Pfeil rechts
1

Mullipup
Hallo ihr Lieben. ich habe dieses augenflimmern schon seit 10 Jahren mal mehr mal weniger! Grade wieder mehr! Und auch grade irgendwie Riesenangst davor! Es fängt mit einen hellen Punkt an und wird dann größer bus zum halbbogen und dann hinter dem Auge verschwindet! Ich glaube es macht mir so angst weil es so unkontrolliert auftritt! Zu 90% bekomme ich dann kopfdrucknehme eine thomapyrin intensiv und dann geht der Kopfschmerzen auch weg! Und grade so 1x woche! Bin aber auch grade null belastbar! Und alles ist mir grade zuviel! Ich habe nun doch mal ein Termin beim augenarzt gemacht! Möchte mir einfach keine Gedanken mehr machen müssen! Das es etwas ernstes sein könnte! Wer hat ähnliches? Lieben Gruß. PS ich bin 42w

20.01.2022 13:02 • 21.01.2022 #1


Witchy
Heute Mullipup

Ich kann Dich zu 100 pro verstehen. Auch ich habe diese Art von Migräne. Beim ersten Mal vor auch etwa 10 Jahren, habe ich den Notarzt gerufen. Allerdings war der Spuk vorbei, als dieser eintraf.

Ich bemerke bei mir, dass wenn ich unter Anspannung stehe gestresst bin, trit es häufiger auf.

Ein Mittel dagegen: Entspannung.

Und keine Angst, wenn der Zustand auftritt. In 30 Minuten ist es ja meist komplett vorbei mit der visuellen Aura.

Liebe Grüße
Witchy

20.01.2022 13:16 • #2



Augenflimmern/Augenskotom

x 3


Mullipup
Ja du hast recht ! Aber hast du noch Panik? Oder nimmst du es einfach so hin? Wie alt bist du? Es gab mal Zeiten da bin ich lockerer damit umgegangen! Grade ne Phase wo es echt schlimm ist! Hast du immer Kopfschmerzen dabei? Oder hinterher? LG

20.01.2022 14:02 • #3


Witchy
Nein, Panik bekomme ich nicht mehr, aber die Angst ist da. Ich steigere mich nur nicht mehr rein, sondern halte aus. Ich weiß ja, dass es vorbei geht. Nicht immer habe ich danach Kopfschmerzen.

Solche Phasen kenne ich auch, da bin ich einfach sensibler. Vielleicht gibt es gerade etwas in deinem Leben, was dich sehr beschäftigt.

Ich bin 34 Jahre alt. Habe aber schon genau die Hälfte meines Lebens mit Panikattacken Depressionen zu kämpfen.

Auch wenn es oft schwer fällt, ich lebe nach dem Motto nicht aufgeben. Ich arbeite Vollzeit versuche meinen Tag so angenehm wie möglich zu gestalten. Klar gibt es Tage, da bin ich so sehr erschöpft das nichts mehr geht, aber es kommen auch andere Tage. So zu denken, zu fühlen zu leben musste ich erst lernen.
Jeder Tag ist kostbar am Ende kommt es drauf an, was wir daraus machen .

20.01.2022 16:44 • #4


Mullipup
Ja das stimmt da hast du recht! Ich hab ja schon gesagt das ich es auch seit vielen Jahren habe ! Man denkt immer gleich an das schlimmste! Meine Kinder stressen mich unheimlich ! Vor allem meine Tochter mit 13 ! Das belastet mich schon sehr! Auch immer diese endlosen Diskussionen! Och mensch das tut mir leid das du schon ewig mit Depressionen zu kämpfen hast! Was machst du denn beruflich? Hast du Kinder? Seit ich hier angemeldet bin habe ich auch weniger Angst! Trotzdem fragt man sich ja immer woher kommt dieses dumme flimmern?! Total nervig ! Und lästig!

20.01.2022 16:55 • #5


Witchy
Das Flimmern ist etwas neurologisches, aber ungefährlich. So eine Aura Migräne kann verschiedene Ursachen haben. Neben Stress Anspannung können auch andere Trigger Auslöser sein. Da wären Lebensmittel, Düfte, zu wenig Schlaf etc.

Aber egal woher es kommt, es ist anstrengend. Ich fühle da mit dir.

Ich selbst habe keine eigenen Kinder, meine Partnerin hat einen 14 Jährigen Sohn. Auch da fühle ich mit dir. Es ist genau die Phase im Leben, die anstrengend sein kann.

Ich arbeite im Bereich Coaching für eine große Telekommunikations Firma.

20.01.2022 17:11 • #6


Mullipup
Ja..ok..das beruhigt mich schon..vor allem auch weil ich seit 10 jahren nur dieses Symptom habe! Wir müssen das wohl annehmen und aussitzen . Ich danke dir herzlichst für deine lieben Worte! Und hoffe auch gerne dich nur gute Zeiten! Ich weiss ist immer leichter gesagt als getan ! LG

20.01.2022 19:45 • #7


Witchy
Was du für dich tun kannst: nimm dir am Tag wenigstens mal 30 Minuten nur für dich. Das kann schon helfen, gerade bei dem Stress mit den Kids

Wünsche dir nur das Beste

20.01.2022 19:54 • x 1 #8


Mondkatze
Zitat von Mullipup:
Hallo ihr Lieben. ich habe dieses augenflimmern schon seit 10 Jahren mal mehr mal weniger! Grade wieder mehr! Und auch grade irgendwie Riesenangst davor! Es fängt mit einen hellen Punkt an und wird dann größer bus zum halbbogen und dann hinter dem Auge verschwindet! Ich glaube es macht mir so angst weil es so ...


Hallo
Ja, ich denke auch, dass das Migräne mit Aura ist, so wie die Vorrednerin schon geschrieben hat.
Ich habe das auch, seit Anfang 1980.
Ich habe auch oft nur das Flimmern und entweder nur ganz leichte Kopfschmerzen oder gar keine.
Die richtig heftige Migräne, bei der man die Wände hochgehen kann vor Schmerzen, kommt immer allein.
Was ich nicht verstehe ist, warum du damit nicht zum Arzt gegangen bist, wenn du das schon 10 Jahre lang hast und es dir offensichtlich Angst macht.
So etwas sollte immer ärztlich abgeklärt werden.
Wenn es tatsächlich Migräne sein sollte, dann brauchst du davor keine Angst zu haben.

LG
Mondkatze

20.01.2022 20:14 • #9


Mullipup
Hallo mondkatze! Lieben dank für deine Antwort! Weil es ja offensichtlich ist...das es nix schlimmes ist! Da seit 10 Jahren nichts verändert! Immer das selbe symptom! Ich habe gesagt das ich mal Zeiten hatte wo ich viel besser damit um konnte! Grade irgendwie nicht! Aber es liegt wohl auch an der allgemeinen Situation grade echt stressig hier ! Und angespannt!.LG Sabrina

21.01.2022 07:48 • #10


Mullipup
Ja mache ich witchi! Danke

21.01.2022 07:50 • #11


Mondkatze
Zitat von Mullipup:
Hallo mondkatze! Lieben dank für deine Antwort! Weil es ja offensichtlich ist...das es nix schlimmes ist! Da seit 10 Jahren nichts verändert! Immer ...


dann wünsche ich Dir, dass du mal zur Ruhe kommst
LG

21.01.2022 07:52 • #12



x 4




Dr. Matthias Nagel