Pfeil rechts
3

Habe nach nur zwei Wochen schon wieder eine Gehörgangsentzündung und war am Mittwoch damit beim HNO und habe Antibiotische ohrentropfen bekommen und er hat mir Unacid ein orales Antibiotika mitgegeben falls die Schmerzen nicht besser werden.

Die Schmerzen werden eher schlimmer aber ich habe Angst die oralen Antibiotika zu nehmen da ich Antibiotika nie so wirklich gut vertrage im Internet steht zudem das eher selten mündlich Antibiotika verabreicht Werden . würdet ihr die Antibiotika nehmen oder noch mal abwarten und Montag noch mal zum Arzt gehen ?

29.08.2020 18:14 • 31.08.2020 #1


10 Antworten ↓


Calima
Zitat von Luisi96:
würdet ihr die Antibiotika nehmen oder noch mal abwarten und Montag noch mal zum Arzt gehen ?


Wenn der Arzt sagt, bei Verschlimmerung AB nehmen, würde ich genau das tun.

29.08.2020 18:15 • x 1 #2



Wieder Gehörgangsentzündung und Angst vor Antibiotika

x 3


Aber 10 Tage so eine Chemiekeule ? Habe natürlich due Nebenwirkungen studiert und gegoogelt und jetzt Panik das ich mir sinnlos Chemie einverleibe

29.08.2020 18:18 • #3


Calima
Vielleicht sagt @Icefalki noch was dazu?

29.08.2020 18:46 • x 1 #4


Icefalki
Orale Antibiotika werden verordnet, wenn die Gehörgangsentzündung sehr heftig ist. Bei extremer Entzündung schwillt der Gehörgang so dermassen an, dass die obligatorischen antibiotischen Salbenstreifen nicht eingebracht werden können, gehen einfach nicht rein.

Auch wir verordnen Antibiotika und sogar Schmerzmittel, weil eine Externa scheusslich schmerzhaft ist.

Das ist die gängige Methode bei extremer Otitis externa. Unsere Patienten leiden dann so dermassen, dass sie ihr Antibiotikum gerne nehmen.

Uns würde natürlich auch interessieren, warum die schon wieder diese Probleme hast.

29.08.2020 19:12 • x 1 #5


Ich habe zwar starke Ohrenschmerzen mittlerweile auch auf beiden Ohren ( war anfangs nur das linke) aber so arg wie du es beschreibst würde ich es noch nicht einschätzen ...

Ich weiß nicht meine Ohrenschmerzen waren letzte Woche weg ich dachte also die Entzündung wäre ausgeheilt also war ich letzten Sonntag Stand up Paddeln ( war ziemlich windig) bestimmt da wieder was geholt anders könnte ich es mir nicht erklären ..
weiß auch nicht ob ich erstmal nur weiter Tropfen versuchen soll ( nehme ich seit Mittwoch ) oder gleich die 10 Tage Antibiotika :/

29.08.2020 20:03 • #6


Icefalki
Also ne Gehörgangsentzündung ist ziemlich eindeutig. Auf beiden Seiten eher selten. Komisch.

Könnte auch ein Zug sein, aber dann wäre dein Gehörgang ohne Befund. Normalerweise sieht das aber ein HNO. Ist sein Job.

Gehörgangsentzündung bedeutet auch, dass ein Druck auf den Tragus, also dort, wo es in den Gehörgang reingeht, dieser kleine Knorpel, ist damit gemeint, schmerzhaft ist .

29.08.2020 20:12 • #7


Zitat von Icefalki:
Also ne Gehörgangsentzündung ist ziemlich eindeutig. Auf beiden Seiten eher selten. Komisch. Könnte auch ein Zug sein, aber dann wäre dein Gehörgang ohne Befund. Normalerweise sieht das aber ein HNO. Ist sein Job. Gehörgangsentzündung bedeutet auch, dass ein Druck auf den Tragus, also dort, wo es in den Gehörgang reingeht, dieser kleine Knorpel, ist damit gemeint, schmerzhaft ist .


Ja das ist schmerzhaft links viel mehr als rechts auch wenn ich am Ohrläppchen ziehe

29.08.2020 20:14 • #8


Islandfan
Ich hatte vor 2 Jahren eine Gehörgangsentzündung auf einer Seite und habe kein Antibiotikum bekommen. Ich bekam Cortisontropfen und nach einer Woche war es weg.

29.08.2020 20:27 • #9


Ich weiß einfach überhaupt nicht was ich machen oder wie ich mich verhalten soll

29.08.2020 20:34 • #10


Zitat von Calima:
Wenn der Arzt sagt, bei Verschlimmerung AB nehmen, würde ich genau das tun.



Habe jetzt die erste Tablette genommen und hoffe es wird damit endlich besser.
Bis jetzt keine Nebenwirkungen hoffe das bleibt so

31.08.2020 14:13 • #11



x 4




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Matthias Nagel