Pfeil rechts

Jaspi
Hallo alle zusammen,

ich habe momentan wieder an manchen Morgenden ein kurzes Augenflimmern. Wenn ich aufstehe ist noch alles ok, dann mache ich mich fertig und gehe mit dem Hund raus. Wenn ich wieder komme und oben in der Wohnung ankomme (muss dabei auch Treppen steigen) und dann in der dunklen Wohnung bin habe ich für maximal eine Minute ein leichtes helles Flimmern vor den Augen. Am meisten merke ich das wenn ich zb mit den Augen blinzel und dann auf etwas helles weißes oder silbernes schaue. Den ganzen Tag über habe ich das dann gar nicht mehr. Es ist nur Morgens aber auch nicht jeden Morgen. Hatte das schon mal vor zwei Jahren, aber dann eine Zeitlang gar nicht mehr. Panikattacken habe ich momentan auch nicht verstärkt.
Der Blutdruck ist eher niedrig. Kann es sein das der Nacken verspannt ist und dann das Blut nicht so gut in den Kopf kommt bei Anstrengung (Treppensteigen). Hab Angst das ich mich in eine neurologische Geschichte wieder reinsteigere.
Kennt ihr sowas?

LG

19.04.2015 08:27 • 29.04.2015 #1


9 Antworten ↓


Zitat von Jaspi:
Hallo alle zusammen,

ich habe momentan wieder an manchen Morgenden ein kurzes Augenflimmern. Wenn ich aufstehe ist noch alles ok, dann mache ich mich fertig und gehe mit dem Hund raus. Wenn ich wieder komme und oben in der Wohnung ankomme (muss dabei auch Treppen steigen) und dann in der dunklen Wohnung bin habe ich für maximal eine Minute ein leichtes helles Flimmern vor den Augen. Am meisten merke ich das wenn ich zb mit den Augen blinzel und dann auf etwas helles weißes oder silbernes schaue. Den ganzen Tag über habe ich das dann gar nicht mehr. Es ist nur Morgens aber auch nicht jeden Morgen. Hatte das schon mal vor zwei Jahren, aber dann eine Zeitlang gar nicht mehr. Panikattacken habe ich momentan auch nicht verstärkt.
Der Blutdruck ist eher niedrig. Kann es sein das der Nacken verspannt ist und dann das Blut nicht so gut in den Kopf kommt bei Anstrengung (Treppensteigen). Hab Angst das ich mich in eine neurologische Geschichte wieder reinsteigere.
Kennt ihr sowas?

LG


Hallo,

Stress ist ein möglicher *harmloser* Auslöser für das Augenflimmern.
Mit dem Treppensteigen hat das eher nix zu tun...vor allem nicht bei zu niedrigem Blutdruck
Damit es zu solch einem Flimmern kommt,müsstest du schon sehr schwere Durchblutungsstörungen haben und das ist in deinem Alter eher unwahrscheinlich.
Warst du schon einmal beim Augenarzt?
Falls nicht,würde ich einmal einen Termin machen und vorsorglich mal den Augeninnendruck messen. lassen.

19.04.2015 08:52 • #2



Wieder Augenflimmern

x 3


Jaspi
Beim Augenarzt war ich vor einem Jahr, da war alles ok.

19.04.2015 08:54 • #3


Zitat von Jaspi:
Beim Augenarzt war ich vor einem Jahr, da war alles ok.


Na dann kannst du das unter harmlos abhaken.
Es gibt eigentlich nur zwei gefährliche Ursachen für das Augenflimmern (Durchblutungsstörung und Glaukom).
Wenn es nur kurz und sporadisch auftritt hängt das mit deiner Angsterkrankung oder zu viel Stress zusammen und je mehr du dich da in was reinsteigerst,desto schlimmer wird es.

19.04.2015 09:02 • #4


martha_r
Kann es sein, dass du mit Flimmern vielleicht auch diese Schlieren meinst, die du siehst, wenn du auf etwas Helles oder Weißes guckst? Die machen nämlich auch dieses Flimmern. Sie sind harmlos. Das kommt einfach vom Glaskörper des Auges, normalerweise rechnet das Gehirn die einfach raus und man sieht sie nicht, aber manchmal (morgens, wenn man müde ist oder wenn es sehr hell ist) werden die sichtbar. Irgendwann vergisst man, auf sie zu achten, dann sieht man sie nicht mehr.

LG

19.04.2015 09:48 • #5


Jaspi
Hallo

nein das glaube ich nicht. Habe dann schon vorher mein Gesicht gewaschen und die Augen müssten von "Schlaf" frei sein.
Ich sag mal es kann ja nichts akutes schlimmes sein, da es vor zwei Jahren schon mal eine Phase davon gab, verunsichert mich nun wieder nur.

19.04.2015 10:09 • #6


hey jaspi, ich hab auch son augenflimmern sieht das im etwas so aus?

http://asmodis.heimat.eu/fskotom.jpg

http://asmodis.heimat.eu/aura2.jpg

24.04.2015 21:36 • #7


NaFu
Also dieses "Augenflimmern" kenne ich auch und das ist total normal...das sieht man auch eigentlich nur, wenn man drauf achtet finde ich. Nehme das auch öfter mal wahr, wenn ich von hellem in die Wohnung komme oder oft auch nachts wenn ich vom Schlafzimmer ins helle Bad gehe, da hab ich das dann extrem. Aber ich weiß das es normal ist...hab mir da in schlimmen Zeiten zwar auch mal Gedanken drüber gemacht, aber das ist nichts schlimmes. Das ist doch so ein "durchsichtiges" flimmern oder? Kann man gar nicht richtig beschreiben finde ich. Wenn es dasselbe ist, wovon ich jetzt ausgehe, dann ist das aber absolut harmlos und einfach ein Phänomen, was wir, die darauf achten, wahrnehmen.

Achso und ich muss eben editieren, ich hab es auch hauptsächlich bei "müden" Augen. Was ja auch dazu passt, das du schreibst, es ist hauptsächlich morgens bei dir

27.04.2015 22:55 • #8


Jaspi
Danke für Deinen Beitrag.
Ja ich denke auch. Was heißt durchsichtig, ja vielleicht, ich empfinde es so als hell oder leicht weiß keine Ahnung. Das wenn ich aus dem Bett komme und dann im Bad licht anmache und gegen die hellen Fliesen schaue habe ich das auch, hast recht.
Ich denke das Auge muss sich eventuell erstmal von dunkel auf hell dann umstellen.

Danke LG

29.04.2015 13:39 • #9


Hallo Jaspi,
meiner Meinung sind es nur Glaskörpertrübungen (fliegende Mücken), die man erst sieht, wenn man auf etwas helles sieht. Ist nicht schlimm, hat jeder. Nur wenn man sich darauf konzentriert, sind sie sichtbar, ansonsten kann das Gehirn das ausschalten. Mir ist es schon als Kind aufgefallen, wenn ich in den Himmel geguckt habe und fand es ein faszinierendes Schauspiel ;-( Ein anderes Mal habe ich mich fast verrückt damit gemacht und war beim Augenarzt. Als er sagte, daß alles ok ist, war ich beruhigt.

29.04.2015 14:17 • #10



x 4




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Matthias Nagel