Jasy1983

953
26
1150
Nun bin ich wieder hier - ich könnte heulen

Bezüglich meines letzten Themas angst-vor-krankheiten-f65/panik-und-totale-angst-vor-darmkrebs-t62361.html war ich natürlich bei meiner Hausärztin, sie untersuchte mich, US wurde gemacht und genau geschallt - alles in Ordnung.

Ja einige Tage später war alles ok, letzte Woche hatte ich dann Verstopfung habe mir aus dem Reformhaus Feigen Sirup gekauft und es hat gut geholfen, joah dann war alles wieder gut, kein Völlegefühl mehr, alles prima. Dann bemerkte ich dass meine Regel zu früh kam, leichte Panik machte sich bereit, ich habe ja extra ne App da ich wissen will wann die letzte war ect. Ergebnis 10 Tage zu früh - wieder Panik .. klingt verrückt. Habe es nochmal berechnet, da angeblich drin stand dass die Mens nur 4 Tage dauert, bei mir dauert es immer 6-7 Tage, also geändert und zeigte 2 Tage zu früh, ok dann ist es so, trotzdem blieb das Unsicherheitgefühl. Ja heute ist der 7 Tag und ich entdenke nun ne Schmierblutung, wieder Panik und Angst ob nicht was ok ist?

So schlimm hatte ich es noch nie, dass mein Körper verrückt spielt Meint ihr wirklich es hängt an der Psyche? Oder bilde ich mir das alles ein? Ich habe ENDLICH diesen Freitag einen Termin bei der Psyschologin .. ich glaube ich muss auch wieder dringend zum Frauenarzt, aus Scham war ich fast 1-2 Jahre nicht mehr dort

Ich sitze hier mit Unsicherheitsgefühlen und denke ständig daran, langsam werd ich echt verrückt, ich möchte doch endlich die Zeit mit meinen Kindern, meiner Familie geniessen, aber diese doofe Angst macht alles kaputt

20.01.2015 18:53 • 10.02.2015 #1


8 Antworten ↓


Paddlmädchen


709
22
279
Es heißt ja, der Hormonhaushalt der Frau wird alle 6-7 Jahre durcheinander geschmissen... Hat sich denn hormonell bei dir grundsätzlich was verändert? Verhütungwechsel? Schwangerschaft?

Bei mir hängt die Angst stark mit meinem Zyklus zusammen.

Du solltest mehr darauf achten und in deinen Körper hinein hören. Ist sehr wichtig!

20.01.2015 19:01 • #2


Jasy1983


953
26
1150
Echt? Darüber habe ich noch nie gehört, bei mir hat sich nichts verändert .. ich nehme keine Pille, Schwanger bin ich nicht - mir reichen meine 2

Mehr auf mich achten und in meinen Körper hineinhören - ja nur wie? Wie mache ich das? Ständig sitzt in meinem Kopf das, was ständig sagt "Da stimmt was nicht, da muss was sein, warum glaubst du mir nicht?" es nervt und macht mich echt fertig, ich wollte ja 2015 wieder ne Arbeit suchen, aber in diesem Zustand? Meine Ärztin meint es wird besser, wenn ich arbeite, denn da bin ich ja abgelenkt

20.01.2015 19:08 • #3


relief

relief


6
1
jo, geh auf jeden fall einfach bald zum frauenarzt, weils hilft,
wenn n facharzt dir sagt, dass du dir keine sorgen machen brauchst.
man muss da eh jährlich hin wegen vorsorgeuntersuchung, abstrich etc.

hab mich letztens so gefreut, dass meine regel unglaublich pünktlich, angenehm schwach und kurz verlief ein paar monate und dann, stress(hormon!), angst symptome und alles wieder für die katz: kommt superfrüh, superheftig mit migräne und tralala

20.01.2015 19:10 • #4


Paddlmädchen


709
22
279
Wir lange sind denn die Schwangerschaften bzw. die Stillzeit her? Bei mir ging der Hormonwahnsinn und auch die Angst knapp ein Jahr nach dem Abstillen los.

Arbeiten ist super wichtig. Bloß nicht vermeiden.

Gönnst du dir ab und an mal eine Pause? Hast du wen für die Kinder?

20.01.2015 19:15 • #5


Indigo


Geh auf jeden Fall zum Frauenarzt. Ich muss wegen meiner Pille alle 6 Monate hin und es ist wirklich gut zu hören, dass alle Seltsamkeiten (ja, auch mit Pille gibt es sehr seltsame Tage...) normal sind. Der Arzt wird dir alles weitere dazu sagen

20.01.2015 19:17 • #6


Jasy1983


953
26
1150
Schwangerschaften sind lange her, Sohn ist 8 und Tochter wird bald 5, gestillt habe ich nicht.

Pause, gute Frage meistens trinke ich Nachmittags in Ruhe nen Kaffee noch bevor die Kinder heimkommen .. momentan lenke ich hier mit Frühjahrsputz ab (macht mir sogar Spass, endlich ausmisten, wegschmeissen, neu sortieren ect) oder ich mache am Fotobuch der Kinder weiter, ich muss sagen, leider haben mein Mann und ich sehr sehr selten Zeit was für uns zu machen, meine Ma arbeitet selbst noch vollzeit und Schwiegers wohnen 60km entfernt, naja im September 2014 haben wir uns ein WE in Wien gegönnt, das tat echt sehr gut, mal rauszukommen - aber Erholung war nicht drin, haben an 2 Tagen die gesamte Stadt gesehen, viel rumgelaufen ect.

Aber dieses Jahr wollen wir uns ein Welness-WE gönnen, das muss mal sein. Dazu habe ich wegen der Kinder noch sehr viele Termine (Hörgeschädigung und andere Baustellen) ich muss auch sagen, Sohnemann hat ADHS, es ist sehr anstrengend, aber er ist mit Medis gut eingestellt. Vielleicht sind das auch Gründe warum meine Angst immer wieder hochkommt. Angefangen hat alles 2011 kurz nach dem 1.Geburtstag meiner Tochter

Und Frauenarzt naja .. ich muss eh einen Termin machen, am Donnerstag spätestens, morgen gehts erstmal zu IKEA freu mich schon wie ein kleines Kind

20.01.2015 19:28 • #7


Zarinchen


Also ich hatte vor 2 Monaten Stress
Und bei mir ist die periode einfach ein Monat ausgeblieben
Ich war als die periode ausblieb 4 mal beim Frauenarzt
Ultraschall , Abstrich , blutabnahme alle ohne Befund
Bei mir war es definitiv durch den Stress

20.01.2015 20:35 • #8


Jasy1983


953
26
1150
Ich melde mich nun mal wieder, ich bekomm echt die Krise.

Google ist ein ar******, jetzt Sitz ich wieder hier mit angst und werde noch verrückt, folgendes, heute Früh hatte ich Blähungen und Durchfall, kurz später kam die periode, natürlich wieder 1 Woche zu früh wie beim letzten Mal.

Nun lese ich bei Google was von hormonstörung und natürlich Ursachen tumore

Ich werde echt bald verrückt vor Angst, Termin beim Frauenarzt hab ich erst am 26.3.15

Ich mein, letzten Monat hat meine Ärztin ja einen US gemacht und konnte nix feststellen dh. Alles ok, aber irgendwie kann ich es nicht glauben .. Ach man

10.02.2015 11:02 • #9



Dr. Matthias Nagel