Pfeil rechts

Hey ihr Lieben ,

Die letzten Monate war habe ich nur noch still mitgelesen oder den ein oder anderen Tip gegeben ,aber so richtig Probleme habe ich nicht mehr gehabt .
Und da ich eigenltich immer gute Tips erhalten habe , Wende ich mich an euch .
Boah ich könnte echt durch drehen
Seit paar Wochen habe ich wieder den Drang immer wieder durch zu atmen oder zu gähnen , das es nicht jede Minute klappt ist mir klar , aber trotzdem komme ich nicht davon los , langsam werde ich wieder bekloppt dadurch . Denn ich bekomme den Drang und dann geht es nicht dann warte ich kurz und probiere es immer und immer wieder , das Gefühl ist halt im hals . Ich hatte es vorletztes Jahr auch so lange aber irgendwann war es weg , ich weiß bloß nicht mehr wie .
Dann hatte ich es zwischen durch mal für ein Tag oder paar Tage , aber jetzt sind es schon wieder Wochen .
Lungrnfunktion Test war soweit gut nur ne kleine Einschränkung aber habe ihn eigentlich wegen meiner Allergie gemacht .

Was kann ich machen , wenn ich richtig abgelenkt bin ist es natürlich weg aber nur ein kurzer Gedanke daran und zack ist es wieder da .
Zurzeit habe ich mal wieder etwas mehr Stress , aber kann das echt ein Auslöser sein , es gibt ja Tage da habe ich kein Stress .

01.02.2017 21:27 • 12.04.2020 #1


12 Antworten ↓


Sandy44
Hallo,

habe das auch immer wieder mal mehr mal weniger!
Wenn es stark ist lasse ich mir Mass. geben, dann wird es immer wieder ne Weile besser!

01.02.2017 21:33 • #2



Wieder nicht richtig durch atmen können oder Gähnen

x 3


Kann es denn durch verspannung kommen ? Habe gedacht das es mit meinen Gedanken eventuell selbst auslöse

01.02.2017 21:44 • #3


Ich habe das auch jeden Tag und ich merke dass ich total verspannt bin

01.02.2017 21:50 • #4


Sandy44
Aufjedenfall spielen Verspannungen da eine Rolle!
Durch Stress und Probleme verspannst du Automatisch!
Dehnübungen bringen auch viel, gerade den Brustkorb.

01.02.2017 21:50 • #5


Ich kenne das auch. Das ist immer dann wenn ich innerlich unruhig und angespannt bin. Ich hab dann das Gefühl nicht richtig durchatmen zu können und versuch dann auch zu gähnen weil man dadurch entspannt und mehr Luft bekommt. Mir hilft dann nur Entspannung. Zum Beispiel lese ich dann. Aber jeder hat ja seine eigenen Tricks zum Entspannen. Oder ich versuch die Atmung zu kontrollieren indem ich länger ausatme statt einatme. Das beugt hyperventilieren vor. Oder im Bett hab ich das Problem auch oft. Mir hilft dann den Kopf höher zu legen damit ich besser durchatmen kann.

01.02.2017 21:55 • #6


Ok , danke für die Antwort .
Ich merke schon das ich ständig angespannt bin und mich dadurch verspanne.
Hätte aber jetzt nicht gedacht das es dadurch ausgelöst wird .

01.02.2017 22:01 • #7


Hab ich auch, exakt so wie du es beschreibst

Ich denke das ist eine Art chronisches Hyperventilieren .
Was aber so leicht ausgeprägt ist ,das es sich erst mit der Zeit bemerkbar macht.
Mal ist es ausgeprägt, mal völlig verschwunden.

Je nachdem auf welchen Angstlevel ich mich gerade bewege.

06.02.2017 13:46 • #8


Mir geht's genauso wie euch, hab auch wirklich Angst vor einer Lungenembolie weil ich zweit weise Muskelschmerzen in den Waden bzw. Beinen hab...ein Teufelskreis

06.02.2017 14:32 • #9


Zitat von Katiesmmer:
Mir geht's genauso wie euch, hab auch wirklich Angst vor einer Lungenembolie weil ich zweit weise Muskelschmerzen in den Waden bzw. Beinen hab...ein Teufelskreis


Ja das ist es schlimm. Jedes ziehen usw wird gleich darauf bezogen.,;(

06.02.2017 14:36 • #10


Ich muss sagen das ich es gestern überhaupt nicht hatte
Und heute wieder vereinzelt aber nicht ganz so arg wie vorher . Aber der Tag ist ja auch noch nicht zu Ende . Aber dafür habe ich gestern ein glosgefühl im hals gehabt was auch sehr unangenehm ist . aber das habe ich auch schon sehr oft gehabt .
Mit dem h yperventilieren habe ich auch schon gelesen gehabt , aber das macht mir keine Angst .
Bei mir tritt es nicht im Angst level aus sondern bei Stress

06.02.2017 14:39 • #11


[quote=lachaly]Ich muss sagen das ich es gestern überhaupt nicht hatte
Und heute wieder vereinzelt aber nicht ganz so arg wie vorher . Aber der Tag ist ja auch noch nicht zu Ende . Aber dafür habe ich gestern ein glosgefühl im hals gehabt was auch sehr unangenehm ist . aber das habe ich auch schon sehr oft gehabt .
Mit dem h yperventilieren habe ich auch schon gelesen gehabt , aber das macht mir keine Angst .
Bei mir tritt es nicht im Angst level aus sondern bei Stress[/quote

Kloß im Hals habe ich auch ganz oft..
das ist richtig unangenehm

06.02.2017 14:52 • #12


Zitat von lachaly:
ihn

Hallo das mit den Gefühl kenne ich auch schon lange Jahre . Es ist manchmal zum verzweifeln. Man will durchatmen und geht nicht richtig , erst mit gähnen .Aber da ich durch mein regelmäßiges Checkup beim Arzt immer ohne Befund bin mit allen. Ich schon wegen den Ängsten viel untersucht worden war mit Lunge und allem drum und dran , aber nie was dabei heraus kam ,war noch der Gang zum Psychologen nötig Der meinte das dies in argen Stresssituationen oft vorkommt. Oder wenn man durch bestimmte Situationen angespannt ist mit Ärger oder Probleme mit Familie und Partner oder Trauer , Angst und Panikzustände. Es ist wie eine innere nervöse Verkrampfung. Die dann wie bei mir auch plötzlich wieder von selbst weg ist wie sie gekommen ist. Derzeit ist es bei mir auch wieder aktiv , da ich psychisch wieder mit Angstzuständen zu kämpfen habe. Es ist nicht leicht tagsüber. Nachts mit schlafen geht es gut , da sich da alles entspannt aber tagsüber ist es dann teilweise wieder mit Gähnattacken begleitet Gesundheitlich so körperlich fehlt mir nix bis auf die angeborene Schilddrüse Unterfunktion, die aber seit Baby an bei mir stets behandelt wird. Mein letzten Check im Krankenhaus hatte ich vor gut 5 Wochen. Es war alles ohne Befund bis auf die Schilddrüsenunterfunktion die bei mir durch den Wechsel schwankt . Aber Blut , Körpertemperatur alles ok auch organisch war nix mit Lunge und Herz etc . Alles unauffällig. Mit der Schilddrüse werde ich medikamentös eingestellt. Hab auch andre Tabletten jetzt bekommen da ich den vorigen Zusatzstoff Mannitol darin nicht vertragen hatte.

12.04.2020 13:36 • #13



x 4





Dr. Matthias Nagel