Pfeil rechts

Hallo! Habe es satt, ständig in Angst und Panik zu verfallen, weil ich irgendwelche Symptome habe und denke, ich wäre schwer krank, oder muss bald sterben. Kann mir jemand ein Medikament empfehlen, damit besser klar zu kommen? Leide schon seit Jahren an Angst- und Panikattacken. Aber seit einem Jahr renne ich ständig zu irgendwelchen Ärzten und lasse viele Untersuchungen über mich ergehen. Möchte wieder das Leben genießen können und nicht in ständiger Angst leben. Therapie hatte ich schon - Medis noch nicht. Danke schon mal für Eure Antworten!

01.08.2013 19:19 • 02.08.2013 #1


3 Antworten ↓


hoffelkopter
Also ich habe 2 Jahre Sertralin 50mg genommen! Ist ein Antidepressivum das die ersten 2Wochen ordentlich Nebenwirkungen gemacht hat. Dann ging's gut. Kaum Angst. Medi abgesetzt und Wumm......Angst wieder da. Weil natürlich die Ursache , nämlich die Gedanken nicht behandelt wurden! Also bloß weiter dran arbeiten, am besten mit einer vernünftige n Therapie....Therapeuten. Ich werde es jetzt ohne Medis versuchen möchte ein für alle mal weg von der Angst.......mal sehen!

01.08.2013 19:40 • #2



Welche Medis gegen Angst?

x 3


kyra96
Hallo,

ich nehmen seit ca. 7 Wochen citalopram. Angefangen mit 10 mg und seit einer Woche nehme ich 20 mg.
Ich vertrage diese Tabletten super.
Ich hatte nur am Anfang leichte Probleme. Da fühlte ich mich etwas benebelt. Ging ab er nach ca. 4 Tagen auch weg.
Man sollte sich bei solchen Tabletten nur nicht die Nebenwirkungen durchlesen.....
Mir geht es mit Tabletten sehr gut. Nur noch selten eine Attacke.
Ich bin jetzt ab August auch bei einem Verhaltenstherapeuten.
Dieser hilft mir dann wieder mit dem Absetzen der Tabletten.
Also keine Angst.
Die Tabletten unterstützen die Therapie, also bleib bitte dabei.

LG

01.08.2013 20:40 • #3


Maldur
ich nehme seit 5 jahren citalopram. immer mal wieder versucht abzusetzen aber ging nicht. aber gut ich habe akzeptiert, dass es ohne mir schlechter gehen würde, ich arbeite aber daran, sie irgendwann einmal absetzen zu können

02.08.2013 10:55 • #4




Dr. Matthias Nagel