Pfeil rechts

M
Habe gestern wieder den Fehler gemacht und gegoogelt. Ich weiß ich wollte es gar nicht aber irgendwie hab ich es dann doch getan.
Habe ab und an ein Druckgefühl in der Mitte meines Rückens und natürlich bin ich wieder bei einem Tunor gelandet. Seit dem geht es mir wieder schlecht. (Hatte jetzt knapp 2 Wochen Ruhe) mir schlägt eh jede Kleinigkeit auf den Magen. Noch nie hatte ich so viel Appetitlosigkeit wie in diesem Monat. (denke durch die Angst.)
Habt ihr das auch? Könnt ihr an schlimmen Tagen auch kaum was essen? Zudem habe ich dann immer ein flaues Gefühl im Bauch.
Mache mich wahrscheinlich wieder unnötig verrückt.

31.03.2016 19:34 • 27.10.2019 #1


18 Antworten ↓


Annika1984
Hallo,

ich habe das generell bei Stress. Egal ob durch Angst oder durch Depressionen ausgelöst.

Erst hatte ich auch immer nur keinen Appetit und ein Drückgefühl. Mittlerweile ist es bei mir so, dass ich darurch immer wieder eine Magenschleimhautentzündung bekomme. Man sagt ja nicht umsonst: Das schlägt mir auf den Magen.

Ich finde das, was du beschreibst leider völlig normal.

Liebe Grüße

Annika

31.03.2016 19:41 • #2


A


Wenn die Angst einem auf den Magen schlägt

x 3


Steinchen
Das kenne ich leider auch nur zu gut...
Ist bei mir seit ein paar Tagen auch wieder so...
Kein Appetit... Ständig übel....

31.03.2016 19:49 • #3


M
Es beruhigt mich zu lesen, dass ihr es auch so habt und es als normal empfindet.
Eigentlich gehe ich auch davon aus, dass es Stress ist der mit auf den Magen schlägt und dadurch Angst hervor ruft. Ganz schlimm.

Hatte letztes Jahr Ende September eine Magenspiegelung. Hatte eine leichte Gastritis. Rede mir immer ein schlimmeres hätte man gesehen...

31.03.2016 20:07 • #4


Steinchen
Ich hatte eine Magen und Darmspiegelung...
Da haben sie auch eine Gastritis festgestellt.
Ich hatte vorher aber auch fürchterlich schlimme schmerzen...

31.03.2016 20:11 • #5


M
Habe nächste Woche ein Vorgespräch beim Gastroenterologen zur Darmspiegelung. Meine Ärztin meinte es hat vielleicht einen psychischen Effekt auf mich weil nichts auf eine ernsthafte Darmwrkrankung hinweist. Habe trotzdem totale Angst vor einem Befund.
Schmerzen habe ich nicht. Aber ein flaues Gefühl im Bauch. Nicht täglich aber oft.

Nach meinem 2 wöchigen Krankenschein ging es mir gut. Dienstag morgen wieder arbeiten. Zack flaues Gefühl im Magen....

31.03.2016 20:21 • #6


Steinchen
Liegt es eventuell an deinem Job?

31.03.2016 20:23 • #7


M
les mal in deinem Thread.

Ich vermute es spielt auch eine Rolle. Aber ich denke ich kann es mir nicht leisten ihn aufzugeben bin mir nicht sicher einen mit vergleichbar guten Arbeitsbedingungen (unbefristet, Teilzeit, flexible Arbeitszeit, Gleitzeit, kostenloser Parkplatz etc.) zu finden.

31.03.2016 20:30 • #8


A
Ich habe seid ich akut im Januar mit Regelmäßigkeit Durchfall und Magenschmerzen. ...Eigentlich fing alles an als würde ich eine Magen-Darm-Geschichte bekommen und dann polterte ich von einer PA in die andere und 3 Tage später war ich dann in der Psychotherapeutischen Klinik. Seid ich wieder Zuhause bin plagen mich Durchfall und Co wieder. Magenspiegelung ergab nichts. Morgen geh ich nun zum Internisten. Sind das wirklich nur die Nerven? Das frag ich mich gerade deswegen, weil bei mir nicht die PA voraus ging sondern die Magen-Darm-Sache.

31.03.2016 20:39 • #9


M
Man sagt ja der Darm ist das zweite Hirn.
Ich hatte meine erste schlimme PA am 10.+11.3. aber durch diesen doofen Durchfall (im Oktober!) habe ich so viel gegoogelt es kam so viel Mist raus. Ich achtetete auf alles. Denke so kam es dass ich halt mehr auf meine Symptome geachtet habe. Der Durchfall ist nicht mehr da, aber das flaue Gefühl in Magen-Darm kommt immer öfter.

Besser wird es dir wahrscheinlich erst gehen wenn ein Arzt dir sagt das alles okay ist.

31.03.2016 20:56 • #10


A
@micalein: an meiner PA hat meines Erachtens ein Arzt eine Mitschuld. Im vergangenen Jahr hat dieser eine Verdachtsdiagnose ausgesprochen anhand von Blutwerten, schickte mich dann zum Facharzt, dieser packte dann noch ne Verdachtsdiagnose drauf und verschrieb mir wochenlang Tabletten. Von diesem Moment an dachte ich evtl. todkrank zu sein. In diesen Wochen war Mr. Google mein bester Freund oder wohl eher Feind.
Bei jedem Zipperlein googelte ich, ob das zur Diagnose passen könnte...Und meine Angst nahm stetig zu je mehr Puzzelteile zusammen passten.
Das Ende vom Lied war Gott sei Dank, dass diese Diagnosen nicht bestätigt wurden. ABER der Grundstein für meine Attacken war gelegt. Seither horch ich viel zu sehr in mich hinein. Hätten die Ärzte zunächst nicht einfach still sein können?

01.04.2016 04:39 • #11


Angstmaus29
Ich habe auch seit Wochen mit dem Magen Darm zu tun ständig einen Druck im Bauch dazu Übelkeit und einen komischen Geschmack im Mund mir macht das aber solche Angst das ich ständig Panik bekomme und mich da so rein steigere

01.04.2016 13:30 • #12


A
Ich war heute beim Internisten und hab nun für Mai einen Termin zur Darmspiegelung

01.04.2016 17:39 • #13


Angstmaus29
Ich soll zur Magenspiegelung aber hier einen Termin zu bekommen ist echt schwer muss Montag nochmal mein Glück versuchen

01.04.2016 18:41 • #14


A
Viel Glück, dass es schnell geht.

02.04.2016 20:36 • #15


R
Ja, kenne ich sehr gut.
Einmal habe ich etwas gegoogelt, da ich Rückenschmerzen hatte und dann bin auch auf so schlimmen Zeugs gelandet.
Mir wurde schlagartig übel und ich hätte einen Blutdruckabfall vom feinsten.
Mach dir da keine Gedanken, die Symptome werden vom Stress kommen, aber vielleicht solltest du trotzdem zum Arzt gehen.
Einfach um dein Gewissen zu beruhigen, dann wird das auch mit den Symptomen besser, glaub mir.

Lg Reindeer

03.04.2016 00:33 • #16


Nine2014bln
Hallo.
Wie fühlt sich bei euch die Magenschleimhautentzündung genau an?
Mein Arzt vermutet (allerdings vom Abtasten des Bauches) eine Magenschleimhautentzündung.

Ich habe ständig wandernden Schmerz aber hauptsächlich in Magengegend ist es teils ein beennendes aber auch verkrampftes Gefühl wie als wenn ich die ganze Zeit mein Bauch einziehen würde.

03.04.2016 15:07 • #17

Sponsor-Mitgliedschaft

Angstmaus29
Bei mir ist es wie ein Druck und so ein Völlegefühl als hätte ich sonst was gegessen dazu ständig Übelkeit

03.04.2016 15:12 • #18


S
Zitat von Angstmaus29:
Bei mir ist es wie ein Druck und so ein Völlegefühl als hätte ich sonst was gegessen dazu ständig Übelkeit


Hallo,
ich weiß dieser Beitrag ist schon etwas älter. Ich habe seit Wochen ähnliche Symptome und habe mich leider auch durch googeln verrückt gemacht. Nachdem ich 4 Mal beim Hausarzt war, hat er mich nun auch zur Magenspiegelung überwiesen. (Wohl eher auf mein verlangen) (Hatte letztes Jahr Diagnose Angst und Panikstörung, aber andere Symptome,Herz,Schwindel..)
Darf ich fragen was bei der Magenspiegelung rauskam? Gastritis? Geht es mittlerweile besser? Was hat geholfen (Therapie ?)
Besten Dank für eine Antwort

27.10.2019 07:54 • #19


A


x 4





Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Matthias Nagel