Pfeil rechts
1

Oh man ich könnt mir in denn hintern beißen ich hab seit einiger zeit knieschmerzen, was mach ich tue googlen und mach mir fast in die Hosen weil ich gleich wieder Angst vor krebs habe
Es fühlt sich geschwollen an vorallem beim anwinkeln als ob da Flüssigkeit drinnen ist, auch schmerzt es mal mehr mal weniger in der Kniekehle und beim laufen tut es weh das ich manchmal humpeln muss. Auch knackt es manchmal!
Es wird mal schlimmer und mal besser und im Moment kribbelt das Bein!

Das macht mich schon wieder Fix und fertig, erst die Angst vor der magenspieglung gestern das ich was schlimmes habe und jetzt das, hab vom HA ne Überweisung zum Orthopäden bekommen!
Seit dem ich weiß das mein Bruder krebs hat haben sich meine ängste wieder extrem verschlimmert

Lg Sunny

29.11.2013 01:30 • 02.12.2013 #1


15 Antworten ↓


So aufgestanden und die Angst ist schon wieder total pressent
Mein Knie fühlt sich bei streckung irgendwie dick und taub an:(
Kann nachher gleich zum Ortophäden hab so angst das es was schlimmes ist

29.11.2013 09:35 • #2



Angst vor Knie/knochenkrebs

x 3


Hey, keine Panik....ganz ruhig, es ist bestimmt KEIN Krebs...ich habe auch seit langem Knieschmerzen. Ursachen gibt es genug, die meisten sind nicht lebensbedrohlich!
Es kann eine Verletzung sein, (muss man nicht mal gemerkt haben), ein Verdrehen (auch unbewußt in der Nacht), ein leichtes Umknicken, oder einfach nur Wasser im Knie oder ne Entzündung. Verschleppte Virusinfekte suchen sich auch manchmal Gelenke um da noch ein bisschen rumzuwüten...dann kommt ne Entzündung. War bei mir auch so.
Bist du derzeit krank, erkältet oder hattest du kürzlich ne Blasenentzündung z.B.? Dann können auch mal "Restbakterien" so was machen, die dann mit einem Antibiotikum "platt" gemacht werden. Vertraue auf den Orthopädenbesuch und versuche dich nicht verrückt zu machen...

29.11.2013 11:22 • #3


Das Knie ist (glaube ich) das größte und komplexeste Gelenk in unserem Körper. Da Laufen x Bänder durch, gerade Kniebänder, Kreuzbänder, Muskelansätze...
Gerade dieses Anschwellen und Schmerzen bei bestimmten Bewegungen ist eher so, dass ich mir allein der Beschreibung nach ziemlich sicher bin, dass du was mit irgendeinem Band im Knie hast.
Manchmal reicht EINE blöde Bewegung, um das Band zu überreizen und danach tut jede normale Bewegung weh, sie sorgen für Schwellungen, manchmal auch nach außen sichtbare Rötungen, es fühlt sich oft Wärmer an...
Es ist auch nur ein Knie? Dann fühl doch mal an deinem gesunden Knie, was du da alles an Bändern und festen Strukturen fühlen kannst. Und dann vergleichst du mal mit dem schmerzenden Knie (macht der Arzt auch). Ich bin mir ziemlich sicher, wenn du die Schmerzbereiche versuchst genauer zu definieren, hast du ein Knieband, das dafür verantwortlich ist.

29.11.2013 14:10 • x 1 #4


Hallo Ihr lieben und vielen dank für eure Antworten!
War vorhin beim Ortophäden er meinte im schlimmsten fall miniskusschaden er hat röntgenbilder gemacht und nen salbenverband soll montag zur besprechung der Bilder kommen.

Meine Angst hat es nicht genommen die ist immer noch da

Bin auch im moment nicht krank oder so.
im moment fühlt sich das knie geschwollen taub an beim anwinkeln und strecken.
Muss immer an ne bekannte denken die hatte Krebs im Knie

ich habe das seit ca 4Wochen und es hat mich nicht in Angst versetzt doch seit gesteern ist sie da, hatte Mittwoch die magenspieglung mit betäubung und danach ging es mir sehr schlecht und seit gestern ist sie da die Angst
denke das es da nen zusammenhang gibt.

Lg Sunny

29.11.2013 17:05 • #5


Dann sind es zwei Dinge, die du behandeln musst.
Wenn dein Knie tatsächlich dick ist, ist da sicher eine Bänderreizung.
ABER deine Angst hat beschlossen, diese Sache als Fokus zu nehmen. Also musst du auch an der Angst arbeiten.
Was würde es für dich bedeuten, Krebs zu haben? Welche Dinge verbindest du damit, was davon findest du am Schlimmsten?
Versuche, die einzelnen Ängste zu erkennen und auseinanderzunehmen.

Eventuell hast du auch noch einen "Restkater" von der Narkose. Man wird bei einer Narkose relativ flott "Ausgeknipst", es können Wirkstoffe dabei sein, die eine Art "Schlechten Trip" auslösen.

29.11.2013 18:02 • #6


es wäre sehr schlimm für mich Krebs zu haben, das ich mich dann nicht um meinen Sohn kümmern kann, Krebs verbinde ich mit sterben und das will ich nicht ich will meinen Sohn aufwachsen sehen noch ein Kind bekommen und mindestens mal 80 werden.
Ich denke immer ich habs und merk es nicht denn bei meinem Schwiegervater hat es keiner rausgefunden nur durch zufall da wars zu spät, 4 monate später war er tot.Mein Bruder hat es erfahren er hat stadium IV.

Aber wie soll ich das auseinander nehmen?

29.11.2013 18:20 • #7


AlsoZukunftsangst (was passiert als nächsts mit mir und meinem Leben, werde ich mein Leben so leben können wie ich will) und Angst um deinen Sohn (was wird aus seinem Leben wird er alles bekommen was er braucht).
Wenn jetzt die Diagnose "ja" wäre, was könntest du daran ändern?
Nichts. Du könntest nur dafür sorgen, dass im Falle einer Behandlung (die dann kräftezehrend und mühsam wird) schon viele Dinge geregelt und organisiert sind.
Das könnte dir helfen, einen Teil der Hilflosigkeit und der Sorgen anzugreifen.

29.11.2013 18:52 • #8


Das kann ich doch aber jetzt noch nicht planen das wäre für mich als ob ich wirklich bald sterbe und dieser gedanke macht mich dann fix und fertig.
Ich will einfach mein leben vor der angst zurück ohne schmerzen. Ängste, Panik und diese schlimmen gedanken, ich denke wenn ich denn auslösser kennen würde^könnte ich besser damit umgehen und an mir arbeiten.
Ich werde es auf jeden fall nächste wochen in der Theraphie ansprechen denn ich hatte die Ängste einigermassen im Griff sie waren erträglich, nicht so wie jetzt das ich nur noch heulen könnte und sie wieder überwiegt.
ich weiss auch nicht warum ausser magenspieglung war die woche nichts denke aber schon das die Knieängste mir sagen wollen Stop so geht es nicht.

lg

29.11.2013 20:01 • #9


marcel_man
Schon mal an Meniskus gedacht?

30.11.2013 10:52 • #10


Schlaflose
Zitat von marcel_man:
Schon mal an Meniskus gedacht?


Zitat von Sunny-Joel:
War vorhin beim Ortophäden er meinte im schlimmsten fall miniskusschaden er hat röntgenbilder gemacht und nen salbenverband soll montag zur besprechung der Bilder kommen.


Wer lesen kann, ist klar im Vorteil

30.11.2013 11:03 • #11


marcel_man
Ich hätte Arzt werden sollen!
Hab ich doch recht gehabt, ohne vorher zu lesen!

30.11.2013 13:37 • #12


Hey Marcel man das kann ich dir am Montag sagen ob es das wirklich ist:)

01.12.2013 01:15 • #13


So weiß jetzt was los ist mir fehlt die gelenkschmiere die Knochen hängen fast zusammen!

Lg sunny

02.12.2013 17:22 • #14


Schlaflose
Und was macht man dagegen?

02.12.2013 18:08 • #15


Leitstrom und salbenverbände damit die Flüssigkeit erstmal raus geht dann sehen wir weiter Event op:(

02.12.2013 18:11 • #16



x 4





Dr. Matthias Nagel