Pfeil rechts
3

Hallo ihr Lieben,
lange war ich stiller Leser und konnte mich mit euren Beiträgen relativ gut beruhigen, meine Therapeutin würde mit den Augen rollen. Aber diesmal brauche ich persönlichen Zuspruch. Kurz zu mir: Ich lebe seit 2013 mit Panikattacken und Ängsten. Ganz schlimm ist die Angst vor Krankheiten bzw die Angst meine Tochter alleine zu lassen wenn es mich mal trifft. Ich habe echt Probleme ne simple Erkältung als nicht schlimm anzusehen. Daher geht es mir auch momentan nicht so gut, denn seit einigen Wochen schleppe ich mich mit diversen Krankheiten rum. Es begann alles mit einer Nasennebenhöhlenentzündung(die ich oft bekomme), gefolgt von einer Rachenentzündung, Blasenentzündung und nu schon wieder Halsschmerzen inklusive Magenschmerzen. Und weil das alles noch nicht reicht, bekam ich gestern Abend noch meine Mens. Es tut einfach alles weh und ich könnte heulen. Ich versuche nicht in die Panik zu kommen aber es fällt mir echt schwer. Zumal der Hals bis zum Gaumen schmerzt und mein Kopf im Gedankenkreisel steckt. Ok, genug ausgeheuelt, vielleicht hat ja jemand ein aufbauendes Wort für mich.
Schönen Abend euch noch.

07.08.2019 20:22 • 07.08.2019 #1


10 Antworten ↓


Hi Kati 2008. Nimmst du Medikamente im Moment gegen die Krankheiten und die Panikattacken?

07.08.2019 20:28 • #2



Zuviele Schmerzen aufeinmal, werde langsam wahnsinnig

x 3


N'abend

07.08.2019 20:30 • #3


Ich nehme Sertralin, seit ca 2 Jahren nur 25mg frühs aber seit heute morgen 50mg. War gestern noch bei meinem Psychiater, der hat mir zu der Dosiserhöhung geraten,damit der Gedankenkreisel aufhört.

07.08.2019 20:39 • #4


Und warst du wegen den anderen Sachen schon beim Arzt?

07.08.2019 20:40 • #5


Ausser wegen den neuen Hals und Magenschmerzen, war ich schon beim Arzt. Ich habe in den letzten Wochen reichlich Medis genommen. Vielleicht auch daher die Magenschmerzen... Ich will aber nicht schon wieder zum Arzt, erstens bin ich gerade aus dem Urlaub zurück (der nicht so erholsam war) und zweitens komm ich mir langsam blöd vor. Wahrscheinlich ist es wieder nichts schlimmes.

07.08.2019 20:45 • #6


Das wird schon ,gegen die Panik machst du ja schon was und die anderen Sachen bist du bestimmt bald los.

07.08.2019 20:53 • #7


Danke, das hoffe ich auch. Hab mir vorhin Lavendelöl auf die Nasenflügel gemacht, ich bin erstaunt ruhig jetzt. Lieben Dank für deine Zeit

07.08.2019 20:56 • #8


Das kannte ich noch gar nicht, eine große Hilfe war ich ja nicht gerade.

07.08.2019 21:05 • #9


Hat mit mal ne Apothekerin empfohlen, heute zum ersten Mal ausprobiert
Du hast mir zugehört, das ist manchmal schon Hilfe genug.

07.08.2019 21:08 • x 1 #10


Icefalki
Willkommen bei uns.

Angst entsteht nur, weil in uns zuviel Unsicherheit und Hilflosigkeit ist. Und Angst verbraucht enorm viel Kraft. Logischerweise ist man dann auch vom Imunsystem her anfälliger. Und dann kommt alles zusammen.

Ist gut, wenn du das AD mal höher dosierst um mal zur Ruhe zu kommen. Und wenn deine Erkältung mal wieder abgeklungen ist, geht es dir auch besser.

Was die Nasennebenhöhlen anbelangt, geh mal zum HNO, um über ein CT eine chronische Entzündung ausschliessen, oder bestätigen zu lassen. Macht man aber nicht in der aktiven Phase.

Ein ständiger Entzündungsherd im Körper belastet nämlich das ganze System.

07.08.2019 21:19 • x 2 #11



x 4




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Matthias Nagel