Pfeil rechts

MisterIch
Ich habe gerade eine interessante etwas widersprüchliche Nachricht gelesen.

So steht geschrieben, dass in den USA in diesem Winter eine besonders heftige Grippewelle drohen könnte. Es gebe mehr Fälle als sonst. Trotz der Schutzimpfung sind viele daran erkrankt, teilte die US-Gesundheitsbehörde CDC mit.

Dann aber heißt es: Wer noch keine Grippeimpfung habe, solle das sofort nachholen.
Na hilft sie jetzt, oder nicht?

Gut, es ist ja sowieso noch immer nicht zu 100% bewiesen, ob eine Impfung tatsächlich einen Ausbruch verhindern kann. Bewiesen ist aber, dass die Impfung mildernd wirken kann. Wie es in den USA gerade ist, steht aber nicht dabei.

10.12.2014 17:22 • 26.02.2015 #1


25 Antworten ↓


S
obwohl der November nicht übermäßig kalt war, mir hast zwar gereicht, gibt es dieses Jahr viele, viele Erkältungskrankheiten die wochenlang bereits anhalten. Ob das bereits ein Hinweis ist, daß dieses Jahr eine heftige grippewelle droht weiß man noch nicht. denn wenn die Abwehrkräfte durch andere Erkältungsviren bereits geschwächt sind könnte sich eine Virusgrippe durchaus aufpfropfen. Menschenmassen meiden wenns geht. ich lass mich immer impfen, trotzdem habe ich aufgrund widriger Umstände eine momentane Lungenentzündung. erst ein Fahrradunfall bei dem ich mir die Rippen geprellt habe und wahrscheinlich auf der rechten Seite die Lunge gequetscht habe, habe ich vor einer Woche eine Bronchitis bekommen, die sich jetzt auch auf die Rechte Lungenseite gelegt hat. dementsprechend geht es mir gut, den umständen gemäß

10.12.2014 18:01 • #2


A


US Grippewelle schlägt zu

x 3


M
Also mein Nachbar bellt auch schon seit fast 2 Monaten, der Husten ist echt extrem bei Ihm. Ich habe auch langsam das Gefühl, dass die Erkältungs-und Grippegeschichten immer länger dauern. Und warum?
Weil wir durch unseren tagtäglichen Streß, ob selbstverursacht oder aufgedrückt ständig unser Immunsystem belasten. Wir hetzen von einem Termin zum nächsten und wundern uns dann wenn wir krank sind.

Und wenn dann schon jemand krank ist, bleibt er nicht Zuhause und kuriert sich aus - NEIN - es sollen ja alle daran teilhaben an seiner Erkrankung, geht in die Arbeit und steckt alle Anderen dann noch an.

Mehr Ruhe in sein Leben einplanen, gesunde Ernährung, sportliche Betätigung in Maßen - dann denke ich, bin ich doch gut gerüstet. Aber es stimmt schon, was
Skeptiker schreibt: Wenn Du eine Vorerkrankung hast, dann ist das Immunsystem schon geschwächt, dann haben natürlich die Krankheitserreger mehr Möglichkeiten sich erneut einzunisten.

Ich meide Menschenansammlungen und wasche mir öfters am Tag die Hände und trage immer eine Desinfektionsmittel für die Hände in meiner Handtasche mit. Bis jetzt lief es optimal.

Verrückt machen wegen einer Erkältungswelle - das mache ich nicht. Wiso auch.

10.12.2014 20:10 • #3


Celestine
Eine Grippeimpfung macht für einen normal gesunden Menschen wenig Sinn. Und auch bei den sogenannten Risikogruppen sollte man ganz genau pro und contra abwägen. Bei dieser Impfung wird ein abgetöteter Influenza-Virus-Cocktail (empfohlen von der WHO) gespritzt. Gegen diesen entwickelt der Geimpfte dann auch Antikörper. Leider haben Grippeviren die unangenehme Eigenschaft, sich stets zu verändern. Und es gibt zahlreiche verschiedene Grippeviren, Statistiker können ja gerne mal die Wahrscheinlichkeit eines Impfschutzes ausrechnen.

Ach ja, noch was Contra Impfung: Letztes Jahr gab es im Impfserum so nette Begleitstoffe wie Quecksilber und Formaldehyd-Derivate, vollkommen legitim übrigens.

10.12.2014 20:42 • #4


Icefalki
Celestine hat vollkommen recht. Und einen Unterschied gilt es auch noch zu beachten. Eine tatsächliche Influenza, also die richtige Grippe ist heftig. Meistens müssen wir uns mit einem grippalen Infekt herumschlagen, der ist zwar auch eklig, aber keine Influenza.

10.12.2014 22:13 • #5


MrsAngst
Widersprüchlich ist es tatsächlich. Aber vielleicht hoffen die Behörden das die Impfung doch vorbeugend wirkt? Ich weiß es nicht.
Ich lasse mich nicht dagegen Impfen. Man muss immer abwägen. Ich bin gegen die 3 wichtigen Sachen geimpft das ist Polio, Difterie (wie man das auch schreibt) und Tetanus und das wars.
Grippe und Gebärmutterhalskrebs kannst du auch so bekommen. Es gibt verschiedene Grippeviren und es gibt verschiedene HP viren zb.
Ich finde man sollte immer in einem gesunden maß abwägen, wie sehr eine Impfung hilft wie wichtig sie ist um auch Risiken wie Impfschäden etc einzugehen.

Und ich sag das nicht als krankheitsangsthase sondern einfach aus gesunder Sicht. Es gibt einfach Ärzte die wollen ihre Patienten gerne gegen alles Impfen was es so auf dem Markt gibt.

11.12.2014 03:25 • #6


marcel_man
@ Celestine: Da hast Du nicht ganz unrecht.

Die Höhepunkte (Peek) der Grippewellen sind meist im Februar u. März.
Man kann sich also noch impfen lassen.
Die Grippeviren verändern sich von Jahr zu Jahr, daher ist der Impfstoff immer dem aktuellen Stamm angepasst.
Eine 100% Sicherheit gibt es nach der Impfung nicht, trotzdem eine Influenza A/B zu bekommen, aber immerhin.
Ich möchte keine Grippe durchmachen, weil sie nicht vergleichbar mit einem Gripp. Infekt ist, und der reicht mir schon.
Ab 60 und chronisch Kranke sollten sich auf jeden Fall impfen lassen.
Junge Menschen kommt ganz darauf an, was sie beruflich machen.
Mit den Zusätzen in den Impfstoffen ist auch immer so eine Sache.
Mein HA sagte mal, das das nicht stimmt.
Er impft sich auch jedes Jahr.
Übrigens finde ich viel schlimmer, was wir täglich essen.
Die ganzen Zusatzstoffe, usw.
Die Impfung gibts nur einmal im Jahr, also sicher unproblematisch.

12.12.2014 19:27 • #7


MisterIch
Sieht so aus, als würde sich hier in Europa dasselbe Virus wie in den USA durchschlagen. Zumindest beginnt man schon langsam mit der Panikmache.

Am häufigsten trete derzeit der Erreger H3N2 auf, hieß es weiter. Er dominierte bereits 2012/2013, 2007/2008 sowie 2003/2004 - den drei Grippewellen mit den höchsten Todeszahlen der vergangenen zehn Jahre.

Auf der österreichischen Influenza Seite heißt es:
Beginnende Nachweise von Influenzavirus Infektionen in Österreich, großteils bedingt durch Influenza A/H3N2.
Erste Feincharakterisierungen zeigten das Auftreten von Driftvarianten, die sich von dem im Impfstoff enthaltenen A/Texas/50/2012 (H3N2)-like virus unterscheiden.

Händeschütteln im Winter ist ein tabu.

17.12.2014 18:06 • #8


VomWindeVerweht
Zitat von MisterIch:
... Dann aber heißt es: Wer noch keine Grippeimpfung habe, solle das sofort nachholen.
Na hilft sie jetzt, oder nicht?


Kommt auf den Erreger an.
Wenn der sich nach Herstellung des Impfstoffes als mutierter Virus nun neu zeigt, hilft's eben nicht.


Aus diesem Grund lasse ich mich nie impfen.

17.12.2014 18:21 • #9


MisterIch
Ja sieht so aus, als würde das kurz zusammengefasst bedeuten, dass der Impfstoff dieses Jahr einfach nicht passt.

18.12.2014 00:37 • #10


Carcass
Mich jucken die Amis nicht!

Aber meine Bronchitis liegt grade hinter mir, habe sie richtig auskuriert und alles Weitere muss man elber regeln. Hände desinfizieren, sich nicht in den Augen spielen und eben öffentliche Räume meiden wo viele Virenschleudern rumhocken. Das gelingt nicht immer, aber dafür haben wir ja ein Immunsystem!

19.12.2014 13:53 • #11


MisterIch
Naja, es geht ja nicht um die Amis, sondern darum dass sich der selbe Virenstamm hier in Europa dieses Jahr ausbreitet und der Impfstoff abzuweichen scheint. Um das geht es.

Freut mich, dass du die Bronchitis hinter dir hast.

19.12.2014 16:03 • #12


Carcass
Das weiss ich doch auch Aber die haben da drüben doch ständig die Pest und verklagen Gott und die Welt deswegen

Aber sicherlich verbreiten Viren sich rasant, aber schau mal wie ruhig es um Ebola geworden ist, oder die Vogelgrippe. Es ist eine Epidemie in einem Land ausgebrochen und Deutschland dreht schnell durch. Und selbst ich als Hypochonder finde das übertrieben. Klar würde ich jetzt nicht in afrikanische Länder reisen oder einem Chinesen am Flughafen die Hand geben, aber ....

19.12.2014 16:13 • #13


M
Hatte gestern gelesen, dass in Österreich eine Grippe-Welle zurollt. Und die Grippeimpfung schlichtweg für die Katz ist, na super. Da können wir uns ja freuen.

Also alles tun um das Immunsystem aufzubauen - um dann gewappnet zu sein für den großen Angriff.

Ich wünsche allen hier, dass Sie verschont bleiben davon.

30.01.2015 20:42 • #14


MrsAngst
Es gibt soviele grippe Erreger und die Impfung wirkt nur gegen ganz wenige da muss man schon Glück haben um den einen zu erwischen

30.01.2015 22:42 • #15


M
Und, was wir leider immer wieder vergessen, die Erreger werden immer noch schlauer und gewiefter gegen uns.

30.01.2015 22:48 • #16


M
Tja und jetzt hats auch Deutschland erwischt.
Überall wird gerotzt, gehustet, gebellt, geniest......schrecklich, ob im Zug, im Bus, beim Einkaufen, im Kino......der pure Wahnsinn.......die reinste Vireninvasion.

Beim Einkaufen hat mir doch tatsächlich, als ich an der Kasse gestanden bin, mir voll ein Typ ins Kreuz geniest - so nach dem Motto, wenn es mir schon schlecht geht, dann kannst Du auch was davon haben. Habe sofort meine Jacke in die Waschmaschine gesteckt, denn sein Nasenrotz mußte ich nicht auch noch weiter herumtragen und der war deutlich zu sehen - igitt. Ich finde sowas schlichtweg unverschämt - mehr kann ich nicht mehr dazu sagen.
Unverschämt und rücksichtslos.

Da heißts wirklich - für alles gewappnet zu sein um aus dem Ganzen heil herauszukommen.

Gute Besserung allen denen, die es bereits erwischt hat und viel Glück an diejenigen die noch verschont geblieben sind und weiter verschont davon bleiben.

25.02.2015 13:14 • #17

Sponsor-Mitgliedschaft

F
Noch schlimmer ist wenn die Kassiererin beim Rossmann jeden Kunden einzeln mit einer Ladung Viren begrüßt
Ich bin gleich 2 Meter zurückgewichen vor Schreck!
Effektiver kann man die Grippe schon nicht mehr unter die Leute bringen.

26.02.2015 10:16 • #18


Schlaflose
Wenn die Kassiererin damit arbeiten kann, ist es keine echte Grippe.

26.02.2015 10:32 • #19


U
Zitat von Schlaflose:
Wenn die Kassiererin damit arbeiten kann, ist es keine echte Grippe.


genau, dann liegt die mit Fieber ins Bett und steht nicht an der Kasse.

26.02.2015 13:32 • #20


A


x 4


Pfeil rechts



Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Matthias Nagel