Pfeil rechts
3

HannahSophia
Hallo ihr lieben
War gerade beim Arzt .wegen mein komisches Gefühl im Kopf , leicht Benommenheit , und Schwindel , halt komisch schwer zu erklären .
Ich hatte es vor drei Monaten aber schlimmer wegen meiner Gleichgewichtsstörung , aber das ging ja weg .
Seit 5 Tage habe ich es leicht wieder , bin zum Arzt und er meinte mein plus ist zu niedrig , war glaub ich bei 80 oder so , mein Blut Druck war auch niedrig aber das habe ich schon immer .
Der Arzt mich ans ekg angeschlossen und da war er wieder super , mein Herz war auch gut , er meinte machen am Montag ein 24 std langzeit EKG .
Ich hab irgendwie total Angst , wenn ich dran denke ob irgendwas nicht mit mir stimmt , wenn ich dran denke wird es schlimmer und mein Herz rast dann so .
Wenn ich morgens aufstehe geht es mir gut das kommt langsam dann dieses komische im Kopf , und gestern Abend ging es mir wieder gut .
Und jetzt nicht .

Was kann das sein ? Vor drei Monaten war ich ja im MRT und da war auch alles gut .
Meine Blutwerte vor drei Monaten waren auch super .

Kann einer mir meine Angst nehmen ?
Oder erklären was es wäre ? (

24.11.2016 09:30 • 28.11.2016 #1


32 Antworten ↓


laribum
ganz einfach es ist deine Angst! Du machst dir jetzt schon Gedanken was alles für Diagnosen bei den Untersuchungen rauskommen könnten. Da kannst du noch zig Untersuchungen machen irgendwann kommt die Überweisung zum Psychiater weil der Internist nichts findet.

Diese Ängste, Sorgen und negativen Gedanken sind immer auch Stress für den Körper wobei zusätzlich Hormone ausgeschüttet werden.

24.11.2016 10:08 • #2



War beim Arzt

x 3


laribum
Das es nach dem aufstehen morgens nicht auftritt ist normal da das Gehirn erstmal wach werden muss und seine Arbeit auf nimmt.
Die Besserung Abends kommt durch einesteils durch die allgemeine Müdigkeit und die Ausschüttung ( vor allem durch die zeitige Dunkelheit ) des Schlafhormons Melanin.

24.11.2016 10:21 • #3


IchWillPositiv
Hallo HannahSophia,

ich kenne diese Gefühl auch, es ist so schwer zu erklären. Bei mir fühlt es sich an, als hätte ich 2-3 B. getrunken.

Bei mir hängt es mit der Halswirbelsäule zusammen, es hat aber sehr lange gedauert, bis ich den Zusammenhang begriffen hab. Nach einer Atlasbehandlung ist es fast ganz weg. Es tritt nur noch auf, wenn ich ganz heftige Nackenprobleme habe, weil ich wieder mal so verquer geschlafen habe. Ich war bei mehreren Neurologen deswegen, aber auch von denenist keiner auf die Halswirbelsäule gekommen.

Leider haben wir zu wenig Mediziner, die den ganzen Menschen betrachten. Etwas überspitzt können Kopfschmerzen auch vom kleinen Zeh kommen, aber da würd kaum einer drauf gucken.

24.11.2016 11:17 • #4


HannahSophia
Ja es ist schwer zu erklären , als wäre ich am träumen und immer nur auf eine Sachen nur am gucken so total komisch halt .

Und hatte direkt Angst wo der Arzt meinte ihr Puls zu niedrig irgendwie bei 80.
Und beim ekg war es wieder normal auch das Herz war normal .

Habe dann direkt sorgen was es sein könnte ? Blut werte waren ja vor drei Monaten auch super , MRT super , keine Ahnung was es ist , wollte heute Abend zu einem anderen Arzt noch mir noch eine Meinung ein holen ,
Der Arzt wollte auch nicht auf die Psyche ein gehen , wo ich meinte ob es daran liegen könnte weil ich vor kurzem noch in. Behandlung war . Und er ne wir machen am Montag mal ein 24 std ekg um zu gucken wieso der Puls sich ändert ,
Soweit ich weiß hatte ich nie Probleme damit gehabt , niedrigen Blutdruck war ja schon immer , aber auch nie Probleme ,
Mit dem Nacken war ich auch mal beim Arzt aber auch alles gut gewesen .
Das ist wieder ein Thema seit 5 Tagen .
Es ist auch nicht extrem , es ist auszuhalten aber störend , weil ich das Gefühl habe ich Träume den ganzen Tag vor mich hin und realisiere alles langsamer , wenn ich morgens wach werde , geht's mir gut dann freu ich mich , und irgendwann denke ich wann kommt es denn wieder wieso geht es mir noch nicht schlecht , dann kommt es ganz langsam wieder , und bleibt , übern Tag geht es mir mal gut dann wieder schlecht , gestern Abend ging es mir super wieder .
Ich rede mir auch ein am Kopf kann nichts sein du warst erst im MRT alles ist gut .

Es muss aufhören mich macht es fertig und könnte weinen weil mich niemand ernst nimmt keiner mich versteht , ich aber Kraft haben muss für meine zwei Kinder . Ich merke auch wenn ich dann was lese wie vorhin niedriger plus gleich Schlaganfall oder Blutarmut , dann pocht mein Herz so extrem ,

24.11.2016 12:00 • #5


IchWillPositiv
Mit 80 ist der Puls doch nicht zu niedrig.

Unter 60 würde ich als niedrig bezeichnen.


Und mit dem Nacken: Ich schwör ja auf Chiropraktiker, das haben Ärzte oft nicht auf dem Schirm.

24.11.2016 12:30 • #6


HannahSophia
Aber was könnte das sonst auf Dauer sein?

Sonst werde ich mir mal ein Termin bei dem geben lassen

24.11.2016 13:36 • #7


Schlaflose
Zitat von IchWillPositiv:
Mit 80 ist der Puls doch nicht zu niedrig.

Unter 60 würde ich als niedrig bezeichnen.


Genau so ist es, wobei 60 aber eher normal ist, wenn man eine Zeitlang sitzt.

Zitat:
Ja es ist schwer zu erklären , als wäre ich am träumen und immer nur auf eine Sachen nur am gucken so total komisch halt .
Zitat:


Genau solche Zustände beschreiben hier auch Hunderte von Usern in ihren Beiträgen. Es sind einfach Symptome der Angststörung. Hört sich nach Derealisation/Depersonalisation an.

24.11.2016 16:59 • #8


HannahSophia
Ja ich war jetzt nochmal bei einem Arzt der ich vertraue , sie sagt da ich es nicht durch gehend habe hört sich das stark nach Psyche an , sie meinte ich muss da raus kommen , vielleicht ins Fitness Studio und es mit der Krankenkasse abklären lassen da sie 80% übernehmen .

Und mit dem Puls und dem Herzen ist auch alles gut , konnte sie nicht verstehen wieso der Arzt mir eine Angst einjagt .

Sie meinte wäre mein Schwindel dauerhaft , hätte sie mich zum Neurologen geschickt - damit er eine nervleitung durch führt .

Ich muss sagen - für mich ist es schwer zu akzeptieren das es psychisch ist , ich muss lernen daraus zu kommen , am Mittwoch in ich wieder beim Therapeuten .

24.11.2016 19:06 • #9


laribum
Es ist am Anfang für die meisten schwer zu akzeptieren aber der Mensch ist nun mal keine Maschine wo immer alles reibungslos funktioniert...

24.11.2016 19:13 • x 2 #10


HannahSophia
Da hast du recht , denke mal das es Zeit braucht aber es machbar ist es zu schaffen. Versuche morgen wenn es wieder kommt , versuche ich es zu ignorieren

24.11.2016 19:31 • #11


laribum
Durch den Versuch es zu ignorieren oder zu bewusst zu unterdrücken wird die Angst erst recht erscheinen. Versuche doch mal einen negativen Gedanken zu unterdrücken. Funktioniert nicht denn das Gegenteil ist der Fall. Angst muss man aushalten bis das Gehirn bzw die Amygdala lernt in den entsprechenden Situationen nicht mehr zu reagieren.

Die Amygdala ist wesentlich an der Entstehung der Angst („Angstzentrum“) beteiligt und spielt allgemein eine wichtige Rolle bei der emotionalen Bewertung und Wiedererkennung von Situationen sowie der Analyse möglicher Gefahren. Sie verarbeitet externe Impulse und leitet die vegetativen Reaktionen dazu ein.
Das gehört mit zum limbischen System was für Emotionen und Gefühle zuständig ist.

24.11.2016 19:43 • x 1 #12


HannahSophia
Ich Danke dir sehr dafür
Ich werde es auf jeden Fall versuchen , Mittwoch bin ich bei mein Therapeuten , hoffe er kann mir paar Entspannungsübungen zeigen ..
Heute morgen bin ich direkt mit dieses komische Gefühl Benommenheit aufgestanden , direkt kommt mir in den Sinn nicht das da doch was ist . Aber hab dann versucht an etwas anderes zu denken , ich mein bin morgens früh auch anders beschäftigt mit meinen zwei Kinder , trotzdem ist das ein Dauerzustand mit dieses Gefühl , kann mich auch schwer konzentrieren , hoffe das es schnell zurück geht .ich wieder normal bin . Es belastet mich sehr .
Hatte es ja schonmal gehabt aber dahinter war dann Gleichgewichtsstörungen , aber diesmal versteh ich nicht wieso dann die Psyche Schwindel auslöst , weil sonst hätte ich mal da am Arm zippen oder da mal was aber nie Schwindel , ..

25.11.2016 08:43 • #13


HannahSophia
Guten Morgen .
Hab mal eine Frage , kann der Schwindel oder bzw. dieses komische Gefühl von meiner Magen-Darm kommen? Freitag nachts find es an mit Erbrechen , gegen Mittag Gliederschmerzen und Fieber ,mitlerweile geht es mir besser kann wieder vernünftig essen ,aber hab Kopfschmerzen noch und dieses benebelte Gefühl im Kopf ist heute schlimmer , ist es vielleicht davon ? Auch die letzten Tage das mein Körper was
Am ausbrüten war ?

27.11.2016 10:22 • #14


Ja,
Schwindel kann von Magen Darm kommen. Aber auch von der Psyche und auch vom Blutdruck. Sowohl zu niedrig ist nicht gut (Schwindel/Sehstörungen/Übelkeit) als auch zu hoch (Unruhe/Zittern/dicken Kopp)

Zitat von HannahSophia:
Es muss aufhören mich macht es fertig und könnte weinen weil mich niemand ernst nimmt keiner mich versteht , ich aber Kraft haben muss für meine zwei Kinder.


Da liegt vermutlich ein Teil des Hundes begraben.
Du brauchst jmd. mit dem du erzählen kannst. Und jmd der dich versteht. Bei einigen hilft das Forum, andere brauchen eine reale Person.

Natürlich musst du dich um deine Kinder kümmern, das heist aber nicht das du nicht krank sein darfst. Das heist nicht das du dir keine Auszeiten nehmen darfst.
Natürlich ist der Druck mit Kindern groß, aber oftmals gibt es Hilfe in der Familie. Heist so viel wie das man die Kinder um zu Ruhe zu kriegen auch mal zu Papa oder Großeltern abschieben könnte.
Muss ja nich ganzen Tag sein. Aber zwischen durch mal 2h oder sowas.

Bei mir kommen die Panikattacken unter Stress und unter Erfolgsdruck. Und wenn du schreibst, das du stark sein musst, dann könnte es sein das dieses Denken dazu führt das es dir so schlecht geht.
Denn das ist auch ne Art Erfolgsdruck. Du denkst du darfst nicht schwach sein und hast Angst zu versagen. ...

Entspannungsübungen während du dich schlecht fühlst ist gut. Aber diese solltest du auch machen wenn es dir gut geht.
Ich z.bsp fühle mich trotz mein Virus teilweise super. Aber ich weiß das ichn Virus habe und muss somit kürzer treten. Auch wenn ich mich wohl fühle. Weil ich weiß, das wenn mich antrenge, das ich eine Herzmuskelentzündung bekommen könnte. Also mache ich so lange ruhig bis ich gesund bin.
http://www.zeitblueten.com/news/entspannungsuebungen/

27.11.2016 11:11 • #15


HannahSophia
Danke für dein Beitrag ,niedrigen Blutdruck hatte ich schon immer , aber nie Probleme
Mit gehabt , ich weiß nicht mal ob es von der Psyche kommt alles , immer wenn ich dachte es wäre so war da doch was anderes hinter , woran merkt man ob es die Psyche eigentlich ist ?


Ja mit reden das ist so eine Sache , meine Familie nimmt mich nicht ernst , da kommt dann immer übertreiben nicht sei froh das du gesund bist , rede ich mit mein Mann der ist dann eher genervt
Mehr auch nicht , also im Endeffekt muss ich das mit mir alleine ausmachen ,
Mal wenn die Symptome so krass sind verzweifle ich und bekomme Wut das es aufhören muss .
Zur Ruhe komm ich nicht - gestern hatte meine Tochter auch die kotzerei so wie ich aber muss mich um sie kümmern und meine kleine 10 Monate braucht ja die volle Aufmerksamkeit , wo mein Mann mich im Stich gelassen hat und lieber ein Freund helfen gegangen ist . Anstatt mir die Arbeit ab zu nehmen .


Ich kann es nicht mal beschreiben ob es Schwindel ist , mein Kopf ist so komisch und habe das Gefühl ich Träume vor mich hin und starre auf eine Sache mehr und ist schwer meine Augen davon zu lösen , aber kann alles hier machen also funktioniere hier halt , aber fühle mich vom Kopf nicht ganz klar , wenn es abends ist geht es mir langsam besser und fühle mich meistens normal

27.11.2016 11:49 • #16


Die müssen das verstehen. Egal wie. Und die müssen dir die Arbeit mit den Kindern abnehmen.
Tun sie das nicht, musst du mit härteren Wattebällchen schießen.
Dann müssen die Kinder halt mal zu freunden oder zu einer Nany.
Ne Nany kostet Geld. Dann muss dein Mann eben die letzte Woche des Monats am
Daumen nuckeln wenn er sich nicht ums Kind kümmern kann und die Kohle zur Nany geht!

ES IST INAKZEPTABEL FÜR ALLE BETEILIGTEN WENN DU KEINE RUHE KRIEGST!
Du bist die beste Mutter wenn du gesund bist. Nur so!

Kein Wunder das du so durchn Wind bist. Das ist ganz normal.

27.11.2016 11:54 • #17

Sponsor-Mitgliedschaft

HannahSophia
Wie merkt man denn ob es psychisch ist oder körperlich ?

27.11.2016 12:46 • #18


Es ist körperlich, ausgelöst durch die Psyche.
Bestätigung für diese These kann man sich durch Untersuchungen holen.
Das sollte man ohne hin abklären lassen wenn man es öfters hat und man noch kein Befund hat.

27.11.2016 12:49 • #19


HannahSophia
Hatte vor c.a 3 Monaten ein MRT und war alles super , großes Blutbild auch alles super , man kann sich nicht erklären woher dieses komische Gefühl im Kopf bzw. durch die Augen kommen

27.11.2016 13:04 • #20



x 4


Pfeil rechts


Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Matthias Nagel