Pfeil rechts
3

Hallo,

kurz zu meinem aktuellen Leben: Ich bin seit ca. 5 Jahren mit meinem Freund zusammen und wir leben seit 4 Jahren in einer gemeinsamen Wohnung.

Er ist der liebenswürdigste Mensch den ich kenne. Sieht unglaublich gut aus, erträgt meine Launen und ist immer für mich da. Andere beneiden mich um diesen Mann.

In naher Zukunft ist auch Nachwuchs geplant.

Nun zu meinem Problem:
Damals, ca. 3 Monate bevor ich meinen jetzigen Freund kennenlernte hatte ich eine 2-monatige Affäre mit einem Mann, mit dem ich mir auch mehr hätte vorstellen können. Er beendete dies jedoch von einem auf den anderen Tag. Als Grund gab er an er wäre noch nicht bereit für eine neue Beziehung (er war damals frisch getrennt nach langjähriger Beziehung).

Als ich dann meinem Freund kennenlernte war dieser Mann vergessen.

Die letzten Monate muss ich jedoch immer wieder mal an diesen Mann denken und was gewesen wäre wenn damals alles anders verlaufen wäre.
Ich ärgere mich selbst über diese Gedankengänge. Ich will doch einfach nur glücklich sein mit meinem tollen Freund.

Erschwerend kommt hinzu das dieser andere Mann der Schwager in spe meiner besten Freundin und der Bruder einer guten Freunden von mir ist und so Kontakt leider nicht vollkommen vermieden werden kann. Durch meine Freund weiß ich auch, dass er vor kurzem geheiratet hat und das hat mich sehr getroffen.

Auch habe ich nun Angst vor zukünftigen Treffen mit ihm. Was ist wenn meine Freundin heiratet und ich ihn auf der Hochzeit treffe und ich plötzlich wieder stärkere Gefühle für ihn entwickle. Was ist wenn er sich damals nur nicht getraut hat nochmals Kontakt zu mir aufzunehmen und wir vll. doch noch zusammengekommen wären. Diese ganzen was wäre wenn Gedanken gehen mit durch den Kopf und ich weiß nicht warum. Es wäre alles nicht so schlimm wenn er zu 100% aus meinem Leben verschwunden wäre, das geht jedoch nicht da es nunmal diese gemeinsamen Kontaktpunkte gibt.

Ich habe Angst meinem Freund nicht so sehr zu lieben wie er mich, er hat nur das beste verdient und ich habe Angst ihn das aufgrund dieser ganzen Gedanken nicht geben zu können.

Ich habe bereits über Trennung nachgedacht, weiß aber auch nicht was ich mir davon erhoffe.

Ich möchte einfach nur wieder glücklich sein. Die Gedanken tauchen vorallem auf wenn ich alleine bin, zusammen mit meinem Freund denke ich fast nie daran.

Hat jemand etwas Ähnliches bereits erlebt?

LG

22.09.2020 12:06 • 23.09.2020 #1


10 Antworten ↓


Nordhörnchen
Zitat von Naila:
Ich habe bereits über Trennung nachgedacht, weiß aber auch nicht was ich mir davon erhoffe.

Ich möchte einfach nur wieder glücklich sein. Die Gedanken tauchen vorallem auf wenn ich alleine bin, zusammen mit meinem Freund denke ich fast nie daran.


Du planst Nachwuchs mit Ihm, hast aber bereits über eine Trennung nachgedacht ? Du erhoffst dir was genau davon ? Das du mit der Affäre zusammen kommst ?

Vielleicht möchtest du einfach nicht alleine sein und hast Angst die falsche Wahl getroffen zu haben ?
Scheinst wohl ziemlich im Zwiespalt gefangen zu sein.

Es hat damals nicht geklappt, weil es nicht sein sollte. Du wirst deinen Partner vermissen wenn du Ihn jetzt gehen lässt und es womöglich bereuen. Das Gras ist auf der anderen Seite immer grüner (so wirkt es jedenfalls oft).

Man sollte keine gut funktionierende Beziehung für soetwas wegwerfen. Wenn du dir wirklich sicher bist, das du dir keine Zukunft mit deinem Partner vorstellen kannst, solltest du dich aber wirklich trennen.

22.09.2020 12:55 • #2



Angst noch Gefühle für den Ex zu haben

x 3


dont_panic
Mich erinnert deine Geschichte an die Beiträge, in denen einige User (eher Userinnen) über ihre Liebe zu irgendwelchen Stars fantasieren. Denn ich glaube, die psychologischen Hintergründe sind ähnlich:
Du fantasierst dir einfach zusammen, wie unglaublich toll eine Beziehung mit diesem Mann sein könnte. Dagegen kann ein "echter" Mensch natürlich nicht anstinken. Du solltest dir darüber klar werden, daß es nur eine reine Wunschvorstellung ist, die mit der Realität nicht das geringste zu tun hat. Der Mensch, den du in diesen Mann hineininterpretierst, dieser Mensch existiert überhaupt nicht. Bzw. nur in deinen Gedanken.

22.09.2020 13:10 • x 3 #3


23.09.2020 12:38 • x 1 #4


Lottaluft

Hallo grüße dich,

das sind schon beängstigende Gedankengänge,gab es denn einen Auslöser dafür oder hattest du früher auch solche Gedanken?
Es hört sich teilweise nach Verlustängsten an und das du zuwenig an dich glaubst,die schône Zeit machst du dir kaputt,anstatt sie zu genießen.
Vielleicht solltest du dir professionelle Hilfe holen um zu ergründen woher diese Ängste kommen.
Liebe Grüße

23.09.2020 12:49 • #6


FeuerWasser
Zitat von Naila:
Das einzig gute an der Situation ist die Tatsache dass ich derzeit nicht an Krankheiten denken muss.

Das ist eine Symptomverlagerung. Mit dem nächsten scheinbaren Auslöser kann das wieder ganz anders aussehen.

Machst du eine Therapie?

23.09.2020 12:53 • #7


Hallo, ich habe mal einen Termin bei einem Psychotherapeuten gehabt, hat mir aber nichts gebracht. Ich sollte doch einfach zum Arzt und meine Symptome klären lassen ... sinnlos.

Woher genau die Angst kommt weiß ich nicht, ich bin nicht sehr selbstbewusst und denke es hängt evtl. auch damit zusammen.

Ich habe mittlerweile auch gemerkt dass es ein wenig zyklusabhängig ist, zum Ende hin ist mein Zustand am schlechtesten. Zur Mitte des Zyklus wird es besser.

Vor ca. einem halben Jahr habe ich die Pille abgesetzt, ich konnte schon eine leicht positive Wirkung meines Zustands bemerken. Aber nun dieser enorme Rückschlag der mich komplett aus der Bahn wirft. Dazu diese nicht enden wollenden Gedanken, die mir jegliche Lebensfreude nehmen.

23.09.2020 13:21 • #8


Weiß vielleicht jemand ein Medikament auf pflanzlicher Basis das mich in solchen Situationen unterstützen kann?

23.09.2020 13:22 • #9


Ja es gibt sicher Medikamente auf pflanzlicher Basis,dass musst du aber auch mit dem Arzt abklären, da sie nicht immer mit anderen Medikamenten kompatibel sind.

23.09.2020 13:27 • x 1 #10


Hoffnungsblick
Zitat von Nordhörnchen:
Das Gras ist auf der anderen Seite immer grüner (so wirkt es jedenfalls oft).



Zitat von dont_panic:
Du solltest dir darüber klar werden, daß es nur eine reine Wunschvorstellung ist, die mit der Realität nicht das geringste zu tun hat. Der Mensch, den du in diesen Mann hineininterpretierst, dieser Mensch existiert überhaupt nicht. Bzw. nur in deinen Gedanken.


Dem kann ich nur zustimmen.

Wenn du immer etwas oder jemanden anderen willst, als das oder den du gerade hast, wirst du nie zufrieden sein. Hättest du den anderen, würdest du an den denken, mit dem du zur Zeit zusammen bist.

Kann es sein, dass du dich von Bauchgefühlen bestimmen lässt? ero. ist ein flüchtiger Duft. Darauf allein kann man sein Leben nicht aufbauen. Der Mensch hat nicht umsonst außerdem Kopf und Herz. Darum solltest du nur tun, was auch Kopf und Herz gut finden.

23.09.2020 16:18 • #11



x 4




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Reinhard Pichler