Dreschi

103
7
23
Hallo ihr Lieben,

Ich befinde seit gestern mit 3 Stunden in der Wiedereingliederung nach knapp 12 Wochen AU wg BO in Verbindung mit Unruhe und Angst.

Vor der Wiedereingliederung ging es mir eigentlich ganz gut, soweit, dass die Rückkehr zur Arbeit auch von mir angeschoben wurde. Nach zwei Tagen kehrt die Anspannung jetzt aber wieder bedingt zurück. Auf Arbeit ist alles gut und die Kollegen super. Die erste Woche soll ich nur ankommen. Allerdings fällt mir schon auf, dass ich arbeiten muss nicht wieder in alte Verhaltensweisen zurück zu fallen und die Unruhe kommt abends zu hause.

Kennt das jemand? Wie waren eure Erfahrungen mit der Wiedereingliederung?

Freue mich über Rückmeldungen

30.05.2017 17:42 • 30.05.2017 #1


2 Antworten ↓


Icefalki

Icefalki


14384
11
11266
Dreschi, du sollst dich langsam wieder eingliedern. Und nicht schon daran denken, wieder voll in Teig zu stehen. Merk dir, du darfst, und nicht du musst.

30.05.2017 18:50 • #2


Dreschi


103
7
23
Das versuche ich auch äußert, nicht zuletzt mit Unterstützung der Kollegen. Die ersten zwei Tage hatten auch nicht viel mit meinem vorherigen beruflichen Alltag zu tun. Eher mit rein schnuppern.
Dennoch ist die Anspannung wieder mehr und vielleicht ist das ja auch einfach normal und viele von euch haben in den ersten Tagen so empfunden?

30.05.2017 19:03 • #3