Pfeil rechts

G
Hallo Gisela

Danke für die ausführliche und schnelle Antwort. Nach deiner Beschreibung her, haben wir wahrscheinlich ziemlich ähnliches Beschwerdebild. Mir ist auch mit der Zeit aufgefallen, dass die Schmerzen durch die Blähungen (Gasblasen) sehr stark zunehmen. Die Blähungen, denke ich, kommen davon, dass die Nahrung schlecht durch den Darm gelangen und somit beginnen zu gähren und Gase zu bilden. Meine Blähungen riechen aber nie, sind aber "laut" und sehr schmerzhaft. Medis mit Sedimeticon oder Kohle helfen mir nicht bei den Blähungen. Irgendwie weiss ich auch, dass die RD Beschwerden am besten über die Ernährung zu steuern sind, bis jetzt habe ich es aber nie geschafft eine Diät einzuhalten. Es ist für mich auch sehr schwer zu entscheiden, ob ich mich mit Schonkost oder Faserreiche-nahrung ernähren soll. Der Darm scheint sehr gereizt und Faserreichekost scheint mir nicht zu bekommen, aber wenn ich Schonkost esse, habe ich das Gefühl, dass mein Darm dann die Nahrung auch sehr schlecht verdaut. Ich nehme auch vor jeder Mahlzeit ein Quellmittel, welches mir etwas hilft mit dem Stuhlgang.
Ich wollte dich noch ein paar Sachen fragen.

1. Bist dur arbeitsfähig mit dem RD.
2. Wie ernährst du dich (ein paar beispiele die ich auch kochen könnten wären sehr hilfreich).
3. Wie kannst du die diäten einhalten ? (Ich habs mal mit Schonkost probiert, halte das aber nicht lange aus.)
4. Was hilft gegen schmerzende, schwerabgehende Blähungen ?? (ausser die klassischen Tee`s).
5. Machst du noch Sport ?

MFG
David

29.06.2003 16:39 • 07.07.2003 #1


10 Antworten ↓


G
Hallo David,
ja ich arbeite.

Ich ernähre mich fettarm, wenig Zucker und keinen Süßstoff. Keinen Kuchen und keine Süßigkeiten. Keine Milch , nur wenig Milchprodukte. Nur Obst das ich vertrage und wenig Wurst und Fleisch. Wenn dann auch nur magere Sorten. Ich esse nur Sachen die ich auch mag.
Beispiele sind schwierig, denn ich koche aus einem Impuls heraus. ich habe mir eine fettfreie Pfanne gekauft und mache alles fettfrei.
Heute gabs auch Knödel und Pute. Ich habe das FLeisch ohne Fett angebraten mit viel Gemüse dabei. Die Soße wird nur leicht angedickt.
Abends habe ich mir ein Schälchen Reis gekocht und dazu gekochtes gemischtes Gemüse gemischt.
Ich merke halt, dass mir so Sachen wie Kuchen, oder Leberkäse oder Schokolade und Sahne nicht passen und das lasse ich weg.
Ich nehme gegen die Blähungen Elhaflatol N Tropfen oder Meteosantabletten. Gleich wenn ich merke es geht an, denn wenn ich den richtigen Zeitpunkt übergehe dann ist es zu spät.
Ich bin eigentlich ein Sportmuffel, aber dank meines Mannes gehen wir sehr viel spazieren und ich fahre Rad. Aber alles nur in meinem Tempo.
Momentan kann ich nicht, denn ich hab mir den Fuß gebrochen.
Wenn du noch Fragen hast, dann frag ruhig.
Viele Grüße Gisela

29.06.2003 22:53 • #2


A


Danke Gisela für die schnelle Antwort

x 3


G
Hallo Gisela,

ich wünsche Dir gute Besserung mit Deinem Fuß!! Wie hast Du denn das
angestellt? Vielleicht schaffen wir es ja mal wieder alle uns im Chat zu treffen.

Lieber Gruß
Bine

30.06.2003 15:06 • #3


G
Hallo Bine,
leider ist in unserem Chat nicht viel los und ich bin meistens alleine da.
War jetzt lange nicht mehr im Chat. Danke für die gute Besserung, am Mittwoch werden es schon 6 Wochen und ich kann diese Woche das Laufen wieder lernen.
Ja einfach übertreten bei einer Unebenheit, hingefallen und ab war er.
Mittelfußknochenbruch.
Aber es wird ja schon wieder,.
Viele liebe Grüße Gisela

01.07.2003 13:06 • #4


G
Hallo Gisela,

ich muss zugeben ich war auch schon lange nicht mehr im Chat.......
Ist Romi nicht mehr hier im Forum?? Schade.
Ich werde es am Mittwochabend so gegen neun probieren-vielleicht schaffen wir es ja mal wieder- war immer so lustig!
Lieber Gruß
Bine

01.07.2003 14:42 • #5


G
Hi Gisela

Lustig Gisela, wir könnten zusammen kochen... Ich ernähre mich da genau gleich. Kein Zucker, keine Süssigkeiten, wenig mageres Fleisch, keine Wurstwaren, fast keine Milchprodukte und fettfrei und viel gekochtes Gemüse- du sprichst mir aus dem Herz!
Ich mach dieses Prozedere ja jetzt schon eine ganze Weile und hab schon das Gefühl, dass es mir etwas besser geht. Kürzlich, als es so heiss war, da hab ich mich eine Woche lang ausschliesslich von Salat ernährt - ohne fettigen Saucen sondern nur mit Olivenöl und Balsamico-Essig. Fühlte mich wie ein neuer Mensch, fast keine Blähungen mehr, kein Bauch wie schwanger, fast alles paletti! Aber jetzt hab ich wieder Spaghetti gegessen und Fisch usw. und jetzt ist alles wieder da. Hast du denn mit diesen Tropfen gar keine Blähungen mehr?

Lieber Gruss
Kattinka

03.07.2003 14:45 • #6


G
Hallo Kattinke,
doch ich hab mit diesen Tropfen auch noch manchmal Blähungen, doch sie helfen meistens recht gut. Ich nehme dir Tropfen schon jahrelang und mein Körper kennt sie schon zu gut. Man sollte auch öfter die Medizin wechseln.
Ja wenn ich mich ausschließlich so gesund ernähre, gehts besser. Ich hab gerstern und heute einen kleinen Kaffeeplausch gehabt und natürlich ein kleines Stück Kuchen probiert. Und heute gehts mir schlecht. Mir gehts da wie dir. Ich muss mich warscheinlich abfinden damit, dass ich dann darauf reagiere wenn ich "sündige".
Ist echt interessant wie wir uns doch gleichen.
Viele Grüße Gisela

03.07.2003 17:29 • #7


G
Hi Gisela

Hab am Mittwoch auch gesündigt. Hatte mal wieder unbändige Lust auf Käse und habe zwei Stückchen gegessen... Tja, gestern und heute leide ich! Toll nicht, wie wir auch für kleinste Sünden bestraft werden... Manchmal, wenn ich dann eh schon meine Sünden ausbaden muss, da denk ich dann - komm genehmige dir noch ein Stück Schokolade oder Eis oder sonst irgendwas, das Gott den RDS'lern verboten hat - jetzt kommt's ja auch nicht mehr drauf an....

Lieber Gruss
Kattinka

04.07.2003 15:51 • #8


G
Hallo Ihr Zwei,

habe gerade Eure Postings bzgl. den Ernährungsgewohnheiten durchgelesen. Dass Gisela der Stopftyp ist, weiss ich ja (oder bring ich da jetzt was durcheinander?). Kattinka, hast Du auch eher Verstopfung?
Ich bin ja der Flitzetyp. Und ich kann nur davon träumen Berge von Salat und Gemüse zu essen. Muss verdammt aufpassen, dass es nicht zuviel wird, sonst renne ich wieder. Schade, denn ich liebe eigentlich Obst, Gemüse und Salat. Vor allem leidet meine Figur verdammt darunter, dassich es eher meiden muss. ***grummel***

Liebe Grüsse
Sabine

05.07.2003 10:20 • #9


G
Hallo Sabine,
ja du verwechselst mich, denn ich muss auch flitzen. Ich bin ein absoluter Durchfalltyp.
Gisela

06.07.2003 13:25 • #10


G
Hallo Sabine
Ja, ich bin der Stopftyp. Es gibt gewisse Produkte, wo ich auch flitze, zum Beispiel gewisse Milchprodukte oder Kraftbrühe. Eigentlich interessant, dass Gisela und ich uns ähnlich ernähren, obwohl wir unterschiedliche RDS-Typen sind...

Gruss
Kattinka

07.07.2003 13:29 • #11


A


x 4





Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag