Hallo,

ich bin 30 Jahre alt und jetzt seit mittlerweile 2 Jahren Single. Langsam glaube ich, dass ich beziehungsunfähig bzw. bindungsunfähig bin. Ich wünsche mir einen Partner und habe auch Chancen bein den Männern, aber dass Problem ist, dass ich die Männer die mich wollen meistens nicht will und die die ich mir aussuche, sind meistens nicht an einer Beziehung interessiert. Ich war immer der Meinung, dass man es gleich am Anfang merkt, ob man an jemandem Interesse hat. Zumindest war das bei mir immer so. Einmal habe ich mich nach einem halben Jahr in einen Freund verliebt, was ich nie gedacht hätte und war dann auch kurz mit ihm zusammen. Jetzt zu meinem eigentlichen Problem. Ich treffe mich öfters mit Männern aus dem Internet (Singlebörsen). Es ist auch manchmal jemand dabei, der wirklich nett ist und auch gut aussieht. Nur habe ich Angst mit jemandem etwas anzufangen, wenn ich keinerlei Kribbeln oder so habe. Ich war einmal mit jemand zusammen in den ich nie verliebt war. Ich fand ihn zwar nett und wir haben uns gut verstanden, aber ich war nie in ihn verliebt. Deshalb habe ich diese Beziehung damals nach einem halben Jahr beendet weil ich es einfach nicht mehr ausgehalten habe. Vielleicht bin ich deswegen traumatisiert und habe Angst mit jemandem etwas anzufangen, weil ich befürchte, dass ich dann wieder keine Gefühle entwickle. Meine Freundinnen sagen, dass Gefühle oft erst mit der Zeit kommen, aber was wenn nicht? Früher hab ich mich viel leichter verliebt, aber mittlerweile setze ich mich glaube ich zu sehr unter druck. ich bin sehr eigenständig und komme in meinem leben durchaus ohne mann zurecht, aber es fehlt halt einfach was. vielleicht sollte ich mich einfach mal wieder auf jemanden lassen (bei dem ich zwar keine schmetterlinge im bauch hab, aber der ganz nett ist und auch gut aussieht) und sehen was passiert? was meint ihr? bin ich ein hoffnungloser fall?

30.05.2009 18:06 • 03.06.2009 #1


4 Antworten ↓


Hallo!

Ich glaube nicht, dass du ein hoffnungsloser Fall bist.
Dass man, je älter man wird, nicht mehr so schnell Schmetterlinge im Bauch hat, ist bestimmt normal.
Am Anfang, als Teenie, verliebvt man sich ja oft in Jungs, die zwar vom Charakter her irgendwie Assis sind, aber sie sehen halt gut aus und das reicht dann auch meistens schon
Aber je älter man wird, desto mehr Erfahrungen man macht, desto genauer weiß man ja auch, was man will.
Dann werden Männer mit mehr Kriterien verglichen.
Aussehen, Geld, Status, Familientauglichkeit..
Da kommen nach und nach immer mehr Faktoren hinzu.
Vermutlich kann man irgendwann auch nicht mehr ganz vorbehaltslos an jemanden rangehen und sich einfach nur verlieben -denn es gibt ja so Vieles, was man beachten will, beim zukünftigen Partner.
Ich denke, dass du, auch durch deine "Misserfolge", die Männer jetzt genauer unter die Lupe nimmst. Und deshalb nicht mehr einfach so dieses Kribbeln spürst.

Liebe Grüße,
Pilongo

30.05.2009 18:17 • #2



Hallo carry,

Bindungsangst?

x 3#3


Zitat von Pilongo:
Hallo!

Ich glaube nicht, dass du ein hoffnungsloser Fall bist.
Dass man, je älter man wird, nicht mehr so schnell Schmetterlinge im Bauch hat, ist bestimmt normal.
Am Anfang, als Teenie, verliebvt man sich ja oft in Jungs, die zwar vom Charakter her irgendwie Assis sind, aber sie sehen halt gut aus und das reicht dann auch meistens schon
Aber je älter man wird, desto mehr Erfahrungen man macht, desto genauer weiß man ja auch, was man will.
Dann werden Männer mit mehr Kriterien verglichen.
Aussehen, Geld, Status, Familientauglichkeit..
Da kommen nach und nach immer mehr Faktoren hinzu.
Vermutlich kann man irgendwann auch nicht mehr ganz vorbehaltslos an jemanden rangehen und sich einfach nur verlieben -denn es gibt ja so Vieles, was man beachten will, beim zukünftigen Partner.
Ich denke, dass du, auch durch deine "Misserfolge", die Männer jetzt genauer unter die Lupe nimmst. Und deshalb nicht mehr einfach so dieses Kribbeln spürst.

Liebe Grüße,
Pilongo


Da hast du recht, dass man mittlerweile andere Kritierien hat als früher, die wichtig sind für die Partnerwahl, obwohl das Aussehen nicht ganz unwichtig ist. Das macht die Sache nicht gerade leichter. Man wird halt leider auch immer anspruchsvoller und ich habe dann immer die Eigenschaft, dass ich bei jedem Fehler suche. Ich weiß, ich bin auch nicht perfekt. Vielleicht sollte ich mich einfach selbst nicht mehr so unter Druck setzen. Nur weil ich jetzt 30 bin und die männer einfach besser kennenlernen und sehen ob sich meine Gefühle dann ändern

30.05.2009 19:03 • #3


Zitat:
Dass man, je älter man wird, nicht mehr so schnell Schmetterlinge im Bauch hat, ist bestimmt normal.

Nicht mehr so oft - stimmt wohl.

Aber bestimmt nicht weniger schnell !

30.05.2009 20:29 • #4


elster
Wenn man älter wird, hat man ja auch schon gewisse Erfahrungen gesammelt und fällt nicht mehr auf jeden Dummschwätzer rein, zum Glück.
Im "Alter" sind diese vielzitierten Schmetterlinge wesentlich vertrauenswürdiger

03.06.2009 15:20 • #5




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Reinhard Pichler