9

jannis232323
Hi,
Kurz zur Vorgeschichte ich habe eine soziale Phobie und zwangsgedanken. Leide auch noch unter anderen Ängsten.
In den letzten Jahren war leider nicht viel körperlicher Kontakt zu Frauen, da ich mich immer mehr von allen und allem abgewendet habe.
Habe jetzt eine Frau im Internet kennengelernt und war letztes Wochenende auch bei ihr. Das war soweit alles sehr schön für mich.
Allerdings hatte ich schon früher ab und zu eine Angst das ich keinen hoch bekommen könnte wenn es zum Sex kommt.
Hatte eine lange Beziehung in der alles geklappt hat, allerdings erst nach ein paar Fehlversuchen am Anfang.
Naja dadurch dass ich eben das schon so leicht im Kopf hatte war ich natürlich etwas verkrampft.
Nun ist es doch irgendwann dazu gekommen dass wir uns näher gekommen sind und natürlich wollte mein bestes Stück nicht so richtig.
Es hat zwar dann irgendwann so halb geklappt aber ich konnte es auch Garnicht genießen und glaube sie fand es auch nicht so toll.
Jetzt meldet sie sich Garnicht mehr und ich fühle mich super schlecht.
Hat jemand nen Tip wie ich mit der Situation am besten umgehen kann?

01.11.2018 19:33 • 29.03.2019 #1


25 Antworten ↓


la2la2
Zitat von jannis232323:
Allerdings hatte ich schon früher ab und zu eine Angst das ich keinen hoch bekommen könnte wenn es zum S. kommt.

Wenn du vorher schon Angst davor hast, steigt natürlich die Wahrscheinlichkeit, dass es dann auch so kommen wird.....

Zitat von jannis232323:
Hatte eine lange Beziehung in der alles geklappt hat, allerdings erst nach ein paar Fehlversuchen am Anfang.

Dann brauchst du halt etwas "Vertrauen" und "Vertrautheit", damit es funktioniert. Ist eigentlich kein Problem - aber One-Night-Stands sind so nicht möglich.....

Zitat von jannis232323:
Nun ist es doch irgendwann dazu gekommen dass wir uns näher gekommen sind und natürlich wollte mein bestes Stück nicht so richtig.
Es hat zwar dann irgendwann so halb geklappt aber ich konnte es auch Garnicht genießen und glaube sie fand es auch nicht so toll.

Du hast doch neben dem Teleskopstock zwischen deinen Beinen noch zwei Hände und eine Zunge.
Die hättest du dann einsetzen können, nachdem das mit dem Teleskopstock nicht funktioniert hat. So hätte es für sie noch ein Happy End geben können und die Wahrscheinlichkeit für weitere Treffen wäre höher gewesen....

Zitat von jannis232323:
Jetzt meldet sie sich Garnicht mehr und ich fühle mich super schlecht.

Hattest du sie denn nochmal angeschrieben? Oder wartest du darauf, dass sie sich meldet?

Zitat von jannis232323:
Hat jemand nen Tip wie ich mit der Situation am besten umgehen kann?

Einfach vergessen und die Augen auf halten nach Frauen. War doch für beide Seiten unverbindlicher Spaß und da ist es doch nicht so schlimm, wenn es mal nicht so klappt.

01.11.2018 19:49 • x 1 #2


jannis232323
Hey Danke erstmal für die aufmunternden Worte. Diese Angst ihn nicht hoch zu bekommen ist schon sehr unangenehm für mich.
Denke dass hängt dann auch direkt mit der Angst zusammen abgelehnt zu werden!?
Bist du eine Frau? Wie würdest du das aus der Sicht der Frau empfinden.
Ich habe die Zunge kurz eingesetzt nachdem es nicht ging, Dann dachte ich jetzt musst du es nochmal versuchen und wie gesagt es hat dann so halb geklappt. Nachdem ich dann (zu schnell da unentspannt) gekommen war wusste ich auch nicht ob ich mit dem Mund noch weiter machen soll?!
Wir haben schon ein bischen geschrieben aber sie hat auf meine letzten Nachrichten einfach Garnichts mehr geschrieben. Fühlt sich echt mies an

01.11.2018 20:03 • #3


la2la2
Zitat von jannis232323:
Bist du eine Frau? Wie würdest du das aus der Sicht der Frau empfinden.

Nein.
Aber hier laufen viele Frauen im Forum herum..... vielleicht verirrt sich noch eine hier im Thread und antwortet dir.

01.11.2018 21:34 • #4


hallo,
ich bin eine frau
wie seid ihr denn danach verblieben? ich kann mir auch vorstellen, dass sie nicht mehr meldet, weil sie glaubt, dass es an ihr gelegen hat, dass das unten rum nicht so geklappt hat

01.11.2018 21:42 • #5


jannis232323
Joa Also ich hatte die Nacht ja bei ihr gepennt, morgens noch Kaffee getrunken und dann hat sie mich noch zum Bahnhof gefahren. Ein paar Tage später haben wir dann noch normal geschrieben und jetzt meldet sie sich nicht mehr.
Fühlt sich irgendwie doof an.
Denke mir am besten wäre es wenn ich mich jetzt Garnicht mehr melde bis sie sich meldet aber fühle mich für solche Spielchen auch Ei. Bischen zu alt kp

02.11.2018 08:45 • #6


unihoc93

25.02.2019 09:21 • #7


Nicht denken!

25.02.2019 10:09 • #8


Pinselspitze
Wenn dich das Thema so sehr stresst, weshalb sprichst du dann nicht einfach mal mit deiner Freundin darüber? Kommunikation sollte in einer guten Beziehung doch auch bei solchen Themen möglich sein und eventuell könntest du danach endlich wieder etwas abschalten

25.02.2019 13:14 • x 1 #9


pferd123
Ich kann dir sagen, dass es ganz normal ist und jedem ab und zu passiert. Gerade in der heutigen Zeit, wo man den ganzen Tag Stress hat.
Dann hör halt an der Stelle auf und mache "anders" weiter.

Nimmst du Medis?

25.02.2019 16:23 • #10


Bauer-Jani
Zitat von unihoc93:
Wir haben sehr oft S.. Was wunderschön ist. Jedoch kam es einige wenige Male vor, dass meine erek. mir einen Strich durch die Rechnung machte. Seither mache ich mir jedesmal wenn ich meine Freundin sehe enorm viele Gedanken und habe totale Angst, dass es wieder passieren könnte. Wir haben wirklich super S., soferns eben funktioniert.Versteht mich nicht falsch: von 100 mal funktionierte es ca. 95 mal perfekt. Nur gab es es eben diese wenigen Aussetzer (keine richtig harte erek. bekommen oder während dem S. abnehmende erek.).

Moin,
ich als Mann kenne dieses Problem auch und finde mich in deinen Worten absolut wieder...
Sei stark, dann schaffst du es und versuche den Kopf auszuschalten!

Liebe Grüße

25.02.2019 16:28 • #11


FeuerWasser
Das Schlimmste was du machen kannst, ist, so einen Erfolgsdruck aufzubauen. Wenn man deine Frage liest dann denkt man weniger an romantische Zweisamkeit als vielmehr an Leistungssport. Als würde es darum gehen eine Medaille zu gewinnen.
Wenn man innerhalb von einigen Monaten gedacht über 100 mal Sex hat dann muss man sich nicht wundern wenn man mal "schlapp" macht.

25.02.2019 20:13 • x 2 #12


Bauer-Jani
Zitat von FeuerWasser:
Das Schlimmste was du machen kannst, ist, so einen Erfolgsdruck aufzubauen. Wenn man deine Frage liest dann denkt man weniger an romantische Zweisamkeit als vielmehr an Leistungssport. Als würde es darum gehen eine Medaille zu gewinnen.
Wenn man innerhalb von einigen Monaten gedacht über 100 mal Sex hat dann muss man sich nicht wundern wenn man mal "schlapp" macht.

Guter Kommentar

25.02.2019 20:19 • #13


igel
Setz Dich nicht unter Druck. Es scheint eine wirklich harmonische Beziehung zu sein,Glückwunsch. Frag Deine Freudin doch mal ob sie ein Problem damit hat, das der Lümmel ab und zu mal nicht will. Mit Sicherheit hat sie keins damit.

26.02.2019 18:35 • #14


kalina
Wenn es für die Frau ein Problem darstellt, dass Du ab und zu mal Erek.Störungen hast, dann ist sie nicht die Richtige.

Für mich hat die Sex.ualität auch nichts mit Leistung zu tun, sondern mit Gefühl. Wenn die Gefühle fehlen würden wäre das eher ein Trennungsgrund. Was ist schon "perfekte" Sex.ualität. Das Perfekte würde mich eher abschrecken. Die Nähe und die Zärtlichkeit sind das Wichtigste.

26.02.2019 21:49 • x 3 #15


unihoc93

15.03.2019 13:50 • #16


Safira
Hallo Unihoc, das ist höchstwahrscheinlich bei Dir reine Kopfsache. Bist du eig in Therapie?

15.03.2019 14:11 • #17


unihoc93
Hallo. Ich bin zurzeit (jedoch nicht mehr häufig) in einer Psychotherapeutischen Behandlung.. Medis nehme ich keine.

Mir ist bewusst, dass vieles Kopfsache ist.. ich könnte die Situation ja eigentlich auch einfach positiv anschauen (was die meisten wahrscheinlich auch könnten). Nun fehlt mir in meiner Verfassung momentan (schon etwas depressiv verstimmt) der Mut so positiv zu denken.. Sicher kann ich mir ja schliesslich nicht sein.. diese Unsicherheit ist es, welche mich total mitnimmt. Meine Gedanken reimen sich immer wieder etwas zusammen, was rein theoretisch ja möglich wäre, und das reicht mir dann, um daran fast zu zerbrechen...

15.03.2019 14:24 • #18


Safira
kann ich sehr gut verstehen. Es ist DEIN Grübelthema. Versuche doch mal Deine Angst vorm versagen zu ergründen, speziel bei dem Thema. Was würde Dir am meisten Angst machen wenn Du dabei versagst? Vll das Deine Freundin Dich auslachen und für einen Versager halten? Das Du Dich selbs für einen Schlappschwanz hälst? Was fällt Dir noch ein?

Diese Antworten schreibst Du dann auf und setzt gezielt darauf an. Du musst immer wieder mit Dir selbst sprechen. Das es kein Weltuntergang ist wenn das tatsächlich eintritt. Es eben nicht so schlimm ist wenn nicht immer alles perfekt läuft. Du eben auch mal nicht alles unter Kontrolle hast. usw usw

Hast Du mal solche oder ähnliche Strategien in Deiner Therapie besprochen?

15.03.2019 14:29 • #19


unihoc93

28.03.2019 14:22 • #20





Dr. Reinhard Pichler