu verlieren wird jeden Tag schlimmer.



Wahrscheinlich gibst du ihm zuviel Gedankenenergie. Deine Gedanken drehen sich von morgens bis abends nur um ihn.
Mag sein, dass er dir sehr wichtig ist. Gut. Aber du darfst dich selbst nicht vergessen. Sonst ist es eine ungesunde Fixierung und es ist kein Wunder, dass du eifersüchtig wirst. Außer ihm wird dich ja wohl auch noch einiges andere interessieren? Das macht dich interessant und anziehend.



Also, dreh dich zu dir selbst um und gib dir selbst mehr Gedankenenergie.

23.09.2021 18:09 • #19



x 4





Dr. Reinhard Pichler