Pfeil rechts
1

Guten Morgen, ich habe seit ungefähr 4 Wochen Herzstolpern und Herzrasen. Langzeit EKG und Echo ok, bekomme trotzdem Betablocker und so ist das Herz momentan ruhig.
Zusätzlich fühle ich mich dennoch fast durchgängig wackelig auf den Beinen, habe das Gefühl meine Arme sind schwach und manchmal auch ein leichtes Schwindelgefühl. Dazu fühle ich mich , als wäre ich gar nicht in meinem Körper oder Atmung und Herz setzen gleich aus und das wars...
Der Arzt sagt, es sind meine Nerven. Ich fühle mich aber nicht angespannt oder ähnliches und bin auvh viel abgelenkt...Kennt jemand so etwas? Vielen Dank im Voraus!

07.06.2018 07:55 • 28.07.2018 #1


18 Antworten ↓


Kenne ich auch sehr gut, aber bei mir wurde noch nichts untersucht. Da wüsste ich auch gerne mehr drüber :/

08.06.2018 15:14 • #2



Wackelige Beine und allgemeines Unwohlsein

x 3


Alles so ähnlich, wie ich es beschrieben habe? Ich habe hier nämlich auch noch keinen passenden Beitrag gefunden.

08.06.2018 17:29 • #3


Ja, nur dass ich keine Betablocker nehme. Ich nehme an, dass du hohen Blutdruck hast? Meiner ist nämlich eher zu niedrig. Ansonsten habe ich das Gefühl ganz genau so auch. ):

08.06.2018 17:36 • #4


Ne, mein Blutdruck ist normal. Woher das Herzrasen und Herzstolpern kommt ist noch unklar. Aber dieses atmen ist momentan viel schlimmer. Ich hab fast dauerhaft das Gefühl nicht automatisch zu atmen und komme auch nicht außer Atem, wenn ich mich körperlich anstrenge. Ganz merkwürdig. Aber die Ärzte sagen, atmen ist ein Reflex und man hört nicht einfach so auf. Es sind manchmal so kurze Sekunden ohne Zusammenhang, in denen mir ganz komisch wird.
Ist es bei dir auch so? Schon beruhigend, mal von jemandem anderen so etwas zu hören

08.06.2018 18:24 • #5


Oh Mann ja mir gehts echt genauso 0: hast du vielleicht Eisenmangel oder Schilddrüsenprobleme (oder andere hormonelle Probleme)? könnten Ursachen der "Herz"probleme sein.

08.06.2018 18:36 • #6


la2la2
Zitat von Glückspilz24:
bekomme trotzdem Betablocker und so ist das Herz momentan ruhig.

Zitat von Glückspilz24:
Zusätzlich fühle ich mich dennoch fast durchgängig wackelig auf den Beinen, habe das Gefühl meine Arme sind schwach und manchmal auch ein leichtes Schwindelgefühl.

Begannen die Symptome erst nachdem du mit Betablockern angefangen hast? Wäre nämlich eine mögliche Nebenwirkung der Betablocker......

08.06.2018 18:44 • #7


Also meine Blutwerte waren ok. Ich hatte erst immer so ein Druck auf der Brust. Das ist weg und dafür jetzt diese Probleme beim Atmen. :O

08.06.2018 20:16 • #8


la2la2
Zitat von Glückspilz24:
Also meine Blutwerte waren ok.

Hat 0 Aussagekraft. Wurde einfach mal der Standardkram gemacht oder speziell geschaut nach möglichen Ursachen für Herzsymptome?

Zitat von Glückspilz24:
Das ist weg und dafür jetzt diese Probleme beim Atmen. :O

Gibts da einen zeitlichen Zusammenhang mit der Einnahme der Beta Blocker? Also ob seitdem was anders ist?

08.06.2018 20:33 • #9


Oh, das weiß ich nicht genau. War einmal in der Notaufnahme und da haben die das Blutbild gemacht. Mein Herzecho war auch komplett ok, nur auf dem belastungs-ekg sind Herzstolperer aufgetaucht. Langzeit EKG auch gut, nur beim Treppensteigen einmal zu hoch. Aber der Arzt meint, ich sei untrainiert. Hab mich natürlich etwas geschont, bis ich sicher war, dass das Herz ok ist.
Aber trotz der Betablocker kommt mir mein Herz manchmal zu schnell vor. Alles komisch :/ Die Probleme mit der Atmung habe ich schon länger, weiß leider nicht, ob das im Zusammenhang mit den Betablockern steht. Werde am Montag mal bei der Ärztin nachfragen. Diese Atemprobleme und Schwindel sind einfach so belastend im Alltag...
Danke euch auf jeden Fall für die Nachrichten!

08.06.2018 21:28 • #10


Berichte doch dann, was deine Ärztin gesagt hat! Bei mir wird leider nichts untersucht, sondern immer nur "Psyche" gesagt

09.06.2018 11:41 • #11


la2la2
Zitat von LanaBanana:
Berichte doch dann, was deine Ärztin gesagt hat! Bei mir wird leider nichts untersucht, sondern immer nur "Psyche" gesagt

Wenn ähnliche Symptome die gleiche Ursache hätten, bräuchte man keine Ärzte mehr..... dann könnte die Sprechstundenhilfe auch mal schnell anhand der Symptome googlen, was es ist.

Wurde bei dir denn nichts untersucht, weil du nicht wolltest, oder weil du dich damit abgefunden hast, dass dein Hausarzt nur mit den Schultern zuckt?
Du weißt hoffentlich, dass du vollkommen freie Arztwahl hast, sowohl was Hausärzte, als auch Fachärzte (bis auf ne Hand voll Ausnahmen wie Radiologe, Pathologe, etc.) betrifft und als Patient vollkommen frei darüber entscheiden kannst, welcher Arzt welche Infos über dich bekommt (oder auch nicht)?

09.06.2018 11:49 • #12


Zitat:
Wenn ähnliche Symptome die gleiche Ursache hätten, bräuchte man keine Ärzte mehr..... dann könnte die Sprechstundenhilfe auch mal schnell anhand der Symptome googlen, was es ist.

Was du nicht sagst. Deswegen kann es mich doch trotzdem interessieren?
Zitat:
Du weißt hoffentlich

weiß ich, danke.

09.06.2018 11:56 • #13


Hier genau das selbe .. schränkt das Leben total ein denke auch ständig ich habe was mit dem Herz aber laut Arzt alles okay

09.06.2018 14:53 • #14


Es ist echt eine Belastung im Alltag. Man denkt doch immer, man kann sich all das nicht einbilden Bzw durch die Psyche steuern :/

09.06.2018 21:18 • #15


Hallo zusammen, ich habe hier vor einiger Zeit schon mal einen Text verfasst, aber leider werden meine Symtome nicht besser. Ich hoffe einfach, das ich noch einmal Unterstützung bekomme
Es begann bei mir mir Herzstolpern und nach einigen Wochen kam nächtliches Herzrasen dazu. Dann Beklemmung in der Brustgegend, wackelige/schwache Beine und das Gefühl einige Körperteile gehören manchmal nicht zu mir ( Arme/ Wangen/Beine). Ich habe oft Schwindel, das Gefühl gleich umzufallen und so ein unruhiges Gefühl in der Brustgegend. Außerdem das Gefühl nicht ich selber zu sein. Ich weiß, es klingt alles sehr nach Psyche. Aber ich denke einfach nicht über etwas nach und habe ein sehr unbeschwertes Leben. Kennt jemand ähnliches oder hat jemand Erfahrung damit, ob das alles vom Unterbewusstsein kommen kann? Einschlaf und durchschlafprobleme gibt es nicht...
Ich war schon beim Kardiologen (Herz ok) udb beim Hausarzt (der schiebt alles auf die Psyche) und beim Chiropraktiker...
Vielen Dank für jede Antwort und ein ruhiges Wochenende

28.07.2018 15:45 • #16


FredM
Hallo Glückspilz,

alles, was du da beschreibst, sind die "Standardsymptome" einer Angsterkrankung.

Ich wette, 90% der User hier im Forum kennen diese Symptome, inclusive mir selber.

Das KANN nicht nur vom Unterbewusstsein kommen, es ist 100% sicher, dass es davon kommt. Das hat dir dein Hausarzt ja schon gesagt. Offensichtlich wurdest du ja körperlich bereits bestens untersucht und bist kerngesund.

Dein nächster Weg sollte dich deshalb zu einem Psychotherapeuten und/oder Psychiater führen. Der Psychiater kann versuchen, medikamentös gegen die Symptome vorzugehen, der Therapeut wird mit dir zusammen versuchen, den Grund bzw. die Ursache deiner Symptome herauszufinden.


lg

28.07.2018 17:08 • x 1 #17

Sponsor-Mitgliedschaft

Danke für die Antwort, Fred. Es ist für mich einfach schwer zu glauben. Mein Herz wurde untersucht und ein kleiner Bluttest gemacht...Sonst nichts. Es kann ja auch ein einfacher Mangel sein oder auch eine sonst harmlose, ganz einfache Ursache haben...Aber da es leider niemand ernst nimmt, kommt man schwer an endsprechende Ärzte. Ich bin jetzt beim Heilpraktiker und hoffe auf Besserung. Nützt ja nichts. Danke!

28.07.2018 17:28 • #18


FredM
Ein Heilpraktiker wird dir auch nicht weiterhelfen können. Der wird dir höchstens ein paar Bachblüten oder sowas geben, die nur als Placebo helfen.

Falls du dich körperlich noch nicht ausdiagnostizierst fühlst, bestehe bei deinem Hausarzt auf ein grosses Blutbild inclusive Schilddrüsenwerte, und mach eventuell ein MRT vom Schädel. Danach kannst du dir 100%ig sicher sein, dass es die Psyche ist.

Es gibt schon Ärzte, die dich ernst nehmen, das sind nämlich die Fachärzte für "unsere" Krankheiten: Psychiater.

28.07.2018 17:44 • #19



x 4




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Matthias Nagel