Pfeil rechts
3

Ewald
Ich hatte eine Op am Knie und jetzt furchtbare Angst vor einer Wundheilungsstörung habe jetzt schon Schweißausbrüche und total am Boden bin gestern operiert worden

29.05.2019 19:19 • 17.07.2019 #1


14 Antworten ↓


Safira
Hallo Ewald. Ich bin vor sieben Wochen am Knie operiert worden. Kann dir sagen dass der Heilungsprozess ziemlich unterschiedlich verlaufen kann. Was wurde denn bei dir operiert?

29.05.2019 19:57 • #2



Wundheilungsstörung nach Operation am Knie?

x 3


Catharina
Die erste Wundheilung dauert ca. 7-10 Tage und nach 6 Wochen ist alles abgeschlossen.
Wenn du nicht rauchst oder Diabetes hast, dürfte das heilen kein Problem sein.

29.05.2019 21:22 • #3


Ewald
Die Seitenbänder und Innenbänder

30.05.2019 11:55 • #4


Ewald
Hallo ich habe seit ungefähr 3 Wochen Verdauungsprobleme nach einer Magenspiegelung und Darmspiegelung. Es wurde bei einer stuhlprobe der Helicobacter festgestellt und bis vor gut einer Woche mit zwei verschiedenen Antibiotika behandelt was sich nochmals sehr auf meine Verdauung schlug mit Durchfall bzw. Blähungen. Probiotika nehme ich bereits ein sie bezwecken aber bisher so gut wie nichts. Der Hausarzt meinte das die Beschwerden von den beiden Antibiotika kommen bzw. Von den starken Schmerzmitteln vor kurzem. Dadurch sei die darmflora zerstört worden und das es länger dauert bis sich diese wieder erholt ich müsse Geduld haben. Aber trotzdem habe ich wahnsinnige Angst das eine ernsthafte Erkrankung dahinter steckt weil immer die verschiedenen Symptome verspüre. Ich grübel den ganzen Tag weil ich eine schwere Knieverletzung habe und somit sehr lange zuhause bin. Der Nervenarzt sagte mir aber heute das gleiche wie der Hausarzt und versuchte mich zu beruhigen. Aber ich bin dermaßen am Boden .

05.07.2019 19:17 • #5


Maussi
Zitat von Ewald:
Hallo ich habe seit ungefähr 3 Wochen Verdauungsprobleme nach einer Magenspiegelung und Darmspiegelung. Es wurde bei einer stuhlprobe der Helicobacter festgestellt und bis vor gut einer Woche mit zwei verschiedenen Antibiotika behandelt was sich nochmals sehr auf meine Verdauung schlug mit Durchfall bzw. Blähungen. Probiotika nehme ich bereits ein sie bezwecken aber bisher so gut wie nichts. Der Hausarzt meinte das die Beschwerden von den beiden Antibiotika kommen bzw. Von den starken Schmerzmitteln vor kurzem. Dadurch sei die darmflora zerstört worden und das es länger dauert bis sich diese wieder erholt ich müsse Geduld haben. Aber trotzdem habe ich wahnsinnige Angst das eine ernsthafte Erkrankung dahinter steckt weil immer die verschiedenen Symptome verspüre. Ich grübel den ganzen Tag weil ich eine schwere Knieverletzung habe und somit sehr lange zuhause bin. Der Nervenarzt sagte mir aber heute das gleiche wie der Hausarzt und versuchte mich zu beruhigen. Aber ich bin dermaßen am Boden .

Hallo ewald kopf hoch ich weis wie das ist hatte 3wochen durchfall dann alles ok, dachte ich, dann hatte ich ohrwerh zum hno der sagte nicht ohr sie haben im gesicht neben ohr eine wundrose nun gut Antibiotika amoxicillin compi. 8von10genommen morgens aufgewacht schwarzer stuhlgang kann mir einer von euch lieben sagen ob das vom medikament kommt habe nichts verkert gegessen. BIN NUR am weinen angst vor krebs undund soweider beim hausarzt war ich donnerstag blut er sagte soweit ok und das es ja nicht so eine große blutdung sein kann stuhl abgegeben aber noch kein befund er hat aber vergessen blut im stuhl anzukreuzen so sind es nur keime bitte helft mir danke maussi oder wer das auch schon hatte

05.07.2019 21:44 • #6


Ewald
Wahnsinn was wir alles aushalten müssen aber ich weiß jz das ich nicht allein bin , sowas darf aber einem Arzt auch nicht passieren wenn eine Probe abgegeben wird

05.07.2019 22:53 • #7


Ewald
Servus meine Verdauungsprobleme werden nicht besser jetzt hab seit gestern auch noch einen Magendarminfekt der Durchfall ist sehr schlimm wie Wasser ziemlich hell. Dadurch überschreiten meine Angstzustände das Höchstmaß. Ich bin total fertig weil es einfach nicht besser wird. Trotz der häufigen Arztbesuche.

12.07.2019 16:05 • #8


NIEaufgeben
Bist du in therapie?ich würde dir ganz dringend dazu raten

12.07.2019 16:12 • x 1 #9


Ewald
Ich bin in einer Psychotherapie war das dritte mal dort bis jetzt war es halt viel mit Formalitäten das kommende mal geht es dann richtig los. Der Therapeut sagte mir aber schon ich solle mich ablenken und nicht ständig grübeln aber das wenn so einfach wäre. Ich reagiere leider auf jedes noch so kleine Symptom.

12.07.2019 16:23 • #10


NIEaufgeben
Wie geht es dir sonst so?

12.07.2019 17:52 • #11


Ewald
Total am Boden weil mich die körperlichen Symptome hauptsächlich Verdauung zu stark im Griff haben. Damit verbunden die ständige Angst es schlimmes zu haben.

12.07.2019 18:35 • x 1 #12


NIEaufgeben
Das tut mir leid das es dir so schlecht geht
Mir geht es heute auch ganz schlecht,echt schlimm heute

12.07.2019 21:20 • #13


Ewald
Ja Wahnsinn tut mir auch für dich leid das es dir heute so schlecht geht

12.07.2019 22:11 • x 1 #14


Ewald
Bitte gerne, ich mach mir jz auch noch sorgen wegen Nachtschweiß ich werd noch wahnsinnig es reißt einfach nicht ab , ab wann spricht man von Nachtschweiß? Ich schwitze nachts am Kopf und im Nacken und leicht am Rücken aber nicht immer schon hab ich schon wieder Todesangst

17.07.2019 17:21 • #15



x 4




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Matthias Nagel