Pfeil rechts

L
Hallo,

es ist mir eigentlich peinlich es so genau zu erzählen, aber ich muss es wohl, um die innere Unruhe loszuwerden.
Gestern musste ich pippie machen und ich habs bisschen verdrängt und bin bisschen spät gegangen (ich musste aber sehr viel). Naja, dann war ich auf der Toilette und danach bekam ich nach und nach sehr aber wirklich sehr heftige Schmerzen in der Gegend: Gebärmutter, Eierstöcke und Scheide (halt im hinteren Bereich). Die Schmerzen waren wirklich sehr sehr stark und stralten bis zu meinem hinteren Rücken aus (Fieber hatte ich nicht), ich dachte wirklich, dass ich sterbe. Die Schmerzen waren schlimmer als meine Periode und meine Periode ist an sich sehr schmerzhaft. Meine Mutter hat mir schnell heißes Wasser in so ein Wärme-Beutel reingemacht, damit ich es mir dort halte. Die Schmerzen waren immer noch da, erst so nach ca. 5-6 Minuten gingen die Schmerzen laaaaaangsamm weg. Heute morgen war ich irgendwie geheilt, aber jetzt am Abend kommt der Schmerz ganz, aber wirklich ganz leicht wieder. Hab mir schnell ein Wärmebeutel gemacht, damit die Schmerzen nicht stärker werden.

Was zum Teufel ist das?? Hab ich Krebs? Werde ich serben?? Ich hab solche Angst
((
Hatte jemand auch schon mal so etwas?? Bitte bitte hilft mir

13.04.2010 23:38 • 28.04.2010 #1


15 Antworten ↓


jadi
hallo
entweder ne blasenentzündung.....oder es war dein eisprung......ich spüre den auch immer sehr intensiv....heisst mittelschmerz der kann kurz sein aber auch über stunden oder tage..........musst du mal ein zyklusrechner bei google benutzen dann siehst du ob es eventuell der eisprung war.....lg

14.04.2010 07:40 • #2


A


Was ist das?!?! Nur für Frauen! bitte um schnelle Antwort:-(

x 3


M
Hi,

hatte ich auch schon öfter wenn ich zu lange mit dem Toilettengang gewartet habe. Konnte dann nur noch gekrümmt laufen. Geht meistens am nächsten Tag weg. Musste deswegen sogar schon früher von der Arbeit nach Hause. Was hilft ist eine Wärmflasche und Kamillentee.

14.04.2010 09:25 • #3


A
ich kenn das auch, ich glaube das kommt wenn sich die blase wieder zusammenzieht...das ist wie als wenn einem ein Messer reingestochen wird.

14.04.2010 11:13 • #4


L
Ich hab das auch manchmal. Aber ich habe den Schmerz dan beim Wasserlassen und danach direkt über dem Schanbein. Als wenn einer ein Messer reinstehen würde. Ich hab das seit Jahren im Abstand von 4 - 12 Wochen. kann also nix schlimmes sein. Ich denke entweder ist es ein Muskelkrampf oder vielleicht sogar Harnsteine oder Harngrieß der abgeht.
Obwohl bei dir es mit dem Eisprung passen würde. Der Schmerz sitzt nämlich meistens im hinteren Bereich. Ich sag immer, als wenn eine unverdaute Melone rauswill.

LG lotte

P.S. Wie geht es dir denn jetzt ?

14.04.2010 11:45 • #5


L
Hallo,

mir geht es seit gestern besser. Gestern hatte ich zum Abend wieder leichte Schmerzen. Hab schnell wieder Wärmebeutel draufgetan. Danke an euch für die zahlreichen Antworten.
Ich war heute Morgen beim Hausarzt und hab eine Urinprobe abgegeben. Alles bestens, also keine Blasenentzündung. Hat auch per Ultraschall geguckt und alles ok.
Was ich nicht verstehe ist, warum ich die Schmerzen hatte? Es muss also eine Frauenkrankheit sein... Vielleicht eine Zyste?
Aja, was ich noch wissen möchte: Kann ein Eisprung wirklich soo schmerzhaft wie eine Geburt sein? Ich hatte noch keine Geburt, aber ich stell mir das jetzt aber so vor, weil es an dem Abend wirklich unheimlich geschmerzt hatte. Konnte mich kaum bewegen,usw...

14.04.2010 11:53 • #6


C
Ich hatte das auch schon mal.....Weiss nicht was es ist....war auch nicht beim Arzt, geht ja jedesmal wieder weg von selbst...
Wir sind halt Menschen und keine Maschinen da hat man schon mal ein Zwicken und Zwacken ohne Grund...

lg.Eva

14.04.2010 11:57 • #7


L
Ja, ein Eisprung kann so schmerzhaft sein. Es gibt Frauen, die auf der Straße umfallen vor Schmerzen, wenn der Eisprung kommt.
Hast du mal gerechnet, kann es der ES gewesen sein ? Hast du das schon öfter gehabt ? Nimmst du die Pille ?

LG lotte

14.04.2010 12:06 • #8


L
Nein, ich nehme nicht die Pille, bin auch noch Jungfrau. Ich glaub, meine Tage ist so ca. 1-2 Wochen her. Aber warum hab ich es erst im Alter von 23 einen schmerzhaften Eisprung?!?! Hab doch schon seit ich 14 bin meine Periode

14.04.2010 12:22 • #9


M
Das kann auch einfach eine Verkrampfung der Muskulatur sein.

14.04.2010 12:33 • #10


K
hey du,
na wie gehts dir jetzt?
ich hab das auch ab und an....ich hatte das,bevor ich die pille nahm, auch. dann habe ich die pille genommen, es ging weg! jetzt hatte ich sie abgesetzt,wegen einer op, (bin auch erst 22) und es hat wieder angefangen. ich hatte es,obwohl ich meine periode noch nicht hatte...und dann wieder so ein zwei wochen nach der perdiode. das hat immer richtig gezogen!!
ist nichts schlimmes, hab mich damals vom frauenarzt untersuchen lassen, war nix!
also,keine angst,ist ganz normal!

14.04.2010 13:17 • #11


L
Vielen Dank an euch allen einzelnen! Ihr seid mir wirklich eine große Hilfe, psysisch als auch mediznisch, finde euch sogar besser als den einen oder anderen Arzt
Wenn ihr nicht da werd, dann würd ich wohl vor Angst durchdrehen

Ich werd mich hier wieder melden, sobald ich etwas neues weiß oder es wieder anfängt zu schmerzen oder wenn ich beim Frauenarzt war.

Nochmals DANKE

14.04.2010 14:19 • #12


R
hallo also eisprung könnte sein , hatte es auch erst später das ich den merkte.
wehen sind doppelt so stark . schlimme periode dann nochmal ds selbe.

aber was es acuh sein könnte ein pilz, warst du in letzter zeit auf einer fiesen toilette oder so.

ich habe das öfter das brennt richtig habe selten jucken es brennt richtig und das auch zum after hin

14.04.2010 18:05 • #13


L
Nein es brennt nichts und juckt auch nichts.

Hab wieder ein komisches Gefühl an meinem diesmal linkem Eierstock.

Ist es möglich, dass ein Eisprung noch Tage danach nur abends weh tut?

14.04.2010 19:19 • #14


R
ich würd auch sagen das es wie eine Art Krampf war. Durch das einhalten. Eine Zyste macht ja eigentlich Schmerzen im Unterbauch.
Und wenn du denkst das es wie Geburtsschmerzen war, als das was du hattest. Glaub mir dann wärst du sofort ins Krankenhaus gefahren

15.04.2010 21:04 • #15


N
Also wir Frauen haben oft im Alter ja Probleme mit dem Wasserlassen, wir machen uns in die Hose, diese Blasenschwäche tritt meist auf wenn der Beckenmuskel nicht gut Trainiert wurde.
So ein Muskel ist eben ein Teil unseres Körpers und der kann auch mal gerne etwas Krampfen, das ist im normal fal nicht schlimm.
Wenn man lange zeit einhält und die Blase voll ist, kann es sein, das jener Muskel beim Endspannen verkrampft. Das ist nicht schlimmes, Zeigt nur das die eigentlich gesund bist.
Wenn das jedes mal ist, beim auf die Toilette gehen, würde ich zum Arzt gehen, ansonsten, ist es nur ein Krampf, so hats mir damals meine FA erklärt, als ich in Panik in deren Praxis kam und gleich eine Eileiterschwangerschaft befürchtet, oder Krebs ... *g

28.04.2010 21:15 • #16


A


x 4





Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Prof. Dr. Heuser-Collier